Professionelle Tests
Eigentümerschaft
Affiliate-Provisionen
Richtlinien der Tests

Starker Passwortgenerator – 100 % kostenlos & online

Erstelle sichere, zufällige Passwörter, um online sicher zu bleiben.
Starkes Passwort
Benutze mindestens 8 Zeichen mit mindestens einer Zahl und einem Sonderzeichen, um Dein Passwort stärker zu machen
Passe Dein Passwort an
Passwortlänge
Anzahl an Passwörtern
Zeichen benutzt
Erweiterte Einstellungen
Zusätzliche Regeln
Sonderzeichen hinzufügen
Trennzeichen benutzen

Willst Du Deine Passwörter einfach und sicher verwalten?

Prüfe die Top-Passwort-Manager
9.9
RoboForm

Am benutzerfreundlichsten

Jetzt prüfen >
9.8
Keeper

Toller Mehrwert zum günstigen Preis

Jetzt prüfen >
9.1
Dashlane

Sicherste Plattform

Jetzt prüfen >

Schütze Deine sensiblen Daten

Hast Du für alle Deine Online-Konten gute und einzigartige Passwörter, ist das Risiko viel geringer, dass Deine sensiblen Daten gestohlen werden oder in die falschen Hände fallen. Schwache oder doppelte Passwörter machen es Hackern sehr einfach, Zugriff auf Deine Konten zu erhalten. Dann können sie Geldmittel oder Deine Identität stehlen. Unser kostenloser Passwort-Generator hilft Dir, indem er zufällige, unknackbare Passwörter für alle Deine Konten erstellt.

Wie man sichere Passwörter erstellt

Es ist vielleicht verlockend, kurze Passwörter zu erstellen oder für alle Konten das gleiche Passwort zu benutzen. Dennoch solltest Du unbedingt für jedes Konto ein einzigartiges Passwort benutzen und die Passwörter sollten mindestens 16 Zeichen lang sein. Du willst außerdem, dass sich Deine Passwörter so schwer wie möglich hacken lassen. Deswegen solltest Du nur Passwörter erstellen, die eine Kombination aus Zahlen, Symbolen und Groß- sowie Kleinbuchstaben enthalten. Ich rate auch dazu, dass die Passwörter niemals persönliche Daten wie zum Beispiel die Adresse des Wohnorts oder das Geburtsdatum enthalten. Das gilt auch für Informationen, die andere einfach über Dich online herausfinden können.

FAQ – häufig gestellte Fragen

1. Warum brauche ich ein sicheres Passwort?

Ein starkes Passwort ist die erste Verteidigungslinie gegen potenziellen Identitätsdiebstahl und / oder finanziellen Betrug. Je länger und je komplexer das Passwort ist, desto besser sind Du und Deine Daten geschützt.

Häufig werden die Konten von Leuten mit automatischen Crack-Programmen geknackt. In diesem Fall rät eine Software und nutzt dafür häufig benutzte Passwörter. Das sind so Sachen wie zu Beispiel Geburtstage, Alter, Namen, Namen von Haustieren, Namen von Prominenten und so weiter. Ein sicheres Passwort sorgt dafür, dass Du für solche Angriffe nicht anfällig bist.

2. Wie bricht ein Hacker in ein Konto ein?

Es gibt viele „Tricks“, mit denen sich Hacker Zugrang zu Deinen Konten ergaunern können. Die einfachste Methode ist, wenn sie die richtigen Anmeldedaten „erraten“. Benutzt Du aber komplexe Passwörter, änderst sie häufig und verrätst niemandem Deine Anmeldedaten, gilt diese Bedrohung nicht für Dich. (Tipp: Nutzt Du einen Passwort-Manager, ist es fast unmöglich, dass Hacker in eines Deiner Konten einbrechen.)

Manchmal brechen Hacker in Deinen Computer auch durch ein WLAN ein und stehlen auf diese Weise Daten. In anderen Fällen installieren Hacker sogenannte Keylogging-Software (Überwachung der Tastaturanschläge), um auf diese Weise Deine Passwörter zu klauen. Vor solchen Bedrohungen schützt Du Dich am besten mit Antivirus-Programmen, die ein VPN und Schutz vor Keyloggern bieten.

3. Was ist die einfachste Option, starke Passwörter zu erstellen?

Damit ein Passwort sicher ist, sollte es mindestens 10 Zeichen lang sein und ein Sonderzeichen enthalten (zum Beispiel @,#, ! oder *). Damit es auch wirklich einzigartig ist, befinden sich darin am besten auch Zahlen sowie Groß- und Kleinbuchstaben.

Es ist nicht einfach, sich mehrere Passwörter zu merken, die nach solchen Kriterien erstellt wurden. Weiterhin erstellst Du sichere Passwörter am besten mit einem hochwertigen Passwort-Manager wie zum Beispiel Dashlane oder LastPass.

4. Ist der Einsatz von Passwort-Managern sicher?

Die besten Passwort-Manager setzen auf sehr starke Verschlüsselung, um Passwörter zu speichern (das bedeutet, dass man sie unmöglich entschlüsseln kann). Du kannst mit einem „Master-Passwort“ auf die darin abgelegten Kennwörter zugreifen. Das ist wiederum ein einzigartiges Passwort, das nur Du kennst. Die besten Passwort-Manager enthalten außerdem Zweifaktor-Authentifizierung (2FA). Es ist also noch eine weitere Art der Identifikation notwendig, bevor das Master-Passwort akzeptiert wird.

5. Gibt es kostenfreie Passwort-Manager?

Es gibt diverse kostenfreie Passwort-Manager auf dem Markt. Bei vielen davon gibt es aber Einschränkungen bei der Synchronisation mit mehreren Geräten und dem eigentlichen Passwort-Speicher. Das kann frustrierend sein. LastPass Free bietet das beste kostenfreie Paket, weil der Passwort-Speicher unbegrenzt ist und es keine Limits bei der Anzahl der Geräte gibt. Bei LastPass Free kannst Du auch unbegrenzt viele Passwörter mit einem Anwender teilen.

Es ist aber immer besser, wenn Du Dich nicht mit den Einschränkungen kostenfreier Passwort-Manager herumärgern musst. Nutze deswegen lieber eine günstige Premium-Option wie zum Beispiel Dashlane.