Die Besten Passwort-Manager für Chrome 2019

Transparenz und Vertrauen – Wir sind stolz darauf, die einzige Seite zu sein, auf die die Nutzer ihre Bewertungen von allen Antiviren-Programmen mit anderen Community-Mitgliedern gratis teilen können. Wenn Sie eine Antivirus-Seite besuchen, auf die wir verlinken, erhalten wir teilweise Vermittlungsprovisionen, die unsere Arbeit unterstützen. Erfahren Sie mehr darüber, wie wir arbeiten.
Felicity Kay
Cybersicherheits-Experte
Aktualisierte: 6. Juni 2019

The Best Password Managers for Chrome 2019Man könnte meinen, dass Chrome Ihre Passwörter automatisch speichert (das System ist standardmäßig mit einem automatischen Passwort Capture ausgestattet), doch wenn es um die besten Passwort-Manager für Chrome geht, gib es noch mehr zu beachten.

Ja, der Passwort-Manager von Chrome ist gratis, automatisch und ziemlich benutzerfreundlich – falls er Ihnen überhaupt schon aufgefallen ist. Im Vergleich mit anderen Passwort-Managern auf dem Markt, finden Sie jedoch vielleicht, dass ein gratis Passwort-Manager Ihnen genau das bietet, wofür Sie bezahlen – nämlich strikte Einschränkungen.

Wie Wir Bewerten

1. LastPass – Fehlerfreie Chrome-Erweiterung

2. Dashlane – Unerwartet Hilfreiche Zusatzfunktionen

3. RoboForm – Unglaublich Vielseitig für OS

4. Enpass – Toll Für Überzeugte Chrome-Nutzer

5. 1Password – Benutzerfreundliche Chrome-Nutzung

6. Keeper – Ideal für Sharing

7. Blur – Perfekt für (Wirklich) Sicherheits-Bewusste

8. Zoho Vault – Ideal für Bestehende Zoho-Nutzer

9. BitWarden – Hervorragende “Rundum”-Erweiterung

10. Myki – Ideal für Vergessliche Nutzer

Um mehr über die Auswahl des besten Passwort-Managers für Chrome zu erfahren, klicken Sie hier.

Wie Wir Die Besten Passwort-Manager Bewerten

Wir haben uns fast 70 Passwort-Manager, in allen Formen, Größen und mit verschiedenen Funktionen angesehen – also durchaus einige und berichten Ihnen von unseren Ergebnissen, damit Sie die beste Kaufentscheidung treffen können.

Hier erfahren Sie, wie wir die einzelnen Passwort-Manager für Chrome bewertet haben:

  • Funktionen: Welche Funktionen bieten sie? Wie viele sind gratis und wie viele kostenpflichtig?
  • Sicherheit: Ein großes Thema beim integrierten Passwort-Manager von Chrome ist die mangelnde Sicherheit. Wie ist schneiden andere Passwort-Manager im Vergleich ab?
  • Anzahl der unterstützten Plattformen, OS und Geräte: Da Ihr Passwort-Manager mit Ihrem Chrome-Gerät kompatibel sein sollte, aber auch eine Synchronisierung mit anderen Geräten und Plattformen möglich sein sollte.
  • Kosten: Bietet der Passwort-Manager eine gratis Test-Version, lohnt sie sich oder ist es besser, eine kostenpflichtige Version zu erwerben? Wir sehen uns an, was Sie bekommen und ob sich die kostenpflichtigen Pläne wirklich lohnen.

Die Besten Passwort-Manager für Chrome (2019) – Aktualisiert

Es könnte sein, dass die besten Passwort-Manager für Ihr Chrome-Gerät Zusatzfunktionen bieten, über die Sie bisher nicht einmal nachgedacht haben – von Passwort-Sharing für Familien oder Team-Nutzer bis hin zu Multi-Geräte-Synchronisierung für individuelle Nutzer, haben wir alle Top-Kandidaten auf Herz und Nieren geprüft.

Alles in allem finden wir, dass der beste Passwort-Manager für Chrome 2019 wohl LastPass ist. Grund dafür ist seine intuitive, unaufdringliche Chrome-Erweiterung sowie die automatische Browser- und Geräte-übergreifende Synchronisierung. Nicht zu vergessen ist außerdem die Android App, die für sich bereits ein toller Passwort-Manager ist, aber sogar noch besser, wenn sie mit dem Chrome-Browser synchronisiert wird!

1. LastPass – Fehlerfreie Chrome-Erweiterung

Was uns gefällt

LastPass steht bei den meisten Listen an oberster Stelle: Funktioniert unglaublich gut direkt von Chrome aus, aber auch bei den meisten OS und Geräten (selbst Internet Explorer!), sodass Sie ganz einfach und intuitiv Geräte- und Plattform-übergreifend synchronisieren können.

Die Chrome-Erweiterung kann mit nur einem Klick installiert werden und bietet Ihnen Zugang zu dem angesehenen sicheren Passwort-Generator. Der ‘Kürzlich Verwendet’-Browser der Erweiterung informiert Sie außerdem über die Passwörter, die Sie vor kurzem verwendet haben, so dass Sie ein Auge auf potenziell verdächtige Logins haben können!

Was Sie wissen sollten

Auch wenn LastPass generell gut abschneidet – aufgrund der zahlreichen Funktionen, Benutzerfreundlichkeit und mehr – sollten Sie wissen, dass alle Passwörter entweder manuell, er CSV oder aus einem anderen Passwort-Manager importiert werden müssen, während das bei Google Chromes SmartLock automatisch erfolgt.

Wie er funktioniert

Nach der Installation von LastPass auf Ihrem Gerät, erhalten Sie einen Link zur Installation der Chrome-Erweiterung. Anschließend müssen Sie ein sicheres Master-Passwort erstellen. Wenn Sie möchten, können Sie dann die

App installieren, oder einfach die Seiten Ihrer Wahl aufrufen und Ihre Passwörter importieren.

2. Dashlane – Unerwartet Hilfreiche Zusatzfunktionen

Was uns gefällt

Dashlane ist regelmäßig an der Spitze der ‘besten Passwort-Manager’-Charts, was an seiner wirklich sauberen, benutzerfreundlichen Oberfläche liegt, aber auch an seinen merkwürdigen, aber hilfreichen Zusatzfunktionen: Dark Web-Überwachung und VPN. Viel fortschrittlicher als SmartLock.

Dashlanes ChromeOS Browser-Plugin ermöglicht es Ihnen, Ihr bestehendes Passwort mit nur einem Klick zu importieren… doch das ist noch nicht einmal das Beste. Der automatische Ein-Klick-Passwort-Generator direkt vom Browser aus übertrifft alles, was Smartlock bietet (oder bieten könnte): Sie sehen eine Liste all Ihrer importierten Passwörter sowie einen Bericht darüber, wie sicher Sie sind und automatische Vorschläge für stärkere… und mit nur einem Klick können Sie jedes einzelne davon ändern.

Was Sie wissen sollten

Wenn Sie die gratis Version von Dashlane testen möchten, werden Sie vielleicht enttäuscht sein – Sie erhalten damit nämlich nur Zugang zu einigen wenigen Grundfunktionen sowie 50 Passwörter und ein Gerät. Wir würden Ihnen empfehlen, sich direkt für die Premium-Version zu entscheiden, um richtig durchstarten zu können.

Wie er funktioniert

Laden Sie Dashlane herunter oder gehen Sie direkt auf die Seite der Chrome-Erweiterung und loggen Sie sich ein oder legen Sie Ihr Master-Passwort fest. Je nachdem, ob Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert haben, erhalten Sie eine SMS auf Ihr Mobilgerät mit einem Code zum Einloggen.

3. RoboForm – Unglaublich Vielseitig für OS

Was uns gefällt

Auch wenn RoboForm eine Browser-Erweiterung oder eine App bietet, hat uns vor allem die Chrome-Erweiterung beeindruckt.

RoboForms Offline Zugang und die lokalen Speicher-Optionen sowie eine raffinierte und benutzerfreundliche Chrome-Erweiterung machen diesen hier zu einem unserer Lieblings-Passwort-Managern überhaupt.

Was Sie wissen sollten

RoboForms Passwort-Generator und die Zwei-Faktor-Authentifizierung sind nicht so umfassend oder vielseitig wie die anderer Passwort-Manager, die wir uns angesehen haben, doch es gibt sie und sie sind über die Chrome-Erweiterung zugänglich.

Wie es funktioniert

Öffnen Sie die Chrome-Erweiterung – entweder über die Web-App oder indem Sie ‘Chrome RoboForm-Erweiterung’ googeln (Sie müssen zuerst einen Account erstellen), dann legen Sie Ihr Master-Passwort fest und importieren Sie Ihre Passwörter. Es ist alles sehr unkompliziert.

4. Enpass – Toll Für Überzeugte Chrome-Nutzer

Was uns gefällt

Enpass wirbt damit, der ‘erste Offline Passwort-Manger für Chromebooks’ zu sein – was bedeutet, dass er vollkommen optimiert für das Chrome OS ist.

Wenn Sie ein Fan von Chromes SmartLock sind, können Sie sich Enpass ähnlich vorstellen, nur upgegradet: Es bietet einen super starken Passwort-Generator (im Gegensatz zu SmartLock) und ist deutlich vielseitiger und sicherer.

Was Sie wissen sollten

Enpass nutzt einen lokalen Speicher. Der verschlüsselte Passwort-Speicher von SmartLock ist wahrscheinlich eine sicherere Option für einige Nutzer… auch wenn es sich bei Enpass um einen Zero-Knowledge-Passwort-Manager handelt und er lokale Verschlüsselung nutzt. Es kommt wirklich ganz darauf an, was Ihre Präferenzen in Bezug auf Sicherheit sind.

Wie er funktioniert

Laden Sie Enpass ohne Abo herunter – gehen Sie einfach auf den Chrome Store, installieren Sie die Enpass Web-/Mobil-App und fertig. Wenn Sie Enpass auf Ihren anderen Geräten installieren möchten, sollten Sie zuerst Ihr Master-Passwort festlegen und Ihre anderen Passwörter importieren – sie werden automatisch über Ihre Geräte hinweg synchronisiert.

5. 1Password – Benutzerfreundliche Chrome-Nutzung

Was uns gefällt

1Password ist einfach und benutzerfreundlich – deswegen passt es so gut zu Chrome. Die Browser-Erweiterung bietet viele interessante Optionen, darunter eine wirklich praktische Suchleiste in der Erweiterung sowie einen Passwort-Generator.

Das, und es speichert Passwörter automatisch, wenn Sie Webseiten besuchen – was keine Selbstverständlichkeit ist!

Was Sie wissen sollten

Wenn Sie vorhaben, die 1Password Chrome-Erweiterung zu installieren, seien Sie gewarnt – das geht am besten über die Web-App, da die Suche ‘1Password’ im Chrome Store Ihnen 3, etwas verwirrende Optionen liefert.

Wie er funktioniert

Laden Sie den 1Password Desktop Client (keine App) herunter. Dann werden Sie dazu aufgefordert, die Chrome Browser-Erweiterung herunterzuladen (und zwar die Richtige) – Sie müssen jedoch zuerst einen Account einrichten.

6. Keeper – Ideal für Sharing

Was uns gefällt

Keeper ist ein sehr vielseitiger Passwort-Manager – und das erstreckt sich auch auf seine Chrome-Erweiterung. Egal, ob als privater Nutzer oder als Unternehmen, die Chrome Browser-Erweiterung hat VIEL zu bieten – unbegrenzte Geräte-Synchronisierung, sicheres Sharing und selbst Zugang zum Passwort-Generator. Nicht jeder Passwort-Manager bietet das.

Was Sie wissen sollten

Es gibt zwar eine 30-tägige Testphase von Keeper, allerdings keine gratis Version, doch die gute Nachricht ist, dass Keeper sich wirklich lohnt. Die Passwort-Autocapture, der Passwort-Generator und die wirklich einfache Benutzeroberfläche helfen Ihnen, sich unglaublich schnell zu organisieren.

Wie er funktioniert

Keeper kann mit nur einem Klick installiert werden – aus dem Chrome Store, oder der Web-App und bietet eine beeindruckende automatische Passwort-Import-Funktion. Sie sollten jedoch darauf achten, dass Sie ein Master-Passwort und Ihre Zwei-Faktor-Authentifizierung eingerichtet haben, bevor Sie die Chrome-Browser-Erweiterung installieren.

7. Blur – Perfekt für (Wirklich) Sicherheits-Bewusste

13,60 € - 35,39 € / Jahr

Was uns gefällt

Wenn Sie sehr sicherheitsbewusst sind, dann ist die Blur Chrome-Extension genau das Richtige für Sie. Sie bietet eine Tarn-Option für alle Daten, die Sie eingeben – egal, ob Kreditkarten, E-Mail-Adressen oder sonstiges, Sie haben immer die Möglichkeit, Ihre richtigen Informationen zu verwenden oder sie zu „tarnen“.

Besser noch – diese Tarn-Option ist direkt über die Chrome Browser-Erweiterung zugänglich!

Was Sie wissen sollten

Einige Nutzer finden, dass Blur etwas zu sicher ist – wenn Sie die Browser-Erweiterung aus Versehen löschen und dann neu installieren, gibt es einen etwas verwirrenden Re-Authentifizierungs-Prozess, bei dem eine neue Zugangsphrase erstellt werden muss, die nicht Ihr Master-Passwort ist.

Wie er funktioniert

Installieren Sie die Chrome Browser-Erweiterung direkt aus dem Chrome Store, aber achten Sie darauf, sich erst für einen Account anzumelden oder die Web-App herunterzuladen und folgen Sie den Anweisungen, bis Sie zur Installation von Chrome gelangen.

8. Zoho Vault – Ideal für Bestehende Zoho-Nutzer

Was uns gefällt

Zoho Vault ist eine Erweiterung der Zoho Business Suite Software, die bei Unternehmern und kleinen Firmen unglaublich beliebt ist. Der Chrome Browser funktioniert hervorragend als Teil der Zoho Softaware und auch als Passwort-Manager.

Was Sie wissen sollten

Die Chrome-Erweiterung ist etwas merkwürdig, doch sie ist dem Web-Vault ziemlich ähnlich – Passwörter werden als „Geheimnisse“ bezeichnet und jedes „Geheimnis“ wird von Ihnen kategorisiert… was etwas extra Arbeit bedeutet, das Sie jedes Mal, wenn Sie Daten speichern, jede Kategorie benennen müssen.

Wie sie funktioniert

Laden Sie die Browser-Erweiterung vom Web-Vault herunter, entweder während der Installation oder über das Dashboard. Sie können sogar direkt zum Chrome Store gehen, um sie herunterzuladen, was eine sehr einfache Option ist, wenn Sie direkt anfangen möchten.

9. BitWarden – Hervorragende “Rundum”-Erweiterung

Was uns gefällt

Die BitWarden Chrome-Erweiterung ist so ziemlich alles, was Sie brauchen – sie läuft leise im Hintergrund und speichert automatisch Passwörter während Sie surfen. Das ist schon besser als die meisten Passwort-Manager, ganz zu schweigen von den meisten Chrome Browser-Erweiterungen! Sie ist einfach, sauber und wirklich einfach (und angenehm) zu nutzen und ihr fantastischer Passwort-Generator ist auch über die Erweiterung erhältlich.

Was Sie wissen sollten

Die BitWarden Chrome-Erweiterung hat VIEL zu bieten (lange, kategorisierte Listen; einen Passwort-Generator; Tabellen; Vaults; Tools… und mehr!), was etwas viel für manche Nutzer sein könnte. Doch wenn Sie den „Je mehr, desto besser“-Ansatz mögen, dann ist BitWarden genau das Richtige für Sie.

Wie sie funktioniert

Sie können die Chrome Browser-Erweiterung entweder während des Einrichtungs-Prozesses herunterladen oder auf den Chrome Web-Store gehen und sie selbst installieren – denken Sie unbedingt an Ihr Master-Passwort bei der Installation!

10. Myki – Ideal für Vergessliche Nutzer

Was uns gefällt

Myki ist eigenartiger kleiner Passwort-manager und seine Chrome-Erweiterung ebenfalls. Erstens ist kein Master-Passwort erforderlich, aber eine Myki PIN Nummer und eine Zwei-Faktor-Authentifizierung, die Sie festlegen… was bedeutet, dass es eine tolle Option für vergessliche Nutzer ist, die sich ihr Passwort nicht merken können.

Ansonsten ist die Myki Chrome-Erweiterung gut organisiert und erspart Ihnen sogar die Zwei-Faktor-Authentifizierungs-Token, sodass Sie nicht zwischen Geräten wechseln müssen, wenn Sie sich anmelden.

Was Sie wissen sollten

Myki bietet getrennte Logins für Privat- und Unternehmensnutzer – wenn Sie beides möchten, bietet Ihnen die Chrome-Erweiterung beide Anmelde-Optionen… was verwirrend werden und zu Verwechslungen führen könnte.

Wie sie funktioniert

Installieren Sie Myki entweder über die Web-App und gehen Sie auf den Chrome Web Store oder installieren Sie es einfach direkt aus dem Web Store: Die Browser-Erweiterung ist so funktional, dass sie ziemlich gut als einzelne Plattform funktioniert.

Die Besten Passwort-Manager für Google Chrome

Wenn Sie noch vor ein paar Jahren auf der Suche nach einer Passwort-Manager-Integration für Google Chrome waren, hätten Sie wirklich nur eine Option gehabt: LastPass.

Interessanterweise sind in den letzten Jahren weitere Passwort-Manager auf den Markt gekommen, die genauso gut für das einzigartige Chrome OS geeignet sind – wenn nicht sogar besser.

Google SmartLock vs. Passwort-Manager

Vielleicht fragen Sie sich, warum Sie überhaupt einen Passwort-Manager für Chrome brauchen, da Chrome standardmäßig sein eigenes integriertes System enthält – Chrome SmartLock. Es mag vielleicht hier und da aufpoppen, wenn Sie ein Passwort speichern müssen – ist leise, unaufdringlich und tut das, was außen draufsteht.

Aber – und es gibt ein großes Aber – das ist auch wirklich alles, was SmartLock tut. Bei anderen Passwort-Managern für Chrome profitieren Sie von einer Vielzahl an Funktionen, darunter Passwort-Sharing, Passwort-Sicherheit-Berichte und vielleicht sogar dem allmächtigen, ehrwürdigen Passwort-Generator.

Darüber hinaus sind möglicherweise sogar noch weitere Funktionen enthalten, an Sie nie gedacht hätten – wie zum Beispiel ein VPN oder eine Dark Web-Überwachung.

Hier ein kurzer Überblick warum SmartLock zur Passwort-Verwaltung vielleicht nicht reicht:

  • SmartLock funktioniert nur mit Google-Produkten – andere Passwort-Manager funktionieren bei Duzenden OS und Geräten
  • Die Sicherheit von SmartLock ist fraglich – Passwort-Manager bieten eine Multi-Faktor-Authentifizierung und ein Master-Passwort, weswegen sie sicherer sind
  • SmartLock speichert Passwörter nur – andere Passwort-Manager speichern eine ganze Reihe anderer sicherer Daten, wie Bank-Informationen und sogar sichere Dokumente (wie zum Beispiel Sozialversicherungs-Daten, Geburtsurkunden, etc.)
  • Bei SmartLock können Sie keine Passwörter importieren oder exportieren – früher schon, aber Google hat diese Funktion deaktiviert. Andere Passwort-Manager ermöglichen es Ihnen Ihre Passwörter auf einige interessante und innovative Arten zu exportieren und importieren.

Der größte und bemerkenswerteste Unterschied zwischen SmartLock und anderen Passwort-Managern ist jedoch das Sicherheitsniveau. Smart Lock kann ziemlich leicht gehackt werden. Um Ihre Passwörter abzugreifen, müssen Hacker lediglich Ihr Chrome im Inkognito-Modus öffnen, auf ‘Erweiterte Einstellungen’ gehen und fertig – da Google Chrome nie ein Passwort verlangt, wenn Sie bereits eingeloggt sind.

Hier sind die ganzen Sachen, die Hacker ganz einfach über Ihren Google Chrome Browser abrufen können…

Google SmartLock vs. Passwort-Manager

…und es zeigt, wie sicher ein Passwort-Manager sein kann, vor allem im Hinblick auf Funktionen wie ein Master-Passwort, Zwei- (oder Multi-) Faktor-Authentifizierung und weitere Sicherheitsfunktionen, die standardmäßig enthalten sind.

Ein Wort Zu Gratis Passwort-Manager

In diesem Sinne sollten Sie sich vor allem vor einer wichtigen Sache in Acht nehmen: gratis Passwort-Managern.

Wie man so schön sagt: Qualität hat ihren Preis.

Für einen gratis Passwort-Manager – wie den Chrome Passwort-Manager – bedeutet das, dass Sie vielleicht feststellen werden, dass es sich lohnt, eine Premium-Version eines Passwort-Managers zu kaufen.

Die meisten Passwort-Manager für Chrome bieten irgendeine Art gratis Version oder kostenlose Testphase, bei denen es jedoch starke Einschränkungen gibt: eine gratis Version – so wie die von Dashlane – bietet Ihnen Zugang du den ganzen Vorteilen eines Passwort-Managers… es können jedoch nur bis zu 50 Passwörter auf einem Gerät gespeichert werden.

Andererseits verschafft Ihnen eine gratis Testphase, so wie die 30-tägige Testzeit von LastPass Zugang zu allem, was der Passwort-Manager zu bieten hat… doch nach 30 Tagen verlieren Sie den Zugang zu den ganzen gespeicherten Passwörtern wieder.

Außerdem hält Chromes integrierte Lösung, was sie verspricht – sie speichert Ihre Passwörter und gibt sie automatisch ein. Es gibt keinen extra Schutz, Passwort-Generator, Passwort-Sharing oder irgendeine andere tolle Zusatzfunktion wie bei anderen Anbietern, die auf der Liste der besten Passwort-Manager für Chrome (2019) stehen.

Transparenz und Vertrauen – Wir sind stolz darauf, die einzige Seite zu sein, auf die die Nutzer ihre Bewertungen von allen Antiviren-Programmen mit anderen Community-Mitgliedern gratis teilen können. Wenn Sie eine Antivirus-Seite besuchen, auf die wir verlinken, erhalten wir teilweise Vermittlungsprovisionen, die unsere Arbeit unterstützen. Erfahren Sie mehr darüber, wie wir arbeiten.