Avast Antivirus Test 2024: Bietet es guten Schutz?

Geprüft von Kate Davidson
Raven Wu
Raven Wu
Veröffentlicht am: 16. Januar 2024

Avast-Test: schnelle Experten-Zusammenfassung

Avast bietet alle wichtigen Schutzfunktionen, die Nutzer brauchen, um sich vor Malware und Cybersecurity-Bedrohungen aller Art zu schützen, darunter Ransomware, Spyware, Adware, Trojaner, Viren, Würmer, Rootkits, etc. Es bietet sogar eine gute kostenlose Version und ist ein sehr einsteigerfreundliches Antivirenprogramm.

Der Malware-Scanner und der Echtzeitschutz von Avast haben in unseren Tests gut abgeschnitten und alle Malware-Dateien erkannt, die wir auf unserem Testsystem hatten. Auch der Web-Schutz von Avast ist sehr gut und schneidet deutlich besser ab als die Standard-Schutzfunktionen von Chrome, Firefox und Edge.

Die Premium-Tarife von Avast bieten eine breite Palette von Extras, darunter:

  • Sicherer Webbrowser.
  • VPN (Virtuelles Privates Netzwerk).
  • Systemoptimierungs-Tools.
  • Webcam- und Mikrofonschutz.
  • Erweiterter Schutz vor Tracking.
  • Und Einiges mehr…

Avast ist zwar ein sehr gutes Antivirenprogramm, aber es gibt Bereiche, in denen es sich verbessern könnte. Zum Beispiel ist die Überwachung auf Datenschutzverletzungen ziemlich begrenzt. Top-Konkurrenten wie Norton sind in der Lage, nach viel mehr Arten von personenbezogenen Informationen zu suchen. Hinzu kommt, dass Norton und andere Mitbewerber mittlerweile auch hilfreiche Extras wie Passwort-Manager und Kindersicherungsfunktionen enthalten, die man bei Avast aktuell noch vergeblich sucht. Auch das VPN ist nur mittelmäßig – es bietet durchschnittliche Geschwindigkeiten, speichert Verbindungsprotokolle und bietet kein besonders großes Servernetzwerk.

Insgesamt ist Avast aber immer noch eines der besseren Antivirenprogramme. Es bietet einen hervorragenden Schutz vor Malware, ist super einfach zu bedienen und stellt auch einige zusätzliche Funktionen bereit. Alle Pakete sind mit einer 30-tägigen Geld-zurück-Garantie ausgestattet, sodass Du die Software risikofrei ausprobieren kannst.

🏅Platzierung insgesamt 16 von 74 Antivirus-Programmen
🔥 Firewall
🌐 VPN
🎁 Kostenlose Version
💵 Preise 2,46 $ / Monat
💰 Geld-zurück-Garantie 30 Tage
💻 Betriebssysteme Windows, Android, Mac, iOS
📱 Deutschsprachige Apps

AVAST JETZT 30 TAGE RISIKODFREI AUSPROBIEREN

Avast Antivirus – Kompletter Test

Avast bietet starke Sicherheitsfunktionen, enthält eine Menge zusätzlicher Funktionen und ist sehr benutzerfreundlich. In unseren Tests erzielte es eine Malware-Erkennungsrate von 100%. Außerdem bietet es starken Web-Schutz, eine „Rescue Disk“-Funktion, einen sicheren Browser, moderne Tracking-Schutz und eine Reihe guter Systemoptimierungs-Tools.

Avast bietet kostenlose Versionen und Premium-Tarife für Windows, Mac, Android und iOS. Die kostenlosen Versionen heißen Avast Free Antivirus und Avast One Essentials. Sie bieten die wichtigsten Sicherheitsfunktionen, die Du zum Schutz Deiner Geräte brauchst. Durch ein Upgrade auf Premium Security oder Ultimate erhältst Du aber eine große Menge weiterer nützlicher Funktionen, die Du dank der 30-tägigen Geld-zurück-Garantie auch risikofrei ausprobieren kannst.

Spare bist zu 70 % bei Avast!
Unser Angebot wird automatisch aktiviert.

Avast Antivirus – Sicherheitsfunktionen

Anti-Malware-Engine

Avast Antivirus – Sicherheitsfunktionen

Der Malware-Scanner von Avast gehört zu den besten Programmen zum Erkennen und Entfernen von Malware. Wir haben mehr als 1.000 Malware-Samples auf unserem Testsystem abgelegt, darunter Viren, Würmer, Trojaner, Keylogger, Rootkits, Ransomware, Spyware und vieles mehr. Das Programm erkannte alle Dateien und erzielte eine perfekte Erkennungsrate. Damit ist es auf dem gleichen Niveau wie Top-Virenschutzprogrammen wie Norton, Bitdefender und McAfee.

Ein vollständiger Systemscan dauerte knapp eine Stunde. Das ist eine ziemlich gute Geschwindigkeit und auf Augenhöhe mit Bitdefender und McAfee, aber langsamer als Norton und Avira (bei denen der Scan nur 40 Minuten dauerte). Der Unterschied ist jedoch weitgehend vernachlässigbar, da ich während des Scans keine nennenswerten Leistungseinbußen bemerkte und meinen PC ganz normal benutzen konnte.

Avast Antivirus – Sicherheitsfunktionen

Mir gefällt die große Anzahl von Scan-Optionen, die Avast bietet. So kannst Du gezielt in Bereichen suchen, in denen Du ein Problem vermutest, um Zeit zu sparen. Avast umfasst die folgenden Scans:

  • Smart Scan. Scannt Bereiche auf Deinem Gerät, in denen sich Malware oft befindet.
  • Kompletter Scan. Scannt Dein gesamtes System nach Malware.
  • Zielgerichteter Scan. Scannt bestimmte Ordner oder Laufwerke (einschließlich externer Laufwerke).
  • Boot-Scan. Scannt Dateien, bevor Dein Betriebssystem vollständig geladen ist.
  • Explorer-Scan. Scannt bestimmte Dateien oder Ordner direkt von Deinem Desktop aus.
  • Benutzerdefinierter Scan. Erstelle Deine eigenen Scans nach Deinen Bedürfnissen.

Der Echtzeitschutz von Avast ist ebenfalls sehr gut. Als ich ihn einschaltete und versuchte, auf Seiten mit Malware zuzugreifen, verhinderte er die Downloads verlässlich. Avast konnte die Bedrohungen auch erkennen, wenn die Dateien gezippt und verschlüsselt waren.

Allerdings versucht der Malware-Scanner von Avast ständig, Dir etwas aufzuschwatzen, was ich ziemlich nervig fand. Nach jedem Scan wurde ich darauf hingewiesen, dass mein PC langsamer wird und ich sollte Avast Cleanup Premium ausprobieren oder kaufen, um “das Problem zu lösen”.

Insgesamt ist die Anti-Malware-Engine von Avast jedoch hervorragend. Sie ist ziemlich schnell, hat einen geringen Einfluss auf die Leistung des Systems und kann alle Arten von Malware erkennen und entfernen.

Web-Schutz

Avast Antivirus – Sicherheitsfunktionen

Der Phishing-Schutz von Avast ist ziemlich gut. Er erkannte und blockierte fast alle dubiosen Webseiten, auf die ich zugreifen wollte, und es gab nur sehr wenige Fehlalarme. Er ist deutlich besser als die Standardschutzfunktionen von Chrome, Firefox und Edge und übertrifft selbst andere Top-Virenschutzprogramme wie Kaspersky und Panda.

Außerdem schützt Dich Avast Web Shield vor webbasierten Bedrohungen, indem es unsichere Downloads verhindert, verschlüsselte Webseiten scannt und Webangriffe blockiert, die über Botnets und bösartige Skripte ausgeführt werden.

Es gibt jedoch auch einige Dinge, die mir am Web-Schutz von Avast nicht gefallen. Ich hatte Schwierigkeiten herauszufinden, wie ich falsch markierte Webseiten zur Ausnahmeliste von Avast Premium Security hinzufügen kann, und musste schließlich die Suchfunktion in den Einstellungen verwenden (in der Oberfläche von Avast One ist das deutlich intuitiver). Bei Wettbewerbern wie Bitdefender kannst Du fälschlich gesperrte Seiten bequem mit nur einem Plan entsperren. Auch wenn es nur eine Kleinigkeit ist: Blöderweise zeigt Avast bei wiederholten Besuchen einer Phishing-Seite keine Benachrichtigung mehr an und verhindert einfach nur das Laden der Seite.

Insgesamt ist der Web-Schutz jedoch großartig und schützt Dich vor einer Vielzahl von Bedrohungen aus dem Internet, darunter Phishing-Seiten, virenverseuchte Webseiten, Anhänge, Botnets, bösartige Skripte und vieles mehr.

Geräteoptimierungs-Tools

Avast Antivirus – Sicherheitsfunktionen

Die Systemoptimierungs-Tools von Avast sind gut – sie sind intuitiv, können jede Menge Platz auf Deinen Festplatten schaffen und die Leistung Deines Computers verbessern. Zu den Tools gehören:

  • Junk-Cleaner (nur in Avast One oder Avast Ultimate).
  • PC Speedup (nur in Avast One oder Avast Ultimate).
  • Treiberaktualisierung (nur in Avast One).
  • Softwareaktualisierung.

Der Junk Cleaner findet und entfernt ungenutzte Dateien und Ordner in Deinen Browserdaten, auf Deinen Festplatten und in der Registry. Bei meinen Tests fand er über 1,8 GB an Junk-Dateien. Schön ist auch, dass er Dir eine klare Aufschlüsselung aller Dateien bereitstellt, die er als Junk markiert hat, und Dir sogar eine kurze Erklärung liefert, wofür die einzelnen Dateikategorien verwendet werden (bzw. wurden), wenn du mit dem Mauszeiger über sie fährst.

Avast Antivirus – Sicherheitsfunktionen

PC Speedup findet unnötige Hintergrundanwendungen, die Systemressourcen verbrauchen, und versetzt sie in den Ruhezustand. Theoretisch kann das die Leistung Deines Systems verbessern, aber ich selbst habe keinen großen Unterschied bemerkt. Die Norton-Funktionen Real-Time Boost und Game Booster arbeiten aber deutlich effektiver, wenn es darum geht, mein Gerät für CPU-intensive Programme oder Spiele zu optimieren.

Die Treiber- und Softwareaktualisierung von Avast sucht nach neuen Updates für Deine Treiber und die Apps auf Deinem Computer und benachrichtigt Dich darüber. Veraltete Treiber und Software können die Sicherheit Deines Gerätes gefährden, und es kann mühsam sein, den Überblick über alle erforderlichen Updates zu behalten. Daher ist diese Funktion sehr praktisch.

Insgesamt gefallen mir die Geräteoptimierungs-Tools von Avast wirklich gut. Ich glaube aber nicht, dass sie das Upgrade auf Avast One oder auf Avast Ultimate wert sind. Sie sind nicht so gut wie die Geräteoptimierungs-Tools anderer Antivirenprogramme. Norton bietet Dir zum Beispiel einen besseren Leistungsschub für Spiele. Und TotalAV bietet deutlich mehr Funktionen, wie zum Beispiel die Möglichkeit, Deine Startprogramme zu verwalten, Anwendungen zu deinstallieren und doppelte Dateien zu entfernen.

Überwachung auf Datendiebstahl

Avast Antivirus – Sicherheitsfunktionen

Avast bietet nur einen sehr einfachen Schutz vor Identitäts-Diebstahl. Die Software überwacht permanent das Darknet (und andere Online-Quellen), um sicherzustellen, dass keine Konten, die mit den von Dir eingegebenen E-Mail-Adressen verknüpft sind, durch einen Datendiebstahl kompromittiert wurden.

Andere Antivirenprogramme bieten einen umfassenderen Schutz. Norton ist einer der wenigen Anbieter, der sogar ein extra Team dafür einsetzt und ein viel breiteres Spektrum an personenbezogenen Daten (PII) überprüft, darunter:

  • Kreditkartennummern.
  • Adressen.
  • Kontonummern.
  • Telefonnummern.
  • Gamer-Tags.
  • Und noch einige weitere…

Insgesamt bin ich sehr enttäuscht von der Avast-Funktion zur Überwachung von Datenschutzverletzungen. Andere Top-Antivirenprogramme wie Norton und McAfee bieten hier deutlich besseren Schutz.

Rescue Disk

Avast Antivirus – Sicherheitsfunktionen

Die „Rescue Disk“-Funktion von Avast ist eine unglaublich nützliche Funktion. Damit kannst Du Dein Antivirenprogramm auf einer DVD oder einem USB-Laufwerk speichern und so ein “bootfähiges Antivirenprogramm” erstellen, das die Festplatte nach Viren durchsuchen kann, ohne dass Du Deinen Computer hochfahren musst. Dies ist eine leistungsstarke zweite Verteidigungslinie gegen Malware, die Deine Systemdateien so stark beschädigt, dass Dein Gerät nicht mehr richtig funktioniert und Du Avast nicht mehr normal ausführen kannst.

Das Erstellen einer „Rescue Disk“ geht schnell und einfach. Und solltest Du sie jemals brauchen, findest Du auf der Avast Website eine ausführliche Anleitung mit Bildern, die Dir zeigt, wie Du vorgehen musst, um einen infizierten PC wiederherzustellen.

Insgesamt hinterlässt die „Rescue Disk“-Funktion einen guten Eindruck. Es ist daher sehr schade, dass sie in den Avast One Tarifen nicht verfügbar ist, aber zumindest ist sie in Avast Free Antivirus enthalten. Es gibt noch andere Antivirenprogramme, die ähnliche Funktionen anbieten, wie zum Beispiel Kaspersky und Panda.

Zusätzliche Features

Avast bietet noch viel mehr Funktionen als die, auf die ich oben eingegangen bin. Dazu gehören unter anderem:

  • Bank-Modus. Schützt Deine Passwörter, Kreditkartendaten und andere persönliche Informationen, wenn Du Online-Banking machst oder im Internet einkaufst. Erfordert den Download des kostenlosen Avast Secure Browsers.
  • Schutz vor Trackern. Schützt Deine Privatsphäre vor modernen Tracking-Techniken, indem es den Fingerabdruck Deines Browsers ständig ändert.
  • Avast SecureLine VPN. Verschlüsselt Deinen Internet-Traffic, um Dich vor potenziellen Hackern zu schützen und Deine Privatsphäre im Internet zu wahren.
  • Datenschredder. Überschreibt sensible Dateien vor dem Löschen, damit sie nicht wiederhergestellt werden können.
  • Webcam-Schutz. Verhindert, dass Dritte ohne Deine Zustimmung auf Deine Webcam zugreifen, und schützt Dich so vor Webcam-Spionageprogrammen.

Besonders gut gefiel mir der Bankmodus. Er verhindert, dass Hacker mit Hilfe von Spyware Screenshots machen oder Tastenanschläge protokollieren können. Dadurch fühle ich mich viel sicherer, wenn man bedenkt, wie häufig ich online einkaufe und Bankgeschäfte tätige. Bitdefender bietet ein ähnliches Feature.

Das VPN von Avast gefällt mir allerdings nicht wirklich. Die Geschwindigkeiten sind ziemlich mittelmäßig und es werden Verbindungsprotokolle gespeichert, was Deine Privatsphäre gefährden kann. Wenn Du nach einem guten und mit einem Antivirenprogramm gebündelten VPN suchst, solltest Du stattdessen einen Blick auf Norton werfen, das zum besten Antivirenprogramm mit einem VPN in 2024 gewählt wurde. Alternativ empfiehlt sich auch ein gutes Stand-Alone VPN wie ExpressVPN.

Avast Antivirus – Tarife und Preise

Avast bietet 5 Tarife für Privatpersonen und 3 Tarife für Unternehmen. Es gibt 2 verschiedene Produktlinien: Die Tarife Premium Security und Ultimate gehören zur Original-Produktlinie von Avast und bieten mehr moderne Sicherheitsfunktionen, während die neuere Avast One Produktlinie eher auf Gelegenheitsnutzer ausgerichtet zu sein scheint. Avast One ist derzeit nur in bestimmten Ländern verfügbar (USA, Großbritannien, Kanada, Australien, Österreich, Schweiz, Frankreich und Deutschland).

Premium Security ist der günstigste Tarif und bietet Dir alle Kernfunktionen von Avast. Wenn Du aber Zugriff auf ein VPN mit unbegrenztem Datenvolumen, einen Junk Cleaner zur Verbesserung der Systemleistung und einen erweiterten Tracking-Blocker haben möchtest, musst du auf Ultimate upgraden oder Avast One kaufen.

Avast bietet ein kostenloses Antivirenprogramm für Windows, macOS, Android und iOS. Im Vergleich zu den Premium-Versionen sind die Funktionen dieser Version jedoch ziemlich eingeschränkt. Zum Glück kannst Du die Premium-Funktionen von Avast in Ruhe ausprobieren, indem Du von der 30-tägigen Geld-zurück-Garantie Gebrauch machst, die für alle kostenpflichtigen Produkte in Anspruch genommen werden kann. Von Premium Security gibt es sogar eine 30-tägige kostenlose Testversion (keine Kreditkarte erforderlich).

Leider ist das Abo-Modell von Avast ziemlich unflexibel. Wenn Du zum Beispiel Premium Security kaufst, kannst Du wählen, ob Du eine Lizenz für 1 Gerät oder für 10 Geräte kaufen möchtest und nichts dazwischen. Ähnlich verhält es sich mit Avast One, bei dem Du entweder 5 Geräte im Individualtarif oder 30 Geräte im Familientarif schützen kannst. Im Gegensatz dazu kannst Du bei Konkurrenzprodukten wie Bitdefender Geräte einzeln hinzufügen oder abwählen und den Preis entsprechend anpassen.

Hier eine kleine Übersicht über die Tarife von Avast:

Avast Free Antivirus Avast One Essential Avast Premium Security Avast One Avast Ultimate Avast Essential Business Security Avast Premium Business Security Avast Ultimate Business Security
Plattformen Windows, Mac, Android, iOS Windows, Mac, Android, iOS Windows, Mac, Android, iOS Windows, Mac, Android, iOS Windows, Mac, Android, iOS Windows, Mac, Android, iOS Windows, Mac, Android, iOS Windows, Mac, Android, iOS
Preis Kostenlos Kostenlos 29,99 $ / Jahr 32,99 $ / Jahr 119,99 $ / Jahr 31,37 $ / Jahr 39,85 $ / Jahr 48,33 $ / Jahr
Anzahl an Lizenzen 1 1 1 oder 10 5 oder 30 1 oder 10 Benutzerdefiniert Benutzerdefiniert Benutzerdefiniert
Malware-Scans und – Entfernung
Echtzeit-Schutz
Ransomware-Schutz
Web-Schutz
Wi-Fi-Schutz
VPN (unbegrenztes Datenvolumen)
Erweiterte Firewall
Webcam- & Mikrofon-Schutz
Schutz vor Tracking
Plattenbereinigung

Avast Free Antivirus — Einfache kostenlose Version

Avast Free Antivirus ist eines der wenigen wirklich kostenlosen Antivirenprogramme auf dem Markt. Es bietet die folgenden Features:

  • Malware-Scanner.
  • Echtzeit-Schutz.
  • Netzwerk-Scanner.
  • Überwachung auf Datenschutzverletzung.
  • Rescue Disk.
  • „Nicht stören“-Modus.
  • Ransomware-Schutz.

Die kostenlose Version ist wirklich gut. Sie bietet deutlich mehr Funktionen als die kostenlose Version von Bitdefender, unter anderem auch eine sehr nützliche „Rescue Disk“-Funktion. Allerdings bietet sie im Gegensatz zu den kostenlosen Versionen von Avira und Panda kein kostenloses VPN.

Ein Upgrade auf einen der Premium-Tarife von Avast ermöglicht Dir dann noch Zugriff auf eine Reihe zusätzlicher Sicherheitsfunktionen und leistungssteigernder Tools. Dazu gehören unter anderem Phishing-Schutz, eine erweiterte Firewall, Webcam-Schutz, ein VPN und Tools zur Systemoptimierung.

Avast One Essential — Alternative kostenlose Version

Avast One Essential ist eine weitere kostenlose Version von Avast. Es ist Avast Free Antivirus sehr ähnlich, bietet aber einige neue Funktionen:

  • Datenschutz-Advisor. Hilft Dir, Deine Kontoeinstellungen auf Facebook, LinkedIn, Twitter, Reddit usw. zu optimieren, um Deine Privatsphäre zu wahren.
  • PC Speedup. Optimiert die Leistung Deines Geräts, indem es Hintergrundanwendungen einfriert.
  • VPN. Begrenzt das Datenvolumen auf 5 GB / Woche und lässt keine manuelle Serverauswahl zu (er verbindet Dich automatisch mit dem nächstgelegenen Server).

Im Vergleich zu Avast Free Antivirus fehlen aber auch einige Funktionen, konkret Rescue Disk und der „Nicht stören“-Modus.

Avast Premium Security — Der günstigste Avast-Tarif

Premium Security ist der günstigste Tarif von Avast und auch die Option, die ich den meisten Nutzern empfehlen würde. Das Paket kostet nur 29,99 $ / Jahr und enthält alle Funktionen von Avast Free Antivirus sowie:

  • Phishing-Schutz.
  • Erweiterte Firewall.
  • Webcam-Schutz.
  • Passwort-Schutz.
  • Fernzugriffsschutz.
  • Datenschredder.

Wenn Du nur ein kleines Budget hast und/oder nur die wichtigsten Sicherheitsfunktionen benötigst, empfiehlt sich Premium Security gegenüber Ultimate. Außerdem würde ich Premium Security immer gegenüber Avast One vorziehen, da Letzterem nützliche Funktionen wie Rescue Disk, der “Nicht stören”-Modus, der Fernzugriffsschutz, der Datenschredder, etc. fehlen.

Avast One — Premium-Tarif mit zusätzlichen Funktionen

Avast One ist die Premium-Version von Avast One Essential. Der Individual-Tarif kostet mit 32,99 $ / Jahr pro Gerät mehr als Premium Security, aber der Family-Tarif bietet ein großartiges Preis-Leistungs-Verhältnis, da er bis zu 30 Geräte für nur 69,48 $ / Jahr schützt. Es enthält alle Funktionen von Avast One Essential enthält, sowie zusätzlich:

  • Schutz für sensible Daten.
  • Web Hijack Guard.
  • Webcam-Schutz.
  • Tracking-Schutz.
  • Treiberaktualisierung.
  • Ein VPN mit unbegrenztem Datenvolumen und Zugang zu mehr als 50 Serverstandorten.
  • Cleanup Premium.

Ehrlich gesagt, mag ich die Avast One Produktlinie nicht wirklich. Ihr fehlen im Vergleich zu Premium Security einfach zu viele Funktionen, und die exklusiven Funktionen der Produktlinie (Treiberaktualisierung und Datenschutz-Advisor) sind nicht besonders beeindruckend. Das SecureLine VPN, der Tracking-Schutz und Cleanup Premium sind OK, aber auch in Avast Ultimate enthalten. Ein möglicher Grund, sich für Avast One und nicht für Ultimate zu entscheiden, ist die Anzahl der Gerätelizenzen. Ultimate deckt nur bis zu 10 Geräte ab.

Avast Ultimate — Das Paket mit der besten Ausstattung

Avast Ultimate ist der Tarif mit dem größten Funktionsumfang. Er kostet 119,99 $ / Jahr und enthält alle Funktionen von Premium Security sowie 3 weitere Datenschutzfunktionen und Leistungsoptimierungs-Tools von Avast:

  • SecureLine VPN mit 55 Serverstandorten (auch in Deutschland).
  • Tracking-Schutz.
  • Cleanup Premium.

Ich würde Ultimate gegenüber Avast One aber vorziehen, wenn Dir diese zusätzlichen Funktionen wichtig sind. Das Hauptmerkmal von Avast Ultimate – das VPN – ist jedoch im Vergleich zu den VPNs anderer Antivirenprogramme nicht besonders gut. Norton bietet ein deutlich besseres VPN und wurde auch zum besten Antivirenprogramm mit einem VPN in 2024 gewählt. Eine weitere Möglichkeit wäre, einfach nur den Premium Security Tarif abzuschließen und ein gutes Stand-Alone VPN zuzukaufen.

Avast Essential Business Security — Grundlegende Sicherheitsfunktionen für Unternehmen

Avast Essential Business Security bietet erweiterte Funktionen, die speziell für Unternehmen und Firmen entwickelt wurden, und empfiehlt sich daher nicht wirklich für Privatanwender. Das Programm umfasst die folgenden Funktionen:

  • Online-Verwaltungsplattform.
  • Virenschutz.
  • Ransomware-Schutz.
  • Datenschutz.
  • IT-Support.
  • Identitätsschutz.

Avast Essential Business Security deckt die Betriebssysteme Windows, Linux und Mac ab und schützt auch Windows-basierte Server. Allerdings ist die Identitätsschutzfunktion nicht für macOS verfügbar.

Im Gegensatz zu den Tarifen für Privatanwender bieten die Avast-Tarife für Unternehmen und Firmen mehr Flexibilität. Du kannst zwischen 1 bis 999 zu schützenden Geräten wählen und Dich auch an Avast wenden, um ein individuelles Angebot zu erhalten, wenn Deine Firma noch mehr Geräte im Einsatz hat.

Alle Business-Pakete von Avast werden mit einer 30-tägigen kostenlosen Testversion und einer 30-tägigen Geld-zurück-Garantie geliefert.

Avast Premium Business Security — Starke Sicherheit auf Unternehmensniveau

Avast Premium Business Security ist das Paket, das wir für die meisten Betriebe und Unternehmen empfehlen würden. Es bietet alle Funktionen von Avast Essential Business Security und zusätzlich folgende Features:

  • Uneingeschränktes VPN.
  • USB-Schutz.

Die zusätzlichen Funktionen helfen dabei, die Geräte der Mitarbeiter noch besser zu schützen, indem sie den Internetverkehr verschlüsseln und die USB-Anschlüsse überwachen, um die Verwendung von nicht autorisierten Wechseldatenträgern zu unterbinden und Malware-Infektionen zu verhindern.

Avast Ultimate Business Security — Umfassender Schutz für Unternehmen

Avast Ultimate Business Security bietet von allen Business-Tarifen das beste Sicherheitsniveau. Es enthält alle Funktionen von Avast Premium Business Security und zusätzlich eine Patch-Verwaltung, die die Geräte Deiner Mitarbeiter noch besser schützt, indem sie automatisch Schwachstellen in Software und Anwendungen von Drittanbietern behebt, die sonst von Angreifern ausgenutzt werden könnten.

Avast Antivirus – Einrichtung & Benutzerfreundlichkeit

Avast Premium Security & Ultimate Security

Download und Installation von Avast sind ein Kinderspiel. Die Website erkennt automatisch Dein Betriebssystem und stellt sicher, dass Du die richtige App herunterlädst. Du kannst Deine Installation ganz einfach anpassen und die gewünschten Funktionen auswählen. Die empfohlene Liste der Komponenten (die standardmäßig installiert werden) ist wahrscheinlich für die meisten Nutzer ausreichend. Der gesamte Download- und Installationsprozess hat weniger als 5 Minuten gedauert.

Avast Antivirus – Einrichtung & Benutzerfreundlichkeit

Die deutschsprachige Oberfläche von Avast ist sehr übersichtlich. McAfee verteilt seine Funktionen zum Beispiel über mehrere Menüs und Apps. Das macht Avast besser, indem es alle Tools unter den drei Reitern (Schutz, Datenschutz und Leistung) auf der linken Seite der App anbietet und können mit wenigen Klicks aufgerufen werden.

  • Unter der Registerkarte Schutz kannst Du Virenscans durchführen, verschiedene Echtzeitschutzfunktionen aktivieren und deaktivieren, Dateien in Quarantäne stellen oder überprüfen, Dein Netzwerk scannen, Deine Firewall-Einstellungen ändern, den E-Mail-Schutz aktivieren oder deaktivieren, den „Avast Secure“-Browser starten, Fernzugriffsversuche genehmigen oder ablehnen, den DNS-Hijacking-Schutz aktivieren oder deaktivieren und Apps in der Sandbox ausführen.
  • Unter der Registerkarte Datenschutz kannst Du nach Datenschutzverletzungen suchen, den Passwortschutz für Deine verschiedenen Browser aktivieren oder deaktivieren, den Webcam-Schutz aktivieren oder deaktivieren, nach sensiblen Dateien auf Deinem Computer suchen, die geschützt werden müssen, und Dateien schreddern, die Du endgültig löschen möchtest.
  • Unter der Registerkarte Leistung kannst Du den “Nicht stören”-Modus aktivieren oder deaktivieren und nach Software-Updates für installierte Apps suchen.

Avast Antivirus – Einrichtung & Benutzerfreundlichkeit

Avast bietet kurze Erklärungen zu allen grundlegenden Funktionen, sodass Du Dich schnell darüber informieren kannst, was sie bewirken. Schön ist auch, dass auf den Seiten der jeweiligen Funktionen ein Menüpunkt angeboten wird (das kleine Zahnradsymbol oben rechts), der Dich direkt zu den erweiterten Einstellungen dieser Funktion führt. Solltest Du die gesuchte Einstellung trotzdem nicht finden, bietet Avast eine praktische Suchfunktion, die Dich direkt zu der Funktion führt (die Treffer werden grün markiert).

Avast One

Avast Antivirus – Einrichtung & Benutzerfreundlichkeit

Die Benutzeroberfläche von Avast One ist genauso intuitiv. Es gibt nur geringe Unterschiede zwischen den beiden Produktlinien. Das Farbschema von Avast One ist deutlich heller und einige der Menüoptionen wurden umgestellt bzw. umbenannt.

Ich persönlich vermisse die Möglichkeit, die Installation anzupassen. Als nicht so praktisch erwies sich auch, dass Avast One alle Funktionen unter einen einzigen Reiter (Erkunden) packt. Dadurch geht die Übersichtlichkeit etwas verloren und Du bist gezwungen, zu scrollen und zusätzliche Klicks zu machen, um die gewünschte Funktion zu finden.

Insgesamt ist es aber wirklich ein Vergnügen, das Programm zu benutzen. Trotz der vielen Funktionen, die in der Software enthalten sind, habe ich immer schnell das gefunden, wonach ich gesucht habe. Ich bin zuversichtlich, dass auch Neulinge im Umgang mit Antivirenprogrammen keine großen Probleme haben werden.

Avast Antivirus – Mobile App

Avast Antivirus – Mobile App

Avast bietet mobile Apps für Android und iOS. Die Android-App hat allerdings deutlich mehr Funktionen als die iOS-App, aber das ist ganz normal und das Ergebnis von Apples Einschränkungen. iOS ist grundsätzlich sehr gut vor herkömmlicher Malware geschützt, sodass ein Malware-Scanner nicht wirklich notwendig ist.

Dies sind die Schutzfunktionen, die Avast für mobile Nutzer bietet:

  • Malware-Scanner (nur Android).
  • Web Shield.
  • App-Sicherung (nur Android).
  • Diebstahl-Schutz (nur Android und nicht in Avast One).
  • RAM-Boost (nur Android).
  • Wi-Fi-Geschwindigkeitsmessung (nur Android).
  • Netzwerk-Inspektor.
  • Überwachung auf Datendiebstähle.
  • Foto-Tresor (nicht in Avast One).
  • VPN (nur in Avast One).

Die Oberfläche der mobilen App ist genauso intuitiv wie die der Desktop-Apps. Einige der Tools findest Du direkt im Hauptbildschirm, andere kannst Du ganz einfach über das Menü in der linken oberen Ecke aufrufen.

Die Sicherheitstools in den mobilen Apps von Avast sind sehr gut. Sie haben bei meinen Tests alle bösartigen Apps auf meinem Gerät entdeckt. Außerdem hat die „Web Shield“-Funktion jede Phishing-Website, auf die ich zugreifen wollte, korrekt erkannt und blockiert.

Insgesamt bietet die mobile App von Avast starke Sicherheitsfunktionen, aber sie ist nicht ganz so funktionsreich wie die mobilen Apps der Top-Konkurrenten wie Norton und Bitdefender.

Avast Antivirus – Kundensupport

Avast Antivirus – Kundensupport

Avast bietet Kundensupport per Telefon, Live-Chat sowie E-Mail und stellt außerdem eine Online-Wissensdatenbank und ein Community-Forum bereit. Das Forum ist recht aktiv, und die Online-Wissensdatenbank (die auch Artikel in deutscher Sprache enthält) ist ebenfalls ausführlich und gut organisiert – mehr als ausreichend, um die typischen Fragen zu beantworten.

Avast Antivirus – Kundensupport

Ich musste mich allerdings durch viele Seiten klicken, um zu den direkten Support-Kanälen von Avast zu gelangen, was nervig war. Weniger schön ist auch, dass Nutzer von kostenlosen Avast-Produkten darauf hingewiesen werden, die Online-Wissensdatenbank zu durchsuchen, das Community-Forum zu besuchen, ohne Telefon-, E-Mail- oder Live-Chat-Support zu erhalten (es sei denn Du buchst den Premium-Support).

Avast bietet auch nicht für alle Länder die gleichen Supportkanäle an. Ich habe versucht, die Support-Seite von verschiedenen Standorten aus aufzurufen und musste feststellen, dass einige Länder wie Frankreich oder Spanien nur Zugang zum Live-Chat haben. In vielen anderen Ländern gibt es keinen Telefon-Support. Für China gibt es sogar überhaupt keine Supportseite. In jedem Fall sind Live-Chat-, E-Mail- und Telefon-Support nur auf Englisch verfügbar.

Avast Antivirus – Kundensupport

Mit dem Live-Chat-Support von Avast habe ich gemischte Erfahrungen gemacht. Auf der Website ist nicht ersichtlich, ob der Live-Chat rund um die Uhr verfügbar ist, aber ich hatte innerhalb von Sekunden nach dem Absenden meiner Anfrage jemanden, mit dem ich sprechen konnte. Der Support-Mitarbeiter war sehr freundlich und konnte die meisten meiner grundlegenden Fragen beantworten. Bei einigen komplexeren Fragen schien er sich aber etwas schwerer zu tun. Im Gegensatz dazu hinterließen die Live-Chat-Mitarbeiter von Bitdefender einen fachkundigeren Eindruck.

Der E-Mail-Support von Avast war hilfreich und höflich. Allerdings dauerte es fast einen ganzen Tag, bis ich eine Antwort erhielt (laut Website kann es bis zu zwei Werktage dauern). Wenn Du also schnelle Hilfe bei einem Problem brauchst, ist dies vielleicht nicht die beste Option.

Der Telefon-Support von Avast ist die schnellste und effektivste Option des Kundensupports. Allerdings ist er in vielen Regionen nicht verfügbar, und für internationale Anrufe fallen Gebühren an.

Insgesamt fand ich den Kundensupport von Avast gerade noch OK. Die meisten Fragen kannst Du Dir wahrscheinlich selbst beantworten, indem Du die Online-Wissensdatenbank konsultierst oder Benutzer im Community-Forum fragst. Wenn Du aber eine besonders knifflige Frage oder ein Problem hast und in einer der vielen Regionen lebst, in denen der telefonische Support nicht verfügbar ist, musst Du Dich mit den Live-Chat-Mitarbeitern von Avast herumschlagen oder eine Weile warten, bis sich der E-Mail-Support bei Dir meldet.

Ist Avast eine gute Internetsicherheits-Suite im Jahr 2024?

Avast ist ein ziemlich gutes Antivirenprogramm. Seine leistungsstarke Malware-Engine erzielte in meinem Test perfekte Erkennungsraten und entdecke eine Vielzahl von Malware-Typen – einschließlich neuer und moderner Bedrohungen wie Ransomware, Kryptojackers und Rootkits. Der Web-Schutz verhinderte sehr effektiv den Zugriff auf Phishing-Seiten und blockierte auch einige Seiten, die von den Schutzfunktionen von Chrome und Firefox übersehen wurden.

Avast bietet außerdem eine Menge zusätzlicher Funktionen. Dazu gehören eine „Rescue Disk“-Funktion, einen sicherer Browser für Online-Banking und -Shopping, erweiterten Tracking-Schutz und ein DNS-Hijacking-Schutz.

Avast ist auch eines der intuitivsten Antivirenprogramme. Die Benutzeroberfläche ist übersichtlich und jede Funktion ist mit ein paar Klicks zu erreichen. Jede wichtige Funktion ist mit einer kurzen Beschreibung versehen, die den Zweck der Funktion erklärt. Dank der Suche es auch extrem einfach, die gesuchten Einstellungen zu finden.

Avast ist zwar ein sehr gutes Antivirenprogramm, aber es gibt auch ein paar Schwachstellen. Viele der zusätzlichen Funktionen sind nicht ganz so gut bei anderen Antivirenprogrammen im gleichen Preissegment. Das VPN bietet zum Beispiel keine hohen Geschwindigkeiten aber speichert zumindest keinerlei Protokolle. Zudem fehlen Kindersicherungsfunktionen und ein Passwort-Manager.

Insgesamt ist Avast eine solide Internetsicherheitssuite, die hochwertigen Schutz für Windows-, macOS-, Android- und iOS-Geräte bietet. Es gibt auch tolle kostenlose Angebote. Die kostenpflichtigen Pakete von Avast kannst Du risikofrei testen, indem Du die 30-tägige Geld-zurück-Garantie in Anspruch nimmst.

Avast Antivirus — Häufig gestellte Fragen

Ist Avast ein vertrauenswürdiger Anbieter?

Ja. Tatsächlich war Avast 2019 in einen Skandal verwickelt, als festgestellt wurde, dass das Anbieter Nutzerdaten verkauft, die unrechtmäßig über die Browsererweiterung Avast Online Security gesammelt worden waren. Seither hat das Unternehmen aber erhebliche Veränderungen vorgenommen. Avast hat nicht nur die Tochterfirma Jumpshot geschlossen, die für das Sammeln und den Verkauf der Nutzerdaten verantwortlich war, sondern wurde auch von Datenschutzberatern wie TrustArc zertifiziert.

Ist Avast komplett kostenlos?

Ja, Avast bietet zwei 100% kostenlose Apps. Je nach Deinen Bedürfnissen kannst Du zwischen Avast Free Antivirus und Avast One wählen. Die Versionen unterscheiden sich etwas in ihren Funktionen, bieten aber beide alle wesentlichen Sicherheitsfunktionen, die notwendig sind, um Deine Geräte vor allen Arten von Malware zu schützen (wie Ransomware, Spyware, Adware, Trojanern, Würmern, Viren und mehr).

Wenn Du eine der kostenlosen Versionen von Avast verwendest, hast Du jedoch keinen Zugriff auf die vielen Zusatzfunktionen. Durch ein Upgrade auf Avast Premium Security, Avast Ultimate oder Avast One, kannst Du bis zu 30 Geräte schützen und erhältst Zugriff auf Tools zur PC-Bereinigung und -Optimierung, ein VPN, erweiterten Tracking-Schutz und mehr. Für alle kostenpflichtigen Pakete gilt eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie, sodass Du sie risikofrei testen kannst. Es gibt auch eine 30-tägige kostenlose Testversion für Avast Premium Security (keine Kreditkartendaten für die Anmeldung erforderlich).

Verlangsamt Avast meinen Computer?

Avast sollte eigentlich keine größeren Auswirkungen auf die Leistung deines Geräts haben. Das Programm kann die Leistung Deines Geräts sogar verbessern, indem es Bloatware oder Malware erkennt und entfernt, die die Ressourcen Deines Systems beansprucht. Zusätzliche Funktionen von Avast wie die PC-Bereinigungs- und PC-Optimierungs-Tools können Dein Gerät auch schneller machen, indem sie Speicherplatz freigeben, unnötige Hintergrundprozesse deaktivieren und Dir helfen, Deine Software und Treiber auf dem neuesten Stand zu halten.

Auch Bitdefender ist eine gute Option, wenn Du Dir Sorgen um die Verlangsamung Deines Systems machst. Es ist das ressourcenschonendste Antivirenprogramm in 2024 und der Cloud-basierte Scanner sorgt dafür, dass Dein Gerät auch während eines vollständigen Festplatten-Scans reibungslos läuft. Avira ist eine weitere großartige Option, da es einige der besten Systemoptimierungs-Tools auf dem Markt bietet.

Ist Avast ein russisches Unternehmen?

Nein, Avast ist ein tschechisches Unternehmen mit Hauptsitz in Prag (Tschechische Republik). Und 2021 fusionierte es mit NortonLifeLock, einem amerikanischen Cybersicherheitsunternehmen, dem auch Norton 360 gehört. Es ist ein sicheres Antivirenprogramm, das von über 400 Millionen Nutzern weltweit verwendet wird.

Warum kann ich Avast nicht deinstallieren?

Viele Antivirenprogramme, und da bildet Avast keine Ausnahme, haben einen integrierten Schutz vor einer automatischen Deinstallation. Damit soll verhindert werden, dass Malware Dein Antivirusprogramm deaktiviert. Bevor Du Avast deinstallieren kannst, musst Du diesen Schutz deaktivieren, was diese 3 einfachen Schritte erfordert: Navigiere zunächst zu den Einstellungen von Avast. Öffne anschließend die Registerkarte Troubleshooting und Deaktiviere dann das Kontrollkästchen “Enable Self-Defense”. Jetzt kannst Du Avast ganz normal deinstallieren.

Avast Produkte & Preise

Free Antivirus
0,00 $ / Jahr
Avast One
32,99 $ / Jahr
Avast One Silver
35,88 $ / Jahr
Fazit

Die vielen tollen Funktionen von Avast bieten einen starken Schutz für Ihren Computer und Ihre mobilen Geräte. Was aber viel wichtiger ist, sind die ausgezeichneten Bewertungen, die das Unternehmen zum Marktführer machen. Und auch wenn es nicht so bekannt ist wie Norton oder MacAfee, ist Avast ein leistungsstarkes und flexibles Antiviren-Programm.

UPDATE: Wir empfehlen Avast nicht mehr länger, weil es ernsthafte Anschuldigungen bezüglich Datenschutzverletzungen gibt. Zu unserer Entscheidung findest Du hier weitere Informationen. Eine Liste mit von uns empfohlenen Antiviren-Unternehmen findest Du im Beitrag 10 beste Antiviren-Programme 2024.

Die Angebote auf dieser Website stammen von Unternehmen, von denen diese Website eine Vergütung erhält, und einige gehören zu unserer Muttergesellschaft. Dies hat Einfluss auf: Rang und Art und Weise, wie die Angebote präsentiert werden. 
Weitere Informationen
Über den Autor

Über den Autor

Raven Wu ist freiberuflicher Autor, Redakteur und Übersetzer. Er setzt sich stark für die Freiheit des Internets ein und hat eine große Leidenschaft für Technologie. Er hat sein Handwerk verfeinert, indem er über eine Vielzahl anderer Themen wie Bildung, Literatur, Gesundheit, Popkultur und Spiele recherchiert und geschrieben hat. In seiner Freizeit ist er Amateurschriftsteller und Geschichtsliebhaber, der gerne anspruchsvolle Spiele spielt, scharfes Essen isst und viel zu viel über alles nachdenkt.

Antivirus-Vergleich

Top 3 alternativen Antiviren-Programme ansehen
Unsere Bewertung
9.8
Bewertung lesen
Unsere Bewertung
9.6
Bewertung lesen
Unsere Bewertung
9.4
Bewertung lesen
Avast Nutzerbewertungen

*Benutzerbewertungen werden nicht geprüft

180 169
Nach 349 Bewertungen in 29 Sprachen 5.6
Sprache
Das Vertrauen unserer Nutzer ist unsere Priorität #1! Antivirus-Anbieter können nicht für Veränderungen oder das Löschen von Bewertungen bezahlen.
Gregory
Gregory
Deutschland
1.0
Schäbige Kundenfangstrategie mit üblen Folgen ...
Windows Nutzer
Schäbige Kundenfangstrategie mit üblen Folgen
Avast hatte sich 2020 ohne mein wissentliches Zutun auf meinem PC installiert - womöglich durch eine winzige Unachtsamkeit: Übersehen eines Häkchens oder dergleichen. Weit wahrscheinlicher aber im Gepäck von Google oder Konsorten - und dadurch eine Konfliktsituation zwischen ihm und meinem bestehenden Sicherheitsprogramm hervorgerufen. Mein PC fiel deshalb tagelang aus.
Avast lehnt scheinheilig und verdrehend jede Verantwortung, jeden Regreß für diese üble Einschleicherei ab.
Offenbar spekuliert Avast ganz bewußt auf Unachtsamkeiten bei den Usern: ein böser Kundenfang, gerade bei Älteren mit Leseschwäche eine miserable, schäbige "Marketingstrategie".
Wo bleibt der Staat, der dieses von mir a...Mehr anzeigen
Ramón
Ramón
Argentinien
1.0
Es wirbt ständig die kostenpflichtige Version
Windows Nutzer
Nicht nur, dass mir das Programm überhaupt nicht geholfen hat, es hat mir auch noch Unannehmlichkeiten bereitet. Es analysiert die "Viren" und Junk-Dateien auf Ihrem Computer, lässt Sie die Junk-Dateien und Viren aber nicht löschen, wenn Sie nicht die kostenpflichtige Version kaufen. Das Programm lässt Sie manche Dateien nicht öffnen, da es sie als "Virus" erkennt. Ständig wird die kostenpflichtige Version beworben, was sehr nervig ist, da Sie nichts tun können, wenn Sie die Meldungen nicht schließen.

--
Diese Bewertung wurde für die deutschsprachigen Leser von unserer englischen Seite übersetzt.
user avatar
herward scheid Ramón
absolut richt und sehr nervig !
Eine Bewertung über Avast schreiben
0.0/ 10.0
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse in, um Ihre Bewertung zu senden