Affiliate-Provisionen
Eigentümerschaft
Professionelle Tests
Richtlinien der Tests

Sophos Antivirus Test 2021 - Was Ihnen Niemand Sagt

8.4
GUT
Platz 36 von 58 Antivirus-Anbietern
Platz 36 von 58 Antivirus-Anbietern
Scott Jackson
Scott Jackson
Veröffentlicht am: 23. März 2021

Detaillierte Experten-Bewertung

Sophos ist ein bekanntes Cybersicherheitsunternehmen, das Sicherheitssoftware für Unternehmen anbietet. Es gibt aber auch Virenschutzpakete für den Normalverbraucher – versprochen wird „Cybersicherheit in Business-Qualität“ für den Heimgebrauch.

Ich wollte herausfinden, ob Sophos Home Premium wirklich so gut ist wie in der Werbung behauptet. Kann der moderne Malware-Scanner die neueste und anspruchsvollste Malware tatsächlich stoppen?

Die Scanfähigkeit von Sophos hat mich bei meinen Tests schwer beeindruck – der Virenschutz blockierte und entfernte fast alle der von mir heruntergeladenen Malware-Samples wie Spyware, Ransomware, Trojaner, Rootkits und Viren.

Ich testete außerdem alle Zusatzfunktionen von Sophos:

  • Web-Schutz.
  • Kindersicherung.
  • Remote Device Management (Geräte-Fernverwaltung)

Was ich an Sophos besonders mag: Du kannst die Funktionen auf bis zu zehn Geräten per Fernzugriff verwalten – für Benutzer, die auf mehreren Geräten gleichzeitig ohne Schwierigkeiten Sicherheitseinstellungen ändern, Malware-Scans durchführen und Kindersicherungseinstellungen verwalten wollen, ist das ideal.

Was mir weniger gefällt: Wer auf alle Funktionen zugreifen und die Einstellungen des Virenschutzes konfigurieren möchte, muss das Online-Dashboard von Sophos öffnen. Sophos verfügt zwar über eine minimalistische Desktop-App – die ist aber nur für ein paar grundlegende Aktionen zu gebrauchen, etwa für das Scannen Deines Systems und den Zugriff auf das Online-Dashboard.

Ich hätte auch nichts dagegen, wenn Sophos ein paar weitere, von fast allen Top-Virenschutzprogramme des Jahres 2021 angebotene Funktionen hinzufügen würde, etwa Geräteoptimierung und ein VPN.

Wer einen einfachen Virenschutz sucht, der durchweg zuverlässigen Schutz vor bekannter und neuer Malware aller Art sowie vor Internet-Sicherheitsbedrohungen bietet, ist mit Sophos trotzdem gut beraten. Zudem ist Sophos eines der günstigsten Antivirenprogramme auf dem Markt. Es gibt eine kostenlose Testversion (keine Kreditkarte erforderlich) und eine risikofreie 30-tägige Geld-zurück-Garantie.

30 Tage ohne Risiko – hol Dir Sophos ( off)

Sicherheitsfunktionen von Sophos

Sicherheitsfunktionen von Sophos

Sophos Home Premium ist ein effektives und benutzerfreundliches Antivirenprogramm. Es schützt bis zu zehn Geräte.

Was Design und Funktionen anbelangt, ist Sophos vergleichsweise minimalistisch. Genau deshalb aber ist das Programm eine gute Wahl für technisch weniger versierte Benutzer. Aufgrund der erweiterten Einstellungen und der Remote Management-Funktion sind aber auch technikaffine Benutzer mit Sophos gut bedient.

Sophos verfügt zwar über eine Desktop-App. Die meisten Funktionen und Einstellungen werden jedoch über ein Online-Dashboard verwaltet, das via Webbrowser zugänglich ist. Die Desktop-App dient im Wesentlichen als Schnellzugriff auf bestimmte Funktionen im Online-Dashboard. Sowohl die Desktop-App als auch das Online-Dashboard sind sehr einfach zu navigieren – auch für Einsteiger.

Sicherheitsfunktionen von Sophos

Sophos Home Premium enthält alle wesentlichen Sicherheitsfunktionen: Schutz vor Malware und Ransomware, auf künstlicher Intelligenz basierenden Echtzeitschutz, Remote Management, Webcam-Schutz, Web-Schutz und Kindersicherung. Alle Funktionen sind sehr intuitiv mit einfachen Ein-/Aus-Schaltflächen.

Die meisten Funktionen von Sophos gefallen mir gut. Enttäuscht musste ich allerdings feststellen, dass die Mac-Version von Sophos Home Premium einige mit der PC-Version angebotene Funktionen nicht enthält, etwa den erweiterten Web-Schutz. Auf Echtzeit-Virenschutz, grundlegenden Web-Schutz, Kindersicherung und Remote Device Management muss man aber auch mit der Mac-Version von Sophos nicht verzichten.

Das Abopaket Home Premium geizt geradezu mit Zusatzfunktionen. VPN, sichere Cloud-Speicherung, Passwort-Manager oder Geräteoptimierungstools – all das sucht man, anders als bei namhaften Mitbewerbern wie Norton 360, vergeblich.

Dennoch ist Sophos ein gutes, kostengünstige Virenschutzprogramm mit nahezu perfekten Malware-Erkennungsraten. Es bietet alle Grundfunktionen, die die meisten Benutzer zum dauerhaften Schutz ihrer Geräte brauchen, ein paar wirklich coole Extras und eine Lizenz für bis zu zehn Geräte.

Sophos besuchen

Malware-Scanner

Der Malware-Scanner von Sophos ist äußerst benutzerfreundlich. Zugriff auf den Malware-Scanner hast Du über die Desktop-App oder das Online-Dashboard. Du kannst außerdem einen zeitgesteuerten Scan zu einem Dir genehmen Termin einrichten.

Sicherheitsfunktionen von Sophos

Laut Sophos kann der Malware-Scanner eine breite Palette von Malware und Cyberbedrohungen erkennen. Ich wollte herausfinden, ob das der Wahrheit entspricht, weshalb ich den Malware-Scanner über einen längeren Zeitraum testete.

Vor dem Test lud ich Hunderte von Malware-Samples auf meinen PC – Spyware, Ransomware, Viren, Trojaner und Rootkit-Samples. Einige davon waren ältere, bekannte Viren, andere brandneue, erst vor kurzem entwickelte Malware-Samples.

Als ich die vollständige Systemüberprüfung von Sophos durchführte, war ich richtig beeindruckt. Sophos erkannte sofort 97 % der heruntergeladenen Malware-Samples – darunter einige der neuesten „Zero-Day“-Bedrohungen.

Mit der besten Sicherheitssoftware wie Bitdefender und Norton – beide kamen bei Tests auf eine Erkennungsrate von 100 % – kann die initiale Erkennungsrate von Sophos zwar nicht genz mithalten. Jedoch hat Sophos äußerst effektive Malware-Erkennungsfähigkeiten bewiesen.

Nach Abschluss des initialen Scans lud ich die Malware-Samples erneut auf meinen Computer und startete eines nach dem anderen. Damit testete ich die auf künstlicher Intellienz (KI) beruhende Echtzeit-Anti-Malware-Engine des Programms.

Als ich die einzelnen Malware-Programme startete, wurden sie von der Anti-Malware-Engine sofort erkannt und auf meinem System blockiert – auch einige hochentwickelte Ransomware-Programme, die im Allgemeinen sehr schwer zu blockieren sind.

Die Malware-Scan- und -Erkennungsfähigkeiten von Sophos haben mich also schwer beeindruckt.

Allerdings fehlen dem Malware-Scanner einige Funktionen, die andere Antivirenprogramme enthalten. Anders als McAfee und Avira gibt es bei Sophos zum Beispiel keinen Schnellscan und keinen benutzerdefinierten Scan. Sophos bietet aber Schutz vor schädlichen USB-Geräten sowie die Möglichkeit, ausgewählte Ordner, Dateien und Laufwerke zu überprüfen oder zu überspringen.

Alles in allem überzeugte Sophos Home Premium mit einem hervorragenden Malware-Scanner, der fast alle von mir hochgeladenen Malware-Samples erkannte — darunter hochentwickelte Ransomware, Spyware, Trojaner, Viren und Rootkits. Und der Echtzeitschutz von Sophos erkannte 100 % der Test-Malware. Sogar die neuesten Bedrohungen, die vielen Konkurrenten Probleme bereiten, wurden blockiert.

Sophos besuchen

Remote Management (Fernverwaltung)

Mit der Remote Management-Funktion von Sophos verwaltest Du die Sicherheitsfunktionen des Programms auf einem oder mehr Geräten über das Online-Dashboard auf Deinem PC oder Mac.

Diese Remote Management-Funktion ist bemerkenswert benutzerfreundlich. Um sie zu testen, klickte ich die Registerkarte Dashboard auf der linken Seite der Desktop-App. Das brachte mich zum Sophos Online-Dashboard. Auf dem Dashboard konnte ich durch einen Klick auf die Schaltfläche Add new device (Neues Gerät hinzufügen) bis zu zehn verschiedene PCs oder Macs für das Remote Management hinzufügen.

Sicherheitsfunktionen von Sophos

Zum Hinzufügen eines neuen Geräts für das Remote Management musste ich eine von Sophos generierte Installations-URL kopieren und per E-Mail an denjenigen senden, der sein Gerät von mir verwalten lassen wollte. Ich mailte die URL zunächst an meine Kinder zur Installation auf ihrem PC.

Sicherheitsfunktionen von Sophos

Nachdem sie Sophos installiert und sich bei meinem Konto angemeldet hatten, konnte ich ihre Geräte auf dem Sophos Online-Dashboard sehen. Das versetzte mich in die Lage, verschiedene Funktionen zu steuern und Einstellungen zu ändern. Ich konnte auf den PCs meiner Kinder vollständige Malware-Scans durchführen und durch Änderung der Einstellungen für die Kindersicherung dafür sorgen, dass meine Kinder im Internet sicher sind.

Alles in allem gefällt mir die Remote Management-Funktion von Home Premium richtig gut – das ist ein tolles Tool für Anfänger und fortgeschrittene Nutzer, es ist benutzerfreundlich, und bei den meisten anderen Virenschutzprogrammen sucht man es vergeblich.

Sophos besuchen

Web-Schutz.

Sicherheitsfunktionen von Sophos

Der Web-Schutz von Sophos schützt Deinen Computer laut eigenen Angaben vor schädlichen Websites wie Malware-Sites und gefälschten, als legitime Websites getarnten Phishing-Seiten, die es auf Deine persönlichen Daten wie z.B. Social Media-Logins und Bankkontodaten abgesehen haben.

Ich stellte den Web-Schutz auf die Probe und versuchte, mehrere gefährliche URL zu besuchen, die auf der Website PhishTank, der Datenbank für schädliche URL, gelistet sind. Mit Freude stellte ich fest, dass Sophos 100 % dieser gefährlichen URL blockierte – Malware-Sites ebenso wie Phishing-Seiten.

Um eine gesperrte Seite auf die Whitelist zu setzen, klickte ich im Online-Dashboard auf die Registerkarte Protection (Schutz) und gab den Domainnamen der Seite in der Registerkarte Website Exceptions (Website-Ausnahmen) ein. Das ist nicht schwer, kann aber mühsam werden, wenn Du viele Websites auf die Whitelist setzen möchtest.

Allerdings kam es bei meinen Tests zu keinen Fehlalarmen, weshalb es nur selten vorkommen dürfte, dass jemand viele Websites auf die Whitelist setzen muss.

Toll finde ich auch, dass es bei Sophos eine Einstellung für sicheres Online-Banking gibt. Im Wesentlichen hindert diese Funktion Hacker daran, Deine Online-Bankdaten auszuspionieren oder zu stehlen. Die Einstellung „Download Reputation“ (Download-Reputation) halte ich ebenfalls für ziemlich gelungen – basierend auf dem Feedback anderer Benutzer gibt sie für alle Deine Downloads einen Reputationswert an.

Noch etwas gefällt mir am Web-Schutz von Sophos richtig gut: Du musst dafür keine gesonderte Browser-Erweiterung installieren. Bei den meisten anderen Antivirenprogrammen musst Du für den Online-Schutz eine Browser-Sicherheitserweiterung installieren – das ist keine große Sache, aber ich bevorzuge den einfachen Zugriff auf alle Antivirenfunktionen von einem Dashboard aus. Daher finde ich es toll, dass man sich nach der Installation und Einrichtung von Sophos Home Premium keine Gedanken mehr um die Einrichtung zusätzlicher Sicherheitsfunktionen machen muss.

Sophos besuchen

Kindersicherung/Contentfilter

Sicherheitsfunktionen von Sophos

Sophos Home Premium enthält eine einfache Kindersicherung per Contentfilter.

Mit dieser Funktion kannst Du Seiten in den Kategorien „Allgemeininteresse“, „Soziale Netzwerke und Computer“ sowie „nur für Erwachsene, unangemessen“ blockieren. Mit einem Mausklick lassen sich diese Kategorien wieder entsperren.

Nachdem ich die Kindersicherung auf meinem Computer eingerichtet hatte, versuchte ich, ein paar Websites aus dem Bereich der blockierten Kategorien mit meinem Browser Google Chrome zu besuchen. Jedes Mal erhielt ich einen Desktop-Hinweis und eine Benachrichtigung im Webbrowser, wonach die Website von Sophos Home Premium blockiert wurde.

Enttäuscht war ich darüber, dass ich keine Möglichkeit fand, bestimmte Seiten auf eine schwarze Liste zu setzen oder bestimmte Social-Networking-Seiten zu blockieren. Für Website-Ausnahmen gibt es allerdings ein Feld. Dort kann man bestimmte Websites aus den gesperrten Kategorien auf die Whitelist setzen.

Der Contentfilter von Sophos funktioniert nur mit den gängigsten Webbrowsern – Chrome, Firefox, Edge, Internet Explorer, Safari und Opera. Als ich die Kindersicherung mit dem weniger bekannten Browser Vivaldi testete, konnte ich auf alle gesperrten Seiten zugreifen.

Alles in allem ist der Funktionsumfang der Kindersicherung von Sophos stark eingeschränkt – Du kannst Websites nur kategorienweise sperren und bestimmte Websites aus den gesperrten Kategorien auf die Whitelist setzen. Eine Nutzungsbeschränkung oder Standortverfolgung, die man bei Top-Virenschutzmarken mit Kindersicherung wie Norton und McAfee findet, gibt es nicht.

Ein einfacher Contentfilter reicht Dir schon? Dann ist die Kindersicherung von Sophos recht ordentlich, vor allem dann, wenn Du kleinere Kinder hast, die nicht so viel Online-Überwachung benötigen.

Sophos besuchen

Weitere Funktionen

Die Liste der von Sophos Home Premium angebotenen Sicherheitsfunktionen ist im Vergleich zu vollständigen Antivirus-Suiten wie Norton 360 oder Bitdefender sehr kurz. Trotzdem gibt es ein paar wirklich nützliche Extras:

  • Schutz der Privatspähre. Sendet eine Benachrichtigung, wenn eine App versucht, auf die Webcam oder das Mikrofon des Benutzers zuzugreifen (der Mikrofonschutz ist nur auf Macs verfügbar).
  • Schutz vor Keyloggern. Verschlüsselt Tastenanschläge – Keylogging-Malware und Hacker können die Tastenanschläge nicht verfolgen und keine wichtigen Daten stehlen. Diese Funktion befindet sich unter Safe Online Banking (Sicheres Online-Banking).

Die Verschlüsselung der Tastenanschläge funktionierte richtig gut. Ich lud ein Keylogging-Malware-Sample auf meinen PC herunter und gab auf verschiedenen Websites meine Anmeldedaten ein. Die Keylogging-Malware zeichnete nur „Kauderwelsch“ auf, nicht meine tatsächlichen Tastenanschläge.

Die Webcam-Funktion hat allerdings, so finde ich, noch Luft nach oben – auf dem Bildschirm wird nur eine vorübergehende Warnmeldung angezeigt, wonach eine Anwendung auf Deine Webcam zugreift. Kaspersky und Bitdefender bieten bessere Datenschutz-Software: Beide Programme senden Meldungen und verhindern den Zugriff unbekannter Spionageprogramme auf Deine Webcam.

Sophos Home Premium enthält keine große Auwahl an Zusatzfunktionen wie VPN, PC-Optimierungstools oder Darkweb-Überwachung. Wenn Du aber ein einfaches, mit wenigen Extras ausgestattetes Antivirusprogramm zur Sicherung Deiner Webcam, Deines Mikrofons und Deiner Tastenanschläge suchst, bist Du mit Sophos gut beraten.

Sophos besuchen

Sophos-Abos und Preise

Sophos Home Premium ist ein einfaches Antivirenprogramm mit ein paar Zusatzfunktionen – zu einem äußerst günstigen Preis. Sophos bietet meiner Meinung nach ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis: Du bekommst großartigen Virenschutz für bis zu zehn Geräte – ganz gleich, ob sich der PC oder Mac bei Dir zu Hause, im Büro oder gar in einem anderen Land befindet.

Du wünschst Dir eher ein Komplettprodukt mit Tools zur Gerätebereinigung, einem Passwortmanager, einem VPN und sicherer Cloud-Speicherung? Dann dürfte Norton 360 die bessere Wahl sein.

Sophos bietet eine 30-tägige kostenlose Testversion des Abos Home Premium- (keine Kreditkarte erforderlich). Außerdem gibt es eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie. Du kannst also Sophos Home Premium 60 Tage lang kostenlos ausprobieren, bevor Du irgendetwas bezahlst! Wenn Du Dich nach Ablauf des kostenlosen Testzeitraums von 30 Tagen gegen ein Upgrade entscheidest, führt Sophos automatisch ein Downgrade auf das Paket Sophos Home Free durch.

Sophos besuchen

Sophos Home Free – ein gutes kostenloses Antivirenprogramm

Das Grats-Abo von Sophos enthält:

  • Malware-Schutz in Echtzeit.
  • Schutz vor bösartigen URLs.
  • Remote Management für bis zu drei Geräte.
  • Inhaltsfilter.

Die kostenlose Version von Sophos enthält Virenschutz in Echtzeit, was viele andere kostenlose Antivirenprogramme nicht anbieten. Es fehlen jedoch wichtige Funktionen wie Ransomware-Schutz, erweiterter Web-Schutz und Webcam-Schutz. Bei der kostenlosen Version gibt es auch keinen E-Mail-Support oder Live-Chat.

Alles in allem bietet Sophos Home Free einen ordentlichen Malware-Schutz. Dein PC oder Mac wird nicht komplett vor allen Cybergefahren geschützt, aber Du fährst damit besser als mit vielen anderen kostenlosen Virenschutzprogrammen.

Sophos besuchen

Sophos Home Premium — das beste Sophos-Abo

Sophos Home Premium enthält alle genannten Funktionen von Sophos Home Free sowie:

  • Ransomware-Schutz.
  • Phishing-Schutz.
  • Banking-Schutz.
  • Datenschutztools (einschließlich Web-Schutz).
  • Hochentwickeltes Scannen und Entfernen von Malware.
  • Remote Management für bis zu zehn Geräte.
  • Live-Chat und E-Mail-Support (wochentags von 08.00 Uhr bis 20.00 Uhr EST).

Dieses äußerst preiswerte Anti-Malware-Paket hat ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Was Zusatzfunktionen betrifft, haben Norton und McAfee mehr zu bieten. Sie sind aber auch viel teurer als Sophos Home Premium.

Insgesamt ist Sophos Home Premium ein hervorragende Wahl für all jene auf der Suche nach einer preisgünstigen und doch effektiven Virenschutzsoftware, die vor einer breiten Palette von Malware und Internet-Sicherheitsbedrohungen schützt. Wer Geräte in anderen Haushalten aus der Ferne verwalten möchte, ist damit ebenfalls hervorragend bedient – diese Funktion ist in vielen der besten Virenschutz-Suiten nicht enthalten.

Sophos besuchen

Benutzerfreundlichkeit und Einrichtung

Unter allen Anti-Malware-Programmen, die ich jemals getestet habe, ist Sophos mit am einfachsten herunterzuladen und zu nutzen. Die Software-Installation dauerte etwa zehn Minuten; dann war alles vollständig eingerichtet. Nach der Installation führte Sophos automatisch eine vollständige Überprüfung („Full Scan“) durch. Ich empfehle immer, nach einer Antiviren-Installation einen Scan durchzuführen, weshalb ich es sehr gut finde, dass Sophos automatisch eine vollständige Systemüberprüfung vornimmt. Dadurch findet man versteckte Malware, die möglicherweise versucht, die Antiviren-Engine von Sophos an der korrekten Ausführung zu hindern.

Der von Sophos durchgeführte Full Scan hatte nur minimale Auswirkungen auf die CPU-Leistung meines Computers — etwa 15 – 20 % meiner CPU-Leistung wurden während eines Scans in Anspruch genommen. Das ist wirklich nicht schlecht. Zum Vergleich:  McAfee nahm mehr als 50 % meiner CPU in Anspruch.

Eines hat mich während des Full Scans durch Sophos gestört: Bis zum Abschluss oder Abbruch des Scans konnte ich zu keinem anderen Teil der Desktop-Anwendung wechseln. Wenn ich mit anderen Antivirenprogrammen wie  Norton Full Scans durchführe, kann ich trotzdem auf andere Funktionen zugreifen.

Desktop-App und Online-Dashboard von Sophos sind übersichtlich und einfach zu bedienen. Sie können auf Deutsch angezeigt werden. Malware-Scans kannst Du über die Desktop-App ausführen. Alle anderen Schaltflächen der App öffnen Deinen Webbrowser, wo dann das Online-Dashboard angezeigt wird.

Benutzerfreundlichkeit und Einrichtung

Das Online-Dashboard ist in die Bereiche Virenschutz, Web-Schutz, Ransomware-Schutz, Schutz der Privatsphäre und Erkennung von bösartigem Traffic unterteilt. Dank dieser einfachen Kennzeichnung fällt es nicht schwer, alle notwendigen Einstellungen zu finden und zu konfigurieren.

Benutzerfreundlichkeit und Einrichtung

Alles in allem ist Sophos durch sein einfaches Design äußerst benutzerfreundlich. Ich hatte keine Probleme damit, die Sophos-Funktionen auszuführen – alle Funktionen sind mit einer einfachen Ein-/Aus-Schaltfläche versehen. Man kann also mühelos feststellen, ob alle notwendigen Schutzfunktionen aktiviert sind. Ich empfehle Sophos sowohl fortgeschrittenen als auch technisch nicht so versierten Benutzern, die einen unkomplizierten und intuitiven, sehr benutzerfreundlichen Virenschutz suchen.

Sophos besuchen

Mobile Virenschutz-App von Sophos

Sophos hat zwei mobile Apps für Android und iOS im Angebot:

  1. Sophos Home – Remote Management für mit Sophos Home Premium geschützte Geräte; auf Deutsch verfügbar.
  2. Intercept X – eine vollausgestattete Sicherheits-App mit einer Vielzahl von Funktionen; auf Deutsch verfügbar.

Sophos Home für Android und iOS hat jeweils dieselben Funktionen:

  • Scannen aller geschützten PCs und Macs per Fernzugriff.
  • Warnmeldungen, wenn Bedrohungen erkannt werden.
  • Verwaltung der Virenschutz-Einstellungen.
  • Hinzufügen neuer Geräte.

Mobile Virenschutz-App von Sophos

Diese App ist dazu da, mehrere Geräte zu verwalten. Dein Handy selbst schützt sie nicht. Die andere App von Sophos, Intercept X, macht das dafür ziemlich gut – sie überzeugt mit hervorragenden Erkennungsraten, enthält zahlreiche Zusatzfunktionen und schont beim Gebrauch den Handy-Akku.

Die Funktionen der Android-App Sophos Intercept X:

  • Malware-Schutz — scannt Apps und Medien auf Malware.
  • App-Reputationsprüfung  Bewertet die Sicherheits- und Datenschutzfunktionen einer App.
  • Web-Filter  Blockiert bösartige oder unerwünschte Internetseiten.
  • WLAN-Sicherheitsscanner — Prüft auf Man-in-the-Middle-Angriffe und andere mit ungesicherten Netzwerken verbundene Sicherheitsrisiken.
  • Link-Checker  Prüft Links in Apps außerhalb des Browsers auf bösartige Inhalte.
  • App Lock — Schützt Apps mit einem Passwort.
  • QR-Code-Scanner — Führt an QR-Codes Sicherheitsprüfungen durch, bevor mit den QR-Codes verknüpfte Webseiten geöffnet werden.
  • Authentifikator  Generiert zeitbasierte Einmal-Passwörter für die Mehrfaktor-Authentifizierung.
  • Passwort-Tresor  Speichert Passwörter und Anmeldedaten.
  • Sicherheitsberater — Erhöht die Internetsicherheit.
  • Datenschutzberater — Zeigt Apps mit Zugriff auf persönliche Daten an.

Die Benutzeroberfläche der Android-App ist intuitiv, aber nicht so benutzerfreundlich wie einige andere mobile Antiviren-Apps, etwa Norton Mobile Security. Beim Testen der Android-App von Sophos dauerte es ein paar Minuten, bis ich alle Funktionen gefunden hatte. Bei einigen verstand ich nicht auf Anhieb, wozu sie gut waren. Aber nachdem ich mich mit den Tools vertraut gemacht hatte, fand ich sie ziemlich einfach zu bedienen.

Die mobile App von Sophos hat viele Zusatzfunktionen wie Authentifikator und Passwort-Tresor, das gefällt mir gut. Etwas enttäuscht bin ich allerdings davon, dass Sophos nicht alle dieser Extras auch in der Desktop-Version anbietet.

Der vollständige Malware-Scan auf meinem Android-Handy dauerte nicht lange, nur etwa acht Minuten. Der Akku wurde während des Scans überhaupt nicht belastet.

Mobile Virenschutz-App von Sophos

iPhones müssen nicht auf die gleiche Weise geschützt werden wie Android-Geräte, weshalb die Sophos Intercept X iOS-App nicht denselben Funktionsumfang aufweist wie die Android-Version.

Dennoch bietet die iOS-App eine ordentliche Auswahl an Internet-Sicherheitsfunktionen:

  • WLAN-Netzwerk-Scanner.
  • Passwort-Tresor.
  • Authentifikator.
  • Web-Filter.
  • Sicherer QR-Code-Scanner.

Wie bei der Android-Version gefällt mir auch bei der iOS-App die einfache und übersichtliche Oberfläche sehr gut. Außerdem gefällt mir, dass die App die Akkulaufzeit meines iPhones nicht merklich beeinträchtigt hat – im Gegensatz zu einigen anderen iOS-Sicherheits-Apps, die ich zuvor heruntergeladen hatte.

Alles in allem finde ich es ziemlich cool, dass Sophos zwei separate Apps für Android und iOS anbietet. Mit der mobilen App Sophos Home kannst Du alle Deine Geräte per Fernzugriff verwalten. Intercept X bietet umfassenden Malware-Schutz und nützliche Extras wie einen Passwort-Tresor. Meine Lieblings-Antivirus-App ist die mobile App Sophos Intercept X nicht. Wer sich aber eine gute Sicherheits-App für sein Android-Handy oder iPhone wünscht, macht damit nichts falsch – und das beste daran: Sie ist vollständig gratis.

Sophos besuchen

Kundensupport

Kundensupport

Für den Kundendienst gibt es bei Sophos die folgenden Optionen:

  • E-Mail.
  • Live-Chat.
  • Wissensdatenbank (Artlkel sind auf Deutsch verfügbar).

Für Sophos Home Free-Kunden ist die Wissensdatenbank die einzige Kundendienstoption. Mithilfe der Wissensdatenbank wollte ich mehr über die Funktionen von Sophos erfahren und mir einige Fragen zum Einrichtungsprozess beantworten lassen. Ich war angenehm überrascht darüber, wie detailliert und informativ diese Datenbank ist, vor allem der Abschnitt, in dem die ersten Schritte mit dem Programm behandelt werden.

Für Sophos Home Premium-Kunden gibt es einen Live-Chat, der an Wochentagen von 08.00 Uhr bis 20.00 Uhr Eastern Standard Time erreichbar ist. Ich stellte den Live-Chat-Support von Sophos auf den Prüfstand: Nach einer Wartezeit von exakt zwei Minuten konnte ich mit einem Kundendienstmitarbeiter sprechen. Die Person, mit der ich chattete, war sehr freundlich und beantwortete meine Fragen sachkundig – und sehr schnell.

Kundensupport

Sophos Home Premium-Kunden können außerdem den E-Mail-Support nutzen. Ich sandte dem Kundendienst eine E-Mail mit einer Frage über das Scannen einzelner Dateien. Am selben Werktag, genau sechs Stunden, nachdem ich die Frage abgesandt hatte, bekam ich eine Antwort. Die Antwort war höflich und informativ – sie enthielt ausführliche Informationen darüber, wie man einzelne Dateien scannt.

Kundensupport

Insgesamt ist der Kundenservice von Sophos sehr hilfreich. Bei meiner Live-Chat-Sitzung bekam ich von dem Kundendienstmitarbeiter prompte, freundliche und sachkundige Informationen. Als ich eine E-Mail-Anfrage versandte, erhielt ich noch am selben Werktag eine informative und freundliche Antwort. Darüber hinaus bietet die Internetseite mit der Wissensdatenbank informative Ressourcen und schnelle Antworten auf allgemeine Fragen zur Software.

Sophos besuchen

Ist Sophos ein sicheres und zuverlässiges Antivirenprogramm?

Sophos ist ein einfaches Antivirenprogramm mit hohen Malware-Erkennungsraten, einem intuitiven Dashboard und einigen hervorragenden Funktionen wie zum Beispiel Remote-Management.

Sophos ist sehr benutzerfreundlich. Was mir weniger gefällt: Die einzige Möglichkeit, auf die Funktionen zuzugreifen und sie zu nutzen, führt über das Online-Dashboard. Es gibt zwar eine Desktop-App, aber die ist mehr oder weniger nutzlos – sie dient nur dazu, einen Scan zu starten und das Online-Dashboard zu öffnen.

Der Malware-Scanner von Sophos hat mich allerdings beeindruckt. Er erkannte 97 % meiner Test-Malware, bremste meinen Computer bei vollständigen System-Scans nicht aus und beanspruchte in meiner CPU weniger Platz als die meisten namhaften Konkurrenten.

Sophos enthält alle wesentlichen Virenschutz-Funktionen – einschließlich Ransomware-Schutz und erweitertem Web-Schutz – sowie einige Extras wie Remote Management, Webcam-Schutz und eine einfache Kindersicherung.

Die Remote Management-Funktion schätze ich sehr, aber die anderen Zusatzfunktionen finde ich weniger überzeugend. Ziemlich enttäuscht bin ich auch darüber, dass Sophos keines jener Extras hat, die man bei namhaften Mitbewerbern findet, etwa beiNorton, McAfee und Avira: Leistungsoptimierung, Systembereinigungstools und VPN sucht man vergeblich.

Immerhin: Das Antivirenpaket Sophos Home Premium ist ein einfaches Virenschutzprogramm mit nahezu perfekten Malware-Erkennungsraten. Es ist eine der günstigsten Optionen auf dem Markt und sehr benutzerfreundlich. Zudem beinhaltet es eine 30-tägige kostenlose Testversion.

Sophos besuchen

Sophos Home Premium-Antivirenprogramm – Häufig gestellte Fragen

Bietet Sophos Home Premium wirksamen Schutz vor Malware?

Die Anti-Malware-Engine von Sophos erkannte 97 % der Malware-Samples, die ich vor der Installation des Programms auf meinen Computer heruntergeladen hatte. Als ich versuchte, die Malware-Programme einzeln zu starten, blockierte der Echtzeitschutz die Samples zu 100 % – die Anti-Malware-Engine ist damit ist eine der effektivsten jemals von mir getesteten.

Darüber hinaus bietet Sophos einen ausgezeichneten Web-Schutz mit Phishing- und Banking-Schutz. Bei meinen Tests blockierte Sophos alle schädlichen Websites, die ich zu öffnen versuchte. Der Banking-Schutz sorgte dafür, dass meine Finanzdaten nicht in falsche Hände gerieten.

Ist Sophos Antivirus kostenlos?

Sophos bietet eine Gratis-Version der Anti-Malware-Software an – mit Echtzeit-Virenschutz, Schutz vor bösartigen URL, Remote Management für bis zu drei Geräte und Kindersicherung.

Sophos Home Free verzichtet auf viele der in Home Premium enthaltenen Funktionen, etwa auf Ransomware-Schutz, erweiterten Web-Schutz und Webcam-Schutz.

Ehrlich gesagt, gibt es für kostenlosen Virenschutz bessere Optionen mit einem größeren Funktionsumfang.

Wenn Du allerdings bereit bist, für Premium-Virenschutz etwas Geld auszugeben, machst Du mit Sophos Home Premium nichts verkehrt – zudem kannst Du alle Premium-Funktionen von Sophos 30 Tage lang kostenlos ausprobieren und herausfinden, ob diese Software das Richtige für Dich ist.

Eignet sich Sophos Home Premium für Macs?

Ja, Mac-Nutzer sind mit Sophos Home Premium gut bedient. Die Software enthält eine vernünftige Auswahl an Sicherheitstools, mit denen sich die in macOS bereits integrierten Sicherheitsfunktionen und Internet-Sicherheitsvorkehrungen noch verbessern lassen.

Bei meinen Tests erkannte Sophos Home Premium die meisten macOS-Malware-Samples. Das Laden gefährlicher Websites mit Malware wurde verhindert. Die Anti-Ransomware-Funktion CryptoGuard gefällt mir ebenfalls sehr gut. Sie entdeckt und blockiert etwaiges Verschlüsselungsverhalten in Macs (und PCs).

Nach meiner Auffassung gibt es schon die eine oder andere bessere Option für Mac-Nutzer, zum Beispiel Intego, meine Nummer 1 des Mac-Virenschutzes. Sophos Home Premium ist aber trotzdem eine gute Wahl für Mac-Nutzer, die sich ein einfaches, aber zuverlässiges Antivirusprogramm wünschen.

Verlangsamt Sophos Home Premium meinen Computer?

Bei den Tests wurde mein Computer durch Sophos kaum verlangsamt – das Programm beanspruchte während eines vollständigen Malware-Scans nur 15 – 20 % meiner CPU. In der Zeit, in der die Anti-Malware-Engine aktiv war, nahm es praktisch gar keine CPU-Leistung in Anspruch.

Diese Resultate sind großartig, besser als die der meisten namhaften Konkurrenten – McAfee zum Beispiel beanspruchte während eines Scans mehr als 50 % meiner CPU. Für die meisten Kunden mit einem durchschnittlichen PC ist das eine ganze Menge.

Sophos Produkte & Preise

Fazit

Sophos ist ein effektives Antivirenprogramm mit ausgezeichneten Malware-Erkennungsraten, erweitertem Web-Schutz und Extras wie Remote-Management, Webcam-Schutz und einfacher Kindersicherung. Auf die meisten Zusatzfunktionen, die in den besten Virenschutzprogrammen des Jahres 2021, etwa in Norton 360 enthalten sind – wie Geräteoptimierung, VPN und Passwort-Manager – muss man bei Sophos verzichten. Trotzdem: Sophos ist äußerst intuitiv und günstiger als die meisten Konkurrenten. Außerdem gibt es eine 30-tägige kostenlose Testversion und eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie.

Über den Autor

Scott Jackson
Scott Jackson
Internetsicherheits-Forscher

Über den Autor

Scott Jackson ist ein Internet-Sicherheitsexperte, der über zwei Jahrzehnte als IT-Berater bei mehr als einem Dutzend Fortune-500-Unternehmen gearbeitet hat. Er beschäftigt sich dauern mit den neuesten Hacking-Trends und sorgt dafür, dass Anwender im Internet sicher bleiben.

Antivirus Comparison

Top 3 alternativen Antiviren-Programme ansehen

Sophos Nutzerbewertungen

11 29
Nach 40 Bewertungen in 9 Sprachen 3.8
Sprache
Das Vertrauen unserer Nutzer ist unsere Priorität #1! Antivirus-Anbieter können nicht für Veränderungen oder das Löschen von Bewertungen bezahlen.
23.02.2021
Tom
Tom
Deutschland
1.0
Leider nein
Windows Nutzer
Ich habe auf der Suche nach einer Alternative zu Malwarebytes Premium (MBP) die Testversion heruntergeladen. Der Scan war offensichtlich besser/intensiver als bei MBP, wurden hier weitaus mehr Cookies und Bedrohungen erkannt und gelöscht.
ABER!! Ich habe plötzlich auf allen Browser (!!!!) - ob Edge, Opera, Google und Firefox - die Fehlermeldung "Anwendungsfehler, kann nicht geöffnet werden" erhalten. Kein Browser konnte geöffnet werden, in den Einstellungen war für mich nicht erkennbar, wie das zu ändern ist. Neustarts halfen nichts.
Für mich auch kein Fall für den Support (Google-Suche und Faq-Suche ohne Erfolg erbrachten nur, dass es gleiche Fehlermeldungen in anderen Anwendungen gab), denn dass Browser nach Installation unbrauchbar gem...Mehr anzeigen
Deutschland
8.0
Schon zwei Jahre im Einsatz - Klasse
Windows Nutzer
Ich verstehe die anderen Bewertungen nicht ganz. Ich habe die Premium Version uns schütze damit meherere Geräte. Einfach super.
JM
Stefan
Stefan
Deutschland
9.0
Leise und macht was es soll
Windows Nutzer
Die Installation lief völlig reibungslos auf allen sechs Geräten in meinem Heimnetz.
Nach der Installation erfolgte ein Scan der vorhandenen Dateien. Dieser dauerte eine Weile, was ein bisschen nervig wirkte.
Im Alltag ist der Virenscanner angenehm leise. Es ist keine Verlangsamung feststellbar. Im Taskmanager rennen die Sophosprozesse bei unter einem Prozentpunkt. Fehlalarme gab es bisher bei Niemanden in meinem Haushalt. Das Produkt läuft jetzt seit dem 23.6. Ich habe es gratis nach der Sophos Roadshow erhalten.
Es werden definitiv keine "Standardprogramme" "blockiert". Das Ding blockiert nämlich nichts, es putzt runter, auch meine DaemonTools. Wer auch immer hier behauptet, es würde Programme blockieren, hat ein anderes Produkt installiert.
Jportfolio
Jportfolio
Luxemburg
1.0
Premium Version gekauft - Würde abraten
Mac Nutzer
Würde dieses Produkt nicht nochmals kaufen. Macht den Mac langsamer. Download der Software scheitert mehrmals...nicht User Friendly!
Michael M.
Michael M.
Schweiz
1.0
Habe die Sophos Home Premium installiert
Windows Nutzer
Es lief ca 5 Tage stabil. Plötzlich werden alle Standard installierte Programme blokiert un können nicht mehr aufgerufen werden. Noch dazu die Keyboard Tastatur wird komplett zerschossen, nur sehr mühsam kann die Sophos Mist deinstalliert werden. Dann läuft alles wieder. Finger weg
Henry
Henry
Deutschland
2.0
Kunenservice
Mac Nutzer
1. Es wird keine Kundenservice eMail angeboten.

2. Und bei Android: Bei der Eingabe von "SOPHOS" erscheint zwar automatisch der "Link" zu "Free Saphos Android"...wenn man aber darauf klickt, ist das Angebot in der langen Google Play-Liste jedoch wieder verschwunden.

So darf sich ein ernstzunehmender Anbieter nicht darstellen. Fazit: Bei mir durchgefallen.

Ich wundere mich über die positive Besprechung hier!!!
user
user
Deutschland
2.0
viel zu viele Fehlalarme!
Windows Nutzer
ziemlich unbrauchbar durch Fehlalarme, blockiert selbst Standardanwendungen, was zu aufwändiger Fehlersuche führt. Der Umstieg von Sophos Endpoint Protection (war privat lange gratis nutzbar in Verbindung mit Sophos UTM) war leider ein totaler Griff ins K..(bis zum Ellenbgen..) und die 60€ für die 2-Jahreslizenz hätte ich lieber versaufen sollen...
js
js
Slowakei
1.0
ist bei mir zunächst erstmal durchgefallen
Windows Nutzer
Lässt sich gar nicht erst installieren. Es kommt die Meldung dass die Registrierung beim Sophos Server nicht möglich ist und die Installation bricht ab. Schaut man auf der Seite von Sophos nach diesem Fehler, so steht dort geschrieben dass dieser ehler auftaucht wenn Sophos auf mehr Geräten installiert werden soll als zugelassen. Ich habe jedoch Sophos auf keinem weiteren PC installiert und der Feler erscheint trotzdem.
Also von mir gibts deshalb eigentlich 0,0 Punkte!
Katastrophe
Windows Nutzer
Blockiert alles, auch standart Programme

Eine Bewertung über Sophos schreiben

0.0/ 10.0

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse in, um Ihre Bewertung zu senden