Professionelle Tests
Eigentümerschaft
Affiliate-Provisionen
Richtlinien der Tests

10 besten iOS Passwort-Manager für iPhone & iPad in 2022

Ben Martens Ben Martens
Aktualisiert: 1. Mai 2022
10 besten iOS Passwort-Manager für iPhone & iPad in 2022

Nur wenig Zeit? Hier ist der beste Passwort-Manager für iOS in 2022:

Ich habe jeden einzelnen Passwort-Manager im App Store getestet, um die beste App für iOS zu finden. Ich suchte nach Anwendungen, die hohe Sicherheit, intuitiver Benutzeroberflächen und mehr Funktionen als der integrierten Passwortverwaltung von Apple, iCloud Keychain, bieten.

Während meiner Tests musste ich allerdings feststellen, dass die meisten Produkte sehr wenig oder keine Verbesserung gegenüber iCloud Keychain boten. Einige konnten meinen Passwort-Tresor nicht über all meine Geräte hinweg synchronisieren, andere füllten meine Anmeldedaten nicht automatisch aus, und wieder andere waren zu kompliziert in der Bedienung oder zu teuer.

Letztlich habe ich dann doch ein paar handverlesene Passwort-Manager-Apps gefunden, die in jeder Hinsicht besser als Keychain sind. Die Passwort-Manager für iOS in dieser Liste bieten End-to-End-Verschlüsselung, Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA), Passwortsicherheitsüberwachung, Apple-Watch-Kompatibilität und eine Reihe zusätzlicher Sicherheitsfunktionen. Diese Apps synchronisieren Passwörter auch über Geräte, Browser und Betriebssysteme hinweg und ermöglichen es den Benutzern, sowohl Anmeldedaten als auch andere vertrauliche Daten wie Notizen oder Lesezeichen sicher freizugeben.

Welcher Passwort-Manager ist also der richtige für Dich? Egal, ob Du auf der Suche nach einer unkomplizierten Familienfreigabe, einem möglichst preisgünstigen Passwort-Manager oder einem modernen Produkt mit Darknet-Überwachung und VPN bist, auf dieser Liste finden Du garantiert eine Anwendung, die Deinen Anforderungen entspricht.

Schneller Überblick über die besten Passwort-Manager für iOS:

🥇1. Dashlane — Insgesamt bester Passwort-Manager für iOS

🥇1. Dashlane — Insgesamt bester Passwort-Manager für iOS

Dashlane ist mein Favorit unter den iOS-Passwort-Managern in 2022. Er bietet höchste Sicherheit, ist perfekt in iOS integriert und verfügt über einige der modernsten Funktionen auf dem Markt. Die App ist außerdem sehr einfach zu bedienen, sodass Du auch dann keine Probleme haben solltest, wenn Du noch nie einen Passwort-Manager benutzt hast. Hilfreich ist dabei auch, dass die Oberfläche in deutscher Sprache angeboten wird.

Während meiner Tests hat Dashlane außergewöhnlich gut funktioniert und alle Funktionen taten genau das, was sie sollten. Ich hatte keine Probleme, meinen Tresor über all meine Geräte hinweg zu synchronisieren, neue Datensätze mit Anmeldedaten zu erstellen, zu speichern und auszufüllen oder sonstige Funktionen der App zu nutzen.

Dashlane bietet die besten Zusatzfunktionen unter allen Passwort-Managern auf meiner Liste. Zu den Funktionen gehören unter anderem:

  • Passwortänderung mit einem Klick.
  • Uneingeschränkte Passwort-Freigabe.
  • VPN (Virtuelles privates Netzwerk).
  • Kompatibilität zu Apple Watch.
  • 2FA-Anmeldung.
  • Darknet-Überwachung.
  • Notfallzugriff.
  • Sprachsteuerung.
  • Schutz vor Identitätsdiebstahl (nur USA).

Die großartige Funktion zur Passwort-Änderung mit einem Klick erlaubte es mir, automatisch schwache Passwörter von Hunderten von Einträgen zu ersetzen. Die meisten anderen Konkurrenzprodukte informieren mich nur darüber, welche Passwörter ich ändern muss, und überlassen es dann mir, die Passwörter mühselig manuell zu ändern.

Schön finde ich auch, dass Du mit Dashlane uneingeschränkt Passwörter mit anderen Dashlane-Nutzern teilen und synchronisieren kannst. LastPass und Keeper beschränken in ihren Premium-Tarifen die Anzahl an Passwörtern, die Du teilen und synchronisieren kannst.

Dashlane ist auch die einzige iOS-Passwort-Manager-App, die ein VPN bietet, und Dir somit sicheren und verschlüsselten Zugriff auf VPN-Server auf der ganzen Welt bietet, ohne das Deine Verbindung spürbar langsamer würde.

Bei Dashlane Free kannst Du 50 Passwörter auf einem einzelnen Gerät speichern, aber es ist weiterhin mein favorisierter kostenloser Passwort-Manager, weil es jede Menge Sicherheits-Extras gibt, inklusive Teilen von Passwörtern (bis zu fünf Konten), Sicherheitsüberprüfung von Passwörtern, Alarme bei Datenschutzverletzungen und mehr. Dashlane Premium (4,99 $ / Monat) enthält alle oben genannten Funktionen für einen einzelnen Anwender. Dashlane bietet außerdem einen Familien-Tarif(7,49 $ / Monat), den sich bis zu 5 Personen teilen können. Der Anbieter stellt auch einen der besten Business-Passwort-Manager auf dem Markt bereit.

Spare 25% auf Dashlane!

Geben Sie SAFETYD25 an der Kasse ein und sichern Sie sich 25 % auf alle weiteren Dashlane-Produkte.

Fazit:

Dashlane ist der beste Passwort-Manager für iOS, den ich in 2022 getestet habe. Er bietet unschlagbare Sicherheit, ist einfach zu bedienen und hat die besten Zusatzfunktionen auf dem Markt, wie z.B. Ein-Klick-Passwortänderung, Darknet-Überwachung und ein VPN (es ist sogar der einzige Passwort-Manager auf unserer Liste mit einem VPN). Dashlane lässt sich nahtlos in iOS integrieren und ist kompatibel mit Apple Watch, Sprachsteuerung und biometrischer Authentifizierung. Dashlane Free bietet eine 30-tägige Testversion von Dashlane Premium. Außerdem steht Dir nach dem Kauf eines kostenpflichtigen Dashlane-Tarifs eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie zur Verfügung.

DASHLANE JETZT HERUNTERLADEN

Hier kannst Du das komplette Dashlane Review lesen >

🥈2. 1Password — Exzellente iOS-Integration

🥈2. 1Password — Exzellente iOS-Integration

1Password bietet hervorragende Sicherheit und verfügt über eine Vielzahl intuitiver Funktionen in einer benutzerfreundlichen Oberfläche. Es lässt sich sehr gut in iOS integrieren und füllt Passwörter und andere persönliche Informationen mit nur wenigen Fingertipps automatisch aus. Außerdem steht die App in deutscher Sprache zur Verfügung.

Das Einrichten der biometrischen Anmeldung mit der Fingerabdruck- und Gesichtsscan-Technologie von iOS dauerte weniger als eine Minute. Mir gefällt auch, dass ich mit 1Password über meine Apple Watch auf Passwörter zugreifen und meinen Tresor entsperren kann.

Die iOS-App von 1Password bietet außerdem folgende Features:

  • Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA).
  • Passwort- und Datenleck-Überwachung.
  • Authentifikator für zeitbasiertes Einmalpasswörter (TOTP).
  • Dashboard für die Familienfreigabe (Families-Tarif).
  • Mehrere Tresore (privat, geschäftlich, Reisen…)
  • Versteckte Tresore (Reisemodus).
  • 1 GB verschlüsselten Speicher.
  • Lokale Datenspeicherung.

Die Passwort- und Datenleck-Überwachungstools sind in der “Watchtower”-Funktion von 1Password gebündelt, die Passwörter auf ihre Komplexität und Stärke überprüft und Darknet-Foren sowie einschlägige Datenbanken auf entwendete Datensätze überwacht, um sicherzustellen, dass Deine Anmeldedaten nicht in andere Hände gelangen (aber die Darknet-Überwachung von Dashlane funktioniert etwas besser).

Watchtower benachrichtigt Dich auch, wenn einer Deiner Einträge 2FA-kompatibel ist und bietet Dir direkt einen integrierten TOTP-Generator, mit dem die für 2FA-kompatible Anmeldungen benötigten Einmalpasswörter generiert und direkt eingetragen werden können, um die Kontosicherheit zu erhöhen.

1Password Personal (2,99 $ / Monat) ist ein wirklich guter Tarif für Einzelnutzer. Der Tarif erlaubt die Speicherung unbegrenzt vieler Passwörter, bietet aber keine Möglichkeit zur Freigabe von Passwörtern für andere Nutzer. 1Password Families (4,99 $ / Monat) bietet alle genannten Funktionen sowie ein benutzerfreundliches Familienfreigabe-Dashboard, mit dem Du die Freigabeberechtigungen für jedes Familienmitglied anpassen kannst. 1Password Families deckt 5 Benutzer und alle ihre Geräte ab. Zusätzliche Benutzerlizenzen können gegen eine geringe Gebühr erworben werden. Das macht dieses Paket zu einer der besten Optionen für größere besten Optionen für größere Familien.

Teste 1Password 14 Tage risikofrei!

Benutze 1Passwords 100 % kostenlose Testversion, um zu prüfen, ob es der richtige Passwort-Manager für Dich ist.

Fazit:

1Password ist ein ausgezeichneter Passwort-Manager und gehört zu den besten von mir getesteten Apps für iOS.Er ist sehr einfach zu bedienen, gestattet biometrische Anmeldung und ist mit der Apple Watch kompatibel. Die Watchtower-Funktion prüft Passwörter und scannt das Darknet aktiv nach Datenlecks. 1Password Personal ist als günstiges Monatsabo erhältlich, und 1Password Families ist ein wirklich gutes Angebot für mehrere Nutzer. Du kannst 1Password mit der kostenlosen 14-tägigen Testversion risikofrei ausprobieren.

1PASSWORD JETZT HERUNTERLADEN

Hier kannst Du das komplette 1Password Review lesen >

🥉3. Keeper  — Beste Sicherheits-Funktionen für iOS

🥉3. Keeper  — Beste Sicherheits-Funktionen für iOS

Keeper verfügt über mehr moderne Sicherheitsfunktionen als die meisten Konkurrenten. Zusätzlich zum Schutz der Nutzerdaten durch die quasi unknackbare 256-Bit-AES-Verschlüsselung und die Zero-Knowledge-Architektur arbeitet der Anbieter auch „Service Organization Controls“-konform, d.h. er führt regelmäßige Sicherheitsaudits durch, um sicherzustellen, dass alle Nutzerdaten vollständig geschützt sind. Das sich die App auch auf eine deutsche Benutzeroberfläche umschalten lässt, trägt zusätzlich zur sowieso schon guten Benutzerfreundlichkeit bei.

Keeper bietet auch eine breite Palette an Möglichkeiten zur Zwei-Faktor-Authentifizierung. Mir gefiel insbesondere die Möglichkeit, Einmalpasswörter an eine Apple Watch zu senden. Das erhöht die Anmeldesicherheit deutlich. Schön ist auch, dass Du Dich bei Keeper mit dem biometrischen Scanner Deiner Apple Watch anmelden kannst.

Keeper bietet einige tolle Extras, wie z.B.:

  • Verschlüsselter Messenger (KeeperChat).
  • Dark-Web-Überwachung.
  • 10 – 100 GByte Cloud-Speicher.
  • Teilen von Passwörtern
  • Überprüfung von Passwörtern.
  • Notfallzugriff.

Ich habe KeeperChat mit einigen Kolleginnen und Kollegen getestet, und es ermöglichte schnellen Austausch von verschlüsselten Nachrichten sowie Bildern und Videos zwischen iOS-Geräten, PCs und Android-Telefonen. KeeperChat bietet auch eine Option zum selbstständigen Löschen von Nachrichten nach Ablauf eines Timers.

Keeper bietet eine kostenloses Version, die aber nicht viele Sicherheitsfunktionen bietet und nur auf einem Gerät benutzt werden kann. Der Tarif Keeper Unlimited (24,49 $ / Jahr) gestattet dann aber schon die Speicherung unbegrenzt vieler Passwörter, die Synchronisation zwischen verschiedenen Geräten, erweiterte 2FA und Notfallzugriff. Keeper Family (52,49 $ / Jahr) fügt dem noch 5 Benutzerlizenzen und 10 GB Cloud-Speicher hinzu. Du kannst auch separat bis zu 100 GB verschlüsselten Speicherplatz und Darknet-Monitoring erwerben.

Exklusiver 50 % Rabatt bei Keeper.

Erhalten Sie 50 % auf Keeper Unlimited und Keeper Family Tarife!

Fazit:

Keeper ist ein hochsicherer iOS-Passwort-Manager mit vielen modernen Cybersecurity-Schutzfunktionen. Er verfügt über mehrere 2FA-Optionen, Notfallzugriff, Darknet-Überwachung und Apple Watch-Integration. Keeper bietet außerdem eine verschlüsselte Messaging-App und mehr Cloud-Speicher als jeder andere Passwort-Manager. Du kannst die Premium-Funktionen von Keeper mit der kostenlosen 30-Tage-Testversion auch in Ruhe ausprobieren.

KEEPER JETZT HERUNTERLADEN

Hier kannst Du das komplette Keeper Review lesen >

4. RoboForm — Hat seine Stärken beim automatischen Ausfüllen von Formularen

4. RoboForm — Hat seine Stärken beim automatischen Ausfüllen von Formularen

RoboForm hat im Vergleich zu den anderen Passwort-Managern für iOS seine Stärken beim Ausfüllen von Formularen. Er wird mit 7 vorgefertigten Vorlagen für Identifikationsinformationen (von Adressen und Pässen bis hin zur Fahrzeugregistrierung) geliefert, und Du kannst natürlich auch eine benutzerdefinierte Formularvorlage erstellen. In meinen Tests füllte RoboForm selbst komplexe Webformulare wie Kfz-Versicherungsformulare korrekt aus, ohne dass Felder fehlten. Die App ist komplett ins Deutsche übersetzt, was die Nutzung erleichtert.

RoboForm bietet außerdem:

  • 2FA-Kompatibilität mit TOTP-Apps und biometrischer Anmeldung.
  • Passwort-Überprüfung.
  • Freigabe von Passwörtern, Notizen und Lesezeichen.
  • Notfallzugriff.
  • Cloud-Backup.

RoboForms Passwort-Überprüfungs-Funktion ist exzellent. Es gibt viele Passwort-Manager, wie zum Beispiel Dashlane und Keeper, die ähnliche Tools bieten, aber mit RoboForm lässt sch unglaublich einfach prüfen, ob sich unter den eigenen Passwörtern schwache oder veraltete Passwörter befinden. Der Notfallzugriff auf RoboForm funktioniert auch ziemlich gut: Du kannst eine vertrauenswürdige Kontaktperson auswählen, die im Notfall auf Deinen Passwort-Tresor zugreifen kann.

Ich bin ein großer Fan der Funktion zur sicheren Teilen von Lesezeichen über RoboForm. Dank dieser kann ich Lesezeichen auf all meinen Geräten synchronisieren und sie mit anderen RoboForm-Benutzern teilen (es wird auch eine Vielzahl von Browsern unterstützt).

RoboForm Free gestattet eine unbegrenzte Anzahl von Datensätzen auf einem einzigen Gerät, eigenet sich hervorragend zum Ausfüllen von Formularen und bietet eine Passwortüberprüfungfunktion sowie sichere Speicherung von Lesezeichen. RoboForm Everywhere (1,16 $ / Monat) fügt dann noch Mehrgeräte-Synchronisation, 2FA, Notfallzugriff und Cloud-Backup hinzu. RoboForm Everywhere Family (33,40 $ / Jahr) bietet die gleichen Features und 5 Benutzerlizenzen unter einem Konto.

RoboForm - 42 % Rabatt

Sichere Dir JETZT 42 % Rabatt auf RoboForm Everywhere!

Fazit:

RoboForm ist ein einfacher Passwort-Manager mit einem großartigen Tool zum Ausfüllen von Formularen. Die füllt selbst die komplexesten Formulare automatisch und mit perfekter Genauigkeit aus. RoboForm Free gestattet unbegrenzt viele Datensätze auf einem Gerät und bietet Passwortprüfung sowie Lesezeichenspeicherung. RoboForm Everywhere bietet zusätzlich die Synchronisierung mit mehreren Geräten, 2FA-Optionen und Notfallzugriff. Du kannst die Premium-Funktionen von RoboForm dank einer 30-tägigen kostenlosen Testversion und einer 30-tägigen Geld-zurück-Garantie in Ruhe ausprobieren.

RoboForm JETZT HERUNTERLADEN

Hier kannst Du das komplette RoboForm Review lesen >

5. Avira Password Manager — Beste Benutzerfreundlichkeit

5. Avira Password Manager — Beste Benutzerfreundlichkeit

Avira Password Manager ist intuitiv, sicher und gestattet in der kostenlosen Version eine unbegrenzte Anzahl an Anmeldedaten auf unbegrenzt vielen Geräten. Alle anderen Top-bewerteten Passwort-Manager, wie zum Beispiel Dashlane und Keeper schränken Dich in den kostenlosen Versionen auf 1 Gerät ein. Die App bietet eine deutsche Benutzeroberfläche.

Avira ist eine der schlanksten Passwort-Manager-Apps für iOS auf dem Markt und hat in all unseren Tests problemlos Passwörter erstellt, gespeichert und automatisch eingetragen. Außerdem lässt sich der Passwort-Manager gut in das biometrische Authentifizierungssystem von iOS integrieren. Du musst also nur Deinen Fingerabdruck oder Dein Gesicht scannen, um auf Deinen Avira Passwortspeicher zuzugreifen.

Avira Password Manager enthält außerdem:

  • Eingebauten 2FA Authenticator (kostenloses Paket).
  • Überprüfung des Passwort-Tresors (kostenpflichtiges Paket).
  • Überwachung von Datenschutzverletzungen (kostenpflichtiges Paket).

Aviras eingebautes Authentifizierungs-Werkzeug ließ sich einfach konfigurieren. Ich musste nur die QR-Codes auf 2FA-kompatiblen Websites fotografieren und Avira hat alle 30 Sekunden automatisch neue Einmalpasswörter (TOTP) für die entsprechenden Websites erstellt.

Auch wenn die kostenlose Version von Avira Password Manager schon ziemlich gut ist, bietet Dir ein Upgrade auf Avira’s kostenpflichtigen Passwort-Manager (2,67 $ / Monat) exzellente Tools zur Überprüfung des Passwort-Tresors und zur Überwachung von Datenschutzverletzungen, dank denen Du die Sicherheit Deiner Passwörter und Online-Konten im Blick hast und Deine Passwörter im Falle eines Datenlecks schnell ändern kannst. Wenn Du all Deine Geräte schützen möchtest, solltest Du über Avira’s umfassende Antiviren-Suite Prime nachdenken, die 59,99 $ / Jahr kostet und Premium-Antivirenschutz für bis zu 5 Geräte bietet (Avira ist eines der besten Antivirenprogramme in 2022).

Fazit:

Avira Password Manager ist benutzerfreundlich und sicher. Neben einer erschwinglichen Premium-Version bietet Avira auch eine sher ordentliche kostenlose Version. Diese gestattet sogar die Synchronisierung der Passwörter über mehrerer Geräte und biometrische Anmeldungen. Das kostenpflichtige Paket bietet Überprüfung des Passwort-Tresors und Überwachung auf Datenschutzverletzung. Du bekommst Avira Password Manager als Einzelanwendung oder gebündelt mit dem Paket Avira Prime (Die Premium-Antiviren-Suite von Avira). Es gibt eine 60-tägige Geld-zurück-Garantie auf alle Tarife mit Jahreslaufzeit.

AVIRA PASSWORD MANAGER JETZT HERUNTERLADEN

Lies hier den kompletten Test zu Avira Password Manager >

6. LastPass — Gutes kostenloses Paket für iOS-Anwender

6. LastPass — Gutes kostenloses Paket für iOS-Anwender

LastPass bietet einen wirklich guten kostenlosen Passwort-Manager für iOS – Du kannst es auf einer unbegrenzten Anzahl an Mobilgeräten benutzen, aber nicht auf Deinem Computer (außer Du wechselst zu LastPass Premium). Das kostenlose Paket bietet außerdem das Teilen von Passwörtern mit einer anderen Person. Du kannst Avira’s kostenlose Version zwar auch auf all Deinen Geräten nutzen, aber LastPass Free bietet Dir mit der Passwort-Freigabe-Funktion sogar noch mehr Vorteile (Dashlane bietet auch begrenztes Teilen von Passwörtern). Und auch diese App steht Dir in deutscher Sprache zur Verfügung.

LastPass ermöglicht Dir auch Ein-Klick-Passwortänderungen für mehr als 100 Webseiten. Es ist der einzige Passwort-Manager neben Dashlane, der eine gut funktionierende Ein-Klick-Passwortänderung anbietet. LastPass ist auch einer der wenigen Passwort-Manager, die mehrere Optionen zur Wiederherstellung von Konten anbieten, einschließlich der Wiederherstellung via Face ID oder Touch ID. Allerdings würde ich im kostenlosen Paket von LastPass gerne Überprüfung der Passwort-Sicherheit und Benachrichtigungen bei Datenschutzverletzungen sehen, wie das bei Dashlane der Fall ist.

LastPass Free ist wirklich gut, aber LastPass Premium (3,00 $ / Monat) bietet sehr viele Extra-Funktionen, wie die Freigabe von Passwörtern für mehere Nutzer, verschlüsselten Speicher, Notfallzugriff und Darknet-Überwachung. LastPass Family (4,00 $ / Monat) bietet ein intuitives Familien-Dashboard und kann von bis zu 6 Benutzern auf all ihren Geräten genutzt werden.

LastPass - 100 % Rabatt

Testen Sie LastPass Free und sichern Sie sich eine 30-tägige kostenlose Testversion von LastPass Premium!

Fazit:

LastPass Free ist eine der Top-Passwort-Manager-Apps für iOS. Sie bietet unbegrenzten Passwortspeicher auf Desktop-Systemen und mobilen Geräten sowie TOTP 2FA-Kompatibilität, One-to-One-Sharing und verschiedene Optionen zur Wiederherstellung des Kontos. Die kostenlose Version von LastPass ist schon gut, aber LastPass Premium bietet zusätzlich noch Passwort-Freigabe für mehrere Nutzer, Notfallzugriff und verschlüsselten Speicher. LastPass Free kommt mit einer 30-tägigen Testversion von LastPass Premium.

LASTPASS JETZT HERUNTERLADEN

Hier kannst Du das komplette LastPass Review lesen >

7. Sticky Password — Guter Premium-Tarif mit Möglichkeit zur lokalen Speicherung

7. Sticky Password — Guter Premium-Tarif mit Möglichkeit zur lokalen Speicherung

Sticky Password ist ein recht einfacher Passwort-Manager, der aber ein paar nette Zusatzfunktionen (unter anderem lokale Datenspeicherung) bietet. Die mobile App ist leicht zu bedienen, hat eine aufgeräumte und einfache Oberfläche und die wichtigsten Passwortverwaltungs-Funktionen funktionieren alle gut. Schön ist auch, dass die Oberfläche der App in deutscher Sprache bereitsteht.

Die iOS-App von Sticky Password bietet einige Extras, darunter:

  • Speicherng von Pass- und Finanzkartendaten.
  • Sichere Notizen.
  • Möglichkeit zur Cloud- und Wi-Fi-Synchronisation.

Sticky Password bietet nicht so viele Features wie Dashlane, 1Password oder Keeper. Mir gefällt jedoch, dass Du wählen kannst, ob Du dDeine Daten in der Cloud oder auf Deinem eigenen Gerät speichern und synchronisieren möchtest. Die App verwendet eine 256-Bit-AES-Verschlüsselung, um die Nutzerdatenbanken in der Cloud zu sichern, was für die meisten Nutzer völlig ok ist. Für besonders sicherheitsbewusste Nutzer ibt es aber darüber hinaus die Möglichkeit, die Geräte über ein lokales Netzwerk zu synchronisieren.

Die kostenlose Version von Sticky Password bietet die Speicherung unbegrenzt vieler Passwörter auf einem Gerät, Zwei-Faktor-Authentifizierung, sichere Speicherung von Notizen und eine portable USB-Version. Das Upgrade auf Sticky Password Premium (29,99 $ / Jahr) bietet darüber hinaus auch die Nutzung auf unbegrenzt vielen Geräten, die Möglichkeit zur Passwort-Freigabe sowie die Wahl zwischen Cloud oder lokaler Speicherung/Sychronisierung. Ebenfalls erwähnenswert: Sticky Password spendet einen Teil des aus dem Verkauf der Premium-Lizenz erzielten Gewinns an den Save The Manatee Club – eine gemeinnützige Organisation, die sich für den Schutz der Seekühe einsetzt.

Sticky Password - 85 % Rabatt

Du kannst bis zu 85 % sparen, wenn Du sofort handelst

Fazit:

Sticky Password verfügt über alle grundlegenden Funktionen zur Passwortverwaltung sowie über seltene Extras wie die lokale Datenspeicherung. Die kostenlose Version beinhaltet eine 30-tägige Testversion von Sticky Password Premium und alle Käufe sind durch eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie abgesichert. Außerdem kommt jeder Premium-Kauf dem Save the Manatee Club zugute – ein Kaufargument für Tierliebhaber!

STICKY PASSWORD JETZT HERUNTERLADEN

Hier kannst Du das ausführliche Review zu Sticky Password lesen >

8. Password Boss — Gut gestaltete iOS-App mit einer ordentlichen Auswahl an Features

8. Password Boss — Gut gestaltete iOS-App mit einer ordentlichen Auswahl an Features

Password Boss ist sicher, funktionsreich und einfach zu bedienen. Die App bietet alle grundlegenden Funktionen für die Verwaltung von Passwörtern, unbegrenzten Speicherplatz, Synchronisierung mit mehreren Geräten und Zwei-Faktor-Authentifizierung. Darüber hinaus verfügt sie über nützliche Zusatzfunktionen wie einen sicheren Browser, einen integrierten Zwei-Faktor-Authentifikator und eine Fernlöschfunktion. Positiv ist auch, dass die App über eine deutschsprachige Oberfläche verfügt.

Ein weiterer Vorteil: Die App von Password Boss unterstützt biometrische Anmeldung. Du kannst dich mit Face oder Touch ID in dein Konto einloggen, anstatt dein Hauptpasswort eingeben zu müssen. Außerdem kannst Du einen 4-stelligen PIN-Code für die Anmeldung festlegen.

Password Boss bietet zwar eine gute Auswahl an Grundfunktionen (und diese sind alle gut durchdacht und funktionieren wie versprochen), stellt aber nur wenige Zusatzfunktionen bereit. Funktionen wie automatische Passwortänderung oder versteckte Tresore (die von Top-Konkurrenten wie Dashlane oder 1Password angeboten werde) sucht man leider vergeblich.

Password Boss bietet eine kostenlose Version, mit der Du Deine Passwörter lokal auf Deinem Gerät speichern kannst. Ab 2,50 $ / Monat kannst Du mit den Premium-Tarifen. Deine Passwörter zwischen beliebige vielen Geräten synchronisieren und Deine Passwörter uneingeschränkt freigeben. Du kannst Password Boss Premium mit der kostenlosen 30-Tage-Testversion oder mit einer 30-Tage-Geld-zurück-Garantie in Ruhe ausprobieren.

Sparen Sie 25 % bei Password Boss!

Sicheren Sie sich mit dem Rabattcode SAVINGS25 25 % auf Password Boss – an der Kasse eingeben

Fazit:

Password Boss ist ein sicherer Passwortmanager mit einer Reihe guter Funktionen. Dazu gehören unbegrenzter Speicherplatz, Synchronisierung über mehrere Geräte hinweg, Zwei-Faktor-Authentifizierung, sichere Freigabe von Passwörtern, Überprüfung der Passwortsicherheit und Notfallzugriff. Die iOS-App von Password Boss ist einfach zu bedienen und intuitiv. Es gibt eine begrenzte kostenlose Version, eine 30-tägige Testversion und eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie für alle kostenpflichtigen Angebote. 

PASSWORD BOSS JETZT HERUNTERLADEN

Hier kannst Du das ausführliche Review zu Password Boss lesen >

9. RememBear — Gut für neue Nutzer

9. RememBear — Gut für neue Nutzer

RememBear ist ein einfacher und intuitiver Passwort-Manager. Die Bedienung macht sogar Spaß, denn die Benutzeroberfläche ist voll mit niedlichen, animierten Bären, die Dir bei jedem Schritt mit Hinweisen zur Seite stehen. Außerdem gibt es ein einzigartiges Erfolgssystem, das Dir ebenfalls dabei hilft, den Umgang mit dem Produkt zu erlernen. Du wirst mit “Bären belohnt”, wenn Du bestimmte Aufgaben wie das Hinzufügen einer Kreditkarte oder das Importieren bestehender Anmeldedaten erledigt hast.

Die Funktionen von RememBear sind selbst für Anfänger leicht zu bedienen. Das Erstellen und Speichern von Passwörtern, das Speichern von Kreditkartendaten und Notizen sowie das Synchronisieren von Passwörtern über verschiedene Geräte hinweg sind unglaublich intuitiv.

Die RememBear-App hat auf meinem iPhone wirklich gut funktioniert. Sie integriert sich in die iOS-Funktion zum automatischen Ausfüllen von Formularen, um Passwörter zu erkennen und einzutragen, und synchronisiert sich automatisch mit der Desktop-App. Schön ist auch, dass RememBear die biometrische Anmeldung für iOS unterstützt.

Allerdings fehlen RememBear viele der Extra-Funktione, die Top-Konkurrenzpodukte wie Dashlane bieten. Es fehlen zum Beispiel hilfreiche Funktionen wie Passwortfreigabe, Kontowiederherstellung, Darknet-Überwachung und 2FA für die Anmeldung im RememBear-Konto.

RememBear Free funktioniert nur auf einem Gerät. RememBear Premium bietet neben uneingeschränkter Passwort-Speicherung auf mehreren Geräten auch einige zusätzliche Sicherheitsfunktionen wie Kontowiederherstellung. Premium kostet 72,00 $ / Jahr und damit etwas mehr als Dashlane und 1Password. Es gibt leider auch keine Geld-zurück-Garantie.

RememBear - 100 % Rabatt

Testen Sie RememBear Free und sichern Sie sich eine 30-tägige kostenlose Testversion von RememBear Premium!

Fazit:

RememBear ist ein toller Passwortmanager für Anfänger, dessen Markenzeichen die niedlichen Bären sind! Er sorgt für die sichere und intuitive Speicherung von Passwörtern und füllt auch Anmeldeformulare automatisch aus. Die iOS-App von RememBear unterstützt biometrische Anmeldung. Du kannst den Passwort-Manager 30 Tage lang risikofrei testen, aber es gibt keine Geld-zurück-Garantie.

REMEMBEAR JETZT HERUNTERLADEN

Das ausführliche RememBear Review kannst Du hier lesen >

10. Bitwarden — Open-Source-App zum günstigen Preis

10. Bitwarden — Open-Source-App zum günstigen Preis

Bitwarden ist ein sicherer Open-Source Passwort-Manager, der eine kostenlose Version und sehr erschwingliche Tarife für nur 10,00 $ / Jahr bietet. Er verfügt über alle Sicherheitstools, die man von einem Premium-Passwortmanager erwarten kann. Unter anderem bietet er folgende Funktionen:

  • Starke Verschlüsselung.
  • Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA).
  • Überprüfung der Passwort-Sicherheit.
  • Überwachung auf entwendete Datensätze.
  • Möglichkeit zur lokalen und Cloud-Speicherung.

Bei meinen Tests der mobilen App von Bitwarden wurde schnell deutlich, dass die App sich sehr gut in iOS integriert. Alle meine Passwörter wurden problemlos zwischen meinem Desktop-PC und meinem Telefon synchronisiert, und ich hatte keine Probleme, Bitwarden so einzurichten, dass es meine Passwörter automatisch in die entsprechenden ormulare einträgt.

Allerdings ist Bitwarden nicht ganz so einfach in der Handhabung wie zum Beispiel Dashlane oder RoboForm. Das Importieren von Passwörtern aus einem Browser oder einem anderen Passwort-Manager ist etwas kompliziert und die Benutzeroberfläche ist nicht wirklich intuitiv. Zumindest steht sie aber in deutscher Sprache zur Verfügung.

Bitwarden Free gestattet die Speicherung von beliebig vielen Passwörtern auf beliebig vielen Geräten und ermöglicht auch die uneingeschränkte Freigabe von Passwörtern für einen anderen Nutzer. Außerdem bietet es 2FA und Kompatibilität mit TOTP-Authentifikatoren wie Authy. Bitwarden Premium fügt diesen Funktionen dann noch Passwort-Überprüfungsfunktionen, einen integrierten 2FA-Authentifikator und 1 GB verschlüsselten Speicher hinzu.

Hole Dir Bitwarden kostenlos!

Hole Dir den besten Open-Source-Passwort-Manager KOSTENLOS.

Fazit:

Bitwarden ist ein sehr sicherer Passwort-Manager mit deutlich preiswerteren Tarifen als konkurrierende Anbieter. Es ist eine Open-Source-Anwebdung, die auch eine lokale Datenspeicherung gestattet. Bitwarden ist zwar nicht so benutzerfreundlich wie Dashlane und RoboForm, aber eine gute Option, wen Du technisch versiert bist und nach einem funktionsreichen Produkt suchst.

Bitwarden jetzt herunterladenBITWARDEN JETZT HERUNTERLADEN

Das ausführliche Bitwarden Review kanst Du hier lesen >

Vergleich der besten Passwort-Manager für iOS

Passwort-Manager Gratis-Version Startpreis Datenleck-Überwachung Biometrische Anmeldung Apple Watch Kompatibilität UI auf Deutsch
1.🥇Dashlane Ja (50 Passwörter auf einem Gerät) 3,99 $ / Monat Ja Ja Ja Ja
2.🥈1Password Nein 2,99 $ / Monat Ja Ja Ja Ja
3.🥉Keeper Ja (unbegrenzte Passwörter auf 1 Gerät) 3,75 $ / Monat Ja Ja Ja Ja
4. RoboForm Ja (unbegrenzte Passwörter auf 1 Gerät) 1,16 $ / Monat Ja Ja Ja Ja
5. Avira Password Manager Ja (unbegrenzte Passwörter auf unbegrenzt vielen Geräten; aber nur 1 Gerät gleichzeitig) 2,67 $ / Monat Ja Ja Nein Ja
6. LastPass Ja (unbegrenzte Passwörter auf unbegrenzt vielen Geräten) 3,00 $ / Monat Ja Ja Ja Ja
7. Sticky Password
Ja (unbegrenzt viele Passwörter auf 1 Gerät) 29,99 $ / Jahr Nein Ja Nein Ja
8. Password Boss Ja (unbegrenzt viele Passwörter auf 1 Gerät) 2,50 $ / Monat Ja Ja Nein Ja
9. RememBear Ja (unbegrenzt viele Passwörter auf 1 Gerät) 72,00 $ / Jahr Nein Ja Nein Nein
10. Bitwarden Ja (unbegrenzt viele Passwörter auf beliebig vielen Geräten) 10,00 $ / Jahr Ja Ja Nein Ja

So wählst Du den besten Passwort-Manager für iOS in 2022

  • Sicherheit. Ein guter Passwort-Manager muss über eine 256-Bit-AES-Verschlüsselung verfügen, damit die Daten absolut sicher sind. Zusätzliche Sicherheitsfunktionen wie 2FA, Passwort-Sicherheitsüberprüfung und Darknet-Überwachung sind ebenfalls wichtig. In unsere Liste haben wir nur Apps aufgenommen, die Deine Daten wirklich verlässlich schützen.
  • Benutzerfreundlichkeit. Passwort-Manager-Apps für iOS sollten einfach einzurichten und zu bedienen sein und sich nahtlos mit anderen Geräten synchronisieren lassen. In unserem Test haben wir Produkten, die PC- und Android-Synchronisierung sowie hilfreiche In-App-Tutorials bieten (wie Dashlane), Extra-Punkte verliehen.
  • Zusätzliche Features. Manche Apps bieten interessante Extra-Features wie zusätzliche Sicherheitsfunktionen, ein virtuelles privates Netzwerk (VPN), verschlüsselten Speicher, intuitives Ausfüllen von Webformularen, verschlüsselte Nachrichten und Notfallzugriff. Wir habe alle zusätzlichen Funktionen getestet, um sicherzustellen, dass sie einen echten Mehrwert bieten.
  • Kundensupport. Im Rahmen unserer Tests haben wir die Kundensupport-Teams der einzelnen Anbieter per E-Mail oder Live-Chat kontaktiert und geprüft, wir schnell, hilfreich und professionell sie antworten.
  • Preis-Leistungs-Verhältnis. Es gibt Unmengen an Passwort-Managern auf dem Markt. Achte also darauf, dass Du ein Programm auswählst, das ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Alle Produkte auf meiner Liste bieten viele nützliche Funktionen zu einem guten Preis. Die Produkte, die wie Dashlane und 1Password eine kostenlose Version, eine Trial-Version, eine Geld-zurück-Garantie, Lizenzen für mehrere Nutzer und einen Famlientarif anbieten, haben Zusatzpunkte erhalten.

Bekannte Anbieter, die es nicht auf die Liste geschafft haben:

  • Enpass. Enpass ist eigentlich gar nicht so schlecht. Es ist für viele Plattformen verfügbar, trägt die gespeicherten Passwörter automatisch in die Anmeldeformulare ein und es ist ziemlich günstig. Allerdings bietet es nur lokale Speicherung von Passwörtern, was für die meisten Benutzer nicht ausreichen wird. Außerdem fehlen einige zusätzliche Funktionen wie Darknet-Überwachung und Notfallzugang.
  • NordPass. Nordpass ist sicher und sehr bedienerfreundlich. Allerdings sind die Funktionen in vielen Fällen nicht so gt umgesetzt, wie man es von den Top Password-Managern kennt. Es fehlen auch viele Zusatzfunktionen, die Konkurrenten wie Dashlane bieten, wie z.B. sicherer Cloud-Speicher und automatische Passwortänderung.
  • Kaspersky Password Manager. Kaspersky ist eine bekannte Marke im Bereich der Internetsicherheit, und auch der Passwortmanager bietet alle grundlegenden Funktionen in einem benutzerfreundlichen Dashboard. Allerdings lässt Kaspersky viele der Zusatzfunktionen vermissen, die von Top-Konkurrenzprodukten wie Dashlane oder 1Password geboten werden.

Was ist der Unterschied zwischen iCloud Keychain und anderen iOS Passwort-Manager-Apps?

iCloud Keychain ist ein sicherer und einfacher Passwort-Manager, der mit allen iOS-Geräten geliefert wird, aber einige Funktionen vermissen lässt. So lässt er sich zum Beispiel sich nicht gut mit Windows oder Android synchronisieren und auch das Zusammenspiel mit Browsern von Drittanbietern gestaltet sich schwierig.

Die Passwort-Manager-Apps auf dieser Liste sind allesamt sicherer, da sie mit 256-bit AES-Verschlüsselung (oder besser) und Zwei-Faktor-Authentifizierung ausgestattet sind und dem Zero-Knowledge-Protokoll folgen. Sie haben auch deutlich mehr Fähigkeiten als die reine Speicherung und Bereitstellung von Passwörtern.

Die Apps auf der Liste bieten die folgenden Funktionen:

  • Komplexe Web-Formulare ausfüllen.
  • Passwörter für andere Nutzer freigeben.
  • Überwachung von Sicherheit und Stärke der Passwörter.
  • Darknet-Überwachung und Scan geleakter Datensätze.
  • Erstellung von Einmalpasswörtern für 2FA-fähige Anmeldungen.
  • Notfallzugriff bei Verlust des Master-Passworts.

Einige der Passwort-Manager bieten noch zusätzliche Sicherheitsfeatures wie verschlüsselte Messaging-Apps oder Cloud-Speicher — bei Dashlane ist sogar ein VPN mit dabei.

Sind iOS-Passwort-Manager sicher?

Ja. Jeder ist natürlich erstmal vorsichtig, wenn es darum geht, seine Anmeldeinformationen einer Software anzuvertrauen, aber Passwort-Manager erhöhen tatsächlich die Internetsicherheit deutlich.

Alle Passwort-Manager auf dieser Liste speichern die Daten in 256-bit-AES-Verschlüsslung (oder besser) auf den Servern. Diese Verschlüsselung wurde noch nie geknackt.

Aber natürlich solltest Du streng darauf achten, dass Dein Master-Passwort nicht in fremde Hände gerät. Deswegen bieten Passwort-Manager wie zum Beispiel Dashlane, Keeper und 1Password 2FA (Zweifaktor-Authentifizierung) – mit 2FA kannst Du Dich an Deinem Passwort-Tresor ohne eine zusätzliche Verifizierung nicht anmelden. Optionen sind zum Beispiel ein Fingerabdruck, ein Gesichts-Scan oder ein Einmal-Passwort, das an Dein iPhone oder Deine Apple Watch geschickt wird.

Kann ich meine Passwörter auch mit nicht-iOS-Geräten synchronisieren?

Ja. Jeder Premium-Passwort-Manager eines Drittanbieters bietet eine Synchronisierung zwischen mehreren Geräten und verschiedenen Betriebssystemen bzw. Browsern. Avira Password Manager darf man beim kostenlosen Paket sogar auf unbegrenzt vielen Geräten einsetzen und LastPass Free bietet den Einsatz auf entweder unbegrenzt vielen Mobilgeräten oder Desktops an.

Alle Passwortmanager auf dieser Liste sychronisieren die Daten problemlos zwischen verschiedenen Plattformen. Ich selbst nutze aktuell Dashlane auf meinem PC, meinem iPhone und meinem Android-Tablet.

Integrieren sich die Passwort-Manager von Drittanbietern gut in iOS?

Ja. Bis vor kurzem konnten die Passwort-Manager Anmelde- oder Finanzinformationen noch nicht automatisch ausfüllen, weshalb sie für iOS-Geräte nicht sehr nützlich waren. Aber mit dem Update auf iOS 12 können Anwendungen von Drittanbietern unter iOS nun auch auf die erforderlichen Funktionen zugreifen, um Daten in Formulare einzutragen. Alle der Top-Passwort-Manager auf dieser Liste sind also auf dem iPhone oder dem iPad genauso gut in das System integriert, wie auf anderen Geräten. Die Passwort-Manager nutzen auch die Fingerabdruck- und Gesichtsscan-Funktionen von iOS. Dashlane ist sogar mit der Sprachsteuerungsfunktion von Apple kompatibel, sodass Menschen mit Behinderungen den Passwort-Manager per Sprache steuern können.

Über den Autor

Ben Martens
Ben Martens
Chefredakteur
Aktualisiert: 1. Mai 2022

Über den Autor

Ben Martens ist ein Cybersicherheits-Journalist mit einem Hintergrund in Internet-Ethik, Malware-Tests und öffentliche Ordnung. Er lebt in Oregon und wenn er nicht gerade für die Rechte von Internetnutzern eintritt, geht er mit seinem Hund spazieren oder erfindet mit seiner Tochter Geschichten.