Professionelle Tests
Eigentümerschaft
Affiliate-Provisionen
Richtlinien für die Reviews

5 besten Kindersicherungs-Apps für iOS (getestet Oktober 2022)

Tim Mocan Tim Mocan
Published on: 16. August 2022
5 besten Kindersicherungs-Apps für iOS (getestet Oktober 2022)

Nur wenig Zeit? Hier ist die beste Kindersicherungs-App für iOS:

  • 🥇 QustodioKann mehr als 9.000 iOS-Apps erkennen und blockieren, verfügt über High-End-Webfilterung, die nicht einmal die besten VPNs umgehen können, und bietet Zeitlimits, Zeitplanung, detaillierte Aktivitätsberichte und eine YouTube-Überwachungsfunktion. Die App kann außerdem Anrufe, Textnachrichten und iMessage-Gespräche überwachen und verfügt über eine genaue Echtzeit-Standortverfolgung und einen Deinstallationsschutz. Zudem bietet die sie beste kostenlose Version auf dem Markt, erschwingliche kostenpflichtige Abos und eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie.

Ich habe alle beliebten Kindersicherungs-Apps für iOS getestet, um herauszufinden, welche in 2022 am besten funktionieren.

Leider habe ich festgestellt, dass viele Kindersicherungs-Apps entweder wichtige Funktionen wie Web- und App-Filterung, Standortverfolgung und Aktivitätsberichte vermissen lassen oder nicht wirklich gut funktionieren (Kinder können die Web-Filterung leicht mit einem VPN umgehen oder die App-Filterung über iMessages umgehen).

Aber alle in diesem Artikel erwähnten Kindersicherungs-Apps bieten Zugang zu den genannten Standardfunktionen, damit Du die Geräte- und Internetnutzung Deines Kindes unter iOS überwachen und einschränken kannst. Zudem sind sie allesamt leicht zu bedienen und funktionieren gut.

Kurze Zusammenfassung zu den besten Kindersicherungs-Apps für iOS:

  • 1. 🥇 Qustodio — Beste Kindersicherungs-App für iOS in 2022. Bietet hervorragende App-Filterung (blockiert mehr als 9.000 iOS-Apps), erstklassige Web-Filterung, die nicht einmal die besten VPNs umgehen können, Zeitlimits, Zeitplanung, ausführliche Aktivitätsberichte und eine YouTube-Überwachungsfunktion. Außerdem verfügt die App über Anruf- und SMS-Überwachung, Standortverfolgung und Deinstallationsschutz.
  • 2. 🥈 Norton Family — Großartige iOS-Kinderschutz-App, die unbegrenzt viele Geräte überwacht. Sie kann fast alle iOS-Apps blockieren, nutzt VPN-Technologie zur die Webfilterung und bietet eine Funktion zur Einschränkung der Internetnutzung während der Schulzeit. Außerdem verfügt sie über eine tolle Standortverfolgung und einen Deinstallationsschutz.
  • 3. 🥉 Net Nanny — Großartiger Webfilter für iOS-Geräte. Er blockiert die meisten nicht jugendfreien Seiten und ermöglicht es Dir, ganz einfach eigene Filter zu erstellen. Der Filter kann sogar Schimpfwörter zensieren. Außerdem blockiert er mehr als 120 iOS-Apps und bietet Zeitlimits, Zeitplanung, Standortverfolgung und YouTube-Überwachung.
  • 4. Bark — Gute Web- und Social-Media-Überwachung für iOS. Überwacht das Gerät und die Internetnutzung Deines Kindes (z. B. Chats, Textnachrichten, Links und Bildanhänge) und benachrichtigt Dich, wenn etwas nicht in Ordnung ist. Außerdem bietet es Webfilter, Zeitplanung und Standortverfolgung.
  • 5. FamiSafe — Gute iOS-App zur Überwachung der Bewegungsgewohnheiten unter iOS. Du erhältst viele Informationen über die Bewegungsgewohnheiten Deines Kindes. Außerdem gibt es eine flexible App-Filterung, eine vernünftige Web-Filterung und eine wirklich gute Standortbestimmung.
  • Vergleich der besten Kindersicherungs-Apps für iOS in 2022.
  • So wählst Du die beste Kindersicherungs-App für iOS in 2022.
  • Top-Anbieter, die es nicht auf die Liste geschafft haben.
  • Häufig gestellte Fragen zu den besten Kindersicherungs-Apps für iOS in 2022.

🥇 1. Qustodio — Beste Kindersicherungs-App für iOS in 2022

🥇 1. Qustodio — Beste Kindersicherungs-App für iOS in 2022

Qustodio ist die beste iOS-Kindersicherungs-App auf dem Markt. Sie verfügt über branchenführende App-Filterung, hervorragende Website-Filterung und viele andere Überwachungsfunktionen, die Deinen Kindern ein sicheres und gesundes digitales Erlebnis ermöglichen.

Unter iOS bietet Qustodio folgende Features:

  • App-Filterung auf Deutsch und in jeder anderen Sprache. Qustodio kann über 9.000 iOS-Apps erkennen und blockieren, darunter auch Apps, die bei Jugendlichen und Kindern beliebt sind, wie Instagram, YouTube, TikTok und Twitter. Darüber hinaus können auch Zeitlimits für iOS-Apps festgelegt werden. Besonders hilfreich ist, dass Qustodio iOS-Apps nur dann anzeigt, wenn Deine Kinder sie tatsächlich nutzen. Auf diese Weise siehst Du genau, welche Apps Deine Kinder am meisten nutzen und musst nicht wie bei den meisten anderen Kindersicherungs-Apps eine lange Liste von Apps durchgehen, um diese Apps zu finden.
  • Web-Filterung in allen Sprachen. Qustodio nutzt VPN-Technologie, um den Zugang zu Webseiten mit unangemessenen Inhalten zu blockieren. Du kannst Webseiten manuell sperren bzw. entsperren oder die über 25 vordefinierten Website-Kategorien von Qustodio nutzen, um Zeit zu sparen. Die Webfilterung von Qustodio funktioniert nur mit Safari und Chrome. Es gibt aber eine Option, um nicht unterstützte Browser zu blockieren, was sehr praktisch ist. Gut ist auch, dass selbst die besten VPNs die Webfilterung von Qustodio nicht umgehen können.
  • Nutzungsdauer-Limitierung. Mit Qustodio kannst Du tägliche Bildschirmzeitlimits in 15-Minuten-Schritten festlegen. Wenn die Zeit abgelaufen ist, kannst Du entweder die Nutzung sperren, was den Internetzugang auf dem iOS-Gerät Deines Kindes blockiert, oder das Gerät sperren, wodurch alle iOS-Apps blockiert werden, die im App Store mit 4+ bewertet wurden.
  • Zeitplanung. Mit dieser Funktion kannst du Bildschirmzeitlimits für bestimmte Zeiträume in festlegen (stundenweise). Das ist hilfreich, wenn Du sicherstellen willst, dass Deine Kinder während der Schulzeit, den Hausaufgaben oder beim Familienessen nicht von ihren iOS-Geräten abgelenkt werden.
  • YouTube-Überwachung. Qustodio bietet eine spezielle YouTube-Überwachungsfunktion, mit der Du sehen kannst, wonach Deine Kinder suchen und welche Videos sie sich auf YouTube-Seite ansehen.
  • Aktivitätsberichte. Ermöglicht den Zugang zu detaillierten Berichten (täglich, wöchentlich, zweiwöchentlich und monatlich), die auflisten, welche Apps Deine Kinder genutzt haben, wie lange sie diese Apps nutzen, welche gesperrten Webseiten sie aufrufen wollten, etc.

Außerdem ist die deutschsprachige iOS-App von Qustodio mit einer Family-Locator-Funktion ausgestattet, die eine hervorragende Standortbestimmung in Echtzeit ermöglicht. Der Family Locator enthält auch eine Geofencing-Option, mit der verschiedenen Du Zonen von bis zu 200 Metern einrichten kannst und Benachrichtigungen erhältst, wenn Deine Kinder diese betreten oder verlassen.

Darüber hinaus bietet Qustodio auch eine „Calls & SMS“ genannte Funktion, mit der Du die Anrufe, Textnachrichten und iMessages Deines Kindes überwachen kannst. Diese Funktion ist sehr invasiv, daher empfehlen wir, sie nur zu nutzen, wenn Du es für absolut erforderlich hältst – zum Beispiel, wenn Du Dir Sorgen machst, dass Dein Kind über Anrufe oder Textnachrichten gemobbt wird.

Sehr schön ist auch, dass die iOS-App von Qustodio mit einem Deinstallationsschutz ausgestattet ist. Deine Kinder können die App nicht ohne Deine Zustimmung deinstallieren.

Qustodio bietet die beste kostenlose Version auf dem Markt. Diese bietet Zugang zur Web-Filterung, den Nutzungsdauereinstellungen und der Zeitplanung. Allerdings kannst Du mit der kostenlosen Version nur ein iOS-Gerät überwachen und es gibt nur tägliche und wöchentliche Aktivitätsberichte.

Um 5 – 10 iOS-Geräte überwachen und alle Features nutzen zu können, musst Du ein Upgrade auf einen der kostenpflichtigen Tarife von Qustodio durchführen, die bei 54,95 $ / Jahr starten. Die Preise mögen zuerst etwas happig erscheinen, sind aber absolut gerechtfertigt, da es sich bei Qustodio um die beste Kindersicherungsapp in 2022 handelt. Jeder Kauf ist zudem mit einer 30-tägigen Geld-zurück-Garantie abgesichert.

Teste Qustodio 30 Tage lang risikofrei!
Erhalte eine komplette Rückerstattung, wenn Du nicht 100 % zufrieden mit Qustodio bist!

Fazit:

Qustodio ist die beste Kindersicherungs-App für iOS in 2022. Sie kann mehr als 9.000 iOS-Apps erkennen und blockieren, verfügt über eine hervorragende Webfilterung (nicht einmal die besten VPNs können diese umgehen) und ermöglicht eine benutzerfreundliche Nutzungsdauer- und Zeit-Planung. Außerdem gibt es detaillierte Aktivitätsberichte, eine YouTube-Überwachungsfunktion, eine Anruf- und SMS-Überwachungsfunktion, eine sehr genaue Echtzeit-Standortverfolgung und einen Deinstallationsschutz. Qustodio bietet zudem die beste kostenlose Version auf dem Markt, günstige kostenpflichtige Tarife und eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie.

Qustodio für iOS jetzt herunterladen

Hier geht’s zum ausführlichen Qustodio Review

🥈 2. Norton Family — Großartige iOS-Kindersicherungs-App für große Familien

🥈 2. Norton Family — Großartige iOS-Kindersicherungs-App für große Familien

Norton Family ermöglicht es Dir, eine unbegrenzte Anzahl von iOS-Geräten zu überwachen. Es ist also eine gute Wahl für große Familien mit vielen iOS-Geräten. Die Funktionen zur Nutzungsdauer- und Zeit-Planung funktionieren sehr gut und sind einfach zu konfigurieren. Besonders gut gefällt mir, dass Norton Family vordefinierte Zeitlimits je nach Alter bietet. Das ist praktisch und spart Zeit.

Die App-Filterung von Norton Family funktioniert unter iOS ebenfalls wirklich gut und kann viele relevante Apps wie YouTube, Telegram, Snapchat und Reddit blockieren. Es ist allerdings schade, dass Du in Norton Family keine Zeitlimits für bestimmte Apps festlegen kannst (wie es bei Qustodio möglich ist), denn das würde mehr Flexibilität bieten.

Norton Family verfügt auch über eine sehr gute Web-Filterung, die VPN-Technologie nutzt, um unangemessene Webseiten zu blockieren. Du kannst bestimmte Webseiten manuell blockieren, aber auch aus über 45 vordefinierten Website-Kategorien wählen. Ich habe mir auch den Spaß gemacht, und versucht, die Web-Filterung mit ExpressVPN (einem der besten VPNs auf dem Markt) auszuhebeln, was mir nicht gelang. Im Gegensatz zu Qustodio bietet die Web-Filterung von Norton Family jedoch keine Option zum Blockieren von nicht unterstützten Browsern, um zu verhindern, dass Deine Kinder diese zur Umgehung der Filterung verwenden. Du musst die alternativen Browser also manuell blockieren, was etwas umständlich ist.

Gut gelöst ist meiner Meinung nach, dass Norton Family den Webfilter und die Nutzungsdauer-Limits in einer Funktion zusammenfasst, mit der Du die Internetnutzung Deines Kindes während der Schulzeit einschränken kannst.

Außerdem verfügt Norton Family über eine sehr genaue Echtzeit-Standortverfolgung und eine Geofencing-Funktion, mit der Du geografisch abgegrenzte Zonen von bis zu 3.200 Metern erstellen kannst. Und wenn Dir diese Art der Standortverfolgung zu aufdringlich ist, bietet Norton Family eine Alternative – eine Check-in-Option, mit der Du Deine Kinder dazu auffordern kannst, dir ihren aktuellen Standort per E-Mail mitzuteilen.

Außerdem bietet Norton Family Zugriff auf eine Funktion, die die Suchanfragen Deiner Kinder auf YouTube und in beliebten Suchmaschinen wie Google und Bing protokolliert. Wiederum von einer anderen Funktion wird auch aufgezeichnet, welche Videos sich Deine Kinder auf YouTube ansehen. Wenn Du allerdings nur daran interessiert bist, die YouTube-Nutzung Deines Kindes zu verfolgen, würde ich Dir eher die YouTube-Überwachung von Qustodio ans Herz legen, weil es sich bei dieser um eine spezielle Funktion handelt, die sowohl die YouTube-Suchen als auch die angeschauten Videos aufzeichnet und somit bequemer zu nutzen ist.

Norton Family bietet bedienerfreundliche und deutschsprachige iOS-Apps für Erwachsene und Kinder. Auch die Kinder-App ist mit einem Deinstallationsschutz ausgestattet.

Norton Family wird als erschwingliche Stand-Alone-App zu einem Abo-Preis von 49,99 $ / Jahr angeboten. Die App ist aber auch Bestandteil der Pakete Norton 360 Deluxe (49,99 $ / Jahr) und Norton 360 Premium (54,99 $ / Jahr), die zudem auch Norton 360 enthalten, das beste Antivirenprogramm in 2022. Norton stattet alle Käufe mit einer 60-tägigen Geld-zurück-Garantie aus.

Fazit

Norton Family ist ideal für große Familien, denn es gestattet Dir, eine unbegrenzte Anzahl von iOS-Geräten zu überwachen. Außerdem bietet es eine sehr gute Nutzungsdauer- und Zeitplanung, App-Filterung und Web-Filterung. Eine Schulzeitfunktion, eine genaue Standortbestimmung, eine YouTube-Such- und Videoüberwachung sowie ein Deinstallationsschutz runden den Funktionsumfang ab. Norton Family gibt es sowohl als Stand-Alone-App oder in den Bundles Norton 360 Deluxe und Norton 360 Premium. Auf alle Käufe wird eine großzügige Geld-zurück-Garantie gewährt.

Jetzt Norton Family für iOS herunterladen

Hier geht’s zum ausführlichen Norton Family Review

🥉 3. Net Nanny — Guter Web-Filter für iOS-Geräte

🥉 3. Net Nanny — Guter Web-Filter für iOS-Geräte

Net Nanny bietet großartige Webfilterung für iOS-Geräten und verfügt außerdem über weitere nützliche Überwachungsfunktionen. Die App nutzt VPN-Technologie, um unangemessene Webseiten zu blockieren und Schimpfwörter auf Webseiten auszublenden (obszöne Wörter werden durch “######” ersetzt). In meinen Tests auf 5 verschiedenen Webseiten, die sich äußerst expliziter Sprache bedienen, hat Net Nanny verlässlich alle Schimpfwörter zensiert. Die App bietet zudem eine Option, um die sichere Suche in YouTube, Chrome und Safari zu erzwingen.

Die Webfilterung von Net Nanny funktioniert zwar gut, ist aber nur mit etwas mehr als 10 vordefinierten Website-Kategorien ausgestattet, womit die App deutlich hinter den mehr als 25 Kategorien von Qustodio und den 45+ Kategorien von Norton Family zurückfällt. Im täglichen Einsatz wird das dazu führen, dass Du mehr Seiten manuell sperren musst. Positiv zu erwähnen ist, dass du mit Net Nanny ganz einfach benutzerdefinierte Website-Kategorien erstellen kannst, indem Du einfach eine Liste von Schlüsselwörtern hinzufügst, auf die Net Nanny die Webseiten scannen soll.

Net Nanny bietet auch eine gute App-Filterung für iOS und kann über 120 iOS-Apps erkennen und blockieren. Qustodio und Norton Family haben aber auch hier etwas die Nase vorn. Qustodio kann über 9.000 iOS-Apps erkennen und blockieren und Norton Family erkennt nahezu jede iOS-App.

Außerdem kannst Du tägliche Nutzungslimits festlegen und eine Zeitplanung vornehmen (in 15-Minuten-Schritten). Net Nanny bietet eine gute Echtzeit-Standortverfolgung, die alle 2-3 Minuten eine Aktualisierung des Standorts anzeigt und die mit einer Geofencing-Funktion gekoppelt ist.

Net Nanny hat auch eine YouTube-Überwachungsfunktion, die viele Details über die YouTube-Nutzung Deines Kindes verrät. Sie zeigt zum Beispiel an, was sich Dein Kind angesehen hat, wie lange es sich Videos angesehen hat und vieles mehr.

Net Nanny stellt sowohl für die Eltern als auch die Kinder selbst benutzerfreundliche und deutschsprachige Apps unter iOS bereit. Allerdings bietet die App für Kinder keinen Deinstallationsschutz (anders als bei Qustodio und Norton Family), sodass Dein Kind sie eigenmächtig installieren könnte.

Net Nanny bietet drei verschiedene kostenpflichtige Abos, die die gleichen Funktionen beinhalten, aber eine unterschiedliche Anzahl von Geräten überwachen. Das Basis-Abo kann man für iOS-Nutzer nicht empfehlen, da es nur 1 Desktop-System überwacht. Um ein iOS-Gerät zu überwachen, musst Du eines der zwei „Family Protection Pass“-Abos wählen. Eines gestattet die Überwachung von 5 (54,99 $ / Jahr) und mit dem anderen kannst Du bis zu 20 Geräte überwachen (89,99 $ / Jahr). Net Nanny stattet jeden Kauf mit einer 14-tägigen geld-zurück-Garantie aus.

Fazit

Net Nanny bietet eine sehr gute Webfilterung, Schimpfwort-Zensur und viele andere sinnvolle Funktionen für iOS-Nutzer. Eine gute App-Filterung (sie erkennt und blockiert mehr als 120 iOS-Apps) ist ebenso mit an Bord wie Tools zur bequemen Einstellung von Nutzungsdauerlimits und Nutzungszeiten, eine genaue Standortbestimmung und eine YouTube-Überwachungsfunktion. Net Nanny bietet 3 kostenpflichtige Abonnements, von denen aber nur 2 tatsächlich auch iOS-Geräte abdecken. Auf jedes abgeschlossene Abo gewährt der Anbieter eine 14-tägige Geld-zurück-Garantie.

Net Nanny jetzt für iOS herunterladen

Hier geht’s zum ausführlichen Net Nanny Review

4. Bark — Gute Web- & Social-Media-Überwachung für iOS

4. Bark — Gute Web- & Social-Media-Überwachung für iOS

Bark bietet neben einer ziemlich guten Web-Überwachung auch die Überwachung von mehr als 15 beliebten iOS-Apps (darunter Spotify, Tumblr, Instagram, YouTube, WhatsApp und weitere Apps). Doch damit nicht genug. Bark überwacht außerdem Dinge wie Fotos, Sprachnotizen, Textnachrichten, gesendete und empfangene E-Mails, Social-Media-Beiträge, Nachrichtenanhänge, Kommentare, Links und vieles mehr.

Fakt ist aber auch, dass Bark Dich nicht über alles informiert, was Dein Kind online tut. Zumindest überwacht es aber die Online-Aktivitäten des Kindes und warnt Dich, wenn etwas Problematisches entdeckt wird. Aus diesem Grund ist Bark vor allem für Eltern von Teenagern geeignet, die eine vertrauensvolle Beziehung zu ihren Kindern haben und nicht über jeden Schritt informiert werden wollen.

Leider kann Bark im Gegensatz zu Qustodio, Norton Family und Net Nanny keine iOS-Apps blocken. Die App kann nur den Zugriff auf das Internet blockieren, sodass es immer noch möglich ist, Offline-Apps zu nutzen. Andererseits ist die Webfilterung ziemlich gut und hat in unseren Tests alle unangemessenen Seiten blockiert.

Bark bietet leider auch keine einstellbaren Nutzungsdauerlimits. Das haben ihm die anderen Konkurrenten auf der Liste voraus. Aber zumindest bietet Bark eine sehr bedienerfreundliche Zeitplanungsfunktion.

Bark bietet auch eine sehr genaue Standortbestimmung, bei der es sich allerdings nicht um eine Echtzeit-Standortbestimmung handelt (wie sie Qustodio, Norton Family und Net Nanny bieten). Stattdessen kannst Du nur eine Art „Check-in“ konfigurieren, der Deine Kinder dazu auffordert, ihren Standort über die Kinder-App mit Dir zu teilen.

Die Kinder-App von Bark verfügt jedoch nicht über einen Deinstallationsschutz. Du musst stattdessen die integrierte Screen Time Kindersicherung Deines iOS-Gerätes verwenden, um zu verhindern, dass Kinder die Kinder-App deinstallieren. Das ist in meinen Augen kein guter Workaround, da es ziemlich einfach ist, die Einschränkungen von Screen Time zu umgehen.

Mit Bark kannst du eine unbegrenzte Anzahl von iOS-Geräten überwachen und es gibt 2 Abo-Varianten, die sich im Funktionsumfang unterscheiden. Bark Jr. (49,00 $ / Jahr) bietet Bildschirmzeit-Verwaltung, Webfilter sowie Standortverfolgung und Bark Premium (99,00 $ / Jahr) fügt dem dann noch die übrigen Funktionen hinzu. Im Gegensatz zu den anderen iOS-Kindersicherungs-Apps auf dieser Liste gibt es bei Bark keine Geld-zurück-Garantie.

Fazit

Bark bietet eine gute Web- und Social-Media-Überwachung für iOS und überprüft neben Textnachrichten auch Bilder, Chats und E-Mails auf unangemessene Inhalte. Die App informiert Dich aber nicht über alles, was Dein Kind online tut. Sie benachrichtigt Dich nur, wenn etwas Bedenkliches entdeckt wird. Außerdem bietet die App eine gute Webfilterung, eine benutzerfreundliche Zeitplanungsfunktion und eine genaue Standortbestimmung. Mit Bark kannst Du eine unbegrenzte Anzahl von iOS-Geräten überwachen und zwischen 2 erschwinglichen Abos wählen an (für die allerdings keine Geld-zurück-Garantie gewährt wird).

Bark jetzt für iOS herunterladen

Hier geht’s zum ausführlichen Bark Review

5. FamiSafe — Gut für die Überwachung der Fahrgewohnheiten Deiner Kinder

5. FamiSafe — Gut für die Überwachung der Fahrgewohnheiten Deiner Kinder

FamiSafe bietet eine Funktion namens Drive Safety, die Dir detaillierte Berichte über die Fahrgewohnheiten Deiner Kinder liefert. Dazu gehören Informationen wie Fahrzeit, höchste Geschwindigkeit, Durchschnittsgeschwindigkeit, Gesamtstrecke und vieles mehr.

Auch App-Filterung von FamiSafe weiß zu gefallen, da sie fast jede iOS-App blockiert und sehr flexibel ist. Du kannst eine App blockieren, Zeitlimits für ihre Nutzung definieren oder bestimmte Zeiten festlegen, zu denen Deine Kinder die App nutzen können. So kannst Du Deine Kinder zum Beispiel mit zwei Stunden YouTube oder Netflix belohnen, wenn sie ihre Hausaufgaben rechtzeitig erledigt haben. Das ist bequemer, als die Apps jedes Mal manuell zu entsperren und dann daran denken zu müssen, sie anschließend wieder auf die Blacklist zu setzen.

FamiSafe bietet darüber hinaus eine gute Webfilterung, die allerdings nur etwas mehr als 10 vordefinierte Website-Kategorien bereitstellt. (Qustodio bietet 25+ Seitenkategorien und Norton Family sogar mehr als 45). Daher wirst Du mit dieser Kinderschutz-App mehr Webseiten manuell blockieren müssen. Hinzu kommt, dass in den vordefinierten Kategorien von FamiSafe einige unangemessene Webseiten (wie 4chan and erowid) nicht berücksichtigt waren.

FamiSafe bietet auch eine sehr gute Echtzeit-Standortverfolgung und eine Geofencing-Funktion. Allerdings sind die Aktivitätsberichte nicht sehr detailliert. Leider fehlt der Kinder-App im Gegensatz zu Qustodio und Norton Family der Deinstallationsschutz. Gut ist hingegen, dass sowohl die App für die Eltern als auch die für die Kinder eine deutschsprachige Oberfläche bietet.

Die kostenpflichtigen Tarife von FamiSafe sind äußerst erschwingliche (sie starten bei 10,99 $ / Monat) und gestatten Dir die Überwachung von 5 bis 10 Geräten. Es gibt auch eine kostenlose Version, mit der Du alle Funktionen nutzen kannst, aber auf 1 iOS-Gerät beschränkt bist. FamiSafe gewährt eine 7-tägige Geld-zurück-Garantie auf alle Käufe.

Fazit

FamiSafe liefert detaillierte Informationen über die Fahrgewohnheiten Deines Kindes und trägt so zu deren Sicherheit im Straßenverkehr bei. Außerdem bietet die App eine sehr flexible App-Filterung, eine gute Web-Filterung und eine sehr gute Standortbestimmung. FamiSafe ist in einer kostenlosen Version verfügbar (für ein iOS-Gerät) und bietet günstige kostenpflichtige Tarife und eine 7-Tage-Geld-zurück-Garantie.

Jetzt FamiSafe für iOS herunterladen

Hier geht’s zum ausführlichen FamiSafe Review

Vergleich der besten kostenlosen Kindersicherungs-Apps für iOS in 2022

Kindersicherungs-App Einstiegspreis Web- Filterung Nutzungsdauerlimits App-Filterung Deutschsprachige iOS-App Anzahl an Geräten Geld-zurück-Garantie
1.🥇 Qustodio 54,95 $ / Jahr

(blockt 9,000+ iOS-Apps)

5–15 30 Tage
2.🥈 Norton Family 49,99 $ / Jahr ✅ ❌ Unbegrenzt 60 Tage
3.🥉 Net Nanny 39,99 $ / Jahr

(blockt 120+ iOS-Apps)

5–20 14 Tage
4. Bark 5,00 $ / Monat

(nur Online-Apps)

Unbegrenzt
5. FamiSafe 10,99 $ / Monat 5–10 7 Tage

So wählst Du die beste Kindersicherungs-App für iOS in 2022

  • Ermöglicht die Überwachung von iOS-Geräten. Neben der Eltern-App muss auch eine Kinder-App für iOS-Geräte verfügbar sein. Sonst kannst Du das Gerät und die Internetnutzung Deines Kindes nicht überwachen und einschränken.
  • Verfügt über die wichtigsten Kindersicherungsfunktionen. Alle Kindersicherungs-Apps auf dieser Liste bieten die branchenüblichen Kindersicherungsfunktionen wie App-Filterung, Web-Filterung, Nutzungslimits, Zeitplanung und Standortverfolgung.
  • Gute Leistung. Die Funktionen der Kindersicherungs-App sollten fehlerfrei und bedienerfreundlich sein. So sollten die Kinder zum Beispiel nicht in der Lage sein, die Web-Filterung mit einem VPN zu umgehen oder über iMessages oder eine Änderung der Zeitzone Zugang zu blockierten Apps zu erhalten. Außerdem müssen die Kinder-Apps des ressourcenschonend sein, damit sie das Gerät Deines Kindes nicht ausbremsen und den Akku nicht zu schnell entladen.
  • Bedienerfreundlichkeit. Der Dienst muss eine bedienerfreundliche App für die Eltern bieten, mit der Du bequem alle notwendigen Einstellungen und Überwachungen vornehmen kannst. Wenn der Anbieter auch eine Kinder-App bereitstellt, muss diese intuitiv und ressourcenschonend sein, damit Deine Kinder damit zurechtkommen und die App nicht ihre Handys ausbremst. Natürlich sollten die Apps möglichst auch eine deutschsprachige Oberfläche haben.
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Einige der Kindersicherungs-Apps auf unserer Liste bieten eine Reihe von zusätzlichen Features, die über den normalen Funktionsumfang hinausgehen. Qustodio bietet zum Beispiel eine Funktion, die Anrufe und Textnachrichten überwacht, und Norton Family hat eine Funktion zur Einschränkung der Internetnutzung während der Schulzeit. Außerdem bieten alle empfohlenen Apps auf dieser Liste kostenlose Versionen oder kostenlose Testversionen, erschwingliche Preise und die meisten sogar eine Geld-zurück-Garantie.

Gute Tools, die es nicht auf die Liste geschafft haben

  • Screen Time von Apple. Diese Kindersicherungs-App ist in iOS-Geräte integriert und kann daher kostenlos genutzt werden. Sie bietet Webfilter, App-Filter und Zeitlimits und ermöglicht es Dir, die Gerätenutzung zu überwachen, Downloads einzuschränken und eine Kaufgenehmigungsfunktion zu aktivieren. Leider ist es für clevere Kinder ziemlich einfach, diese Kindersicherungs-App zu umgehen, indem sie zum Beispiel iMessages verwenden oder die Zeitzone ihres Geräts ändern.
  • OpenDNS. Mit dieser kostenlosen Funktion kannst Du zumindest unangemessene Webseiten blockieren. Aber es fehlen andere wichtige Funktionen wie App-Filterung, Zeitlimits und Standortverfolgung. Außerdem muss OpenDNS manuell auf Deinem Router eingerichtet werden, was umständlich und zeitaufwändig ist – ganz zu schweigen davon, dass Deine Kinder es leicht umgehen können, indem sie einfach ihre mobile Datenverbindung statt des Heimnetzwerks nutzen.
  • WTracker Online Status. Dies ist eine iOS-Kindersicherungs-App, die Dich in Echtzeit online und offline benachrichtigt, wenn Deine Kinder etwas Unangemessenes im Internet aufrufen. Die App blockiert jedoch keine Inhalte für Erwachsene und kann auch keine Apps sperren, den Standort Deiner Kinder überwachen oder tägliche Zeitlimits festlegen.

Welches ist die beste Kindersicherungs-App für iOS?

Qustodio ist die beste Kindersicherungs-App für iOS in 2022. Sie erkennt und blockiert mehr als 9.000 iOS-Apps, verfügt über eine hervorragende Webfilterung (nicht einmal die besten VPNs können diese umgehen), bietet eine genaue Standortverfolgung, ausführliche Aktivitätsberichte sowie eine benutzerfreundliche Zeitplanung und Zeitbegrenzung. Zudem ermöglicht sie Dir auch eine Überwachung von YouTube und der Anrufe und Textnachrichten Deiner Kinder.

Aber auch die anderen Kindersicherungs-Apps auf unserer Liste bieten einen guten Gegenwert — Norton Family gestattet es Dir, unbegrenzt viele iOS-Geräte zu überwachen, und Net Nanny bietet eine großartige Webfilterung für iOS. Also, Bark verfügt über gute Funktionen zur Web- sowie Social-Media-Überwachung, und FamiSafe ermöglicht es Dir, die Fahrgewohnheiten Deiner Kinder genauer unter die Lupe zu nehmen.

Kann ich eine kostenlose Kindersicherungs-App unter iOS verwenden?

Ich rate davon ab, kostenlose Kindersicherungs-Apps zu verwenden, weil sie oft nicht vertrauenswürdig sind (und Du musst ihnen eine Menge Berechtigungen für den Zugriff auf persönliche Daten geben) oder ihnen wichtige Kindersicherungsfunktionen fehlen. Wenn Du trotzdem unbedingt eine kostenlose Kindersicherungs-App nutzen willst, würde ich mich für die kostenlose Version von Qustodio entscheiden, da sie die beste App auf dem Markt ist. Sie bietet Webfilter, Zeitlimits, Zeitplanung sowie tägliche und wöchentliche Aktivitätsberichte. Allerdings kannst Du nur 1 iOS-Gerät überwachen.

Alles in allem empfehlen wir die Nutzung einer kostenlosen App eigentlich nur, um den Dienst zu testen und zu prüfen, ob er den eigenen Bedürfnissen genügt. Du erhältst letztendlich einen viel besseren Gegenwert, wenn Du Dich für eine kostenpflichtige, aber preiswerte Kindersicherungs-App entscheidest (zum Beispiel für ein kostenpflichtiges Abo von Qustodio).

Kann ich nicht einfach nur die integrierten Kindersicherungsfunktionen von Apple nutzen?

Apple bietet eine kostenlose, integrierte App namens Screen Time für diesen Zweck, deren Nutzung wir aber nicht empfehlen würden. Die Software bietet Web- und App-Filter, Nutzungsdauerlimits, Download-Beschränkungen und eine Kaufgenehmigungsfunktion. Allerdings ist es sehr einfach, die Beschränkungen von Screen Time zu umgehen (indem man zum Beispiel die Zeitzone des Geräts ändert oder iMessages verwendet, um auf eingeschränkte Apps zuzugreifen).

Schon allein aus diesem Grund bist Du mit einer guten Kindersicherungs-App eines Drittanbieters, wie Qustodio, besser bedient. Qustodio erkennt und blockiert mehr als 9.000 iOS-Apps (und es gibt keine Möglichkeit für Kinder, diese Sperren zu umgehen) und die Webfilterung kann selbst von den besten VPNs nicht umgangen werden. Außerdem bietet die App neben hervorragender Nutzungsdauer- und Zeitplanungstools auch eine Standortverfolgung und die Überwachung von YouTube-Nutzung, Anrufen und Textnachrichten.

Kann ich die Anrufe und Textnachrichten meines Kindes unter iOS überwachen?

Ja, dass kannst Du mit einer guten Kindersicherungs-App wie Qustodio tun, die Dir die Überwachung der Anrufe und Textnachrichten Deines Kindes ermöglicht. Um diese Funktionen nutzen zu können, musst Du sie einmalig manuell einrichten. Qustodio bietet dafür eine hilfreiche Anleitung, sodass der gesamte Einrichtungsprozess nicht länger als 5-6 Minuten dauert.

Denke aber daran, dass diese Funktion sehr invasiv ist. Ich empfehle sie daher, sie nur zu nutzen, wenn Du Dir Sorgen machst, dass Dein Kind durch Anrufe oder Textnachrichten gemobbt wird. Andernfalls könnte eine solche Überwachung die Beziehung zu Deinem Kind schädigen, anstatt sie zu verbessern.

Platz#ProviderGesamtwertungReview
1.Bewertung lesen
9.6
Bewertung lesenZur Webseite
2.Bewertung lesen
8.6
Bewertung lesenZur Webseite
3.Bewertung lesen
8.8
Bewertung lesenZur Webseite
4.Bewertung lesen
8.2
Bewertung lesenZur Webseite
5.Bewertung lesen
8.2
Bewertung lesenZur Webseite
Über den Autor
Tim Mocan
Tim Mocan
Leitender Autor
Published on: 16. August 2022

Über den Autor

Tim Mocan ist ein Cybersecurity-Journalist, der seit 5 Jahren über die VPN-Branche berichtet. Seine Freizeit verbringt er mit Reisen, gutem Essen, Videospielen, Animes und VPNs (ja, wirklich!).