Professionelle Tests
Eigentümerschaft
Affiliate-Provisionen
Richtlinien für die Reviews

Top 10 Adblocker in 2023: Werde Werbung noch heute los

Veröffentlicht am: 24. August 2023
Geprüft von affiliates
Tyler Cross Tyler Cross
Veröffentlicht am: 24. August 2023

Du hast nur wenig Zeit? Hier ist der beste Adblocker im Jahr 2023:

Lästige Werbung ist einfach überall – deshalb brauchst Du einen guten Adblocker. Leider gibt es viele Adblocker, die Werbung und Tracker nicht konsequent blockieren können oder nicht in der Lage sind, Werbung auf DNS-Ebene zu stoppen. Schlimmer noch: Einige bösartige Programme geben sich als Adblocker aus, sind aber in Wirklichkeit nur darauf aus, Deine Daten zu stehlen.

Werbung mag lästig sein, aber Tracker sind genauso schlimm. Sowohl seriöse Unternehmen als auch Hacker nutzen Tracker, um Deine Daten zu überwachen, Deinen Browserverlauf zu protokollieren und Deine Online-Aktivitäten zu beobachten. Unabhängig davon, warum sie das tun, ist es ein Verstoß gegen Deine Privatsphäre. Die besten Adblocker stoppen nicht nur Werbung, sondern auch Tracker.

Natürlich kann kein Adblocker verhindern, dass Du überhaupt keine Werbung mehr siehst, aber einige kommen dem sehr viel näher als andere. Ich habe zahlreiche Adblocker für Websites wie Amazon, Facebook, YouTube, alte Foren und Nachrichten-Websites getestet und einige gefunden, die wirklich gut funktionieren.

Private Internet Access (PIA) ist mein liebster Adblocker, weil er eine große Bandbreite an Werbung und Trackern blockiert. Es gibt aber noch viele andere gute Werbeblocker, darunter andere VPNs, eigenständige Adblocker und Antivirenprogramme. Im Folgenden erhältst Du weitere Informationen!

TESTE PRIVATE INTERNET ACCESS (30 TAGE RISIKOFREI)

Kurze Zusammenfassung der besten Adblocker:

🥇1. Private Internet Access (PIA) VPN — Guter Adblocker in einem hervorragenden VPN

🥇1. Private Internet Access (PIA) VPN — Guter Adblocker in einem hervorragenden VPN

Private Internet Access (PIA) ist ein VPN, das gleichzeitig mein liebstes Tool zum Blockieren von Werbung im Jahr 2023 ist. Der eingebaute Adblocker (PIA MACE) unterdrückt erfolgreich verschiedene Arten von Werbung, darunter Pop-ups und Banner und sorgt so für ein schnelleres und entspannteres Surferlebnis. MACE blockiert auch Tracker, um Deine Online-Aktivitäten vor neugierigen Blicken zu schützen und Deine Privatsphäre zu verbessern.

Als ich es ausprobiert habe, konnte PIA MACE sogar Werbung auf DNS-Ebene blockieren (Werbung, die in die Domäne einer Website integriert ist). Das bedeutet, dass Du Dienste wie YouTube ohne Werbung anschauen kannst. Da das VPN von PIA außerdem superschnell ist, hatte ich keinerlei Probleme, werbefreie Videos auf Servern in der ganzen Welt anzuschauen.

Mit PIA erhältst Du außerdem Zugang zu einem der besten VPNs auf dem Markt. Das VPN von PIA verfügt über ein riesiges Servernetzwerk mit Serverstandorten in über 80 Ländern (darunter Deutschland, Österreich und die Schweiz). Außerdem bietet es großartige Datenschutz- und Sicherheitsfunktionen, darunter militärische Verschlüsselung, eine strenge No-Logs-Richtlinie, zusätzliche Funktionen wie Split-Tunneling und vieles mehr.

🥇1. Private Internet Access (PIA) VPN — Guter Adblocker in einem hervorragenden VPN

Ich habe PIA selbst getestet und kann bestätigen, dass es auch ziemlich schnell ist. Ich konnte Videos in HD streamen, Online-Spiele spielen und sogar große Dateien problemlos herunterladen. Bei Servern, die sehr weit entfernt waren, wurde die Verbindung etwas langsamer, aber das ist selbst bei den besten VPNs normal. Darüber hinaus unterstützt es Portweiterleitung, was beim Torrenten hilfreich ist.

Der größte Nachteil ist, dass PIA MACE nicht über die Anpassungsmöglichkeiten verfügt, die die meisten eigenständigen Adblocker haben. Das ist aber gar nicht so schlimm, denn das macht die Bedienung kinderleicht. Statt einer Vielzahl von Optionen schaltest Du die Funktion einfach ein und aus. Das macht ihn zur idealen Lösung für alle, die nur Werbung blockieren und nicht jede einzelne Website, die sie besuchen, anpassen wollen.

Private Internet Access ist für alle wichtigen Plattformen verfügbar und die Tarife beginnen bei 2,11 $ / Monat. Du kannst das VPN auf einer unbegrenzten Anzahl von Geräten nutzen. Es lohnt sich also für Familien, in denen jeder seine Daten sicher aufbewahren und gleichzeitig lästige Werbung vermeiden möchte. Außerdem gibt es eine risikofreie 30-Tage-Geld-zurück-Garantie.

Fazit:

MACE von Private Internet Access blockierte zuverlässig Werbung auf jeder Website, die ich besucht habe. Da er Teil von PIA VPN ist, ist er zwar nicht kostenlos, aber Du bekommst viel mehr als nur einen tollen Adblocker. PIA verfolgt eine No-Logs-Richtlinie und verschlüsselt und schützt Deine Daten, während Du im Internet surfst.

TESTE PRIVATE INTERNET ACCESS NOCH HEUTE

Den vollständigen Testbericht von Private Internet Access lesen

🥈 2. NordVPN — Toller integrierter Adblocker und leistungsstarkes VPN

🥈 2. NordVPN — Toller integrierter Adblocker und leistungsstarkes VPN

NordVPN bietet einen umfassenden Schutz der Online-Privatsphäre. Der Bedrohungsschutz-Adblocker ist zwar eine Funktion von NordVPN und kein eigenständiger Adblocker, aber er ist eines der besten Tools zum Entfernen von Werbung auf dem Markt. Er blockiert sogar Werbung auf DNS-Ebene und verhindert aufdringliche Tracker. Das alles kommt zu den zusätzlichen Schichten der Online-Sicherheit und des Datenschutzes hinzu, die das VPN selbst bietet.

NordVPN blockiert sogar Werbung, wenn Du nicht mit einem VPN-Server verbunden bist. Ich empfehle zwar immer, mit einem VPN-Server verbunden zu sein, aber ich denke trotzdem, dass dies eine gute Ergänzung ist.

Das Servernetzwerk von NordVPN ist mit über 5.400 Servern in über 55 Ländern, darunter Deutschland, Österreich und die Schweiz, ziemlich groß. Ich konnte HD-Videos ohne Verzögerung streamen – einer der Gründe, warum NordVPN seinen Platz unter unseren Top-VPNs verdient hat. Allerdings ist das Servernetzwerk nicht ganz so groß wie das von Private Internet Access und es fehlt die Portweiterleitung – PIA eignet sich also besser zum Torrenten.

🥈 2. NordVPN — Toller integrierter Adblocker und leistungsstarkes VPN

Die Sicherheitsfunktionen von NordVPN haben mich wirklich beeindruckt. Es verwendet eine 256-Bit-AES-Verschlüsselung, verfolgt eine strikte No-Logs-Richtlinie und bietet Extras wie Doppel-VPN und Onion-Over-VPN für mehr Sicherheit. Das VPN ist auf allen wichtigen Plattformen verfügbar.

Die Tarife von NordVPN beginnen bei 3,19 $ / Monat und decken bis zu 6 Geräte ab (was gut ist, aber nicht so gut wie Private Internet Access). Der Dienst gewährt Dir eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie, mit der Du die Funktionen testen und herausfinden kannst, ob er Deinen Bedürfnissen entspricht.

Fazit:

NordVPN befreit Dich von den meisten Werbungen und Trackern. In Kombination mit der sicheren Verschlüsselung und den leistungsstarken Sicherheitsmaßnahmen von NordVPN verhindert es, dass Werbung geschaltet wird und Du ausspioniert wirst. Am besten gefällt mir, dass NordVPN Werbung auch dann blockiert, wenn Du nicht mit einem VPN-Server verbunden bist. Da es eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie gibt, kannst Du es risikofrei ausprobieren.

TESTE NORDVPN NOCH HEUTE

Den vollständigen Testbericht von NordVPN lesen

🥉 3. TotalAV — Zuverlässiger Antivirus mit einem effektiven Adblocker

🥉 3. TotalAV — Zuverlässiger Antivirus mit einem effektiven Adblocker

TotalAV ist ein großartiges Antivirenprogramm mit einem integrierten Tool zum Blockieren von Werbung. Der Adblocker ist zwar kostenlos für Edge, Chrome, iOS und Android verfügbar, aber die kostenlose Version blockiert keine Werbung auf beliebten Websites (dafür benötigst Du das Premium-Produkt).

Die Premium-Version des Adblockers blockiert jedoch die meisten Anzeigen auf allen Websites, die ich besucht habe, einschließlich Social-Media-Seiten und YouTube. Wie jedes TotalAV-Produkt ist auch der Adblocker besonders einfach zu bedienen und mit seinem intuitiven Layout auch für Anfänger geeignet. Er ist zwar einfach, aber auch anpassbar: Du kannst Regeln für verschiedene Websites festlegen, Deine Blockliste verwalten und vieles mehr.

🥉 3. TotalAV — Zuverlässiger Antivirus mit einem effektiven Adblocker

TotalAV verfügt über eine Vielzahl zusätzlicher Sicherheitsfunktionen, darunter:

  • Schutz vor Malware
  • Schutz in Echtzeit
  • Überwachung von Datenverletzungen
  • VPN (unbegrenzte Daten)
  • Passwort-Manager
  • Und mehr…

Das VPN ist eine gute Ergänzung zum Adblocker. Es blockiert zwar keine Werbung wie das VPN von Private Internet Access, aber es kann zusammen mit dem eigenständigen Adblocker für einen besseren Online-Schutz verwendet werden. Zwar ist es nicht ganz so schnell wie ein eigenständiges VPN, aber immer noch das beste VPN mit Virenschutz.

Der einzige Tarif, der den Premium-Adblocker enthält, ist TotalAV Total Security. Mit einem Preis von 49,00 $ / Jahr bietet es ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Du erhältst 6 Gerätelizenzen und alle Funktionen von TotalAV, einschließlich des VPNs, der Malware-Engine und vor allem des Adblockers. Der Adblocker ist auch als Einzelprodukt erhältlich, aber ich empfehle das Bundle. TotalAV gewährt eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie auf seine Tarife, sodass Du Dir Zeit nehmen kannst, um sicherzustellen, dass er für Dich funktioniert.

Fazit:

Der Adblocker von TotalAV ist großartig. Die kostenlose Version ist stark eingeschränkt, aber das Premium-Produkt kann effektiv Werbung und Tracker auf jeder Website blockieren, sogar auf YouTube und Facebook. Die Antiviren-Suite bietet Dir außerdem großartige Sicherheitsfunktionen, die Dich im Jahr 2023 schützen.

TESTE TOTALAV NOCH HEUTE

Den vollständigen Testbericht von TotalAV lesen

4. Avira — Umfassender Werbeblocker und Webschutz

4. Avira — Umfassender Werbeblocker und Webschutz

Avira bietet eine kostenlose Erweiterung namens Browserschutz für Edge, Opera, Chrome und Firefox an, die alle Arten von Werbung blockieren kann. Sie erkennt auch Malware und verhindert, dass Tracker von Drittanbietern Deine Surfgewohnheiten überwachen, was Deine Online-Privatsphäre erheblich stärkt.

Eine Funktion, die den Avira Browserschutz auszeichnet, ist der solide Webschutz. Die Erweiterung erkennt und warnt Dich vor schädlichen Websites, Phishing-Angriffen und anderen Online-Bedrohungen, bevor Du sie anklickst. Dieser proaktive Ansatz kann für Nutzer, die schädliche Websites meiden und sicher online bleiben wollen, sehr nützlich sein.

4. Avira — Umfassender Werbeblocker und Webschutz

Der Avira Browserschutz ist komplett kostenlos, aber es lohnt sich, die Premium-Antiviren-Suite von Avira auszuprobieren, die ein umfassendes Set an Sicherheitstools enthält, z. B. einen großartigen Malware-Scanner, Echtzeitschutz und vieles mehr.

Der Browserschutz bietet zwar einen guten Webschutz, aber die Blockierung von Werbung war nicht die beste, die ich getestet habe. Sie war nicht schlecht, aber Private Internet Access und NordVPN blockierten in meinen Tests mehr Werbung auf mehr Websites. Als Sicherheitstool ist es zwar gut, aber es gibt bessere eigenständige Adblocker auf dem Markt.

Die kostenlose Werbeblocker-Erweiterung von Avira ist gut, aber für einen vollständigen Schutz empfehle ich Avira Prime. Es kostet 59,99 $ / Jahr und beinhaltet eine 60-tägige Geld-zurück-Garantie, sodass Du das Programm in aller Ruhe ausprobieren kannst.

Fazit:

Der Avira Browserschutz ist eine kostenlose Erweiterung zum Blockieren von Werbung und Trackern von Avira. Sie funktioniert für Edge, Firefox, Chrome und Opera und blockiert zuverlässig Werbung, einschließlich Pop-ups, Werbebanner und sogar Videoanzeigen auf YouTube. Sie blockiert zwar nicht ganz so viel Werbung wie NordVPN oder Private Internet Access, aber sie ist trotzdem ein sehr nützliches Tool zum Webschutz.

TESTE AVIRA NOCH HEUTE

Den vollständigen Testbericht von Avira lesen

5. uBlock Origin — Bester kostenloser, eigenständiger Adblocker

5. uBlock Origin — Bester kostenloser, eigenständiger Adblocker

uBlock Origin ist mein liebster kostenloser, eigenständiger Adblocker. Die hervorragende Browsererweiterung übertrifft die meisten Adblocker und verhindert Banner, Pop-ups und Videowerbung. Sie kann sogar trickreiche Werbung auf DNS-Ebene blockieren (die Art, die in die Domäne einer Website eingebettet ist). Du kannst in sozialen Medien scrollen, Videos auf YouTube und Netflix ansehen, Online-Spiele spielen und vieles mehr, ohne von Werbung überflutet zu werden. Die Software ist für alle gängigen Browser verfügbar.

Bei meinen Tests hat uBlock Origin außergewöhnlich gut abgeschnitten und die meisten Anzeigen auf zahlreichen Websites blockiert. Aufgrund der großen Anzahl von Websites und der unterschiedlichen Werbetechniken ist es jedoch wichtig zu wissen, dass kein Adblocker eine 100%ige Entfernung von Werbung garantieren kann.

Du kannst Filterlisten für Websites hinzufügen, Hyperlinks überprüfen, CSP-Berichte blockieren und auch sonst vollständig kontrollieren, was Du siehst, wenn Du eine Website besuchst. Es ist der am besten anpassbare Adblocker auf dieser Liste!

Der Open-Source-Charakter von uBlock Origin schafft Transparenz und gewährleistet die kontinuierliche Weiterentwicklung durch die Community. Das bedeutet auch, dass es immer kostenlos sein wird, was fantastisch ist. Die globale Cybersicherheits-Community arbeitet kontinuierlich an Updates und Verbesserungen – und nimmt nicht einmal Spenden an!

Der Nachteil ist, dass uBlock keine zusätzlichen Sicherheitsfunktionen bietet. Es blockiert zwar Tracker, aber es kann Deinen Datenverkehr nicht vollständig privatisieren, wie es Private Internet Access kann. Werbung ist zwar lästig, aber sie ist nicht das größte Problem, wenn es um Privatsphäre und Sicherheit geht, deshalb empfehle ich auch ein VPN. Trotzdem ist die Tatsache, dass uBlock Origin komplett kostenlos ist, ein großes Plus.

Fazit:

uBlock Origin ist dank seiner hervorragenden Adblocker-Fähigkeiten ein großartiger eigenständiger Werbeblocker. Außerdem ist er quelloffen und kostenlos, lässt sich in hohem Maße anpassen und funktioniert mit den meisten Browsern. Er verhindert auch, dass lästige Tracker Deine Online-Aktivitäten ausspionieren, und blockiert Werbetreibende genauso gut. Insgesamt ist es ein großartiges kostenloses Produkt.

6. Brave Browser — Bester Browser zum Blockieren von Werbung

6. Brave Browser — Bester Browser zum Blockieren von Werbung

Brave ist ein großartiger Webbrowser mit einem fantastischen integrierten Adblocker, Tracker-Blocker und zusätzlichen Sicherheitsfunktionen. Er blockiert die meiste Werbung, einschließlich Pop-ups und Banner und sorgt so für ein sauberes und schnelleres Laden von Webseiten. Sein zuverlässiger Tracking-Schutz verhindert, dass Dritte Deine Surfgewohnheiten überwachen, was Deine Online-Privatsphäre erheblich stärkt.

Während Brave jedoch effektiv Werbung blockiert, bietet uBlock Origin mehr Anpassungsmöglichkeiten für fortgeschrittene Nutzer (z. B. die Möglichkeit, Hyperlinks zu überprüfen).

Abgesehen davon hat Brave einige bemerkenswerte Funktionen. Es bietet eine benutzerfreundliche Oberfläche auf Deutsch, HTTPS Everywhere-Integration für sicheres Surfen und ein optionales Brave-Belohnungssystem, mit dem Du Kryptowährung verdienen kannst, indem Du datenschutzfreundliche Werbung anschaust. Außerdem ist er deutlich schneller als die meisten anderen Webbrowser, da er nicht durch Werbung und Tracker ausgebremst wird.

Andererseits mögen viele Menschen ihre aktuellen Browser, sodass ein Wechsel zu Brave nicht so ideal ist wie die Nutzung eines zusätzlichen Tools wie NordVPN. Wenn Du bereit bist, auf einen neuen Browser umzusteigen, solltest Du es auf jeden Fall versuchen. Wenn Du allerdings Dein jetziges System magst, empfehle ich Dir, ein anderes Tool auszuprobieren.

Brave Browser ist bei weitem mein Lieblingsbrowser, wenn es darum geht, Werbung zu blockieren. Seine Werbeblocker-Funktionen sind zwar nicht so anpassbar wie die von uBlock Origin, aber er bietet ein sichereres und deutlich privateres Surferlebnis und ist genau wie uBlock Origin völlig kostenlos.

Fazit:

Brave Browser bietet eine integrierte Lösung für Werbeblocker und Datenschutz, ohne dass Erweiterungen erforderlich sind. Er blockiert so gut wie jede Werbung und ermöglicht es den Nutzern, Kryptowährung zu verdienen. Der Browser ist völlig kostenlos und für alle wichtigen Plattformen verfügbar, sodass Du ihn jederzeit ausprobieren kannst.

7. ProtonVPN — Adblocker, der auch Malware abfängt

7. ProtonVPN — Adblocker, der auch Malware abfängt

ProtonVPN enthält einen ziemlich zuverlässigen Adblocker namens NetShield. Was mir besonders gut gefällt, ist, dass er über normale Adblocker hinausgeht und eine zusätzliche Schutzschicht gegen Malware bietet. NetShield verhindert, dass Dein Browser Domänen lädt, die alle möglichen Arten von Malware hosten.

NetShield hat bei meinen Tests die meisten Anzeigen blockiert, was sich auch positiv auf meine Surfgeschwindigkeit ausgewirkt hat. Besonders gut war NetShield bei der Verhinderung von Trackern, um sicherzustellen, dass ich nicht von Werbetreibenden im Internet verfolgt werde. Auch wenn die Werbeblockierung nicht ganz so stark war wie bei Private Internet Access oder so anpassbar wie bei TotalAV, hat sich ProtonVPN definitiv als Qualitätsprodukt bewährt.

ProtonVPN bietet ebenfalls ein gutes VPN, das sich auszuprobieren lohnt. Es hat Serverstandorte in 65 Ländern (auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz), sodass Du Dich fast überall verbinden kannst. Wie andere Top-VPNs auch, schützt es Deine Daten mit einer 256-Bit-AES-Verschlüsselung, damit Du online geschützt bist. Außerdem ist es schneller als die meisten VPNs, die ich getestet habe und sorgt so für ein reibungsloses Nutzererlebnis.

7. ProtonVPN — Adblocker, der auch Malware abfängt

Die kostenlose Version ist in Ordnung, aber um den Adblocker nutzen zu können, musst Du den Plus-Tarif abschließen. Er kostet 4,99 $ / Monat und bietet Dir bis zu 10 Gerätelizenzen und alle Funktionen von ProtonVPN sowie Zugriff auf alle über 1.900 Server. Da es eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie gibt, kannst Du es risikofrei ausprobieren.

Fazit:

NetShield von ProtonVPN blockiert Werbung, Tracker und sogar Online-Malware. Anders als die meisten Adblocker blockiert es Werbung nicht nur im Browser, sondern auf Deinem gesamten Gerät. Es kann die automatische Wiedergabe von Werbung auf YouTube, Banner und vieles mehr verhindern.

TESTE PROTONVPN NOCH HEUTE

Den vollständigen Testbericht von ProtonVPN lesen

8. Norton — Guter Adblocker für iOS

8. Norton — Guter Adblocker für iOS

Der Adblocker von Norton ist meine liebste eigenständige Adblocker-App für iOS. Zwar ist er nicht mit der Norton Antiviren-Suite zu verwechseln (die keinen Adblocker enthält), aber der für iOS verfügbare Adblocker blockiert einen Großteil der Werbung, die Dir auf Deinem iPhone oder iPad begegnen könnte. Allerdings blockiert er keine Elemente auf DNS-Ebene, sodass Websites wie YouTube immer noch Werbung enthalten.

Außerdem verfügt er über großartige Anti-Tracking-Funktionen. Zusammen mit der Tatsache, dass Norton Deinen Browserverlauf nicht aufzeichnet, kannst Du sicher sein, dass Deine Aktivitäten von niemandem überwacht werden. Du kannst Ausnahmen für alle Websites einrichten, die Du besuchst, aber das war’s dann auch schon mit den Anpassungsmöglichkeiten.

Private Internet Access ist zwar nur für iOS verfügbar (d. h. Du solltest Private Internet Access auf Deinem PC, Mac oder Android nutzen), aber dafür funktioniert es hervorragend und ist völlig kostenlos.

8. Norton — Guter Adblocker für iOS

Es lohnt sich auch, einen Blick auf den Norton-Virenschutz zu werfen, der ein VPN mit Anti-Tracking-Funktionen und eine umfassende Suite von Tools enthält, um Dich online zu schützen – er ist der beste Virenschutz im Jahr 2023. Die Tarife beginnen bei 54,99 $ / Jahr und umfassen eine großzügige 60-Tage-Geld-zurück-Garantie.

Fazit:

Der Norton Adblocker ist ein großartiges Tool für iOS, das so ziemlich jede Werbung in Deinem Browser blockieren kann und für eine kostenlose App gleichzeitig sehr anpassungsfähig ist. Du kannst ganz einfach Ausnahmen für Websites verwalten und er verfügt über großartige Anti-Tracking-Funktionen. Außerdem ist die App völlig kostenlos und kann separat von Nortons Antivirus heruntergeladen werden.

TESTE NORTON NOCH HEUTE

Den vollständigen Testbericht von Norton lesen

9. Bitdefender — Antiviren-VPN mit großartiger Werbeblockierung

9. Bitdefender — Antiviren-VPN mit großartiger Werbeblockierung

Das VPN von Bitdefender verfügt über zuverlässige Werbeblocker-Funktionen. Es ist schneller als viele eigenständige VPNs und verfügt über ein riesiges Servernetzwerk (mehr als 4.000 Server, die auch Deutschland, Österreich und die Schweiz abdecken). Es blockiert Pop-ups und Werbebanner, aber im Gegensatz zu Private Internet Access konnte es bei meinen Tests keine YouTube-Werbung blockieren. Der Nachteil ist, dass es auf 200 MB pro Tag begrenzt ist, es sei denn, Du erwirbst das teuerste Bitdefender-Paket.

Zusätzlich zu dem werbeblockierenden VPN bietet Bitdefender Folgendes:

Der Virenschutz von Bitdefender umfasst außerdem einen hervorragenden Webschutz. So bist Du nicht nur vor Werbung und Trackern sicher, sondern Bitdefender schützt Dich auch, während Du im Internet surfst. Er verhindert, dass Du gefährliche Websites besuchst und erkennt Phishing-Betrug perfekt. Während ein guter Adblocker gefährliche Pop-ups blockieren kann, verhindert ein guter Webschutz, dass Du versehentlich Malware herunterlädst.

9. Bitdefender — Antiviren-VPN mit großartiger Werbeblockierung

Du kannst den Adblocker über das eigenständige VPN oder Bitdefender Premium Security beziehen. Das VPN kostet 2,50 $ / Monat, aber ich empfehle das hochwertige Bitdefender Premium-Security-Paket, das die komplette Antiviren-Suite von Bitdefender und ein VPN mit unbegrenzten Daten für 49,99 $ / Jahr enthält. Für beide Optionen gibt es eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie.

Fazit:

Das VPN von Bitdefender hat gute Werbeblocker-Fähigkeiten. Es ist genauso schnell wie die meisten eigenständigen VPNs und schützt Deine Identität im Internet, während es lästige Werbung und Tracker blockiert und so für ein reibungsloses Surferlebnis sorgt. Da es eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie gibt, kannst Du es selbst ausprobieren.

TESTE BITDEFENDER NOCH HEUTE

Den vollständigen Testbericht von Bitdefender lesen

10. AdBlock — Kostenloser und Open-Source-Adblocker

10. AdBlock — Kostenloser und Open-Source-Adblocker

AdBlock ist eine kostenlose Open-Source-Erweiterung für gängige Browser, die die meisten Anzeigen, einschließlich Videoanzeigen, Pop-ups und Banner, ausblendet. Abgesehen von dem offensichtlichen Vorteil, dass Du keine Werbung siehst, verkürzt sie gleichzeitig die Ladezeiten auf werbelastigen Seiten. Private Internet Access ist kostenlos erhältlich und kann optional abonniert werden, sodass Du mehr Anpassungsmöglichkeiten hast – Private Internet Access ist jedoch effektiver und schützt Deine Daten.

Die Software aktualisiert regelmäßig ihre Filterlisten, um neue Werbeformate und Tracker zu erkennen und sorgt so für ein reibungsloseres Online-Erlebnis. Es ist jedoch wichtig anzumerken, dass die Software zwar gut Werbung blockiert, aber keine umfassenden Datenschutzfunktionen bietet und Dich nicht vor allen Trackern von Drittanbietern schützt.

AdBlock lässt sich zwar einfach bedienen, bietet aber im Vergleich zu Private Internet Access und NordVPN keine zusätzlichen Datenschutzfunktionen. Das verhindert, dass es in dieser Liste weiter oben steht. Trotzdem ist AdBlock dank seiner starken Werbeblocker-Funktionen eine gute Wahl für Nutzer, die einen effizienten, benutzergesteuerten Werbeblocker suchen.

Er kann mit einem VPN gebündelt werden, aber ehrlich gesagt ist das nicht besonders gut. Es handelt sich um eine relativ neue Funktion mit einem kleinen Servernetzwerk und recht schlechten Geschwindigkeiten. Es kann Dir ein privates Surferlebnis bieten, aber es kann nicht mit den etablierten VPNs mithalten.

AdBlock bietet zudem viele Anpassungsmöglichkeiten, aber für die meisten davon brauchst Du die Premium-Version. Premium-Nutzer können ihre eigenen Filter und Whitelists erstellen und haben so die Kontrolle darüber, welche Werbung blockiert oder zugelassen wird. Wenn Du zahlst, erhältst Du außerdem Zugriff auf Backup- und Synchronisierungsfunktionen, verschiedene Designs und mehr. Das Abonnement kostet zwischen 1,99 $ und 50,00 $ und beinhaltet eine 60-tägige Geld-zurück-Garantie.

Fazit:

AdBlock ist ein großartiger Adblocker, der auch die meisten Arten von Trackern verhindern kann. In der Premium-Version gibt es jede Menge Anpassungsmöglichkeiten, aber Du kannst den Adblocker auch nutzen, ohne dafür zu bezahlen. Er hat vielleicht nicht die Datenschutzfunktionen meiner Favoriten, aber er kann so ziemlich jede Werbung ausblenden, auf die Du stößt, und die Premium-Version gewährt Dir eine 60-tägige Geld-zurück-Garantie.

Vergleich der besten Adblocker im Jahr 2023

Name Anpassbarer Werbeblocker Blockiert Tracker Funktioniert mit YouTube Plattformen Startpreis Geld-zurück-Garantie
1.🥇 Private Internet Access Windows, Linux, Android, iOS, Mac, Chrome Browser 2,11 $ / Monat (im VPN enthalten) 30 Tage
2.🥈 NordVPN Windows, Linux, Android, iOS, Mac, Chrome, Firefox Browser 3,19 $ / Monat (im VPN enthalten) 30 Tage
3. 🥉 TotalAV Windows, Mac, iOS, Android, Linux 19,00 $ / Jahr (im Antivirus enthalten) 30 Tage
4. Avira

Befreiungslisten + erweiterte Optionen

Opera, Edge, 45,99 $ / Jahr (im VPN enthalten) 60 Tage
5. uBlock Origin

Befreiungslisten + erweiterte Optionen

Chrome, Chromium, MS Edge, Opera, Firefox, alle Safari-Versionen vor 13. Kostenlos N/V
6. Brave Browser

Befreiungslisten + erweiterte Optionen

Windows, Mac, Linux, Android, iOS Kostenlos N/V
7. Proton VPN Windows, Mac, Linux, Android, iOS 4,99 $ / Monat (im VPN enthalten) 30 Tage
8. Norton

Befreiungslisten, keine erweiterten Optionen

iOS Kostenlos 60 Tage (Antiviren-Pakete)
9. Bitdefender Windows, Mac, iOS, Android 14,99 $ / Jahr (VPN begrenzt auf 200 MB/Tag, außer beim teuersten Tarif) 30 Tage
10. Adblock

Befreiungslisten + erweiterte Optionen

Chrome, Firefox, Safari, Edge Kostenlos (mit optionalem Abonnement) 60 Tage

TESTE Private Internet Access NOCH HEUTE

So wählst Du den besten Adblocker im Jahr 2023

  • Suche nach einem Adblocker, der alle Arten von Werbung blockiert. Da Werbetreibende ständig neue Formen von Werbung einführen, brauchst Du einen Adblocker, der Banner, Pop-ups, eingeblendete Werbung und vieles mehr verhindern kann. Die Adblocker von Private Internet Access und NordVPN sind so konzipiert, dass sie alle Arten von Werbung stoppen, während Antivirenprogramme wie TotalAV ihre eigene Adblocker-Technologie verwenden.
  • Wähle einen Adblocker, der gleichzeitig Tracker blockiert. Das Tolle an Adblockern ist, dass sie mehr können als nur Werbung zu verhindern. Sie können auch Websites am Tracking hindern, Cookies unterbinden und sogar aufdringliche Malware davon abhalten, Dich zu verfolgen.
  • Finde einen anpassbaren Adblocker. Du solltest einen Adblocker finden, mit dem Du Websites auf die Whitelist setzen, die Arten von Werbung und Trackern, die Du blockieren möchtest, anpassen und Dein Surfverhalten im Internet kontrollieren kannst. Mit Adblockern wie TotalAV kannst Du all das und noch viel mehr tun.
  • Finde einen Werbeblocker, der nicht so leicht von Websites blockiert wird. Websites und Streaming-Dienste aktualisieren ständig ihre Werbung und entwickeln neue Methoden, um Adblocker zu umgehen, was wiederum dazu führt, dass Adblocker immer besser werden. Stelle sicher, dass Dein Adblocker mit der Werbung auf modernen Websites mithalten kann.
  • Wähle einen Adblocker, der viel zu bieten hat. Wenn Du Dich für einen Premium-Dienst entscheidest, achte darauf, dass er eine angemessene Anzahl von Lizenzen und eine gute Geld-zurück-Garantie bietet und die Werbung blockiert, die Du verhindern willst. Wenn Du Dich für einen kostenlosen Dienst entscheidest, vergewissere dich, dass er zuverlässig ist und andere Websites nicht dafür bezahlen lässt, dass sie Werbung schalten.

TESTE Private Internet Access NOCH HEUTE

Anbieter, die Du meiden solltest

Es gibt unzählige bösartige Adblocker auf dem Markt, deshalb ist es wichtig zu wissen, worauf Du achten musst und wie Du Betrug erkennen kannst. Wenn Du nach Erweiterungen suchst, solltest Du Dich vor Nachahmern in Acht nehmen, die in der Vergangenheit für Betrügereien verantwortlich waren. Andere Marken sind einfach unwirksam. Im Folgenden findest Du einige, die Du vermeiden solltest, und warum.

  • uBlock. Trotz des Namens hat dieses Produkt nichts mit uBlock Origin zu tun. Betrüger geben sich als seriöse Unternehmen aus und versuchen, Dich dazu zu bringen, ihr Produkt herunterzuladen und Malware auf Deinem Gerät zu installieren. Du solltest Dich immer vergewissern, dass das Produkt, das Du kaufst, von einem echten Unternehmen stammt und nicht von einem Imitat wie uBlock.
  • Simple Ad-Blocker. Dies ist nur ein Beispiel für zahlreiche Adblocker mit nur ein paar hundert Downloads, die schlichtweg unwirksam sind und selten (wenn überhaupt) aktualisiert werden. Solche Adblocker sind vielleicht kein reiner Betrug, aber sie sind es sicher nicht wert, heruntergeladen zu werden, wenn selbst kostenlose Adblocker viel besser sind.
  • Remove-Ads. Tippfehler in der Produktbeschreibung, unbekannte Websites und sehr wenige Nutzer sind allesamt Anzeichen eines schlechten Produkts. Halte Dich von solchen Adblockern fern und entscheide Dich für Private Internet Access oder einen anderen Anbieter auf dieser Liste, damit Du sicher sein kannst, dass Du ein funktionierendes Produkt von einem seriösen Unternehmen erhältst.

Um betrügerische oder nutzlose Adblocker zu vermeiden, solltest Du Dir die Beschreibung genau ansehen. Sieh Dir die Bewertungen an und vermeide alles, was nur sehr wenige Downloads hat. Achte darauf, dass der Name keine Rechtschreibfehler oder zusätzlichen Zeichen enthält. Im Chrome Web Store und anderen Browser-Managern gibt es in der Regel zu jedem Add-on und jeder Erweiterung einen Link. Klicke darauf und vergewissere dich, dass Du auf die Website eines seriösen Anbieters gelangst.

TESTE Private Internet Access NOCH HEUTE

Top-Anbieter, die es nicht in die Auswahl geschafft haben

  • Adblock Plus. Adblock Plus (nicht zu verwechseln mit AdBlock) blockiert eine Menge Werbung, aber ich konnte es einfach nicht in meine Liste aufnehmen, weil Websites dafür bezahlen können, dass ihre Werbung nicht blockiert wird. Außerdem erlaubt der Premiumdienst Unternehmen, ihre eigene Werbung anstelle der regulären Werbung auf der Website zu zeigen. Es gibt einfach bessere und vor allem weniger aufdringliche Adblocker.
  • R.O.B.E.R.T. R.O.B.E.R.T. von Windscribe blockiert die meiste Werbung ziemlich gut und wird sogar von uBlock Origin unterstützt. Allerdings blockiert die kostenlose Version weniger Inhalte als meine Top-Tipps und kann auf Nutzerseite zu Frustration führen – vor allem, weil sie den Zugriff auf bestimmte Websites (z. B. Finanzseiten) nicht optimal unterstützt.
  • AdGuard. AdGuard ist zwar nicht der schlechteste Adblocker auf dem Markt, aber er kann einfach nicht so viel Werbung blockieren wie meine anderen Favoriten wie Private Internet Access oder NordVPN. Er ist kostenlos und Open Source, Du kannst also nichts falsch machen, wenn Du ihn ausprobierst, aber ich würde stattdessen einen Anbieter aus meiner Liste empfehlen.

Häufig gestellte Fragen

Sind Adblocker illegal?

Adblocker sind in den meisten Ländern nicht illegal. Sie werden häufig von Privatpersonen eingesetzt, um das Surfen im Internet zu verbessern, indem sie die Anzeige bestimmter Arten von Werbung wie Pop-ups oder Werbebanner verhindern. Sie können auch dabei helfen, aufdringliche Tracking-Skripte zu blockieren, die Nutzerdaten sammeln.

Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass einige Websites auf Werbeeinnahmen angewiesen sind, um ihr Geschäft aufrechtzuerhalten. Daher verwenden sie möglicherweise Methoden, um die Verwendung von Adblockern auf ihren Websites zu erkennen und einzuschränken. Während die Verwendung eines Adblockers an sich legal ist, kann die Umgehung von Website-Beschränkungen oder der Versuch, Werbung auf Plattformen zu blockieren, als Verstoß gegen diese Bedingungen angesehen werden.

Können Adblocker verhindern, dass ich jegliche Werbung sehe?

Adblocker können möglicherweise nicht verhindern, dass Dir jede einzelne Werbung angezeigt wird. Adblocker arbeiten mit Filtern und Regeln, die bestimmte Werbeelemente wie Pop-ups, Banner oder Autoplay-Videos identifizieren und blockieren. Sie werden ständig aktualisiert, um mit neuen Werbetechniken und -methoden Schritt halten zu können.

Dennoch können manche Anzeigen den Filtern entgehen, vor allem wenn sie weniger aufdringlich gestaltet sind oder neue Techniken verwenden, die der Adblocker noch nicht erkannt hat. Außerdem können bestimmte Plattformen oder Websites Maßnahmen zur Erkennung und Umgehung von Adblockern ergriffen haben, was es schwieriger macht, alle Anzeigen zu blockieren. Obwohl ich Dienste wie Private Internet Access sehr schätze, gibt es keinen, der 100% der Werbung blockiert.

Funktionieren Adblocker bei beliebten Streaming-Diensten?

Adblocker sollten bei beliebten Streaming-Diensten funktionieren, aber sie sind nicht unbedingt universell einsetzbar. Leider entwickeln die Werbetreibenden ständig neue und aufdringlichere Methoden, um Werbung auszuliefern, sodass Adblocker ständig mit den modernen Werbetrends mithalten müssen. Daher ist es wirklich schwer zu sagen, welche Adblocker bei Streaming-Diensten funktionieren. Allerdings hatte ich mit Private Internet Access und TotalAV viel Erfolg beim Blockieren von Werbung auf DNS-Ebene und Videowerbung.

Welcher ist der beste Adblocker?

Private Internet Access ist aus einer Reihe von Gründen mein liebster Adblocker. Er blockiert nicht nur jede erdenkliche Werbung, sondern bietet auch Schutz vor Trackern. Das VPN selbst verschlüsselt Deine Daten auf militärischem Niveau, sodass Hacker sie nicht abgreifen können.

Die besten Adblocker – Abschließendes Ergebnis:

2,11 $ - 11,99 $ / Jahr
3,19 $ - 14,99 $ / Jahr
19,00 $ - 49,00 $ / Jahr
Wir bewerten die Anbieter auf Grundlage strenger Tests und Bewertungen, berücksichtigen aber auch Dein Feedback und unsere geschäftlichen Vereinbarungen mit den Anbietern.
Über den Autor
Tyler Cross
Veröffentlicht am: 24. August 2023

Über den Autor

Tyler ist Autor bei SafetyDetectives und recherchiert leidenschaftlich gerne über alles, was mit Technik und Cybersicherheit zu tun hat. Bevor er Teil des SafetyDetectives-Teams wurde, arbeitete er mehr als fünf Jahre lang direkt mit Cybersecurity-Produkten, darunter Passwort-Managern, Antivirenprogrammen und VPNs, und lernte alles über ihre Anwendungsfälle und Funktionen. Wenn er nicht gerade als „SafetyDetective“ arbeitet, interessiert er sich für Geschichte, recherchiert Investitionsmöglichkeiten, schreibt Romane und spielt Dungeons and Dragons mit Freunden.