Was ist Spyware? Leitfaden für einen Sicheren Schutz

Was ist Spyware? Leitfaden für einen Sicheren Schutz
Aviva Zacks
Veröffentlicht: 20. Dezember 2018

Spyware ist unerwünschte Software, die sich auf Ihrem Computer einschleichen kann, oft ohne dass Sie es überhaupt bemerken und Ihre personenbezogenen Daten tracken, überwachen und speichern.

Diese Infektionen können sich in Ihr Betriebssystem integrieren, um Tastenanschläge zu überwachen, Ihre Einstellungen zu bearbeiten, die Geräteleistung zu verringern und sensible Daten, wie zum Beispiel Login-Details, E-Mail und Browser-Historie sowie Kreditkarteninformationen zu speichern.

Studien haben gezeigt, dass fast 90% der US Heimcomputer schon einmal mit Spyware infiziert worden sind. In den meisten Fällen ist das einfach nur nervig. In anderen Fällen können die Spyware-Infektionen jedoch verheerende Auswirkungen haben, finanzielle Schäden und fortwährenden Stress verursachen.

Wie kann man also Spyware erkennen vorbeugen und sich davor schützen? Lesen Sie weiter und finden Sie es heraus…

Ihr Schneller Spyware-Leitfaden

  1. Was ist Spyware? Legal vs. illegal
  2. Eine Infektion erkennen
  3. Wie kann man sich mit Spyware infizieren?
  4. Wie man Spyware vorbeugen kann
  5. Wie man Spyware entfernen kann
  6. Die besten Antiviren-Programme, um sich vor Spyware zu schützen

Was ist Spyware?

Spyware ist eine Art Infektion des Computers, die Hackern Zugriff auf Ihre persönlichen Daten gewährt. Sie kann PCs, Macs, iOS und Android Geräte angreifen. Derartige Software dient vielerlei Zielen, einige davon sind legal, zum Beispiel:

  • Überwachung von Firmencomputern, um sicherzugehen, dass niemand sensible Informationen verbreitet
  • Von Nutzern bewilligtes Tracking für gezielte Werbung
  • Kindersicherung zum Tracken der Online-Aktivitäten von Kindern
  • Webseiten-Cookies, um Ihre Browsing-Erfahrung anzupassen

Leider fällt mindestens 40% der Spyware in eine schädlichere Kategorie. Sie wird häufig von Kriminellen verwendet, um personenbezogene Informationen zu stehlen und sich so finanziell zu bereichern. Zu Spyware-Aktivitäten gehören häufig:

  • An Ihre Bankdaten zu kommen, um direkten Zugang zu Ihren Ersparnissen zu erhalten
  • Personenbezogene Daten, wie Kontakte, Passwörter und Web-Aktivitäten abzufangen
  • Genügend personenbezogene Daten zu sammeln, um Ihre Identität zu stehlen
  • Ihre Surfgewohnheiten zu speichern, um Ihnen personalisierte Anzeigen zu senden

Spyware kann sogar Nachrichten und Skype-Anrufe aufzeichnen, Ihre Webcam infiltrieren. Keylogger installieren, Fotos Machen und Videos aufzeichnen.

Eine Infektion erkennen

Spyware kann besonders schwierig zu erkennen sein, da sie Ihre Sicherheitseinstellungen ändern kann, um die Erkennung zu verhindern. Achten Sie auf Warnsignale, die auf eine Infektion hinweisen.

  • Pop-up Ads, die plötzlich überall auf Ihrem Computer auftauchen
  • Gerät ist deutlich langsam
  • Ihr Computer friert ein oder stürzt häufiger ab als normalerweise
  • Drastischer Anstieg der CPU Nutzung
  • Die Standard-Seite Ihres Browsers ändert sich und leitet Sie auf eine andere Seite
  • Ihre Antivirus oder Sicherheits-Software funktioniert nicht mehr richtig
  • Anstieg der automatischen Weiterleitungen, wenn Sie online sind

Auch wenn diese Faktoren unabhängig voneinander harmlos sein können, kann das gleichzeitige Auftreten von mehreren Faktoren durchaus auf ein Problem hinweisen.

Wie kann man sich mit Spyware infizieren?

Spyware kann über viele Kanäle auf Ihren Computer gelangen. Die häufigste Quelle ist jedoch Huckepack-Spyware – wenn ein Programm sich im Grunde genommen heimlich zusammen mit anderen (oft vertrauenswürdigen) Programmen installiert, die Sie heruntergeladen haben.

Wir alle laden ab und zu gratis Spiele oder Apps herunter, die online kleine Aufgaben für uns übernehmen. Doch, wenn diese nicht richtig untersucht und geprüft werden, kann das zu einer Infektion führen.

Weitere Möglichkeiten, sich mit Spyware zu infizieren:

  • Klick auf infizierte Anzeigen oder Pop-Ups
  • Besuch infizierter Webseiten oder Domains
  • Download von Software von unsicheren Quellen
  • Öffnen von E-Mail Anhängen unbekannter Absender
  • Download von Medien von Torrent-Plattformen

Wie man Spyware vorbeugen kann

Da sich die Beschaffenheit von Malware fortlaufend weiterentwickelt, gibt es keine narrensichere Taktik, um sich wirklich endgültig zu schützen. Die beste Spyware-Abwehr ist es natürlich, sie erst gar nicht herunterzuladen. Sie müssen also einige Ihrer persönlichen Angewohnheiten ändern und etwas besser aufpassen, was Sie online so anklicken.

Befolgen Sie diese Regeln, um das Risiko eines Spyware-Angriffs zu verringern:

Verwenden Sie eine Antivirus Sicherheits-Suite mit einem Anti-Spyware-Tool

Wenn Sie ein gutes Antiviren-Programm haben, sind Sie bereits einen Schritt voraus. Eine gute Sicherheits-Suite mit einem dedizierten Anti-Spyware-Tool stoppt Spyware, noch bevor sie auf Ihrem Computer installiert wird.

Setzen Sie auf ein Antiviren-Programm, das Echtzeit-Überwachung, spezifische Erkennung und Beseitigungs-Optionen für Spyware bietet und achten Sie darauf, es regelmäßig zu aktualisieren, um die neusten Spyware-Bedrohungen zu bekämpfen.

Auch wenn es wünschenswert ist, Spyware immer einen Schritt voraus zu sein und Chaos zu vermeiden, kann es manchmal zu Infektionen kommen. Keine Panik – das lässt sich ganz einfach lösen, wenn Sie schnell reagieren; dabei ist ein Antiviren-Programm praktisch! Sehen Sie sich unsere Auswahl der besten Antiviren-Programme auf dem Markt an.

Nie auf nicht angeforderte Anzeigen klicken

Ein großer Teil der Online Anzeigen enthält Spyware. Vermeiden Sie es, darauf zu klicken, um die Gefahr einer Infektion zu verringern. Wenn Sie etwas sehen, das Sie interessiert. Sollten Sie lieber nach der Sache/Marke suchen und es direkt auf der offiziellen oder einer renommierten Webseite kaufen.

Die Bewertungen lesen, bevor Sie eine Software herunterladen

Stellen Sie Nachforschungen über Apps an, die Sie interessieren, bevor Sie sie herunterladen und laden Sie die Apps am besten nur von der offiziellen Webseite herunter. Für die meisten vertrauenswürdigen Produkte sind auch Bewertungen vorhanden. Sehen Sie sich immer zuerst die Bewertungen an, um sicherzugehen, dass es mit einem vertrauenswürdigen Produkt zu tun haben.

Passen Sie die Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers an

Browser bieten eine ganze Reihe von Sicherheitseinstellungen, mithilfe derer Sie festlegen können, wie Ihre Daten verwendet werden sollen. Sie können beschließen, Cookies komplett zu stoppen, sie für bestimmte Seiten autorisieren oder nur bestimmte Informationen preiszugeben. Überprüfen Sie Ihre Sicherheitseinstellungen regelmäßig, so dass Sie alle Veränderungen mitbekommen.

Intelligent Surfen

Öffnen Sie nie einen E-Mail-Anhang oder eine Nachricht von jemandem, den Sie nichtkennen. Wenn ein Freund Ihnen einen verdächtigen Link schickt, sollten Sie abklären, ob er wirklich von ihm ist, bevor sie den Link anklicken. Pop-Ups, die behaupten, Sie hätten $1.000.000 oder ein iPad gewonnen, sollten Sie nicht vertrauen.

Achten Sie darauf, beim Schließen nicht versehentlich auf Pop-Ups zu

Viele infizierte Anzeigen machen es Ihnen absichtlich schwer sie zu schließen. Sie könnten beispielsweise ein falsches ‘X’ in ihrem Design verwenden, das Sie dazu verleitet, darauf zu klicken, anstatt die Anzeige zu schließen.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Pop-Ups schließen, damit Sie den Link nicht versehentlich öffnen. Drücken Sie stattdessen Alt + F4 oder passen Sie gut auf, dass Sie wirklich auf das richtige “X” in der Ecke der Pop-Up-Anzeige klicken, um das Fenster zu schließen.

Nutzen Sie eine Firewall

Firewalls filtern das Netzwerk und sind ein toller Abwehrmechanismus zur Blockierung riskanter Webseiten. So erschweren Sie Spyware den Zugang zu Ihrem Computer. Sehen Sie sich diese Antiviren-Programme mit Firewall-Schutz an.

Informieren SIe Ihre Familie über die Risiken

Wenn Sie kleine Kinder haben, ist es wichtig, dass sie die Risiken von Spyware kennen. Wie eine Umfrage ergeben hat, wurde auf 69% der Computer in Haushalten mit Kindern unter 18 Spyware gefunden. Junge Menschen sind oft weniger risikobewusst, also bringen Sie ihnen bei, wie man zwielichtige Links erkennt.

Wie man Spyware entfernen kann

Wenn Sie glauben, dass Ihr Gerät mit Spyware infiziert sein könnte, sollten Sie als erstes Ihre Internetverbindung ausschalten. Die Infektion funktioniert, indem Sie Ihre Daten über das Web zurücksendet, so dass der Prozess dadurch sofort gestoppt wird. Nachdem Sie das getan haben, haben Sie zwei Optionen:

Mit Software Beseitigen

  • Verwenden Sie ein Top Antiviren-Programm, um einen kompletten Systemscan durchzuführen
  • Wenn Sie bereits wissen, wo sich die Infektion befindet, Sie auch einen flexiblen Scan durchführen, der auf einen bestimmten Bereich abzielt
  • Wenn Sie das Problem identifiziert haben, können Sie ein Anti-Spyware-Tool verwenden, um ide Malware automatisch unter Quarantäne zu stellen

Manuell entfernen

Wenn Sie den Ursprung des Problems kennen, können Sie es von Hand entfernen. Öffnen Sie Ihr Anwendungsmenü, um alle aktiven Programme zu sehen. Finden Sie heraus, welche App das Problem verursacht, führen Sie einen Rechtsklick aus und wählen Sie „deinstallieren“ aus und „löschen“ Sie das Programm.

Vergessen Sie nicht, dass die Entfernung der Malware ebenfalls Risiken birgt. Wenn das falsche Programm auswählen, wie zum Beispiel das Betriebssystem, könnten Sie Ihren außer Betrieb setzen. Wählen Sie immer die Option aus, welche die Systemprogramme verbirgt und suchen Sie dann online nach dem Namen, bevor Sie etwas vollständig löschen.

Die besten Antiviren-Programme, um sich vor Spyware zu Schützen

Die besten Antiviren-Programme, um sich vor Spyware zu Schützen

Ein Antiviren-Programm ist eine tolle Möglichkeit, um zu verhindern, dass Spyware Ihren Computer befällt und Ihre Informationen stiehlt. Auch wenn eine gratis Sicherheitslösung besser als nichts ist, sollten Sie am besten eine auswählen, die Echtzeit-Überwachung, spezifische Erkennung und Entfernungs-Optionen für Spyware bietet, so dass Sie 100%ig geschützt sind.

Sind Sie auf der Suche nach einer guten Antivirus-Lösung, um sich vor Spyware, Adware und anderer Malware zu schützen? Unsere Experten haben 47 der Antiviren-Programme getestet, die auf dem Markt erhältlich sind. Sehen Sie sich unsere 10 Top-Empfehlungen an.

Spyware Vermeiden & Daten Schützen

Wie wir bereits erwähnt haben, ist der beste Schutz vor Spyware, sie erst gar nicht auf Ihr Gerät zu lassen. Doch oft ist es bereits zu spät und Sie müssen sich stattdessen eher darauf konzentrieren, die Bedrohung entweder manuell oder mithilfe einer Software von ihrem Computer zu entfernen.

Nun, da Sie bestens über die Risiken von Spyware Bescheid wissen, ist die Lösung die gleiche: befolgen Sie diese Schritte, um einer Infektion vorzubeugen. Falls Sie infiziert werden, sollten Sie die Infektion schnell und effektiv mit einer a guten Sicherheitslösung entfernen.