1Password Test 2020

Scott Jackson
Scott Jackson
Veröffentlicht am: 18. November 2020

Detaillierte Experten-Bewertung

Ich höre immer wieder, dass 1Password einer der sichersten und intuitivsten Passwort-Manager auf dem Markt ist. Deswegen wollte ich mich selbst davon überzeugen. 1Password bietet auf jeden Fall jede Menge Funktionen, aber ich wollte wissen, ob es besser als die Konkurrenz ist. Ich habe 1Password auf PC, Mac, Android und iOS getestet. Unter anderem habe ich mir den Funktionsumfang, die Benutzerfreundlichkeit und die Sicherheit angesehen.

Unterm Strich hat mich die Qualität insgesamt bei 1Password beeindruckt. Damit sind die Funktionen gemeint, mit denen sich Passwörter sicher und intuitiv verwalten lassen – einige davon gibt es nur bei 1Password. Damit ist zum Beispiel der sicherheitsorientierte Reise-Modus gemeint.

Das Programm bietet außerdem Verschlüsselung nach Militär-Standard und es ist einer der besten Passwort-Manager für Familien. Es gibt eine Option, um Daten lokal zu speichern und auch ein Dark-Web-Monitoring. Die Anwendung ist benutzerfreundlich und funktioniert auf allen großen Betriebssystemen. Technisch weniger versierte Leute werden mit der Benutzeroberfläche keine Probleme haben und können alle Funktionen von 1Password einfach benutzen.

Ich muss aber auch ehrlich sagen, dass es keine kostenfreie Version gibt. Das ist etwas enttäuschend. Es gibt aber eine risikofreie 30-tägige Testversion. Damit kannst Du selbst testen und entscheiden, ob 1Password der beste Passwort-Manager für Dich ist.

Ich wollte wissen, ob 1Password sicher genug ist, sich einfach konfigurieren und benutzen lässt. Außerdem habe ich geprüft, ob der Preis stimmt.

Das sind meine Erkenntnisse.

1Password jetzt holen

1Password – Sicherheitsfunktionen

1Password – Sicherheitsfunktionen

1Password bietet ziemlich viele Funktionen an, inklusive unbegrenzter Passwort-Speicher, sichere Notizen, Warnungen bei Datenschutzverletzungen und so weiter. Es gibt auch einzigartige Sicherheitsfunktionen wie den Reise-Modus (Travel Mode), der bestimmte Daten Deines 1Password-Tresors temporär versteckt.

1Password verschlüsselt alle daten mit AES 256-Bit – es ist das gleiche Verschlüsselungs-Niveau, das auch Banken und Regierungen benutzen. Sämtliche Daten werden Ende-zu-Ende mit Deinem Gerät verschlüsselt. Für zusätzliche Sicherheit bietet 1Password außerdem einen Geheimschlüssel (Secret Key). Es ist ein zusätzlicher Code, den Du brauchst, um Dich bei Deinem 1Password-Konto anzumelden.

Das Unternehmen hat eine Null-Wissen-Politik. Das bedeutet, sie speichern, verfolgen oder verkaufen Deine Daten nicht. Damit Hacker nicht an Daten kommen, die zum Server von 1Password gesendet werden, benutzt die Software ein SRP-Protokoll (Secure Remote Password). Damit sind die Master-Passwörter, Geheimschlüssel und alle anderen Daten sicher.

Man kann sagen, dass 1Password sehr sicher ist. Die meisten anderen Passwort-Manager benutzen ebenfalls fortschrittliche Verschlüsselungsmethoden, aber das Niveau an Datenschutz von 1Password ist noch eine Stufe höher.

1Password jetzt holen

Mehrere Tresore

1Password – Sicherheitsfunktionen

1Password bietet eine bequeme Möglichkeit, Deine Daten in verschiedenen Tresoren zu speichern. Deswegen kann ich meine Anmeldedaten und andere Daten verteilen und sie in unterschiedliche Tresore packen, auf die ich wiederum einfach zugreifen kann. Mir gefällt das, weil ich Anmeldedaten der Arbeit, Familiendokumente und Reisepläne alle separieren kann. In diesem Fall muss ich nicht in langen Listen mit Anmeldedaten suchen, um die richtigen Daten zu finden.

Ich habe mehrere Tresore eingerichtet. Einen für geschäftliche Logins, einen für Reisedokumente und einen für Familien-Konten. Das Familien-Paket enthält per Standard private und gemeinsam genutzte Tresore. In diesem Fall trennst Du Deine persönlichen Daten, kannst aber spezielle Anmeldedaten auch mit der ganzen Familie teilen.

Bei den gemeinsam genutzten Tresoren kann ich konfigurieren, wer was ansehen, verwalten oder editieren darf. Meine Kinder können zum Beispiel auf das Netflix-Login und die EC-Karte für Einkäufe im App Store zugreifen, können die Anmeldedaten oder die Daten für die Karte nicht ändern.

Teilst Du einen Tresor mit einem anderen Anwender, dann erstellt 1Password einen Zugriffsschlüssel, der mit der E-Mail-Adresse des Anwenders verbunden ist. Das ist eine bequeme Option, um sicherzustellen, dass Du bestimmte Passwörter und Anmeldedaten nur mit den richtigen Leuten teilst.

Die Herangehensweise mit separaten Tresoren für alle meine Daten funktioniert für mich sehr gut. Selbst populäre Passwort-Manager wie zum Beispiel RememBear und Sticky Password bieten keine Option für unterschiedliche Tresore. Mir gefällt es wirklich sehr gut, wie 1Password die Organisation vereinfacht und das Teilen von Daten mit der Familie ermöglicht.

1Password jetzt holen

Watchtower / Wachturm

1Password – Sicherheitsfunktionen

Viele Passwort-Manager prüfen die Stärke Deiner Passwörter und informieren Dich, wenn es Datenschutzverletzungen gibt. Deswegen ist die Wachturm-Funktion (Watchtower) von 1Password nicht einzigartig. Trotzdem gefällt sie mir sehr gut.

Die Watchtower-Funktion informiert Dich, wenn Deine Passwörter zu schwach sind, bereits benutzt wurden oder anfällig für Cyber-Angriffe sind. Du wirst auch in Kenntnis gesetzt, wenn sie in Datenschutzverletzungen kompromittiert wurden.

Nachdem ich alle meine Daten in 1Password importiert hatte, war es beruhigend, dass sich Watchtower nicht wegen Datenschutzverletzungen gemeldet hat. Allerdings habe ich herausgefunden, dass ich manche Passwörter mehrfach einsetze. Die Liste mit diesen Passwörtern konnte ich mir mit nur einem Klick anzeigen lassen und sie entsprechend ändern.

Watchtower überwacht außerdem, wann die Kreditkarte abläuft. Diese Funktion hat mir besonders gefallen, weil ich relativ viel online einkaufe. Ich kann es nicht leiden, bei einem Online-Kauf zunächst alle meine Zahlungsoptionen erneuern zu müssen. Das ist schade um die Zeit.

1Password – Sicherheitsfunktionen

Beachte bitte, dass bei der PC-Version von 1Password viele Optionen von Watchtower per Standard deaktiviert sind. Du musst sie manuell aktivieren, wenn Du sie nutzen willst.

1Password – Sicherheitsfunktionen

Unterm Strich finde ich Watchtower sehr bequem und benutzerfreundlich. Ich habe sofort gesehen, ob meine Daten gefährdet sind oder aktualisiert werden müssen. Viele der besten Passwort-Manager, inklusive Dashlane und Keeper bieten auch Dark-Web-Überwachung und Sicherheitswerkzeuge für Passwörter, die ähnlich wie 1Passwords Watchtower sind. Bei 1Password hat mir aber gefallen, wie einfach sich Sicherheitsprobleme erkennen lassen.

1Password jetzt holen

Travel Mode / Reise-Modus

Der Reise-Modus von 1Password ist eine tolle Funktion. Anwender können in diesem Fall sensible Informationen verstecken, wenn sie eine Grenze überqueren. Damit sind zum Beispiel digitale Schlüssel der Firma oder Log-ins von sozialen Medien gemeint. Grenzbeamte können Einsicht in Dein Smartphone verlangen, um die Identität zu überprüfen. Manchmal fordern sie Dich auf, Apps zu öffnen, damit sie Einblicke in Deine persönlichen Daten bekommen.

Ist der Reise-Modus in Deinem Webkonto von 1Password aktiviert, siehst Du auf Deinem Gerät lediglich die Tresore, die als „sicher für die Reise“ markiert sind. Tresore mit sehr geheimen Daten werden also versteckt, bis der Reise-Modus deaktiviert ist. Du musst den Travel Mode einfach deaktivieren und erhältst dann wieder Zugriff auf alle Deine Tresore.

Mir gefällt, dass 1Password hier keine Änderung des Status anzeigt, der Travel Mode also nicht sichtbar ist sobald aktiv. Die Behörden haben also keine Möglichkeit, Deine versteckten Tresore zu finden.

1Password – Sicherheitsfunktionen1Password – Sicherheitsfunktionen

1Passwords geschäftliches Paket, Teams, gestattet dem Administrator, den Reise-Modus auf den Geräten der Anwender zu kontrollieren. Das ist perfekt für Firmeninhaber, die nicht wollen, dass die Behörden zugriff auf Dokumente und Passwörter bekommen.

Kein anderer Passwort-Manager enthält eine Funktion, die sich mit dem Travel Mode von 1Password vergleichen lässt. Sollen Deine Daten auf Reise sicher bleiben, dann ist 1Password auf jeden Fall eine Überlegung wert.

1Password jetzt holen

Optionen für die Zwischenablage

1Password kann die Zwischenablage nach einer bestimmten Zeit automatisch löschen. Das ist wichtig, wenn Du Passwörter oder sensible Daten kopierst, weil Hacker und schädliche Websites auf die Inhalte Deiner Zwischenablage zugreifen und die kopierten Daten stehlen können.

Als Daumenregel kannst Du Dir merken, dass Du die Zwischenablage so schnell wie möglich löschen möchtest. 1Password bietet Dir aber auch die Option, die Zeit für das Löschen der Zwischenablage um 90 Sekunden zu verzögern. Mir gefällt die Flexibilität an dieser Stelle. Die Optionen für das Löschen der Zwischenablage sind toll, weil ich manchmal mehr Zeit brauche und somit die Inhalte länger in der Zwischenablage haben möchte. Das ist zum Beispiel dann der Fall, wenn ich an bestimmten Berichten arbeite.

1Password – Sicherheitsfunktionen

Konkurrenzprodukte wie zum Beispiel LastPass bieten eine ähnliche Funktion, aber die Konfiguration ist wesentlich komplizierter und es gibt nur eine Standardzeit, um die Zwischenablage zu löschen.

Mit 1Password kann man die Zwischenablage relativ einfach löschen. Auch Anfänger kommen schnell damit zurecht. Weiterhin bietet die Software im Vergleich mit der Konkurrenz viel mehr Optionen, die Zwischenablage zu löschen.

1Password jetzt holen

1Password X1Password – Sicherheitsfunktionen

1Password X ist eine vollständige Version von 1Password, die allerdings komplett im Webbrowser läuft. Es gibt eine Browser-Erweiterung, die zusammen mit 1Passwords Web-Version funktioniert. Sie ist für folgende Browser verfügbar:

  • Chrome
  • Firefox
  • Edge
  • Brave

Mir gefällt das Design der Erweiterung. Sie ist benutzerfreundlicher als die Erweiterungen von anderen Passwort-Managern. Weiterhin erleichtert sie das automatisch ausfüllen und das Speichern von Anmeldedaten sehr einfach. Fügst Du allerdings Daten hinzu oder modifiziert sie, leitet Dich 1Password X auf die Web-Version von 1Password um.

Mir würde es besser gefallen, wenn ich Dinge direkt in der Erweiterung erledigen könnte. Außerdem fehlt mir eine Bookmark-Funktion, die es sowohl bei der Browser-Erweiterung Sticky Password als auch bei RoboForm gibt.

Beim Test der Browser-Erweiterung 1Password X habe ich überraschend festgestellt, dass es keine Ein-Klick-Anmeldung gibt. Andere Passwort-Manager wie zum Beispiel LastPass bieten so eine Option an. Das heißt, wenn ich die Anmeldeseite von Facebook öffne, füllt die Option automatisch meine Anmeldedaten aus und ich muss nur noch auf die Schaltfläche „Anmelden“ klicken.

Nach etwas Recherche habe ich herausgefunden, dass 1Password früher eine Funktion für automatisches Anmelden zur Verfügung stellte. Sie wurde allerdings wegen Sicherheitsbedenken entfernt. Es gab Sorge, dass böswillige Programme oder Phishing Websites die Daten stehlen, wenn sie sich als eine legitime Website wie zum Beispiel Facebook ausgeben.

Du kannst Tastaturkürzel oder ein Auswahlmenü benutzen, um Dich auf diese Weise schnell an Deinen Konten anzumelden. Es ist aber durchaus sinnvoll, dass DU die Anmeldung anstoßen musst, indem Du in der 1Password-X-Erweiterung auf „Autofill“ klickst. Nun haben es schädliche Websites viel schwerer, Deine Anmeldedaten zu stehlen.

1Password – Sicherheitsfunktionen

1Password X ist in Ordnung. Mir gefällt, wie Du Anmeldungen anstoßen kannst und deswegen die Sicherheit nicht kompromittiert ist. Das Design gefällt mir gut, aber der Erweiterung 1Password X fehlen einige Funktionen wie zum Beispiel ein Bookmark-Speicher. Außerdem würde mir gefallen, dass ich Dinge direkt in der Erweiterung hinzufügen und editieren kann und dazu nicht auf die Web-Version von 1Password umgeleitet werden.

Man muss aber auch ganz klar sagen, dass es sich dennoch um eine sehr gute und leistungsstarke Browser-Erweiterung handelt.

1Password jetzt holen

1Password – Pakete und Preise

1Password bietet ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis. In allen Paketen ist 1 GByte verschlüsselter Datenspeicher enthalten. Weiterhin lassen sich die Anmeldungen teilen, es gibt Sicherheits-Tools für Passwörter und den schon erwähnten Reiseschutz.

1Passwords Pakete Personal und Families sind günstiger als die bei der Konkurrenz wie zum Beispiel Dashlane, dafür bietet 1Password keine kostenfreie Version der App. Dafür gibt es bei 1Password eine 30-tägige und kostenfreie Testversion für alle Pakete (außer dem umfangreichsten Business-Paket Enterprise).

30tägige Testversion von 1Password jetzt holen

1Password Personal – Kosteneffiziente Lösung für Einzelanwender*innen

Das ist das 1Password-Paket für Einzelpersonen.

1Password Personal enthält:

  • Unterstützung für mehrere Betriebssysteme Windows, Mac, Linux, Chrome OS, iOS und Android.
  • 1 GByte Speicher pro Person. Speichere bis zu 1 GByte an Dateien sicher – Dateien und Bilder.
  • 24/7-Unterstützung. Nur von E-Mail unterstützt.
  • Verlauf der gelöschten Passwörter. Gelöschte Passwörter der letzten 365 Tage wiederherstellen.
  • Travel Mode / Reise-Modus. Verstecke sensible Daten auf Reisen, die in 1Password gespeichert sind.
  • Zweifaktor-Authentifizierung (2FA). Damit ist Dein 1Password-Konto zusätzlich abgesichert.

Das Angebot ist für Einzelpersonen toll, die nach einem wirklich sicheren, kosteneffizienten und benutzerfreundlichen Passwort-Manager suchen.

Das Personal-Paket enthält keine Optionen für den Notfallzugriff. Bei Dashlane Premium ist das zum Beispiel der Fall. Trotzdem bietet 1Password Personal ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis als ein normaler Passwort-Manager mit weniger Funktionen, wie zum Beispiel Sticky Password.

1Password jetzt holen

1Password Families (Familien-Paket) – am besten, um die Anmeldedaten mit der Familie zu teilen

Das Paket enthält alle Funktionen des oben genannten 1Password-Pakets, plus:

  • Bis zu 5 Anwender. Es gibt außerdem die Option, noch mehr Anwender hinzuzufügen.
  • Gemeinsam genutzte Tresore. Passwörter und Daten einfach mit der ganzen Familie teilen.
  • Bis zu 5 Gast-Konten. Das eignet sich für temporären Zugriff auf Anmeldedaten und Passwörter.
  • Zugriffskontrolle. Den Familienmitgliedern verschiedene Berechtigungen zuweisen (Lesezugriff, Schreiben oder Verwalten).
  • Wiederherstellung des Kontos. Hilf anderen Anwender, den Zugriff auf ihren Tresor wiederherzustellen, sollten Sie ihr Master-Passwort vergessen.

Das Paket eignet sich am besten für Familien und es ist das beste Paket für diesen Zweck auf dem Markt. Mir gefällt, dass man für eine kleine Zusatzgebühr weitere Anwender hinzufügen kann. Auf diese Weise wird es für große Familien sehr kosteneffizient. Die Option, das Konto wiederherstellen zu können, ist ebenfalls ein Bonus. Es ist in1Password Personal nicht enthalten.

Allerdings bietet das Familien-Paket von LastPass ähnliche Funktionen und erlaubt bis zu 6 Anwender*innen gleichzeitig. Es ist ein bisschen günstiger als 1Password Families.

Willst Du allerdings die Option offen halten, zusätzliche Anwender für eine geringe Gebühr hinzufügen zu können, dann ist 1Password Families die beste Option. Hier kommt auch noch hinzu, dass Du temporären Zugriff für Gäste gewähren kannst.

1Password Families jetzt holen

1Password Teams – am besten für kleine Unternehmen

1Password Teams bietet alle bisher genannten Funktionen, die in den Paketen Personal und Families plan enthalten sind. Zusätzlich bietet es:

  • Administrator-Kontrolle. Rechte von Angestellten verwalten – hinzufügen und überprüfen.
  • Integration mit Duo. Eine fortschrittliche Multifaktor-Authentifizierungs-Option.
  • Unbegrenzt viele Tresore teilen und Dinge speichern. Log-ins und Passwörter mit verschiedenen Teams teilen und arbeitsrelevante Dokumente speichern.

Das Paket eignet sich gut für kleine Unternehmen, die Passwörter und Daten sicher teilen müssen. Es gibt außerdem das Paket 1Password Business. Es enthält 5 GByte Speicher pro Person, Aktivitätsberichte, individuelle Gruppen und bis zu 20 Gast-Konten. Jedes Team-Mitglied bekommt ein 1Password-Families-Konto kostenlos. Bevorzugter Kundenservice wird ebenfalls angeboten.

Alle Business-Pakete sind kosteneffizient. Suchst Du allerdings einen vergleichbaren Passwort-Manager für Unternehmenszwecke, dann möchtest Du vielleicht einen Blick auf ein paar Alternativen werfen.

1Password Teams jetzt holen

1Password Benutzerfreundlichkeit und Einrichtung

1Password lässt sich meiner Meinung nach sehr einfach konfigurieren und benutzen. Sowohl Download als auch Installation funktionierten schnell und reibungslos. Bei der Angabe meines Master-Passworts wurden keine Sonderzeichen verlangt, das ist bei anderen Passwort-Managern wie zum Beispiel Sticky Password schon der Fall.

Nachdem ich mich mit meinem Master-Passwort an meinem Konto angemeldet habe, wurde mir mein einzigartiger Geheimschlüssel zugewiesen. Der Schlüssel besteht aus 34 Zeichen und wurde in meinem Notfall-Kit hinterlegt. Das ist eine PDF-Datei mit allen meinen Daten, inklusive Geheimschlüssel und QR-Code für die Verifizierung. Damit kann ich mein 1Password-Konto schnell auf anderen Geräten einrichten.

Das Notfall-Kit enthält folgende Daten:

  • 1Password Log-in-URL für die Web-Version.
  • Meine E-Mail-Adresse.
  • Geheimschlüssel.
  • Master-Passwort.
  • E-Mail-Adresse des Kundenservices von 1Password.
  • QR-Code, um 1Password schnell auf allen meinen anderen Geräten einrichten zu können.

Sobald das 1Password-Konto eingerichtet war, habe ich Zweifaktor-Authentifizierung (2FA) aktiviert und konfiguriert. Ich benutze Google Authenticator, um einmalige Codes zu generieren, wenn ich mich an meinem 1Password-Konto anmelde. Mir gefällt, dass 1Password die Zweifaktor-Authentifizierung anbietet, allerdings würde ich mich über etwas modernere Optionen freuen. Dazu gehören Keepers biometrische Funktionen und die 2FA-Option für die Smartwatch.

Daten in 1Password zu importieren, war ein Kinderspiel. Damit kannst Du Passwörter und Log-ins von anderen 1Password-Konten direkt importieren. Das gilt auch für andere Passwort-Manager wie zum Beispiel Dashlane, RoboForm, LastPass, Encryptr und Google Chrome.

Willst Du Daten von anderen Passwort-Managern importieren, dann musst Du eine CSV-Datei nehmen. Das ist weniger sicher, da Deine Passwort im Klartext in der CSV-Datei stehen. Ich würde es begrüßen, wenn 1Password noch weitere Import-Funktionen für zusätzliche Passwort-Manager zur Verfügung stellen würde. LastPass und Dashlane haben viel umfangreichere Import-Funktionen und unterstützen mehr Passwort-Manager.

Unterm Strich ist 1Password schnell eingerichtet und die Konfiguration ist nicht schwer. Die benutzerfreundliche Anzeige von 1Password gefällt mir wirklich gut. Die Anweisungen sind klar und deswegen ist der gesamte Konfigurationsprozess ein Kinderspiel. Es wäre schön, wenn 1Password mehr Optionen beim Import zur Verfügung stellen würde. Die Software lässt sich aber sehr einfach einrichten und benutzen, selbst für technisch weniger versierte Leute.

1Password jetzt holen

1Password App für Mobilgeräte

Die 1Password App für Mobilgeräte ist sowohl für iOS als auch Android verfügbar.

Das schlanke Design der App gefällt mir richtig gut. Installation und Einrichtung der App waren kinderleicht, vor allen Dingen, weil ich bereits ein Konto bei 1Password hatte. In diesem Fall musste ich einfach nur den QR-Code scannen, der in meinem Notfall-Kit (PDF-Datei) hinterlegt war.

1Password App für Mobilgeräte

Die Oberfläche ist sehr intuitiv und alle Funktionen sind klar beschrieben. Ähnlich wie bei der Sticky Password App für Mobilgeräte verfügt auch die App von 1Passwort über einen integrierten Browser. Der Browser von 1Password erleichter die Eingabe von Log-ins und Passwörtern. Allerdings musst Du ihn manuell in den Einstellungen der anderen Smartphone-Browser aktivieren, wie das zum Beispiel bei Chrome oder Safari der Fall ist.

1Password App für Mobilgeräte

Vergleicht man die mobile App von 1Password mit der Desktop-Version, dann fallen verschiedene Standard-Einstellungen in der App auf. Zum Beispiel ist Watchtower aktiviert. (In der Desktop-Version ist die Funktion per Standard deaktiviert.)

Die mobile App ist aber weniger flexibel als die Desktop-Variante, wenn man andere Funktionen vergleicht. Zum Beispiel kannst Du die Zwischenablage nur alle 90 Sekunden löschen. Beim Desktop gibt es hier mehr Optionen, wann die Zwischenablage gelöscht werden soll.

1Password App für Mobilgeräte

Die Option mit den alleinstehenden Tresoren bei der App hat mir sehr gut gefallen. Du kannst an dieser Stelle Tresore auf Deinem Mobilgerät einrichten, die von Deinem eigentlichen 1Password-Konto nicht erreichbar sind. Ich konnte mich bei meinem mobilen Tresor mit einem kürzeren Passwort anmelden und musste nicht mein Master-Passwort benutzen, das 36 Zeichen lang ist. Das kann ziemlich nerven, wenn man unter Android oder iOS Zugriff auf die Log-ins braucht.

1Password App für Mobilgeräte

Die Android-App ist sehr ähnlich zur iOS-Variante. Allerdings bietet die Android-Version eine Option, mit der man zwischen einem dunklen und hellen Modus umschalten kannst.

Im Großen und Ganzen gefällt mir die mobile App von 1Password. Sie hat sowohl unter iOS als auch Android sehr gut funktioniert. Die Oberfläche ist intuitiv und benutzerfreundlich. Das spielt Anfängern in die Karten. Mir hat wirklich sehr gut gefallen, dass ich unter Android und iOS einen speziellen Tresor anlegen konnte.

1Password jetzt holen

Kundenservice von 1Password

Beim Kundenservice von 1Password hast Du folgende Optionen:

  • E-Mail-Unterstützung.
  • 1Password Support-Forum.
  • 1Passwords Twitter-Konto.

Es gibt keinen telefonischen Kundenservice. Allerdings ist das relativ normal bei Passwort-Management-Programmen. Dashlane und LastPass bieten ebenfalls keinen telefonischen Kundenservice an.

Ich habe den E-Mail-Kundenservice von 1Password getestet und eine Frage über das Kontaktformular des Unternehmens gestellt. In weniger als einer Stunde hatte ich eine automatische Antwort mit einigen Informationen, die allerdings meine Frage unbeantwortet ließ. Mir wurde darin aber versichert, dass sich bald ein Mensch bei mir melden würde. Binnen 3 Stunden lag eine umfassende Antwort vor, in der meine Frage komplett beantwortet wurde.

Kundenservice von 1Password

Die gleiche Frage habe ich auch im Support-Forum von 1Password gestellt. Das Forum scheint sehr aktiv zu sein und man behauptet, dort über 100 Fragen pro Tag zu beantworten. Meine Frage wurde in circa 2 Stunden beantwortet. Ich habe auch die Twitter-Option getestet und hier wurde meine Frage binnen 4 Stunden beantwortet.

Das Forum ist möglicherweise die beste Option, um 1Password zu kontaktieren. Allerdings kann man sich über die anderen Optionen des Kundenservices auch nicht beschweren und die Fragen wurden ordentlich beantwortet.

Kundenservice von 1Password

Mir hat ebenfalls gefallen, wie viele Quellen auf der Website von 1Password angeboten werden. Es gibt eine Schnellanleitung für das Programm und einige Artikel und Videos, wie Du 1Password benutzt. Außerdem gibt es ein umfangreiches Whitepaper, das die Funktionen der Software detailliert erklärt.

Unterm Strich ist 1Password ein Passwort-Manager, den es nur kostenpflichtig gibt. Deswegen habe ich eigentlich mit schnelleren Antwortzeiten gerechnet, muss ich zugeben. Einen Live-Chat vermisse ich komplett. Auf der anderen Seite bietet 1Password sehr viele Quellen und meine Fragen wurden außerdem zu meiner Zufriedenheit beantwortet.

1Password jetzt holen

Ist 1Password der Passwort-Manager, auf den Du 2020 setzen solltest?

1Password ist sehr sicher und ein sehr benutzerfreundlicher Passwort-Manager. Sieht man sich die Liebe zum Detail an, wird einem bewusst, wie sicher 1Password ist. Es ist mit Abstand der sicherheitsorientierteste Passwort-Manager auf dem Markt.

Weil die Oberfläche so intuitiv ist und sich das Programm so einfach einrichten lässt, werden auch technisch weniger versierte Anwender leichtes Spiel damit haben. Für fortgeschrittene Anwender, die einen anspruchsvolleren Passwort-Manager suchen, ist es auch eine gute Wahl. Sie werden die Einstellungen mögen, die Zwischenablage automatisch löschen zu können. Den einzigartigen Reise-Modus muss man ebenfalls hervorheben.

Ich bin aber der Meinung, dass 1Password mehr Import-Funktionen bieten könnte, wie das zum Beispiel bei LastPass der Fall ist. Eine Option, um das Passwort automatisch ändern zu können, wäre ebenfalls nett. Sowohl Dashlane als auch LastPass bieten das an. Damit kann man zum Beispiel die Passwörter auf Websites wie zum Beispiel Facebook schneller ändern.

Allerdings eignet sich 1Password hervorragend für einzelne Anwender*innen und Familien. Das Familien-Paket bietet ein großartiges Preis-Leistungs-Verhältnis mit sowohl privaten als auch gemeinsam genutzten Tresoren, verschlüsseltem Datenspeicher und bis zu 5 Nutzer*innen. Dashlane hat zwar fortschrittlichere Funktionen, aber die Premium-Pakete von 1Password sind günstiger. Suchst Du aber nach einer Alternative für 1Password, könnte Dich LastPass interessieren. Die Preise sind ähnlich und Du bekommst die Option, Passwörter automatisch ändern zu lassen.

Insgesamt ist 1Password ein toller Passwort-Manager und auf jeden Fall einer der besten 2020. 1Password bietet hohe Sicherheit, ausgezeichnete Funktionen und das Unternehmen legt offensichtlich Wert auf ein gutes Anwender-Erlebnis.

1Password jetzt holen

Gibt es eine kostenfreie Version von 1Password?

Es gibt keine kostenfreie Version von 1Password. Allerdings bietet das Unternehmen für alle Pakete (mit Ausnahme des Enterprise-Business-Pakets) eine risikofreie 30-tägige Testversion an.

Um die Testversion zu nutzen, brauchst Du keine Kreditkarteninformationen und darfst trotzdem ein komplettes Konto bei 1Password anlegen. Du darfst alle Funktionen nutzen, inklusive Watchtower, Travel Mode und die Passwort-Speicher-Tresore.

Was ist der Travel Mode oder Reise-Modus von 1Password?

Der Travel Mode oder Reise-Modus bietet Dir die Möglichkeit, Informationen temporär auf allen Deinen Geräten zu verstecken. Es werden lediglich die Tresore angezeigt, die als „reisetauglichr“ markiert sind. Deaktivierst Du den Reise-Modus, bekommst Du sofort wieder Zugriff auf alle Deine Daten.

Melde Dich einfach an Deinem Web-Konto von 1Password an und aktiviere den Reise-Modus. Alle Tresore, die als „nicht reisetauglich“ markiert sind, verschwinden sofort und spurlos aus allen 1Password Apps. Willst Du die Tresore wiederherstellen, deaktiviere einfach den Reise-Modus in Deinem Web-Konto von 1Password.

Dank dieser Funktion kannst Du Daten verstecken, auf die niemand anderes Zugriff haben soll, selbst wenn Du Dein Gerät an einer Grenze entsperren musst.

Was ist das beste 1Password-Paket für mich?

Das kommt darauf an, wie viele Anwenderkonten Du brauchst.

Musst Du lediglich Deine eigenen Passwörter verwalten, dann ist das einfachste 1Password-Paket möglicherweise die beste Option. Hast Du aber eine Familie, dann ist 1Password Families eine tolle Option. Das dürfen bis zu 5 Anwender*innen benutzen und für eine kleine Gebühr kannst Du weitere Anwender*innen hinzufügen. Vergisst ein Familienmitglied das Master-Passwort, kannst Du den Zugriff außerdem wiederherstellen.

Möchtest Du 1Password für Dein Unternehmen nutzen, dann ist das Business-Paket gut. Damit hast Du zusätzliche Kontrolle darüber, ob Deine Mitarbeiter*innen sicher sind. Du kannst außerdem die Passwörter und die Log-in-Berechtigungen administrieren. Es gibt auch einen Remote-Travel-Modus, sollten Angestellte mit sensiblen Daten reisen.

Kann ich mein Konto wiederherstellen, wenn ich mein Master-Passwort von 1Password verloren habe?

Das Unternehmen speichert Dein Master-Passwort oder Deinen Geheimschlüssel nicht. Deswegen lassen sie sich nicht wiederherstellen. Nur Du kennst diese Daten und deswegen solltest Du sie an einem sicheren Ort aufheben. Alle sensiblen Log-in-Daten wie zum Beispiel das Master-Passwort und der Geheimschlüssel erhältst Du als PDF-Datei, die Du herunterladen darfst. Es ist Dein Notfall-Kit.

Benutzt Du allerdings eines der Pakete Families, Teams, oder Enterprise und ein Mitglied sperrt sich aus dem eigenen Konto aus, kann der Administrator den Zugriff wiederherstellen.

1Password Produkte & Preise

Fazit

1Password ist ein gut organisierter und auf Sicherheit fokussierter Passwort-Manager, der Deine privaten Daten zuverlässig mit fortschrittlichen Funktionen schützt. Mir gefällt besonders der Reise-Modus von 1Password, mit dem Du spezielle Tresore auf Deinen Geräten verstecken kannst. Wer oft auf Reisen ist, braucht diese Option. Watchtower ist eine weitere tolle Option. Damit siehst Du sofort, welche Daten risikobehaftet sind. Etwas enttäuschend war, dass es keine kostenfreie Version von 1Password gibt. Dafür gibt es eine 30-tägige Testversion für alle Pakete.

Über den Autor

Scott Jackson
Scott Jackson
Internetsicherheits-Forscher

Über den Autor

Scott Jackson ist ein Internet-Sicherheitsexperte, der über zwei Jahrzehnte als IT-Berater bei mehr als einem Dutzend Fortune-500-Unternehmen gearbeitet hat. Er beschäftigt sich dauern mit den neuesten Hacking-Trends und sorgt dafür, dass Anwender im Internet sicher bleiben.

Sehen Sie sich die Top 3 alternativen Passwort-Manager an

1Password Nutzerbewertungen

0 1
Nach 1 Bewertung in 1 Sprache 2.0
Es liegen derzeit keine Bewertungen über 1Password in Deutsch vor. Wenn Sie Erfahrung mit dessen Dienstleistungen gemacht haben, helfen Sie uns bitte, indem Sie bitte eine Bewertung schreiben in Deutsch
Das Vertrauen unserer Nutzer ist unsere Priorität #1! Antivirus-Anbieter können nicht für Veränderungen oder das Löschen von Bewertungen bezahlen.

Keine Nutzerbewertung gefunden. Seien Sie der Erste, der 1Password bewertet!

Bewerten

Eine Bewertung über 1Password schreiben

0.0/ 10.0

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse in, um Ihre Bewertung zu senden

Transparenz und Vertrauen – Wir sind stolz darauf, die einzige Seite zu sein, auf die die Nutzer ihre Bewertungen von allen Antiviren-Programmen mit anderen Community-Mitgliedern gratis teilen können. Wenn Sie eine Antivirus-Seite besuchen, auf die wir verlinken, erhalten wir teilweise Vermittlungsprovisionen, die unsere Arbeit unterstützen. Erfahren Sie mehr darüber, wie wir arbeiten.