Kaspersky Password Manager Test 2024: Taugt er etwas?

Katarina Glamoslija
Katarina Glamoslija Leitende Content Managerin
Geprüft von Kate Davidson
Katarina Glamoslija
Katarina Glamoslija
Veröffentlicht am: 9. Januar 2024 Leitende Content Managerin

Kaspersky Password Manager-Test: schnelle Experten-Zusammenfassung

Der Kaspersky Password Manager verfügt über starke Sicherheitsfunktionen und ist preisgünstig. Um Deine Daten zu schützen, verfügt er über alle wichtigen Sicherheitsfunktionen, darunter 256-Bit-AES-Verschlüsselung, eine Zero-Knowledge-Richtlinie, Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) und biometrische Anmeldung auf dem Handy.

Außerdem ist das Programm sehr zuverlässig und einfach zu bedienen. Alle Kaspersky-Tools zur Verwaltung von Passwörtern funktionierten während meiner Tests problemlos – es war sehr einfach, Passwörter zu importieren, zu generieren und zu speichern, sowie Logins und Formulare automatisch zu speichern und auszufüllen.

Mir gefällt, dass Kaspersky einige zusätzliche Funktionen wie eine sichere Passwortprüfung bietet. In meinen Tests konnte Kaspersky alle meine Konten markieren, die kompromittierte, wiederverwendete oder schwache Passwörter enthielten, und forderte mich auch auf, diese zu ändern.

Du kannst den Kaspersky Password Manager zusammen mit einigen der Antiviren-Paketen von Kaspersky erhalten, die erweiterten Antivirenschutz, Schutz vor Online-Zahlungen, ein VPN mit unbegrenzter Datenmenge, Kindersicherung und vieles mehr umfassen. Kaspersky ist eines der besten Antivirenprogramme auf dem Markt im Jahr 2024. Wenn Du also sowohl einen erstklassigen Cybersecurity-Schutz als auch einen anständigen Passwort-Manager suchst, empfehle ich Kaspersky Premium.

Der eigenständige Passwort-Manager ist preiswerter als einige Top-Konkurrenten wie 1Password und LastPass, aber er hat auch weniger Funktionen als diese Anbieter. Ich würde mir zusätzliche Funktionen wie die gemeinsame Nutzung von Passwörtern, Notfallzugriff und Optionen zur Wiederherstellung von Konten wünschen. Trotzdem bin ich der Meinung, dass Kaspersky insgesamt ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

Kaspersky bietet für alle Programme eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie, so dass Du es risikofrei testen kannst.

🏅 Gesamtrang 21 von 53 Passwort-Managern
🔐 Verschlüsselung 256-bit AES
🎁 Kostenloser Tarif 15 Passwörter, unbegrenzte Anzahl von Geräten
💸 Preise 14,99 $ / Jahr
💰 Geld-zurück-Garantie 30 Tage
📀 Betriebssysteme Windows, Android, Mac, iOS
 💻📱UI auf Deutsch Ja

Kaspersky Password Manager jetzt herunterladen

Kaspersky Password Manager – Vollständiger Testbericht

Kaspersky Password Manager – Vollständiger Testbericht

Kaspersky ist ein sehr intuitiver und benutzerfreundlicher Passwort-Manager, der auf Deutsch verfügbar und mit allen Standardsicherheitsfunktionen ausgestattet ist. Neben der hohen Sicherheit und den nahtlosen Funktionen zum automatischen Speichern und Ausfüllen bietet Kaspersky auch einige zusätzliche Funktionen wie die sichere Prüfung von Passwörtern.

Kaspersky bietet einen kostenlosen Passwort-Manager, der allerdings nur bis zu 15 Passwörter zulässt. Dafür verfügt er über alle anderen Funktionen der Premium-Version. Auch wenn der Premium-Passwort-Manager von Kaspersky eine gute Wahl ist, gibt es bessere Produkte auf dem Markt, darunter 1Password und Dashlane. Du kannst den Passwort-Manager aber auch zusammen mit den hervorragenden Antiviren-Suiten von Kaspersky erhalten (die eine risikofreie 30-Tage-Geld-zurück-Garantie beinhalten).

Kaspersky Sicherheitsmerkmale

Kaspersky verwendet eine 256-Bit-AES-Verschlüsselung, um alle Daten in Deinem Tresor zu verschlüsseln. Diese militärtaugliche Verschlüsselung wurde noch nie geknackt. Kaspersky verwendet außerdem Zero-Knowledge-Sicherheit, was bedeutet, dass nur Du und kein Mitarbeiter von Kaspersky auf Deine Passwörter zugreifen kann.

Darüber hinaus bietet Kaspersky mehrere 2FA-Optionen, entweder über Deine Telefonnummer oder über eine Authentifizierungs-App. Diese Funktion verwendet eine zweite Form der Verifizierung (z.B. einen einmaligen Code, der von einer Authentifizierungs-App generiert wird), um Deine Identität zu bestätigen und zu verhindern, dass jemand auf einem anderen Gerät auf Deine Daten zugreift, selbst wenn er auf irgendeine Weise Zugang zu Deinem Hauptpasswort erhalten hat.

Kaspersky bietet darüber hinaus eine sichere Passwortprüfung. Der Passwort Checker überprüft Deine Passwörter auf ihre allgemeine Stärke und darauf, ob sie von Hackern kompromittiert wurden (unter Verwendung der bekannten Datenbank haveibeenpwned.com). Das ist nicht schlecht, aber Konkurrenten wie Dashlane bieten Echtzeit-Scans im Dark Web, die viel effektiver sind.

Leider fehlt Kaspersky die sichere Freigabe von Passwörtern, die von den meisten Top-Konkurrenten als zusätzliche Funktion angeboten wird, daher ist es enttäuschend, dass Kaspersky dies nicht tut. Marken wie 1Password und Dashlane verfügen über zahlreiche zusätzliche Sicherheitsfunktionen wie Notfallzugriff und Optionen zur Kontowiederherstellung.

Insgesamt ist Kaspersky ein sicherer Passwort-Manager, der alle wichtigen Sicherheitsfunktionen zum Schutz Deiner Daten enthält. Allerdings fehlen ihm viele zusätzliche Tools wie die sichere Freigabe von Passwörtern, Notfallzugriff, Live-Überwachung des Dark Web und Optionen zur Wiederherstellung von Konten.

Passwort-Tresor

Der Kaspersky Passwort-Tresor ist sehr intuitiv und benutzerfreundlich. Darin kannst Du eine Vielzahl von Einträgen speichern, darunter Passwörter, Kreditkarten, Dokumente, Notizen, Adressen und sogar Bilder.

Kaspersky Sicherheitsmerkmale

Ich würde es jedoch begrüßen, wenn Kaspersky benutzerdefinierte Felder und Einträge in seinem Tresor hinzufügen würde. Bei Bitwarden zum Beispiel können Benutzer benutzerdefinierte Felder hinzufügen und eine unbegrenzte Anzahl von benutzerdefinierten Einträgen erstellen. Außerdem würde ich mir wünschen, dass Kaspersky die Möglichkeit bietet, mehrere Tresore zu erstellen, da dies die Sortierung und Organisation all Deiner Passwörter und anderer Einträge erleichtern würde. Bei meinem bevorzugten Passwort-Manager, 1Password, kannst Du so viele Tresore anlegen, wie Du benötigst.

Dennoch ist es sehr einfach, dem Kaspersky-Tresor manuell Einträge hinzuzufügen. Dazu musst Du nur das Element auswählen, das Du hinzufügen möchtest, auf Konto hinzufügen (oder Dokument, Adresse, Notiz usw.) klicken und Deine Informationen in die einzelnen Felder eingeben. Mit der Browser-Erweiterung von Kaspersky lassen sich neue Passwörter noch schneller hinzufügen – sie speichert die Anmeldedaten automatisch, wenn Du Dich bei einem neuen Online-Konto anmeldest.

Kaspersky bietet verschiedene Einstellungen für die Sicherheit der Eingaben. Beispielsweise hast Du die Möglichkeit, die automatische Anmeldung für ausgewählte Passwörter im Tresor zu aktivieren/deaktivieren. Ich habe diese Funktion für den Eintrag mit den Anmeldedaten meines Bankkontos deaktiviert, um eine zusätzliche Sicherheitsebene zu schaffen.

Insgesamt ist die Passwortverwaltung von Kaspersky benutzerfreundlich, und es lassen sich leicht eine Vielzahl von Einträgen hinzufügen und bearbeiten. Es fehlt jedoch die Möglichkeit, benutzerdefinierte Einträge hinzuzufügen oder mehrere Tresore zu erstellen.

Passwort-Generator

Der Passwort-Generator von Kaspersky ist sehr gut. Du kannst ihn sowohl über die Browser-Erweiterung als auch über die Kaspersky-Apps für Mobilgeräte und den Desktop nutzen.

Kaspersky Sicherheitsmerkmale

Der Passwort-Generator erstellt standardmäßig 12-stellige Passwörter, die eine Mischung aus Buchstaben, Zahlen und Symbolen enthalten. Außerdem hast Du die Möglichkeit, Deine bevorzugte Konfiguration von Zeichen im Passwort auszuwählen.

Die Standard-Passwortlänge ist ähnlich wie bei den großen Konkurrenten. LastPass beispielsweise generiert ebenfalls automatisch 12-stellige Passwörter. Mir gefällt, dass der Passwort-Generator von Kaspersky Passwörter mit bis zu 99 Zeichen erzeugen kann – im Vergleich dazu erlaubt Dashlane nur bis zu 40 Zeichen (RoboForm kann jedoch Passwörter mit über 500 Zeichen erzeugen).

Allerdings kannst Du mit Kaspersky keine Passphrasen erstellen. Das Programm erlaubt lediglich die Erstellung einer zufälligen Zeichenfolge aus Zahlen, Buchstaben und Symbolen für Passwörter und ist damit eingeschränkter als einige andere führende Passwort-Manager auf dem Markt. 1Password und Enpass bieten beide die Möglichkeit, einprägsame Passphrasen nach dem Zufallsprinzip zu erstellen, zum Beispiel „ocean_tiger_airport_family_labyrinth“.

Ich fände es auch gut, wenn Kaspersky einen intelligenten Passwort-Generator einbauen würde (wie 1Password), mit dem Du Passwörter erstellen kannst, die die Anforderungen bestimmter Websites erfüllen.

Insgesamt ist der Passwort-Generator von Kaspersky sehr einfach, funktioniert aber gut. Obwohl ich mir wünschen würde, dass Kaspersky fortschrittlichere Optionen wie Passphrasen und einen intelligenten Passwort-Generator einbauen würde, erstellt er dennoch sehr starke und sichere Passwörter.

Passwort Check

Der Passwort Check von Kaspersky ist ein Tool zur Überprüfung von Passwörtern, das alle Deine gespeicherten Konten auf gefährdete, wieder verwendete und schwache Passwörter untersucht. Auch wenn es sich hierbei nicht um eine einzigartige Funktion handelt (Top-Konkurrenten wie 1Password, Dashlane und Keeper verfügen alle über ähnliche Tools), funktioniert sie dennoch sehr gut. Während meiner Tests hat Kaspersky alle meine Konten mit gefährdeten, wiederverwendeten oder schwachen Passwörtern erfolgreich markiert und mich aufgefordert, sie zu ändern.

Kaspersky Sicherheitsmerkmale

Allerdings ist es schade, dass Kaspersky keine Live-Überwachung des Dark Web anbietet. Dashlane hingegen setzt Agenten ein, die das Dark Web ständig nach Deinen Daten durchsuchen und Dich sofort benachrichtigen, wenn ein Verstoß gefunden wird.

Insgesamt ist der Passwort Check von Kaspersky eine nützliche Funktion, die dazu beiträgt, die Sicherheit Deiner Passwörter zu gewährleisten. Obwohl sie nicht einzigartig ist (und nicht mit der Überwachung des Dark Web durch Dashlane mithalten kann), funktioniert sie gut und ist sehr intuitiv und benutzerfreundlich.

Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA)

Kaspersky bietet die Möglichkeit, 2FA als zusätzliche Sicherheitsebene zu aktivieren. Sobald diese Funktion aktiviert ist, musst Du eine zweite Form der Authentifizierung verwenden, wenn Du Dich in Deinem Konto anmeldest.

Es gibt eine Reihe von 2FA-Optionen für Benutzer. Du kannst wählen, ob Du SMS-Codes über Dein Handy erhältst oder ob Du eine unterstützte Authentifizierungs-App eines Drittanbieters wie Google Authenticator, Microsoft Authenticator oder Authy verwendest.

Kaspersky Sicherheitsmerkmale

Die Einrichtung von 2FA für Kaspersky ist sehr einfach. Melde Dich zunächst in Deinem Konto auf der Kaspersky-Website an und klicke auf die Schaltfläche Kontoeinstellungen. Von dort aus öffnest Du den Tab Sicherheit und klickst auf den Button Einrichten unter Zwei-Faktor-Authentifizierung. Gib dann Dein Passwort und Deine Telefonnummer ein. Sobald Du die 2FA per Telefon eingerichtet hast, kannst Du eine Authentifizierungs-App eines Drittanbieters herunterladen und auswählen, welche 2FA-Methode Du verwenden möchtest.

Kaspersky bietet keine U2F-Sicherheitsschlüssel als zweite Form der 2FA an, was sehr schade ist. Andere führende Passwort-Manager wie 1Password bieten die Möglichkeit, 2FA mit YubiKey und Titan zu ergänzen. Außerdem bietet Kaspersky keine Backup-Codes, mit denen Du auf Deinen Passwort-Tresor zugreifen kannst, wenn Du das Gerät, das Du für 2FA verwendest, verlierst (Dashlane bietet diese Funktion).

Kaspersky unterstützt jedoch biometrische Anmeldungen für Android und iOS (sowohl Touch ID als auch Face ID auf iOS-Geräten, die dies unterstützen). Biometrische Logins sind ein komfortablerer und ebenso sicherer Weg, um Dein Konto zu schützen.

Insgesamt bietet Kaspersky einige gute 2FA-Optionen, ist mit gängigen Authentifizierungs-Apps kompatibel und unterstützt biometrische Anmeldungen für seine mobilen Apps. Ich würde es jedoch begrüßen, wenn Kaspersky in Zukunft einige erweiterte 2FA-Funktionen wie Backup-Codes und U2F-Sicherheitsschlüssel hinzufügen würde.

Browser-Erweiterung

Kaspersky hat eine sehr einfach zu bedienende Browser-Erweiterung, die für Chrome, Firefox, Edge und Safari verfügbar ist. Mit der Browser-Erweiterung kannst Du auf die meisten wichtigen Funktionen von Kaspersky zugreifen und sie nutzen, einschließlich des Passwort-Tresors und des Passwort-Generators. Außerdem kannst Du auf eine Schaltfläche klicken, die Dich zur Desktop-App von Kaspersky führt.

Kaspersky Sicherheitsmerkmale

Die Browser-Erweiterung von Kaspersky funktionierte während meiner Tests sehr gut, vor allem die Funktionen zum automatischen Speichern und Ausfüllen. Während der Verwendung der Browsererweiterung bot Kaspersky an, meine Anmeldedaten jedes Mal zu speichern, wenn ich mich zum ersten Mal online bei einem Konto anmeldete. Außerdem füllte der Passwort-Manager meinen Benutzernamen und mein Passwort jedes Mal automatisch aus, wenn ich mich bei einem gespeicherten Konto anmelden wollte.

Die automatische Ausfüllfunktion funktionierte bei meinen Tests auf verschiedenen Anmeldeseiten für meine Konten zu 100%. Andere Browser-Erweiterungen, wie die von Bitwarden, sind bei der Verwendung der automatischen Ausfüllfunktion weit weniger intuitiv und nahtlos.

Insgesamt bietet Kaspersky eine sehr intuitive und benutzerfreundliche Browser-Erweiterung. Die Funktionen zum automatischen Speichern und Ausfüllen funktionierten jedes Mal perfekt, und mir gefiel, dass ich über die Erweiterung auf die meisten wichtigen Funktionen von Kaspersky zugreifen konnte.

Kaspersky Tarife & Preise

Kaspersky Password Manager ist in 3 kostenpflichtigen Varianten erhältlich – entweder als eigenständiges Produkt mit Kaspersky Password Manager Premium, oder als Teil einer Suite von Antiviren- und Cybersicherheits-Tools mit Kaspersky Plus und Kaspersky Premium.

Jeder dieser Tarife ist nur als Jahresabonnement erhältlich. Wie bei den meisten Mitbewerbern gilt für alle kostenpflichtigen Angebote eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie, so dass Du die Produkte risikofrei testen kannst.

Kaspersky bietet zudem eine kostenlose Version seines Passwort-Managers an. Sie verfügt über dieselben Funktionen wie die kostenpflichtige Version, ist aber auf 15 Passwörter oder Dokumente beschränkt. Das ist für die meisten Benutzer nicht ausreichend, und es gibt bessere Optionen auf dem Markt.

Hier ist ein kurzer Überblick der Tarife von Kaspersky:

Kaspersky Password Manager Free Kaspersky Password Manager Premium Kaspersky Plus Kaspersky Premium
Plattformen Windows, macOS, Android, iOS Windows, macOS, Android, iOS Windows, macOS, Android, iOS Windows, macOS, Android, iOS
Preis Kostenlos 14,99 $ / Jahr 52,99 $ / Jahr 74,99 $ / Jahr
Anzahl der Geräte Unbegrenzt Unbegrenzt 3, 5, oder 10 3, 5, oder 10
Unbegrenzte Anzahl von Geräten & Multi-Geräte-Synchronisation

(nur Passwort-Manager)

(nur Passwort-Manager)

Unbegrenzte Anzahl von Passwörtern ❌ bis zu 15
Passwort-Generator
Passwortprüfung
2FA
VPN
Scannen und Entfernen von Malware
Antivirus-Schutz in Echtzeit
Identitätsschutz

Kaspersky Password Manager Free — Gute Funktionen, begrenzte Anzahl von Passwörtern

Kaspersky hat ein gutes kostenloses Angebot, das jedoch erhebliche Einschränkungen aufweist. Es umfasst:

  • Speicherplatz für bis zu 15 Passwörter, Kreditkarten, Notizen, Adressen usw.
  • Unbegrenzte Anzahl von Geräten.
  • Passwort-Generator.
  • Passwortprüfung.
  • Automatisches Speichern und automatisches Ausfüllen.
  • 2FA.

Der kostenlose Tarif bietet zwar ordentliche Funktionen, aber die meisten Benutzer müssen weit mehr als 15 Passwörter speichern. Wenn Dir jedoch 15 ausreichen, kannst Du Kaspersky Free für eine unbegrenzte Anzahl von Geräten verwenden.

Es gibt definitiv bessere kostenlose Passwort-Manager — LastPass Free zum Beispiel lässt Dich eine unbegrenzte Anzahl von Passwörtern entweder auf mobilen oder Desktop-Geräten (aber nicht auf beiden) speichern. Und Avira Password Manager kann eine unbegrenzte Anzahl von Passwörtern auf einer unbegrenzten Anzahl von mobilen und Desktop-Geräten speichern.

Kaspersky Password Manager Premium — Solides Preis-Leistungs-Verhältnis, unbegrenzter Tresor

Mit dem Premium Password Manager von Kaspersky kannst Du so viele Einträge speichern, wie Du möchtest. Mit einem Preis von 14,99 $ / Jahr ist das ein wirklich gutes Angebot.

Top-Konkurrenten wie Dashlane und LastPass sind zwar teurer, bieten aber eine breitere Palette an Funktionen. Dazu gehören wichtige Sicherheitsfunktionen wie die gemeinsame Nutzung von Passwörtern, Live-Überwachung des Dark Web, Notfallzugang und Optionen zur Wiederherstellung von Konten. Dashlane verfügt sogar über ein eigenes VPN. Kaspersky bietet keine dieser fortgeschrittenen Funktionen, aber es erfüllt die grundlegenden Aufgaben sehr gut und zu einem niedrigen Preis. 

Die Premium-Internetsicherheitslösungen von Kaspersky – Erweiterte Funktionen und Antivirenschutz

Neben dem Kaspersky Password Manager bietet Kaspersky 3 Premium-Internet-Sicherheitslösungen an: Kaspersky Standard, Kaspersky Plus und Kaspersky Premium.

Der vollständige Kaspersky Password Manager ist in den beiden Tarifen Kaspersky Plus und Kaspersky Premium enthalten (zum Preis von 52,99 $ / Jahr und 74,99 $ / Jahr). Diese Tarife enthalten auch nützliche Cybersecurity-Funktionen wie einen Malware-Scanner, Echtzeitschutz, Schutz vor Online-Zahlungen, Systemoptimierung und ein VPN mit unbegrenzten Daten, dessen Server sich ebenfalls in Deutschland (Frankfurt am Main), Österreich (Wien) und der Schweiz (Zürich) befinden. Kaspersky Premium bietet zusätzlich Identitätsschutz und Premium-IT-Support.

Kaspersky Benutzerfreundlichkeit & Einrichtung

Kaspersky ist sehr einfach einzurichten und zu benutzen und hat Apps auf Deutsch. Die Installation der Desktop-App auf meinem Windows 10-Laptop und meinem MacBook Pro dauerte nur 2 Minuten (ich musste nur den Anweisungen des Installationsassistenten folgen, bevor ich mich bei meinem Konto anmelden konnte). Es gibt auch eine App für iOS und Android, auf die ich später in diesem Bericht näher eingehen werde.

Kaspersky Benutzerfreundlichkeit & Einrichtung

Mir gefällt, dass die Kaspersky-Apps eine Browser-Erweiterung enthalten, die für Chrome, Firefox, Edge und Safari verfügbar ist. Diese Erweiterung funktioniert genau wie die Desktop-App und ermöglicht es Dir, alle Deine gespeicherten Passwörter (und andere Elemente) anzuzeigen, neue Passwörter zu generieren und automatisch zu speichern sowie Anmeldedaten und Formulare automatisch auszufüllen.

In meinen Tests haben die Funktionen zum automatischen Speichern und Ausfüllen von Passwörtern von Kaspersky gut funktioniert. Kaspersky füllte meine Anmeldedaten sofort aus, meldete mich auf Websites an, auf denen ich Konten gespeichert hatte, und füllte alle Felder in Zahlungsformularen korrekt aus. Mir gefiel auch, wie einfach ich diese Funktionen für bestimmte Websites über die Browser-Erweiterung aktivieren und deaktivieren konnte.

Auch die Desktop-App von Kaspersky ist sehr intuitiv – es ist einfach, alle Objekte in Deinem Tresor anzuzeigen, hinzuzufügen und zu bearbeiten, die anderen Funktionen von Kaspersky zu nutzen (einschließlich Passwort-Generator, Passwort-Prüfer und Daten-Synchronisation) und die Einstellungen und Kontodetails anzuzeigen.

Kaspersky Benutzerfreundlichkeit & Einrichtung

Das Importieren von Passwörtern in Kaspersky ist ebenfalls sehr einfach. Ähnlich wie bei anderen führenden Passwort-Managern wie Keeper und LastPass kannst Du Passwörter direkt aus Deinem Webbrowser (wie Chrome, Edge oder Firefox) importieren. Der gesamte Vorgang des Imports von Passwörtern aus meinem Chrome-Browser dauerte nur wenige Sekunden. Wenn Du aus einem anderen Passwort-Manager importierst, musst Du eine .CSV-Datei verwenden, aber auch dieser Vorgang ist ziemlich einfach. Kaspersky unterstützt den Import aus führenden Passwort-Managern wie 1Password, Dashlane und LastPass.

Kaspersky Benutzerfreundlichkeit & Einrichtung

Insgesamt ist Kaspersky ein sehr intuitiver und benutzerfreundlicher Passwort-Manager mit einfachen Optionen zum Importieren von Passwörtern.

Die mobile Kaspersky-App

Die mobile Kaspersky-App

Die mobile App von Kaspersky für Android und iOS ist ziemlich gut. Um sie einzurichten, musste ich nur die App herunterladen und meine E-Mail-Adresse und mein Hauptpasswort eingeben. Die App bietet Zugang zu den meisten Funktionen von Kaspersky, ist einfach zu bedienen und läuft sehr gut.

Der Einstieg in die mobile App war einfach. Nachdem ich meine E-Mail-Adresse und mein Hauptpasswort eingegeben hatte, forderte mich Kaspersky auf, mein Hauptpasswort erneut einzugeben, um auf meinen Tresor zugreifen zu können. Nachdem ich diese Informationen eingegeben hatte, bot mir Kaspersky an, stattdessen die biometrische Anmeldung (Fingerabdruck) zu aktivieren, um meinen Tresor zu entsperren, was ich dann auch tat. Damit war die Einrichtung abgeschlossen.

In der mobilen App von Kaspersky stehen die gleichen Funktionen zur Verfügung wie in der Desktop-App, einschließlich der Verwendung des Passwort-Tresors, des Passwort-Generators und der automatischen Ausfüllfunktion. Besonders gut gefällt mir, dass die mobile App ihre Daten mit der Desktop-App synchronisiert, sodass alle Einträge an einem Ort gespeichert werden. Im Gegensatz zur Desktop-App (und im Gegensatz zu den mobilen Apps von 1Password und Dashlane) verfügt die mobile App von Kaspersky jedoch nicht über eine Funktion zum automatischen Speichern.

Die mobile App von Kaspersky ist genauso intuitiv und einfach zu bedienen wie die Desktop-App. Während meiner Tests auf meinen Android- und iOS-Geräten fand ich es sehr einfach, alle Funktionen der App zu finden und zu nutzen. Auch die automatische Ausfüllfunktion hat jedes Mal gut funktioniert.

Insgesamt hat Kaspersky eine sehr gute mobile App. Sie synchronisiert die Daten mit der Desktop-App und bietet die meisten derselben Funktionen. Außerdem ist sie benutzerfreundlich und läuft sehr flüssig.

Kaspersky Kundensupport

Kaspersky verfügt über die folgenden Kundensupport-Plattformen:

  • Wissensdatenbank in mehreren Sprachen, einschließlich Deutsch verfügbar.
  • E-Mail-Support.
  • 24/7 Live-Chat-Support.
  • Telefon-Support.
  • Virtueller Assistent.

Der Kundensupport wird für die gesamte Kaspersky Internet Security Suite angeboten, nicht nur für den Passwort-Manager. Das bedeutet, dass er im Vergleich zu den meisten eigenständigen Passwort-Managern eine hervorragende Auswahl an Support-Optionen bietet. Allerdings bedeutet dies auch, dass Du mitunter einen weniger gezielten Kundensupport erhältst als bei einem eigenständigen Produkt.

Kaspersky ist einer der wenigen Passwort-Manager, die einen Live-Chat-Support anbieten, und ich habe damit gute Erfahrungen gemacht. Ich konnte mich in weniger als einer Minute mit einem Mitarbeiter verbinden und erhielt freundliche und hilfreiche Ratschläge.

Kaspersky Kundensupport

Kaspersky bietet außerdem einen sehr guten E-Mail-Support. Um den E-Mail-Support zu kontaktieren, musst Du zunächst Deine Fragen über ein Formular einreichen und bekommst eine Fallnummer zugewiesen. Der E-Mail-Support von Kaspersky hat mir innerhalb von 19 Stunden geantwortet, und die Antworten waren sehr hilfreich und informativ.

Kaspersky verfügt über eine Wissensdatenbank, aber die darin enthaltenen Informationen sind sehr allgemein gehalten, da sie die gesamte Kaspersky-Suite abdecken. Dennoch konnte ich in den FAQs schnell Antworten auf die meisten grundlegenden Fragen finden, die ich zum Passwort-Manager hatte. Ich würde mir wünschen, dass Kaspersky die Wissensdatenbank um umfassendere Anleitungen zur Einrichtung und Fehlerbehebung ergänzt. Dashlane beispielsweise verfügt über eine sehr umfangreiche Wissensdatenbank, die detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitungen zur Behebung einer Vielzahl von Problemen enthält.

Kaspersky Kundensupport

Im Gegensatz zu den meisten Passwort-Managern bietet Kaspersky telefonischen Support an. Der telefonische Support ist in Verbindung mit Deinem Kaspersky-Konto völlig kostenlos und hat eine Wartezeit von etwa 12 Minuten.

Mir gefällt auch, dass Kaspersky ein recht aktives Support-Forum hat. Ich fand es hilfreich, um Antworten auf einige spezielle Fragen zu erhalten, die ich bei der Verwendung des Passwort-Managers hatte.

Insgesamt ist der Kundensupport von Kaspersky ziemlich gut, auch wenn er größtenteils nur auf Englisch verfügbar ist. Es gibt eine Vielzahl von Support-Kanälen, der E-Mail-Support ist hilfreich und der Live-Chat ist sehr reaktionsschnell. Kaspersky ist auch einer der wenigen Passwort-Manager, der telefonischen Support anbietet, und verfügt über eine ziemlich detaillierte Wissensdatenbank und ein aktives Support-Forum.

Ist Kaspersky im Jahr 2024 ein guter Passwort-Manager?

Ja, Kaspersky ist ein guter Passwort-Manager im Jahr 2024. Er ist sehr sicher, einfach zu bedienen und bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die Benutzerdaten werden mit Standardsicherheitsfunktionen wie 256-Bit-AES-Verschlüsselung, einer Zero-Knowledge-Richtlinie und mehreren 2FA-Optionen geschützt. Außerdem verfügt Kaspersky über einige zusätzliche Sicherheitsfunktionen wie ein Tool zur Überprüfung der Passwortstärke (Password Check).

Auch die Benutzeroberfläche von Kaspersky ist sehr benutzerfreundlich. In meinen Tests war das Hinzufügen und Bearbeiten von Passwörtern sehr einfach, und die Browser-Erweiterung sowie die Funktionen zum automatischen Speichern und Ausfüllen funktionierten reibungslos.

Obwohl ich Kaspersky gerne benutze, habe ich dennoch einige Kritikpunkte. Es wäre schön, wenn Kaspersky sich mehr an den besten Passwort-Managern wie 1Password, Dashlane, und LastPass orientieren und erweiterte Sicherheitsfunktionen, wie die gemeinsame Nutzung von Passwörtern, Notfallzugriff, Optionen zur Kontowiederherstellung und Live-Überwachung des Dark Web anbieten würde.

Insgesamt ist Kaspersky aber immer noch ein guter Passwort-Manager – er läuft sehr gut, bietet starke Sicherheit, ist sehr intuitiv und bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Kaspersky Free verfügt über die gleichen Funktionen wie Kaspersky Premium, erlaubt aber nur die Speicherung von 15 Einträgen pro Konto. Der Passwort-Manager ist auch im Rahmen der ausgezeichneten Antiviren-Pakete von Kaspersky erhältlich. Alle kostenpflichtigen Programme von Kaspersky gewähren eine risikofreie 30-Tage-Geld-zurück-Garantie.

Häufig gestellte Fragen

Gibt es eine kostenlose Version von Kaspersky Password Manager?

Ja, es gibt eine kostenlose Version vom Kaspersky Password Manager. Sie verfügt zwar über dieselben Funktionen wie die Premium-Version, beschränkt sich jedoch auf 15 Tresoreinträge, was für die meisten Benutzer nicht ausreicht.

Wenn Du alle Deine Passwörter sicher aufbewahren willst, empfehle ich Dir ein Upgrade auf den Premium Password Manager von Kaspersky oder den Download eines führenden Passwort-Managers wie 1Password. Mit einer breiten Palette von Sicherheitsfunktionen ist 1Password der beste Passwort-Manager auf dem Markt und wird mit einer 14-tägigen kostenlosen Testversion geliefert, damit Du ihn risikofrei ausprobieren kannst.

Wie sicher ist der Kaspersky Password Manager?

Kaspersky ist ein sehr sicherer Passwort-Manager. Er bietet eine militärtaugliche 256-Bit-AES-Verschlüsselung, eine Zero-Knowledge-Richtlinie, 2FA und einige Extras, wie z.B. einen Passwort-Stärke-Checker, der die Sicherheit Deiner Passwörter weiter erhöhen kann.

Allerdings fehlen Kaspersky einige Schlüsselfunktionen, die es von einem erstklassigen Passwort-Manager unterscheiden – darunter die Live-Überwachung des Dark Web, die gemeinsame Nutzung von Passwörtern, der Notfallzugang und die Optionen zur Wiederherstellung von Konten.

Verfügt der Kaspersky Password Manager über Optionen zur Kontowiederherstellung?

Nein, der Kaspersky Password Manager verfügt über keine Optionen zur Kontowiederherstellung. Wenn Du Dein Hauptpasswort vergisst, musst Du einen neuen Tresor erstellen.

Wenn Du nach einem Passwort-Manager mit guten Wiederherstellungsoptionen suchst, empfehle ich LastPass. LastPass bietet hohe Sicherheit und mehr Optionen zur Kontowiederherstellung als jeder andere Passwort-Manager – einschließlich mobiler Kontowiederherstellung, einmaligem Wiederherstellungspasswort, SMS-Wiederherstellung und mehr. LastPass verfügt außerdem über eine Notfallzugriffsfunktion, mit der Du einen Notfallkontakt bestimmen kannst, der die Daten in Deinem Tresor wiederherstellt, wenn Du keinen Zugriff darauf hast.

Bietet der Kaspersky Password Manager ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis?

Ja, der Kaspersky Password Manager bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Er verfügt über Sicherheitsfunktionen, die dem Industriestandard entsprechen, benutzerfreundliche Apps für alle gängigen Betriebssysteme (Windows, macOS, Android und iOS) und bietet Tarife mit vernünftigen Preisen und einer 30-tägigen Geld-zurück-Garantie.

Es gibt jedoch Passwort-Manager, die einen besseren Gesamtwert bieten. Ich persönlich empfehle 1Password, weil das Programm wichtige Sicherheitsfunktionen wie die gemeinsame Nutzung von Passwörtern sowie coole Extras wie einen Reisemodus und virtuelle Karten bietet – und das alles zu einem sehr günstigen Preis.

Kaspersky Password Manager Produkte & Preise

Kaspersky Password Manager Free
0,00 $ / Jahr
Kaspersky Password Manager
14,99 $ / Jahr
Gratis Testen
Fazit

Kaspersky ist ein benutzerfreundlicher und sicherer Passwort-Manager. Seine wesentlichen Funktionen sind intuitiv und funktionieren gut – der Tresor und die Browser-Erweiterung erleichtern die Verwaltung all Deiner Passwörter und anderer Einträge, während die Funktionen zum automatischen Speichern und Ausfüllen einwandfrei funktionieren. Kaspersky bietet zudem einige fortgeschrittene Funktionen wie die Passwortprüfung und einige 2FA-Optionen, aber es fehlen die Optionen für die gemeinsame Nutzung von Passwörtern, die Live-Überwachung des Dark Web und die Wiederherstellung von Konten. Die kostenlose Version von Kaspersky verfügt über die gleichen Funktionen wie Kaspersky Premium, hat aber nur einen sehr begrenzten Speicherplatz. Der Passwort-Manager von Kaspersky ist auch im Paket mit den Internet-Sicherheitssuites Kaspersky Plus und Kaspersky Premium erhältlich. Du kannst alle kostenpflichtigen Tarife von Kaspersky risikofrei mit einer 30-tägigen Geld-zurück-Garantie testen.

Die Angebote auf dieser Website stammen von Unternehmen, von denen diese Website eine Vergütung erhält, und einige gehören zu unserer Muttergesellschaft. Dies hat Einfluss auf: Rang und Art und Weise, wie die Angebote präsentiert werden. 
Weitere Informationen
Über den Autor
Katarina Glamoslija
Katarina Glamoslija
Leitende Content Managerin

Über den Autor

Katarina Glamoslija ist leitende Content Managerin bei SafetyDetectives. Sie verfügt über fast zehn Jahre Erfahrung in der Rechrche, Überprüfung und Bewertung von Cybersicherheitsprodukten und untersucht Best Practices für Online-Sicherheit und Datenschutz. Bevor sie zu SafetyDetectives kam, war sie Content Managerin und Chefredakteurin mehrerer Test-Websites, darunter eine Website über Antivirenprogramme und eine andere über VPNs. Sie arbeitete zudem als freiberufliche Autorin und Redakteurin für technische, medizinische und wirtschaftliche Publikationen. Wenn sie keine „Sicherheitsdetektivin“ ist, reist sie gerne (und schreibt darüber in ihrem Reiseblog), spielt mit ihren Katzen und sieht sich Krimiserien an.

Password Managers Comparison

Sehen Sie sich die Top 3 alternativen Passwort-Manager an
Unsere Bewertung
9.8
Bewertung lesen
Unsere Bewertung
9.6
Bewertung lesen
Unsere Bewertung
9.4
Bewertung lesen
Kaspersky Password Manager Nutzerbewertungen

*Benutzerbewertungen werden nicht geprüft

2 0
Nach 2 Bewertungen in 2 Sprachen 9.0
Es liegen derzeit keine Bewertungen über Kaspersky Password Manager in Deutsch vor. Wenn Sie Erfahrung mit dessen Dienstleistungen gemacht haben, helfen Sie uns bitte, indem Sie bitte eine Bewertung schreiben in Deutsch
Das Vertrauen unserer Nutzer ist unsere Priorität #1! Antivirus-Anbieter können nicht für Veränderungen oder das Löschen von Bewertungen bezahlen.
Keine Nutzerbewertung gefunden. Seien Sie der Erste, der Kaspersky Password Manager bewertet!
Bewerten
Gib eine Bewertung ab
0.0/ 10.0
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse in, um Ihre Bewertung zu senden