Professionelle Tests
Eigentümerschaft
Affiliate-Provisionen
Richtlinien für die Reviews

5 beste Kindersicherungs-Apps für Android Oktober 2022

J. Sweeney J. Sweeney
Published on: 16. August 2022
5 beste Kindersicherungs-Apps für Android Oktober 2022

Wenig Zeit? Hier ist die beste Kindersicherungs-App für Android:

  • 🥇 Qustodio. Er bietet hervorragende Web- und App-Filter, um potenziell bedenkliche Websites und Android-Apps zu sperren. Du kannst damit die Zeit, die Dein Kind mit seinem Gerät verbringt, einfach verwalten. Außerdem kannst Du den Standort Deines Kindes in Echtzeit sehen. Obendrein bietet es zusätzliche Funktionen wie die Überwachung von YouTube, eine Panik-Schaltfläche und Schutz vor Deinstallation. Qustodio ist kostenlos, bietet günstige kostenpflichtige Tarife und hat eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie.

Ich habe so viele Kindersicherungs-Apps getestet, wie ich finden konnte. Damit wollte ich die besten Kindersicherungs-Apps für Android 2022 finden. Es war aber nicht einfach. Nicht alle Android-Kindersicherungs-Apps sind gut. Bei den meisten fehlen wichtige Funktionen und die Bedienung ist kompliziert. Möglicherweise lassen sie sich auch leicht deaktivieren oder komplett umgehen.

Alle hier von mir aufgelisteten Apps bieten branchenübliche Kindersicherungsfunktionen. Damit kannst Du überwachen und einschränken, was Dein Kind online sieht. Es gibt benutzerfreundliche Apps, mit denen Du überwachen kannst, wie Deine Kinder ihre Android-Geräte nutzen. Zudem bieten sie erschwingliche Pakete für alle Familien, unabhängig von der Größe.

Kurze Zusammenfassung der besten Kindersicherungs-Apps für Android:

🥇 1. Qustodio – beste Kindersicherungs-App für Android 2022

🥇 1. Qustodio – beste Kindersicherungs-App für Android 2022

Qustodio ist die beste Kindersicherungs-App für Android 2022. Es bietet leistungsstarke Überwachungsfunktionen, mit denen Du überwachen kannst, wie Dein Kind sein Android-Gerät benutzt. Außerdem gibt es unglaublich benutzerfreundliche Android-Apps auf Deutsch, sowohl für Kinder als auch Eltern. Die Preise sind für Familien jeder Größe erschwinglich.

Qustodio bietet sämtliche Kindersicherungs-Funktionen, damit Du sicherstellen kannst, dass Dein Kind online geschützt ist (und offline). Dazu gehören:

  • Web- & App-Filter in allen Sprachen – entscheide, welche Websites und Apps Dein Kind nutzen darf.
  • Management der Bildschirmzeit – begrenze die Zeit, die Dein Kind sein Gerät täglich nutzen darf.
  • Überwachung von YouTube – den Such-Verlauf von YouTube anzeigen.
  • Standortüberwachung – finde heraus, wo Dein Kind ist und wo es gewesen ist.
  • Überwachung von Anrufen und SMS – die SMS und den Anrufverlauf Deines Kindes überwachen.
  • Panik-Taste – damit kann Dein Kind ein Notsignal an bestimmte Kontakte senden.
  • Aktivitätsberichte – Informationen, was Dein Kind auf seinem Gerät gemacht hat, inklusive Such-Verlauf, App-Nutzung, Bildschirmzeit und so weiter.
  • Und mehr …

Qustodio bietet hervorragende Inhalts-Filter – der App-Filter kann alle Android-Apps sperren und der Web-Filter funktioniert mit allen gängigen Webbrowsern. Er kann auch alle nicht unterstützten Browser blockieren. Damit kannst Du Dir sicher sein, dass der Filter immer funktioniert. Der Web-Filter erkennt Websites aus mehr als 25 Inhaltskategorien und sperrt sie entsprechend. Dazu gehören Pornos, Glücksspiel, Obszönitäten und vieles mehr. Du kannst außerdem jede Website individuell freigeben oder sperren.

Mir gefällt auch, wie flexibel Qustodios Management der Bildschirmzeit ist. Du kannst damit nicht nur festlegen, wie viel Zeit Dein Kind mit seinem Android-Gerät verbringen darf, sondern Du hast auch die Möglichkeit, bestimmte Apps zu limitieren. Du kannst etwa ein Zeitlimit von insgesamt acht Stunden pro Tag bestimmen. Gleichzeitig definierst Du auch ein Zeitlimit für eine App wie YouTube, damit Deine Kinder nicht ihre gesamte tägliche Bildschirmzeit mit dem Anschauen von Videos verbringen.

Ich bin auch ein großer Fan von Qustodios Standortbestimmung von Qustodio. Du kannst nicht nur den Standort Deines Kindes in Echtzeit überwachen, sondern siehst auch, wo es sich aufgehalten hat. Zudem kannst Du Geofence-Bereiche in einem Gebiet von bis zu 200 Metern festlegen und wirst jedes Mal benachrichtigt, wenn Dein Kind diesen Bereich betritt oder ihn entsprechend verlässt. Es wäre allerdings toll, wenn Qustodio die Reichweite seines Geofencing-Gebiets erhöhen würde (bei Norton Family darfst Du Geofencing-Bereiche von bis zu zwei Meilen oder 3200 Metern festlegen). Außerdem könnte die Frequenz der Standort-Updates verbessert werden (Net Nanny schickt Dir alle zwei bis drei Minuten Standort-Updates).

Qustodio bietet sowohl für Eltern als auch für Kinder unglaublich benutzerfreundliche Android-Apps. Die Eltern-App hat eine intuitive Benutzeroberfläche, womit Du alle Kindersicherungs-Funktionen einfach verwalten und Aktivitätsberichte einsehen kannst. Die App für Kinder ist ebenfalls benutzerfreundlich und Dein Kind kann durch Antippen der SOS-Taste in der App schnell ein Notsignal per SMS und E-Mail an vordefinierte Kontakte schicken.

Qustodio bietet ein gutes eingeschränktes kostenloses Paket und drei Premium-Jahrespakete, die bei 54,95 $ / Jahr beginnen. Das kostenlose Paket bietet lediglich Web-Filter und Management der Bildschirmzeit für ein einziges Gerät. Die kostenpflichtigen Pakete enthalten hingegen alle Funktionen und Du kannst damit fünf bis 15 Geräte überwachen. Alle Pakete bieten eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie.

Teste Qustodio 30 Tage lang risikofrei!
Erhalte eine komplette Rückerstattung, wenn Du nicht 100 % zufrieden mit Qustodio bist!

Fazit:

Qustodio ist die beste Kindersicherungs-App für Android 2022. Es bietet hervorragende Web- und App-Filter, Bildschirmzeitbegrenzungen, Standortüberwachung, Überwachung von YouTube, umfassende Aktivitätsberichte und so weiter. Qustodio bietet ein ziemlich gutes, aber begrenztes kostenloses Paket. Außerdem gibt es drei Jahrespakete, die fünf bis 15 gleichzeitige Verbindungen zulassen. Qustodio stellt für alle kostenpflichtigen Pakete eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie zur Verfügung.

Teste Qustodio jetzt für Android

Lies unseren kompletten Qustodio-Test

🥈 2. Net Nanny – am besten, um Apps & Websites unter Android zu filtern

🥈 2. Net Nanny – am besten, um Apps & Websites unter Android zu filtern

Net Nanny bietet einen der besten Website- & App-Filter auf dem Markt. Es überwacht von Deinem Kind besuchte Websites automatisch auf mehr als zehn Kategorien potenziell bedenklicher Inhalte. Du kannst sogar eigene Kategorien erstellen und darfst eine beliebige Anzahl von Schlüsselwörtern bestimmen, die überwacht werden sollen. Net Nanny erkennt und blockiert auf Wunsch jede App unter Android, auch die Telefon- und Kamera-Apps. Außerdem ist die Android-App auf Deutsch verfügbar.

Net Nanny kann die von Deinem Kind besuchten Websites mit einer Analyse in Echtzeit überwachen. Es kann unterscheiden, ob ein Wort wie “Brust” in einem medizinischen oder einem pornografischen Kontext benutzt wird. Es gibt auch eine Funktion, die Schimpfwörter auf allen von Deinem Kind besuchten Websites zensiert.

Mir gefällt Net Nannys Management für die Bildschirmzeit, aber es könnte besser sein.  Mit Net Nanny kannst Du die für Dein Kind erlaubte Gerätezeit streng begrenzen. Du kannst damit aber keine Zeitlimits für bestimmte Apps wie Spiele oder YouTube festlegen (Qustodio ermöglicht das). Erreicht Dein Kind das Bildschirmzeitlimit, kannst Du entweder das Internet deaktivieren oder das Gerät sperren. Sperrst Du das Gerät, werden alle Apps mit Ausnahme der Telefon- und Nachrichten-Apps blockiert. Dein Kind kann Dich also weiterhin kontaktieren.

Net Nannys Überwachung von YouTube ist ebenfalls gut, es kann aber die YouTube-App nicht überwachen. Es kann den Such- und Video-verlauf Deines Kindes auf YouTube überwachen. Das gilt aber nur, wenn es einen Browser benutzt. Du könntest die YouTube-App einfach sperren und Dein Kind damit zwingen, einen Browser zu benutzen. Qustodio kann allerdings alle YouTube-Aktivitäten überwachen, egal, ob Dein Kind einen Browser oder die YouTube-App einsetzt.

Du kannst aus zwei Family-Protection-Pass-Paketen wählen, mit denen Du zwischen fünf und 20 Geräten simultan überwachen darfst. Hier kommt es auf das Paket an, für das Du Dich entscheidest. Net Nanny bietet lediglich Jahrespakete an, die bei 39,99 $ / Jahr beginnen. Alle Pakete haben eine 14-tägige Geld-Zurück-Garantie.

Fazit:

Net Nanny bietet einen unglaublich flexiblen Web- und App-Filter. Er scannt von Deinem Kind besuchte Websites in Echtzeit und kann alle Android-Apps sperren. Es bietet auch Funktionen zum Management der Bildschirmzeit und zur Überwachung von YouTube. Sie sind aber nicht ganz so gut wie äquivalente Funktionen von Qustodio. Net Nanny bietet drei Jahrespakete und eine 14-tägige Geld-Zurück-Garantie.

Teste Net Nanny jetzt für Android

Lies unseren kompletten Net-Nanny-Test

🥉 3. Norton Family – am besten für Familien mit vielen Android-Geräten

🥉 3. Norton Family – am besten für Familien mit vielen Android-Geräten

Norton Family gestattet Dir, eine unbegrenzte Anzahl an Geräten zu überwachen. Das ist toll, wenn Du eine große Familie hast und alle Deine Kinder Android-Geräte einsetzen. Qustodio und Net Nanny können entsprechend nur 15 oder 20 Geräte überwachen. Deshalb finde ich es toll, dass Norton Family die Anzahl der Geräte, die Du überwachen kannst, nicht limitiert.

Norton Family kann alle Android-Apps sperren. Mit dem Web-Filter kannst Du Websites anhand von über 45 Kategorien blockieren lassen. Sowohl die App als auch die Web-Filter funktionierten in allen meinen Tests einwandfrei. Besonders gut gefällt mir, dass Du die Regeln für die Web-Filter nach Belieben ändern kannst. Hinzu kommt noch, dass die Android-App Deutsch unterstützt.

Mir gefällt auch hervorragend, wie funktionell die Standortverfolgung von Norton Family ist. Damit kannst Du den Standort Deines Kindes in Echtzeit sehen. Du darfst Dir zu einem bestimmten Zeitpunkt auch eine Benachrichtigung zum Standort Deines Kindes schicken lassen. Außerdem kannst Du einen Check-in anfordern oder Geofencing-Zonen mit einer Reichweite von bis zu 3.200 Metern festlegen. Du darfst Dich benachrichtigen lassen, sobald Dein Kind die Zone betritt oder verlässt.

Mit Norton Family kannst Du strenge Zeitlimits für die gesamte Bildschirmzeit festlegen. Allerdings kannst Du keine Zeitlimits für bestimmte Android-Apps definieren. Es gibt jedoch eine Funktion, mit der Dein Kind direkt in der Android-App mehr Bildschirmzeit anfordern kann. Eine solche Funktion bieten Qustodio und Net Nanny nicht.

Ein weiterer Nachteil von Norton Family ist, dass es die Suchanfragen und angesehenen Videos Deines Kindes nur im Norton-Family-Browser auf Android-Geräten überwachen kann. Du kannst andere Browser und Apps wie YouTube blockieren. Damit stellst Du sicher, die Aktivitäten Deines Kindes überwachen zu können. Es wäre aber wirklich toll, wenn Norton Family seine Überwachungsfunktionen auf die Browser und Apps ausweiten würde, die die meisten Kinder auf ihren Android-Geräten nutzen.

Norton Family bietet ein wirklich erschwingliches Paket, das nur 49,99 $ / Jahr kostet. Du bekommst es sogar kostenlos, wenn Du das Internet-Sicherheits-Paket Norton’s 360 Deluxe nimmst. Das ist der beste Antivirus 2022 und es bietet auch ein Virtual Private Network (VPN), einen Passwort-Manager, Dark-Web-Überwachung und viel mehr für nur 49,99 $ / Jahr. Alle kostenpflichtigen Norton-Pakete enthalten eine 60-tägige Geld-Zurück-Garantie. Damit hast Du genügend Zeit, um zu entscheiden, ob diese Kindersicherungs-App das Richtige für Deine Familie ist.

Fazit:

Mit Norton Family kannst Du eine unbegrenzte Anzahl von Geräten überwachen. Deswegen eignet es sich hervorragend für große Familien. Es verfügt außerdem über einen großartigen App- und Web-Filter, bietet hervorragende Standortverfolgung und Du kannst die Gesamtbildschirmzeit limitieren. Es kann den YouTube-Suchverlauf Deines Kindes und die angeschauten Videos überwachen. Das funktioniert allerdings nur im Norton-Family-Browser. Das ist etwas umständlich. Norton Family ist als Einzelprodukt oder als Teil von Norton 360 Deluxe erhältlich. Alle Pakete bieten eine großzügige 60-tägige Geld-Zurück-Garantie.

Teste Norton Family jetzt für Android

Lies unseren kompletten Norton-Family-Test

4. Bark – toll für ältere Kinder mit mehr Online-Freiheiten

4. Bark – toll für ältere Kinder mit mehr Online-Freiheiten

Bark fördert das Vertrauen und die Diskussion über aufdringliche Überwachung, um Dein Kind online zu schützen. Es ist toll für Eltern von Teenagern, die keine strenge Kontrolle benötigen. Es bietet eine leistungsfähigere Funktion zur Überwachung von Inhalten als jede andere Kindersicherungs-App auf dieser Liste. Eltern können aber keine Inhalte auf dem Android-Gerät ihres Kindes sehen, die nicht als bedenklich eingestuft sind.

Bark kann SMS, Anruflisten, E-Mails und mehr als 30 Apps sowie soziale Medien auf Kontoebene überwachen. Du kannst die Konten Deines Kindes ganz einfach damit verbinden. Entweder gibst Du selbst den Benutzernamen und das Passwort ein oder Du gestattest Deinem Kind, sein Passwort geheim zu halten und es muss sich dann selbst sein Gerät anmelden. Sobald die Verbindung hergestellt ist, überwacht Bark alle Aktivitäten auf diesem Konto. Du wirst gewarnt, wenn Bark ein potenzielles Problem entdeckt.

Bark meldet die Aktivitäten auf dem Gerät Deines Kindes nur, wenn sie einen Alarm auslösen. Nun kommt es darauf an, was Du von einer Kindersicherungs-App erwartest. Denn das ist entweder die größte Stärke oder die größte Schwäche von Bark. Bei SMS zeigt Dir Bark zum Beispiel eine potenziell bedenkliche Textnachricht an, aber den gesamten SMS-Verlauf Deines Kindes kannst Du nicht lesen, wie das bei Qustodio möglich ist.

Mit Bark kannst Du zwar den Internetzugang für viele Android-Apps sperren und die Funktion zur Zeitplanung ist ziemlich flexibel, aber es kann keine Offline-Apps sperren. Es wird auch nicht erfasst, wie lang Dein Kind sein Gerät nutzt. Du kannst also nicht definieren, wie lange es Zugang zu seinem Gerät oder bestimmten Android-Apps hat.

Bei der Standortbestimmung kannst Du mit Bark einen Check-in von Deinem Kind anfordern. Dazu muss Dein Kind aber die Kinder-App öffnen und manuell einchecken. Das bedeutet, Du kannst den Standort Deines Kindes nicht in Echtzeit sehen (Qustodio, Net Nanny, und Norton Family bieten so eine Funktion).

Bark bietet zwei monatliche und jährliche Pakete an, Bark Jr. und Bark Premium. Die Preise für das Jahresabonnement starten bei 49,00 $ / Jahr. Bei allen Paketen kannst Du eine unbegrenzte Anzahl von Geräten und Konten überwachen. Bark Jr. bietet allerdings keine Funktion zur Überwachung von Inhalten und keine Geld-Zurück-Garantie.

Fazit:

Bark bietet eine leistungsstarke Funktion zur Überwachung von Inhalten. Damit kannst Du die Social-Media-Konten, SMS und E-Mails Deines Kindes überwachen und Dich über mögliche Probleme informieren. Bark setzt mehr auf Vertrauen als auf aufdringliche Überwachung. Deswegen sind die meisten Funktionen nicht so funktional wie bei den Top-Konkurrenten. Mit allen kostenpflichtigen Paketen von Bark kannst Du eine unbegrenzte Anzahl von Geräten überwachen. Allerdings gibt es keine Geld-Zurück-Garantie.

Teste Bark jetzt für Android

Lies unseren kompletten Bark-Test

5. FamiSafe – toll für Eltern von Teenagern, die fahren

5. FamiSafe – toll für Eltern von Teenagern, die fahren

FamiSafe kann die Fahrsicherheit Deines Kindes überwachen. Damit kannst Du sicherstellen, dass es vernünftige Gewohnheiten im Straßenverkehr entwickelt. Du bekommst detaillierte Fahrberichte. Zum Beispiel siehst Du, wie oft sie plötzlich bremsen, wie oft sie zu schnell fahren, ob sie die Verkehrsregeln einhalten und so weiter. Du bekommst sogar eine Warnung, wenn Dein Kind gefährlich fährt.

FamiSafes Oberfläche lässt sich auf Deutsch einstellenund es bietet branchenübliche Kindersicherungsfunktionen wie Web- und App-Filter, Management der Bildschirmzeit, Standortverfolgung und Aktivitätsberichte. Die meisten Funktionen sind wirklich gut, aber der App-Filter sollte Android-Apps wie YouTube und TikTok blockieren können. In unseren Tests gelang das nicht.

Mit FamiSafe kannst Du den Standort Deines Kindes in Echtzeit verfolgen und geografisch abgegrenzte Bereiche von bis zu 0,62 Meilen oder 1.000 Metern einrichten. Das ist mehr als bei Qustodio (0,12 Meilen oder 200 Meter), aber viel weniger als bei Norton Family (bis zu zwei Meilen oder 3.200 Meter). Das Besondere an FamiSafe ist, dass die Ortungsfunktion in beide Richtungen funktioniert. Dein Kind kann damit auch Deinen Standort abfragen. Das ist möglicherweise nützlich, wenn Dein Kind mit dem Auto unterwegs ist und Dich irgendwo trifft, wo es noch nie war.

FamiSafe bietet drei kostenpflichtige Pakete, die bei 10,99 $ / Monat anfangen. Der einzige Unterschied bei den Paketen ist aber, wie viele Geräte Du überwachen darfst. Mit dem monatlichen Paket darfst Du fünf Geräte überwachen, mit den vierteljährlichen und Jahresabonnements bis zu zehn Geräte. FamiSafe bietet für alle Pakete eine siebentägige Geld-Zurück-Garantie. Das ist aber nicht toll, wenn Du bei Qustodio und Net Nanny 30 Tage bekommst. Norton Family bietet sogar eine großzügige 60-tägige Geld-Zurück-Garantie.

Fazit:

FamiSafe bietet eine einzigartige Funktion zur Überwachung der Fahrsicherheit. Es kann Dich detailliert darüber informieren, wie sicher Dein Kind fährt. Es warnt Dich außerdem, wenn Dein Kind zu schnell fährt. FamiSafe bietet alle branchenüblichen Funktionen, die eine Kindersicherung benötigt. Außerdem gibt es eine großartige Funktion zur Standortbestimmung in beide Richtungen. Alle FamiSafe-Pakete haben eine siebentägige Geld-Zurück-Garantie.

Teste FamiSafe jetzt für Android

Lies unseren kompletten FamiSafe-Test

Vergleich der besten Kindersicherungs-Apps für Android 2022.

Kindersicherungs-App Startpreis Web-Filter Zeitlimits App-Filter Android-App auf Deutsch Anzahl an Geräten Geld-Zurück-Garantie
1.🥇 Qustodio 54,95 $ / Jahr ✅ ❌ 5 – 15 30 Tage
2.🥈 Net Nanny 39,99 $ / Jahr ✅ ❌ 5 – 20 14 Tage
3.🥉 Norton Family 49,99 $ / Jahr Unbegrenzt 60 Tage
4. Bark 5,00 $ / Monat Unbegrenzt
5. FamiSafe 10,99 $ / Monat ✅ ❌ 5 – 10 7 Tage

Wie man die beste Kindersicherungs-App für Android 2022 auswählt.

  • Branchenübliche Kindersicherung. Mit der Kindersicherungs-App solltest Du Apps und Websites blockieren können. Außerdem solltest Du die Bildschirmzeit begrenzen und den Standort Deines Kindes verfolgen können.
  • Zusatzfunktionen. Alle Kindersicherungs-Apps sind unterschiedlich und viele bieten einzigartige Funktionen, um sich von der Konkurrenz abzuheben. Gute Kindersicherungs-Apps stellen nützliche Funktionen zur Verfügung, die über die Standardüberwachung hinausgehen. Qustodio bietet mehr Zusatzfunktionen als jede andere Kindersicherungs-App auf dieser Liste. Dazu gehören eine hervorragende YouTube-Überwachung, SMS-Überwachung und eine Panik-Taste.
  • Benutzerfreundlichkeit. Alle Kindersicherungs-Apps auf dieser Liste bieten benutzerfreundliche Apps für Android. Damit kannst Du die Online-Aktivitäten Deines Kindes einfach verwalten, auch wenn Du technisch weniger versiert bist.
  • Hoher Mehrwert. Vergewissere Dich, dass die App für die Kindersicherung alle Funktionen bietet, die Du für Deine Familie brauchst. Sie muss so viele Geräte abdecken, wie Du überwachen willst. Außerdem muss sie ein kostenloses Paket, eine kostenlose Testversion oder eine Geld-Zurück-Garantie anbieten, damit Du sie testen kannst, bevor Du ein Abonnement abschließt. Qustodio bietet das beste kostenlose Paket auf dem Markt, eine kostenlose Testversion und eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie. Norton Family bietet Dir eine großzügige 30-tägige kostenlose Testphase und eine 60-tägige Geld-Zurück-Garantie.

Top-Marken, die es nicht geschafft haben

  • Google Family Link. Google Family Link ist eine kostenlose Kindersicherungs-App für Android und Chromebook. Aber der Web-Filter, die Bildschirmzeitbegrenzung und die Standortverfolgung funktionieren nicht annähernd so gut wie die besten Kindersicherungs-Apps für Android 2022.
  • KidLogger. KidLogger bietet eine benutzerfreundliche App für Android, mit der Du den Browser-Verlauf, die Bildschirmzeit und die SMS Deines Kindes überwachen kannst. Allerdings macht das Programm Aufnahmen vom Bildschirm Deines Kindes und das ist einfach zu aufdringlich.
  • AirDroid. AirDroid bietet ziemlich gute Funktionen zum Filtern von Apps, zur Verwaltung der Bildschirmzeit und zur Standortverfolgung. Allerdings gibt es keinen Web-Filter, der verhindert, dass Deine Kinder auf ihrem Android-Gerät pornografische oder bedenkliche Websites besuchen.

Was ist die beste Kindersicherungs-App für Android?

Meiner Meinung nach ist Qustodio die beste Kindersicherungs-App für Android 2022. Es bietet hervorragende Funktionen wie Web- und App-Filter, Management der Bildschirmzeit, Standortverfolgung und Überwachung von YouTube. Außerdem gibt es ausführliche Aktivitätsberichte.

Alle Kindersicherungs-Apps auf dieser Liste bieten einen hohen Mehrwert. Allerdings bietet Net Nanny mitunter den besten Web- und App-Filter auf dem Markt. Norton Family erlaubt Dir, eine unbegrenzte Anzahl von Geräten zu überwachen und das ist für große Familien ideal. Bark verfügt über eine leistungsstarke Funktion zu Überwachung von Inhalten, mit der Du die Aktivitäten auf Kontoebene überwachen kannst. FamiSafe hat eine einzigartige Sicherheitsfunktion für Autofahrer, die Deinem Kind hilft, vernünftige Fahrgewohnheiten zu entwickeln.

Gibt es kostenlose Kindersicherungs-Apps für Android?

Ja, es gibt kostenlose Kindersicherungs-Apps, aber sie sind normalerweise ziemlich eingeschränkt. Kostenlose Kindersicherungs-Apps haben möglicherweise nicht die Funktionen, die Du benötigst, um das Android-Gerät Deines Kindes wirksam zu überwachen. Möglicherweise verkaufen sie Deine Daten auch an Dritte.

Ich empfehle immer den Einsatz einer Premium-Kindersicherungs-App wie Qustodio, die alle branchenüblichen Funktionen sowie Zusatzfunktionen wie Überwachung von YouTube sowie einen Panik-Knopf bietet.

Kann mein Kind Kindersicherungs-Apps von seinem Android-Gerät deinstallieren?

Das kommt auf die App für die Kindersicherung an. Top-Kindersicherungs-Apps wie Qustodio und Net Nanny bieten einen Schutz vor Deinstallation, die Dein Konto-Passwort benötigen, um die App unter Android löschen zu können.

Bark kann Dein Kind jedoch nicht daran hindern, Funktionen wie den Web-Filter zu umgehen oder zu deaktivieren. Dafür muss es nur das VPN ausschalten, das dafür zuständig ist. Das VPN von Bark zu deaktivieren ist wirklich einfach und Dein Kind kann es mit nur vier bis fünf Schritten im Einstellungsmenü seines Android-Geräts deaktivieren.

Wird mein Kind wissen, dass ich sein Android-Gerät überwache?

Sehr wahrscheinlich, ja, und ich bin der Meinung, das ist eine gute Sache. Offene Gespräche mit Deinem Kind über wie man online geschützt ist, ist die einzige Möglichkeit, dass sie mit vernünftigen Online-Gewohnheiten aufwachsen. Nicht viele Kindersicherungs-Apps können das Android-Gerät Deines Kindes heimlich überwachen. Daher ist es wahrscheinlich am besten, wenn Du mit Deinem Kind darüber sprichst, warum die Überwachung des Geräts notwendig ist.

Platz#ProviderGesamtwertungReview
1.Bewertung lesen
9.6
Bewertung lesenZur Webseite
2.Bewertung lesen
8.8
Bewertung lesenZur Webseite
3.Bewertung lesen
8.6
Bewertung lesenZur Webseite
4.Bewertung lesen
8.2
Bewertung lesenZur Webseite
5.Bewertung lesen
8.2
Bewertung lesenZur Webseite
Über den Autor
J. Sweeney
J. Sweeney
Internet and blockchain enthusiast
Published on: 16. August 2022

Über den Autor

Sweeney is an internet and blockchain enthusiast with a background in content marketing. In his free time, he can be found spending time with his children, playing and creating games, or learning obscure facts he’ll likely never put to use.