Wie viel kostet ein VPN? Komplette Anleitung 2024

Veröffentlicht am: 16. April 2024
Geprüft von Eric Goldstein
Raven Wu Raven Wu
Veröffentlicht am: 16. April 2024

Wenig Zeit? Hier sind die besten VPNAngebote 2024:

  • 🥇 ExpressVPN. Es bietet blitzschnelle Geschwindigkeiten, erstklassige Datenschutz- und Sicherheitsfunktionen sowie benutzerfreundliche Apps für alle Geräte. Zudem gibt es großartige Unterstützung für Streaming und Torrents und es kann Zensur hervorragend umgehen. Die Pakete starten bei 6,67 $ / Monat, aber Du kennst jetzt 49 % sparen, indem Du das Paket über 15 Monate nimmst (12 Monate + 3 Monate kostenlos). Alle Pakete bieten eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie, damit Du es risikofrei testen kannst.

VPN-Preise variieren viel und kosten von wenigen Euro bis zu 10 € oder mehr pro Monat. Die Kosten hängen von vielen Faktoren ab und einer der wichtigsten ist die Länge des von Dir gewählten Pakets. Langfristige Pakete sind normalerweise günstiger als kurzfristige. Du zahlst etwa 5 € pro Monat, wenn Du bei einem Top-VPN ein Zweijahrespaket nimmst und durchschnittlich circa 12 € pro Monat für ein Monatspaket.

Die Wahl des richtigen VPNs ist jedoch mehr als nur ein Blick auf den Preis. Nur weil ein VPN teurer ist oder ein längerfristigeres Paket bietet als ein anderes VPN, muss der Mehrwert nicht höher sein. Du musst darauf achten, dass es exzellente Sicherheit, ein großes Server-Netzwerk, hohe Geschwindigkeiten und Apps für alle Deine Geräte zu einem vernünftigen Preis bietet. Du solltest auch auf Dinge wie Streaming- und Torrent-Unterstützung achten, wenn Du Deinen Datenverkehr schützen möchtest, während Du Deine Lieblingssendungen anschaust oder P2P-Dateien teilst.

Unterm Strich bekommst Du ein erstklassiges VPN zu einem sehr günstigen Preis und die meisten der besten VPNs bieten eine Geld-Zurück-Garantie, sodass Du sie risikofrei testen kannst, um herauszufinden, ob sie Deinen Bedürfnissen entsprechen.

Derzeit ist das VPN mit dem höchsten Mehrwert ExpressVPN, weil es die höchsten Geschwindigkeiten, erstklassigen Datenschutz sowie Sicherheitsfunktionen bietet. Es stellt für alle Betriebssysteme benutzerfreundliche Apps zur Verfügung. Zudem bietet es großartige Unterstützung für alle möglichen Online-Aktivitäten, wie Streaming, Torrents, Spiele, Umgehung von Zensur und vieles mehr. Anmerkung der Redaktion: ExpressVPN und diese Website gehören zur gleichen Eigentümergruppe.

TESTE EXPRESSVPN JETZT

Wie viel kostet ein VPN?

Die durchschnittlichen Kosten eines VPNs rangieren zwischen 1,80 € bis 14 € und mehr pro Monat. Es kommt darauf an, was Du möchtest. Alle Top-VPNs verschlüsseln Deinen Datenverkehr und ändern Deine IP-Adresse, um Deine Privatsphäre sowie Anonymität im Internet zu schützen. Darüber hinaus bieten einige VPNs höhere Geschwindigkeiten, verschiedene fortschrittliche Sicherheitsfunktionen und Extras (etwa einen Werbeblocker). Streaming, Torrents und Spiele werden unterschiedlich gut unterstützt. All diese Faktoren können eine Rolle dabei spielen, wie viel ein VPN kostet und ob es ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

Der Preis hat aber häufig wenig mit der Qualität eines VPNs zu tun. Private Internet Access ist etwa eines der besten VPNs auf dem Markt. Es bietet Pakete, die bei nur 2,03 $ / Monat starten. Zum Vergleich: Astrill VPN, das bezüglich Leistung und Funktionen weit unterlegen ist, kostet 12,50 $ / Monat und das ist das günstigste Paket!

Ein Top-VPN bietet hervorragende Funktionen zu einem vernünftigen Preis. Unsere Nummer 1 ist ExpressVPN. Es bietet die höchsten Geschwindigkeiten auf dem Markt, fortschrittliche Sicherheits- und Datenschutzfunktionen, Torrent-Unterstützung auf allen Servern, Streaming-Unterstützung für mehr als 100 Streaming-Dienste und es funktioniert sogar in restriktiven Ländern wie China und Iran (das können nicht viele VPNs). Die Pakete beginnen bei nur 6,67 $ / Monat. Das ist sehr erschwinglich, wenn man bedenkt, dass Du das beste Preis-Leistungs-Verhältnis auf dem Markt 2024 bekommst!

Vergleich der besten VPN-Preise 2024

VPN Startpreis Bestes Angebot Apps auf Deutsch Anzahl an Geräten Unterstützung auf Deutsch Geld-Zurück-Garantie
1.🥇ExpressvPN 6,67 $ / Monat 49 % 8 Wissensdaenbank
Live-Chat
30 Tage
2.🥈Private Internet Access 2,03 $ / Monat 83 % Unbegrenzt 30 Tage
3.🥉CyberGhost VPN 2,19 $ / Monat 83 % 7 Hilfecenter
E-Mail
Live-Chat
Bis zu 45 Tage
4. NordVPN 3,09 $ / Monat 61 % 10 Wissensdatenbank
E-Mail
Live-Chat
30 Tage
5. Surfshark 2,29 $ / Monat 81 % Unbegrenzt 30 Tage
6. PrivateVPN 2,00 $ / Monat 83 % 10 30 Tage
7. Proton VPN 4,49 $ / Monat 55 % 10 30 Tage (anteilig)
8. TunnelBear 3,33 $ / Monat 67 %

(Android, iOS)

Unbegrenzt
9. VyprVPN 3,00 $ / Monat 50 % 10 E-Mail
Chat
30 Tage
10. IPVanish 2,99 $ / Monat 76 %

(Windows,Android, iOS)

Unbegrenzt E-Mail
Live-Chat
30 Tage

Anmerkung der Redaktion: Intego, Private Internet Access, CyberGhost und ExpressVPN gehören zu Kape Technologies, unserer Muttergesellschaft.

Wie man das beste VPN wählt 2024

  • Wähle einen Anbieter mit hohen Geschwindigkeiten. Dadurch wird sichergestellt, dass Du reibungsloses Streaming, Spiele und Surfen ohne Puffern oder Verzögerung genießen kannst. Ich habe Dutzende VPNs getestet und kann bestätigen, dass ExpressVPN durchweg die schnellsten Geschwindigkeiten liefert.
  • Hole Dir ein VPN mit starken Funktionen bezüglich Privatsphäre und Sicherheit. Vergewissere Dich, dass das VPN, wofür Du Dich entscheidest, über die branchenüblichen Sicherheitsmerkmale verfügt. Dazu gehören Verschlüsselung mit 256-Bit AES, die auch von Militärs eingesetzt wird sowie eine strikte Keine-Logs-Richtlinie. Sie stellt sicher, dass der Anbieter Deine Online-Aktivitäten nicht protokolliert. Achte zudem auf einen Notausschalter, der Dein Internet trennt, wenn Deine VPN-Verbindung abbricht. Das verhindert versehentliche Datenlecks.
  • Nimm eines mit einem großen Server-Netzwerk. Ich empfehle nur ein VPN, das Server auf der ganzen Welt zur Verfügung stellt. Auf diese Weise kannst Du immer einen Server in der Nähe finden, womit Du Dich verbinden kannst, um die bestmögliche Geschwindigkeit zu erhalten.
  • Finde ein VPN mit vielen Funktionen und benutzerfreundlichen Apps. Nicht alle VPNs bieten gute Apps für jede Plattform. Bei einigen Anbietern fehlen etwa wichtige Sicherheitsfunktionen oder Bonusfunktionen für iOS und macOS. Zudem solltest Du Anbieter mit unübersichtlichen oder verwirrenden Oberflächen meiden. Das erschwert nur die Benutzung der Apps.
  • Beachte die Streaming- und Torrent-Unterstützung des Anbieters. Bist Du Streaming-Fan, solltest Du Dir ein VPN besorgen, das mit Streaming-Plattformen wie Netflix und Amazon Prime funktioniert. Auch für Nutzer, die häufig Torrents herunterladen, ist ein VPN mit Unterstützung für P2P-Datenverkehr wichtig.
  • Prüfe, ob es in Ländern mit Einschränkungen funktioniert. Lebst Du in Ländern mit strenger Online-Zensur oder planst eine Reise dorthin, benötigst Du ein VPN, das Zensur gut umgehen kann.
  • Bewerte den Gesamtwert. Suche nach einem VPN, das viele Bonusfunktionen bietet. Das gilt auch für flexible Pakete mit angemessenen Preisen. Es sollte auch mehrere Zahlungsmethoden akzeptieren und alle Abonnements sollten eine Geld-Zurück-Garantie haben.

Sind günstige VPNs einen Kauf wert?

Ich würde vorsichtig sein, denn einige billige VPNs haben viele gravierende Nachteile. Möglicherweise haben sie nur sehr langsame Geschwindigkeiten, die Dein Surfen, Streaming, Deine Torrents sowie Dein Spiel-Erlebnis ruinieren. Zudem fehlen bei einigen wichtige Sicherheits- und Datenschutzfunktionen.

Allerdings spiegelt das Preisschild nicht immer direkt die Qualität wider. Es gibt viele günstige VPNs, die ich sofort empfehle, etwa Private Internet Access. Die Pakete kosten nur 2,03 $ / Monat. CyberGhost VPN startet bei 2,19 $ / Monat und Surfsharks Pakete starten bei 2,29 $ / Monat. Diese VPNs bieten einen guten Kompromiss zwischen Qualität und Erschwinglichkeit. Sie haben angemessene Geschwindigkeiten, Sicherheit, Benutzerfreundlichkeit und so weiter.

Spielt Dein Budget eine Rolle, kannst Du Dir auch unsere Seite mit den besten VPN-Angeboten anschauen. Sie wird ständig mit den neuesten verifizierten Gutscheinen und Promo-Codes für die besten VPNs auf dem Markt aktualisiert.

Sollte ich einem kostenlosen VPN trauen?

Es gibt einige gute kostenlose VPNs, aber ich empfehle normalerweise nicht, eines zu benutzen, da sie oft sehr limitiert sind. Viele kostenlose VPNs schränken etwa die Anzahl der Server-Standorte ein, auf die Du Zugriff hast. Dann gibt es tägliche oder monatliche Datenobergrenzen und sie haben sehr niedrige Geschwindigkeiten. Möglicherweise sind Streaming und Torrents nicht zugelassen und es gibt keine nützlichen Zusatzfunktionen wie Werbe-, Tracker- und Malware-Blocker.

Das größte Problem vieler kostenloser VPNs ist die schlechte Privatsphäre und Sicherheit. Dazu gehören schwache Verschlüsselung, unsichere VPN-Protokolle und das Fehlen wichtiger Sicherheitsfunktionen wie ein umfassender Leckschutz und/oder ein Notausschalter. Schlimmer noch: Einige kostenlose Anbieter verdienen Geld, indem sie Deine Daten, wie Deine E-Mail-Adresse sowie Deine Surf-Aktivitäten, sammeln und an Dritte verkaufen. Das gefährdet Deine Privatsphäre.

Die Investition in ein kostenpflichtiges VPN spart Dir eine Menge Zeit und Ärger. Zudem bieten viele kostenpflichtige VPNs eine Geld-Zurück-Garantie, sodass Du ihre Dienste risikofrei testen kannst. Willst Du aber wirklich ein kostenloses VPN haben, empfehle ich Dir, Top-Marken wie ExpressVPN und Private Internet Access zu testen.

Kostenlose und günstige VPNs, die man meiden sollte

  • Hola VPN. Das kostenlose Paket von Hola VPN bietet nur einfache oder veraltete VPN-Protokolle (OpenVPN und WireGuard fehlen). Ferner speichert es viele Daten über Deine Online-Aktivitäten, einschließlich der Websites, die Du besuchst und der Dateien, die Du herunterlädst. Da es sich um einen P2P-Proxy-Dienst handelt, kann Deine IP-Adresse auch von anderen Hola-VPN-Nutzern für illegale Aktivitäten verwendet werden.
  • Phone Guardian. Phone Guardian funktioniert nicht wirklich wie ein VPN, obwohl es so beworben wird. Es verbirgt Deine IP-Adresse nicht und verschlüsselt auch Deinen gesamten Internetdatenverkehr nicht. Zudem sammelt es Daten über Deine App-Nutzung und Deine Surfgewohnheiten. Der Kundendienst ist ebenfalls miserabel, weil die Website nicht wirklich erklärt, was die App macht. Die Kundendienst-Bibliothek ist dürftig und die Kontakt-E-Mail, die im FAQ-Bereich angegeben ist, funktioniert nicht.
  • SuperVPN. Das kostenlose Paket von SuperVPN enthält In-App-Werbung. Zudem fehlen grundlegende Sicherheitsfunktionen wie eine Verschlüsselung mit 256-Bit AES sowie ein Notausschalter. Deine IP-Adresse (und möglicherweise Dein Online-Datenverkehr) wird protokolliert und in der Vergangenheit wurden sogar Nutzerdaten exponiert.
  • AceVPN. AceVPN hat 20 Server-Standorte, was unter dem Branchendurchschnitt liegt. Torrents sind nur auf einem Server gestattet und es gibt keinen Notausschalter. Zudem musst Du es manuell auf Deinem Gerät konfigurieren und es gibt keine dedizierten Apps für irgendein Betriebssystem.
  • TouchVPN. Dieses kostenlose VPN hat Server in beeindruckenden 80+ Ländern. Es sammelt aber Deine IP-Adresse sowie Daten über die von Dir besuchten Websites.

Allgemeine Fehler beim Kauf und wie man sie vermeidet

  • Ein günstiges VPN kaufen, um Geld zu sparen. Entscheidest Du Dich für die billigste Option, ohne auf Sicherheit, Geschwindigkeit und Funktionen zu achten, wirst Du im besten Fall enttäuscht sein. Im schlimmsten Fall gefährdest Du Deine Privatsphäre und Sicherheit. Denke daran, dass das Wichtigste, was Du vor dem Kauf eines Produkts tun kannst, die Recherche ist. Weißt Du nicht genug über VPNs, um das zu tun, ist unsere Website ein guter Ausgangspunkt.
  • Datenschutzrichtlinien ignorieren. Es ist eine gute Praxis, die Datenschutzrichtlinien des VPNs zu lesen, um herauszufinden, welche Arten von Daten es sammelt, wie es diese Daten speichert und ob der Anbieter diese Informationen an Dritte weitergibt oder nicht. Ich empfehle grundsätzlich VPNs, die eine strikte Keine-Logs-Richtlinie haben.
  • Server-Standorte. Entscheidest Du Dich für ein VPN, das nicht viele Server-Standorte hat, bekommst Du keine optimalen Verbindungsgeschwindigkeiten. Das ist insbesondere der Fall, wenn sich die Server nicht in der Nähe Deines Standorts befinden oder Du oft auf Reisen bist. Das bedeutet normalerweise, dass Du im Ausland keine geografischen Beschränkungen umgehen kannst.
  • Wenn Du Dich nicht über die Funktionen des VPNs informierst. Nicht alle VPNs unterstützen Streaming, Torrents und/oder eignen sich gut, um die Zensur zu umgehen. Benötigst Du eine oder mehrere dieser Funktionen, sind hier die besten VPNs für Streaming, Spiele und Torrents.
  • Nicht nach einer kostenlosen Testphase oder einer Geld-Zurück-Garantie suchen. Die meisten Top-Anbieter bieten eine Geld-Zurück-Garantie an. Das bedeutet, Du kannst Dir den Kaufpreis vollständig zurückerstatten lassen, wenn Du das innerhalb des angegebenen Zeitraums tust. Du solltest diese Möglichkeit nutzen, um die Leistung und die Funktionen des VPNs zu testen, bevor Du Dich langfristig bindest.

Wie man ein VPN kauft und installiert

  1. Öffne die Website des VPN-Anbieters. Gib den Namen des Anbieters in eine beliebige Suchmaschine ein oder klicke auf unseren Partnerlink. Auf der Startseite sollte eine Schaltfläche zum Abrufen des VPNs angezeigt werden. Klicke ihn an, um fortzufahren.

Wie man ein VPN kauft und installiert

  1. Wähle ein Paket. Das Paket mit der längsten Laufzeit bietet normalerweise den besten Mehrwert.

Wie man ein VPN kauft und installiert

  1. Gib Deine Zahlungsdaten ein. Die meisten VPNs akzeptieren Kredit-/Debitkarten. Einige akzeptieren PayPal sowie Kryptowährungen. Möglicherweise musst Du auch eine gültige E-Mail-Adresse angeben.

Wie man ein VPN kauft und installiert

  1. Lade die App herunter und installiere sie. Die Anweisungen auf dem Bildschirm des Installationsprogramms werden Dich durch den gesamten Prozess führen. Die Installation sollte nur zwei bis drei Minuten dauern.

Wie man ein VPN kauft und installiert

  1. Öffne die VPN-App. Melde Dich an der App bei Deinem Konto an, wähle einen VPN-Server aus der Liste und klicke auf die Schaltfläche Verbinden. Das war es auch schon!

Wie man ein VPN kauft und installiert

Häufig gestellte Fragen

Ist es wert, für ein VPN zu bezahlen?

Ja, ein Top-VPN zu erhalten, ist auf jeden Fall empfehlenswert, weil es bessere Online-Privatsphäre und Sicherheit bietet. Ein VPN verschlüsselt Deinen Datenverkehr, wodurch alle Deine Online-Aktivitäten für Dritte wie Internetanbieter, Behörden und Werbetreibende unlesbar werden. Zudem wird Deine IP-Adresse verschleiert, indem Dir eine IP-Adresse zugewiesen wird, die zum VPN-Server gehört, womit Du Dich verbindest. Jede Website, die Du online besuchst, sieht diese IP-Adresse und nicht Deine. Es schützt zwar keine Passwörter oder Kreditkartendaten, aber es schützt Dich vor unbefugter Überwachung und IP-Adressen-Verfolgung.

Wie viel kostet ein VPN pro Monat?

Ein VPN-Paket kostet zwischen wenigen Euro bis zu 14 € oder mehr pro Monat. Es kommt in erster Linie darauf an, ob Du ein monatliches Paket oder ein langfristigeres Paket nimmst, die normalerweise günstiger sind. Langfristige Pakete laufen meist zwischen einem und drei Jahre und kosten durchschnittlich 2 € bis 5 € pro Monat. Monatspakete kosten zum Vergleich dazu etwa 11 € und mehr. Einige Anbieter bieten auch 3-Monats- und 6-Monats-Pakete an, die günstiger als die monatlichen Pakete, aber teurer als die Jahrespakete sind.

Sind kostenpflichtige VPNs besser als kostenlose VPNs?

Ja, ich würde kostenlose VPNs generell meiden. Das liegt daran, dass sie normalerweise viele Einschränkungen haben, etwa begrenzte Server-Standorte, langsame Verbindungsgeschwindigkeiten und Einschränkungen bei der Datennutzung. Möglicherweise unterstützen sie keine Aktivitäten wie Streaming oder Torrents und oft fehlen Zusatzfunktionen wie Werbe-, Tracker- und Malware-Blocker. Ferner sind kostenlose VPNs schlechter in der Lage, Deine Privatsphäre und Sicherheit zu schützen.

Kostenpflichtige VPNs bieten bessere Leistung sowie Sicherheit und umfassen mehr nützliche Funktionen. Die von mir empfohlenen VPNs haben konkurrenzfähige Pakete, bieten hohe Geschwindigkeiten, bieten tolle Sicherheits- sowie Datenschutzfunktionen und haben eine Geld-Zurück-Garantie.

Welches VPN bietet den besten Mehrwert?

Ich empfehle ExpressVPN. Die Pakete starten bei 6,67 $ / Monat und es bietet Server in 105 Ländern, die höchsten Geschwindigkeiten auf dem Markt sowie erstklassige Sicherheitsfunktionen. Ferner bietet es benutzerfreundliche Apps für alle wichtigen Plattformen, darunter iOS, Android und Windows. Alle Pakete sind durch eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie abgesichert.

Die Angebote auf dieser Website stammen von Unternehmen, von denen diese Website eine Vergütung erhält, und einige gehören zu unserer Muttergesellschaft. Dies hat Einfluss auf: Rang und Art und Weise, wie die Angebote präsentiert werden. 
Weitere Informationen
Über den Autor
Raven Wu
Veröffentlicht am: 16. April 2024

Über den Autor

Raven Wu ist freiberuflicher Autor, Redakteur und Übersetzer. Er setzt sich stark für die Freiheit des Internets ein und hat eine große Leidenschaft für Technologie. Er hat sein Handwerk verfeinert, indem er über eine Vielzahl anderer Themen wie Bildung, Literatur, Gesundheit, Popkultur und Spiele recherchiert und geschrieben hat. In seiner Freizeit ist er Amateurschriftsteller und Geschichtsliebhaber, der gerne anspruchsvolle Spiele spielt, scharfes Essen isst und viel zu viel über alles nachdenkt.