Professionelle Tests
Eigentümerschaft
Affiliate-Provisionen
Richtlinien für die Reviews

So kommst Du an eine russische IP Adresse in 2023

Tim Mocan Tim Mocan

Nur wenig Zeit? Dies ist das beste VPN, um eine russische IP-Adresse zu bekommen in 2023:

  • 🥇 Proton VPN: Verfügt über mehr als 10 russische Server, arbeitet mit russischen Webseiten zusammen, ermöglicht Torrent-Filesharing auf russischen Servern, bietet hervorragende Sicherheits- und Datenschutzfunktionen und ermöglicht sehr hohe Geschwindigkeiten. Außerdem bietet es benutzerfreundliche Apps, gestattet bis zu 10 gleichzeitige Verbindungen, hat günstige Abo-Preise und gewährt für alle kostenpflichtigen Tarife eine anteilige 30-Tage-Geld-zurück-Garantie.

Russische TV-Stationen und Streaming-Dienste sowie einige Nachrichtensender sind nur für Personen mit einer russischen IP-Adresse zugänglich. Das heißt, wenn Du russische Inhalte streamen oder Dich über aktuelle Ereignisse auf dem Laufenden halten willst, darfst Du Dich nicht außerhalb Russlands aufhalten.

Es sei denn, Du hast eine russische IP-Adresse. Der einfachste und schnellste Weg, eine russische IP-Adresse zu bekommen, ist mit einem VPN. Das ist eine Software, mit der Du Dich zu Servern in verschiedenen Teilen der Welt verbinden kannst. Sobald die Verbindung hergestellt ist, ersetzt der VPN-Server Deine eigentliche IP-Adresse durch eine neue IP-Adresse, die zu dem Serverstandort passt, mit dem Du verbunden bist (z.B. Russland). Auf diese Weise werden alle Webseiten und -dienste denken, dass Du Dich in Russland befändest.

Sobald Du Dich mit einem VPN-Server verbindest, verschlüsselt dieser außerdem Deinen Datenverkehr und macht ihn damit unlesbar. Und das Beste ist: Gute VPNs sind benutzerfreundlich, erschwinglich und legal.

Wir haben die besten VPNs auf dem Markt getestet und mit jedem der hier vorgestellten und am besten geeigneten VPNs haben wir problemlos eine russische IP-Adresse bekommen.

Jetzt mit Proton VPN eine russische IP-Adresse bekommen

3 schnelle und einfache Schritte zu einer russischen IP-Adresse in 2023:

  • Schritt 1. Wähle ein VPN. Wähle ein gutes VPN mit mindestens einem Server in Russland. Wir empfehlen Proton VPN, weil es mehr als 10 russische Server bietet, Torrent-Filesharing gestattet, mit russischen Websites wie Netflix Russland zusammenarbeitet, sehr hohe Geschwindigkeiten bietet und über ausgezeichnete Sicherheits- und Datenschutzfunktionen verfügt.
  • Schritt 2. Installiere das VPN. Das Herunterladen und Installieren eines VPNs dauert meist nur etwa 1-2 Minuten (Du musst nur den Anweisungen des Installationsassistenten folgen). Wenn Du das VPN auf mehreren Geräten nutzen willst, überprüfe vorab, wie viele gleichzeitige Verbindungen es gestattet. Unsere Top-Empfehlung Proton VPN gestattet bis zu 10 gleichzeitige Verbindungen.
  • Schritt 3. Verbinde Dich zu einem russischen Server. Öffne die VPN-App und wähle aus der Liste der Serverstandorte einen russischen Server. Das war’s! Jetzt kannst Du im Internet surfen, als ob Du Dich in Russland befinden würdest.

Jetzt mit Proton VPN eine russische IP-Adresse bekommen

Die 5 besten VPNs, um eine russische IP Adresse zu bekommen

Kurze Zusammenfassung der besten VPNs, um eine russische IP-Adresse zu bekommen:

🥇1. Proton VPN — Das beste VPN, um eine russische IP-Adresse zu bekommen

🥇1. Proton VPN — Das beste VPN, um eine russische IP-Adresse zu bekommen

Proton VPN hat mehr als 10 Server in Russland und bietet die höchsten Geschwindigkeiten der VPNs auf dieser Liste. In meinen Tests wurden russische Webseiten sofort geladen, HD- und 4K-Videos wurden nicht gepuffert, und ich habe 50 GB große Dateien in 20 Minuten heruntergeladen, was wirklich schnell ist.

Proton VPN bietet so gute Geschwindigkeiten, weil es das WireGuard-Protokoll verwendet und dazu noch eine einzigartige “VPN Accelerator”-Funktion bietet, welche die VPN-Geschwindigkeit mit geschwindigkeitssteigernden Technologien zusätzlich verbessert (ich habe mehr als 10 Geschwindigkeitstests durchgeführt und hatte immer etwa 50% höhere Geschwindigkeiten, wenn diese Funktion aktiv war).

Eine weitere Möglichkeit, Deine Geschwindigkeit zu erhöhen, ist Split-Tunneling (verfügbar für Android und Windows), bei dem Du auswählen kannst, welche Apps, Browser oder Website-IP-Adressen über das VPN und welche über Deine normale Internetverbindung laufen sollen.

Mir gefällt auch, dass Proton VPN die prozentuale Serverauslastung anzeigt. So weißt Du, wie viele aktive Nutzer mit einem Server verbunden sind, was Dir wiederum helfen wird, die schnellsten russischen Server zu finden. Die Server mit der geringsten Auslastung lieferten mir immer bis zu 30% höhere Geschwindigkeiten als die Server mit stärkerer Auslastung. Schön ist auch, dass die Windows-, Android-, Mac- und iOS-Apps eine deutschsprachige Oberfläche bieten.

Nachdem ich mich mit einem russischen Server von Proton VPN verbunden hatte, konnte ich auf alle russischen Seiten zugreifen. Proton VPN funktioniert normalerweise auch mit internationalen Streaming-Diensten, aber einige von ihnen (wie Netflix und Amazon Prime) haben ihre Dienste in Russland eingestellt (als Boykottmaßnahme wegen des Einmarsches in der Ukraine). Es funktioniert jedoch immer noch mit russischen Streaming-Diensten wie kinopoisk.ru und rus-tv.su. Wenn Du also ein Konto für einen dieser Dienste hast und ins Ausland reist, kannst Du Proton VPN nutzen, um die Inhalte dieser Dienste zu streamen. Allerdings unterstützt Proton VPN kein Torrent-Filesharing auf russischen Servern.

Proton VPN verfügt außerdem über moderne Sicherheits- und Datenschutzfunktionen:

  • Open-Source-Apps. Das bedeutet, dass jeder den Code auf Schwachstellen untersuchen kann. Die Apps von Proton VPN wurden auch unabhängigen Audits unterzogen, bei denen nur kleinere Probleme festgestellt wurden. Proton VPN hat diese sofort behoben.
  • Transparenzberichte und eine geprüfter Protokollierungsverzicht. Proton VPN veröffentlicht Transparenzberichte, die detailliert aufzeigen, wie viele Datenanfragen Proton VPN erhält und die beweisen, dass das Unternehmen keine Daten speichert oder weitergibt. Auch das „No Logs“-Versprechen wurde von unabhängiger Seite geprüft und verifiziert.
  • Perfect Forward Secrecy. Ändert die Verschlüsselungsschlüssel für jede VPN-Verbindung, um zu verhindern, dass Hacker vergangene oder zukünftige Verschlüsselungsschlüssel kompromittieren, um den Nutzer-Traffic entschlüsseln können.
  • Umfassender Leak-Schutz. Ich habe mehr als 10 Leak-Tests durchgeführt und meine echte IP-Adresse war in keinem Fall sichtbar – nur die russischen IP-Adressen von Proton VPN.
  • NetShield. Diese Funktion blockiert Werbung, Tracker und bösartige Webseiten. Bei meinen Tests hat NetShield tatsächlich fast jegliche Werbung auf russischen Webseiten blockiert.
  • “Secure Core”-Server. Diese leiten Deinen Datenverkehr über 2 Server (davon 1 Server in einem datenschutzfreundlichen Land) statt nur über 1 Server um, was den Datenschutz und die Sicherheit noch weiter verbessert. Proton VPN ermöglicht „Secure Core“-Verbindungen bei 2 seiner russischen Server (Dein Datenverkehr wird in diesem Fall zuerst über Island oder Schweden geleitet).

Proton VPN bietet neben einer kostenlosen Version auch ein Monats- und ein Jahresabo. Die kostenlose Version ist zwar eines der besten kostenlosen VPNs überhaupt (dank des unbegrenzten Datenvolumens) bietet aber nur Server in den USA, den Niederlanden und Japan. Eine russische IP bekommst Du mit der kostenlosen Version also nicht!

Um eine russische IP bekommen zu können, musst Du auf ein kostenpflichtiges Abo von Proton VPN upgraden, die bei 3,99 $ / Monat starten. Die Abos gestatten dann aber auch 10 gleichzeitige Verbindungen und bieten NetShield, „Secure Core“-Server, Streaming-Support und Tor-over-VPN-Verbindungen. Proton VPN sichert alle Käufe mit einer anteiligen 30-Tage-Geld-zurück-Garantie ab.

Proton VPN - 50 % Rabatt
50 % Rabatt bei !

Fazit

Proton VPN ist das beste VPN, um eine russische IP-Adresse zu bekommen. Es ermöglicht es Dir zuverlässig, Dich mit einem russischen Server zu verbinden, lässt Deine echte IP-Adresse zu keinem Zeitpunkt für andere sichtbar werden, verfügt über einen exzellenten Kill-Switch und bietet sehr hohe Geschwindigkeiten für schnelles Surfen auf russischen Webseiten. Außerdem verfügt es über hervorragende Sicherheits- und Datenschutzfunktionen und bietet eine anteilige 30-Tage-Geld-zurück-Garantie auf alle Käufe.

Jetzt Proton VPN holen

Hier geht‘s zum ausführlichen Proton VPN Review

🥈2. CyberGhost VPN — Gutes VPN für Anfänger

🥈2. CyberGhost VPN — Gutes VPN für Anfänger

CyberGhost VPN ist dank der benutzerfreundlichen Apps großartig für alle, die bisher noch keine Erfahrungen mit VPNs gesammelt haben. Die Apps haben eine intuitive und deutschsprachige Benutzeroberfläche, alle Einstellungen sind schnell erklärt und es ist wirklich kinderleicht, einen der über 100 russischen Server zu finden und sich zu ihm zu verbinden. Außerdem bietet CyberGhost VPN mit den “Smart Rules” bequeme Automatisierungsfunktionen. Du kannst die App zum Beispiel so konfigurieren, dass sie sich automatisch mit dem russischen Server verbindet und Deinen Webbrowser oder Deinen Torrent-Client beim Start öffnet.

Obwohl CyberGhost VPN bei meinen Tests mit WireGuard wirklich gute Geschwindigkeiten lieferte, war es nicht so schnell wie Proton VPN. Russische Webseiten brauchten ein paar Sekunden zum Laden und HD- und 4K-Videos starteten nach etwa 5 Sekunden (es kam beim Streaming nur zu geringer Zwischenpufferung). CyberGhost bietet auch eine Split-Tunneling-Funktion, allerdings nur unter Android und auch nur auf App-Ebene.

Auch CyberGhost VPN bietet erweiterte Sicherheitsfunktionen wie „RAM-only“-Server (jeder Server-Reset löscht alle Daten). Und wie Proton VPN veröffentlicht der Anbieter regelmäßig einen Transparenzbericht, in dem über die (natürlich abgelehnten) Anfragen nach Nutzerdaten informiert wird. Außerdem bietet CyberGhost integrierten DNS- und WebRTC-Leak-Schutz. Da das VPN jeglichen IPv6-Datenverkehr deaktiviert, ist kein IPv6-Leak-Schutz erforderlich.

Auch für Torrent-Filesharing kann man CyberGhost durchaus empfehlen, da es P2P-Traffic auf allen russischen Servern gestattet und mit beliebten Torrent-Apps wie qBittorrent funktioniert. In meinen Tests erzielte ich auch beim Herunterladen großer Dateien gute Geschwindigkeiten.

CyberGhost VPN gestattet bis zu 7 gleichzeitige Verbindungen und bietet mehrere kostenpflichtige Abos. Das Abo mit der längsten Laufzeit kostet 2,19 $ / Monat und bietet das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. CyberGhost VPN bietet auf die Abos mit langer Laufzeit eine großzügige 45-tägige Geld-zurück-Garantie. Beim Monatsabo sind es nur 14 Tage.

CyberGhost - 83 % Rabatt
Du kannst bis zu 83 % sparen, wenn Du sofort handelst

Fazit

CyberGhost bietet die meisten Server in Russland unter den VPNs auf dieser Liste und ist meine erste Wahl für Nutzer, die sich mit VPNs noch nicht auskennen. Es ist wirklich extrem einfach, einen Server in Russland zu finden und sich zu ihm zu verbinden, und es gibt auch eine Funktion, mit der Du verschiedene automatische Verbindungsregeln erstellen kannst. CyberGhost bietet zudem erstklassige Sicherheitsfunktionen, hohe Geschwindigkeiten und eine 45-tägige Geld-zurück-Garantie auf die Jahresverträge.

Jetzt CyberGhost VPN holen

Hier geht‘s zum ausführlichen CyberGhost VPN Review

🥉3. Hotspot Shield — Schnelles VPN mit guten Sicherheitsfunktionen

🥉3. Hotspot Shield — Schnelles VPN mit guten Sicherheitsfunktionen

Hotspot Shield verfügt über 1 Server in Russland und bietet dank des Hydra-Protokolls ziemlich hohe Geschwindigkeiten. Allerdings ist Hotspot Shield etwas langsamer als Proton VPN und CyberGhost VPN. Während russische Webseiten und HD-Videos sofort geladen wurden, benötigten 4K-Videos etwas 7 Sekunden bis zum Start und es gab kleinere Pufferungen, wenn ich nach vorn oder zurück springen wollte. Ich benötigte 35 Minuten, um eine 50 GB große Datei herunterzuladen. Das sind 15 Minuten mehr als mit Proton VPN.

Ein großer Vorteil von Hotspot Shield ist aber, dass es die wichtigsten russischen Streaming-Dienste entsperrt. Außerdem gestattet Hotspot Shield Torrent-Filesharing auf dem russischen Server und funktioniert mit beliebten P2P-Clients wie uTorrent und Vuze.

Hotspot Shield ist auch sehr benutzerfreundlich. Es gibt Apps für alle wichtigen Plattformen, die einfach zu installieren sind (ich habe nur 1-2 Minuten gebraucht) und über eine intuitive Oberfläche verfügen (in der Windows-App ist diese auch in deutscher Sprache verfügbar). Auch Anfänger werden keinerlei Probleme haben, den russischen Server zu finden und sich zu ihm zu verbinden.

Hotspot Shield bietet zudem auch erweiterte Sicherheitsfunktionen wie Perfect Forward Secrecy. Mit der Split-Tunneling-Funktion kannst Du wählen, welche Apps und Webseiten das VPN nutzen und welche Deine normale Internetverbindung nutzen.

Hotspot Shield bietet zwar DNS-Leak-Schutz für alle Apps, stellt aber nur unter Windows IPv6- und WebRTC-Leak-Schutz. (Proton VPN bietet kompletten Leak-Schutz in all seinen Apps). Auch wenn ich während meiner Tests keine Lecks feststellen konnte, empfehle ich, IPv6 und WebRTC manuell zu deaktivieren, um 100% sicher zu sein (es sein denn, Du nutzt nur die Windows-App).

Hotspot Shield bietet eine kostenlose Version und mehrere kostenpflichtige Abos. Leider kann man mit der kostenlosen keine russische IP-Adresse bekommen, da sie auf einen Server in den USA eingeschränkt ist.

Um Dich zu einem russischen Server verbinden zu können, musst Du eines der kostenpflichtigen Abos von Hotspot Shield abschließen, die bei 2,99 $ / Monat starten. Hotspot Shield sichert alle Käufe mit einer großzügigen 45-tägigen Geld-zurück-Garantie ab.

Hotspot Shield Gutschein-Code: 77 % Rabatt für Februar 2023
Unser Angebot wird automatisch aktiviert.

Fazit

Hotspot Shield ist dank des selbstentwickelten Hydra-Protokolls sehr schnell und eignet sich daher hervorragend zum Streamen und Herunterladen von Dateien. Das VPN ist zudem sehr sicher, bietet viele Funktionen und gewährt eine 45-tägige Geld-zurück-Garantie.

Jetzt Hotspot Shield holen

Hier geht‘s zum ausführlichen Hotspot Shield Review

4. PrivateVPN — Minimalistisches & günstiges VPN

4. PrivateVPN — Minimalistisches & günstiges VPN

PrivateVPN hat 2 Server in Russland, einen in Moskau und den anderen in Krasnojarsk. Das ist durchaus sinnvoll, denn die beiden Städte liegen weit voneinander entfernt, so dass die Nutzer sich mit der Stadt verbinden können, die am nächsten am eigenen Standort liegt, um die höchsten Geschwindigkeit zu erhalten.

Apropos Geschwindigkeit: PrivateVPN erreichte in meinen Tests ziemlich hohe Geschwindigkeiten, blieb aber deutlich hinter Proton VPN zurück. Ein Nachteil ist, dass man WireGuard nur nach manueller Konfiguration nutzen kann, was nicht sehr benutzerfreundlich ist. OpenVPN lieferte mir die besten Geschwindigkeiten. Webseiten brauchten bis zu 6 Sekunden zum Laden, während HD-Videos nach etwa 5 Sekunden starteten.

Was mir an PrivateVPN am besten gefällt, ist die sehr aufgeräumte Oberfläche der App. Es fehlen zwar viele Funktionen, die die anderen VPNs auf dieser Liste bieten (wie Split-Tunneling, ein Werbeblocker und „Double Hop“-VPN), aber genau das macht PrivateVPN so viel einfacher zu bedienen, nicht zuletzt auch aufgrund der deutschsprachigen Benutzeroberfläche. Es gibt sogar eine “Einfache Ansicht” für den Desktop, in der die möglichen Einstellungen auf ein Minimum reduziert sind.

Was die Sicherheit angeht, bietet PrivateVPN alle wesentlichen Funktionen, einschließlich IP-Leak-Schutz. Allerdings verfügt PrivateVPN nicht über WebRTC-Leak-Schutz (im Gegensatz zu Proton VPN), sodass Du WebRTC manuell deaktivieren solltest, um sicherzustellen, dass keine Datenlecks auftreten. PrivateVPN bietet leider auch keine „RAM-only“-Server, kein Perfect Forward Secrecy und keine Festplattenverschlüsselung.

PrivateVPN gestattet 10 gleichzeitige Verbindungen und bietet seine Abos ab einem Preis von 2,00 $ / Monat an. Damit ist es eines der preiswertesten VPNs auf dem Markt. Jeder Kauf ist mit einer 30-tägigen Geld-zurück-Garantie abgesichert.

Fazit

PrivateVPN ist eine einfache, sichere, schnelle und günstige Option, um eine russische IP-Adresse zu bekommen, aber es fehlen viele erweiterte Sicherheitsfunktionen und Extras, die bei den anderen von uns empfohlene VPNs mit an Bord sind. Dennoch ist es eine gute Option für Nutzer, die ein minimalistisches VPN zu einem erschwinglichen Preis suchen. Alle PrivateVPN-Abos sind durch eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie abgesichert.

Jetzt PrivateVPN holen

Hier geht’s zum ausführlichen PrivateVPN Review

5. VyprVPN — Großartiges VPN für Haushalte mit vielen Geräten

5. VyprVPN — Großartiges VPN für Haushalte mit vielen Geräten

VyprVPN ist ideal für große Familien und Haushalte, die für viele Geräte eine russische IP-Adresse benötigen. Das VPN gestattet bis zu 30 gleichzeitige Verbindungen unter einem Abo. Ich habe alle meine Mitbewohner gebeten, so viele Geräte wie möglich mit dem russischen Server von VyprVPN zu verbinden. Insgesamt waren 13 Geräte gleichzeitig verbunden und keiner von uns hatte irgendwelche Probleme oder einen signifikanten Geschwindigkeitsverlust, was sehr beeindruckend war.

VyprVPN bietet sehr hohe Geschwindigkeiten. Es blieb nur etwas hinter Proton VPN zurück und lag etwa auf dem Niveau von Hotspot Shield. Es eignet sich auch hervorragend für Streaming und gestattet Torrent-Filesharing auf seinen russischen Servern.

VyprVPN verfügt über einen erweiterten Kill-Switch, der es Dir ermöglicht, die Verbindung auch dann aufrechtzuerhalten, wenn Du nicht mit einem der Server verbunden bist. Du kannst dann nicht im Internet surfen, ohne Dich vorher mit einem (russischen) Server zu verbinden. VyprVPN bietet außerdem Perfect Forward Secrecy und einen guten DNS-Leak-Schutz. Es bietet aber weder WebRTC-Leak-Schutz noch „RAM-only“-Server.

VyprVPN stellt verschiedene Abo-Modell zur Auswahl, die bei 5,00 $ / Monat starten. Jeder Kauf ist mit einer 30-tägigen Geld-zurück-Garantie abgesichert.

Fazit

Mit VyprVPN kannst Du bis zu 30 Verbindungen herstellen, was es ideal für große Haushalte oder Menschen macht, die viele verschiedene Geräte mit einer russischen IP-Adresse ausstatten wollen. Das VPN bietet gute Sicherheitsfunktionen, hohe Geschwindigkeiten und eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie für alle Tarife.

Jetzt VyprVPN holen

Hier geht’s zum ausführlichen VyprVPN Review

Vergleich der besten VPNs, um eine russische IP Adresse zu bekommen in 2023

VPN Leak-Schutz Split-Tunneling Anzahl an Verbindungen Kill-Switch Geld-zurück-Garantie Deutschsprachige UI
1.🥇Proton VPN
(3,99 $ / Monat)
DNS ✅
WebRTC ✅
IPv6 ✅
10 Android ❌
iOS ❌
Windows ✅
macOS ✅
30 Tage (anteilig)
2. 🥈 CyberGhost VPN
(2,19 $ / Monat)
DNS ✅
WebRTC ✅
IPv6 ❌
7 Android ✅
iOS ✅
Windows ✅
macOS ✅
45 Tage
3. 🥉Hotspot Shield
(2,99 $ / Monat)
DNS ✅
WebRTC ✅
IPv6 ✅
5 Android ✅
iOS ❌
Windows ✅
macOS ❌
30 Tage
4. PrivateVPN
(2,00 $ / Monat)
DNS ✅
WebRTC ❌
IPv6 ❌
10 Android ✅
iOS ❌
Windows ✅
macOS ❌
30 Tage
5. VyprVPN
(5,00 $ / Monat)
DNS ✅
WebRTC ✅
30 Android ✅
iOS ❌
Windows ✅
macOS ✅
30 Tage

Jetzt mit Proton VPN eine russische IP-Adresse bekommen

So wählst Du das beste VPN, um eine russische IP-Adresse zu bekommen?

  • Server in Russland. Das VPN muss russische Server haben – sonst kannst Du keine russische IP-Adresse bekommen. Unsere Top-Empfehlung Proton VPN verfügt über mehr als 10 Server in Russland.
  • Starke Sicherheitsfunktionen. Alle VPNs auf dieser Liste bieten mindestens die branchenüblichen Sicherheitsfunktionen wie 256-Bit-AES-Verschlüsselung, IP-Leak-Schutz und Kill-Switch (deaktiviert den Internetzugang, wenn die VPN-Verbindung abreißt, um Datenlecks zu verhindern).
  • Guter Datenschutz. Wir empfehlen nur VPNs, die konsequent auf Protokollierung verzichten (also weder Deine IP-Adresse noch Deinen Datenverkehr speichern).
  • Hohe Geschwindigkeiten. Alle VPNs verlangsamen Deine Geschwindigkeit aufgrund der verwendeten Verschlüsselung etwas. Bei den besten VPNs fällt der Geschwindigkeitsverlust aber sehr gering aus. Alle von uns empfohlenen VPNs lieferten hohe Geschwindigkeiten für reibungsloses Torrent-Filesharing, Streaming und Surfen (Proton VPN bot die höchsten Geschwindigkeiten).
  • Streaming-Support. Russische Streaming-Seiten wie kinopoisk.ru. und rus-tv.su. sind außerhalb Russlands nicht verfügbar. Wenn Du ein Konto bei einem dieser Streaming-Dienste hast und ins Ausland reist, wirst Du nicht auf die Inhalte zugreifen können. Dazu brauchst Du ein gutes VPN, dass über Server in Russland verfügt und die Streaming-Dienste verlässlich entsperrt. Alle VPNs auf unserer Liste funktionieren mit den populärsten internationalen Streaming-Plattformen. Einige Streaming-Dienste (wie Netflix und Amazon Prime) haben ihre Dienste in Russland aber aufgrund des anhaltenden Krieges in der Ukraine eingestellt.
  • Torrent-Filesharing-Support. Alle VPNs auf dieser Liste gestatten Torrent-Filesharing auf den russischen Servern.
  • Bedienerfreundlichkeit. Alle von uns empfohlene VPNs bieten leicht zu installierende Apps für die wichtigsten Plattformen. Sie verfügen über intuitive Benutzeroberflächen, sodass es sehr einfach ist, einen russischen Server zu finden und sich zu diesem zu verbinden.
  • Geräte-Kompatibilität. Jedes der hier aufgelisteten VPNs bietet native Apps für Android, iOS, Windows und macOS. Einige haben sogar dedizierte Apps für Smart TVs, Linux und Router.
  • Kompetenter Kundenservice. Wir empfehlen nur VPNs, die mehrere Kundensupport-Kanäle anbieten (einschließlich 24/7 Live-Chat, E-Mail-Support und Troubleshooting-Anleitungen). Solltest Du Problemen haben, eine russische IP-Adresse zu bekommen, wird Dir bei diesen Anbietern garantiert schnell geholfen.
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Wir empfehlen nur VPNs, die Zusatzfunktionen bieten (wie Split-Tunneling oder einen Werbeblocker), mehrere gleichzeitige Verbindungen gestatten (Proton VPN gestattet bis zu 10 Verbindungen), erschwingliche Abo-Preise aufrufen und alle Käufe mit einer großzügigen geld-zurück-Garantie absichern.

Jetzt mit Proton VPN eine russische IP-Adresse bekommen

FAQs

Was kann ich mit einer russischen IP-Adresse anfangen?

Wenn Du eine russische IP-Adresse hast, kannst Du auf russische Webseiten zugreifen, als ob Du Dich in Russland befändest (einige davon funktionieren möglicherweise nicht in anderen Ländern).

Um eine russische IP-Adresse zu bekommen, musst Du ein VPN nutzen, das mindestens einen Server in Russland hat. Wir empfehlen Proton VPN. Der Dienst hat mehr als 10 Server in Russland, ermöglicht Torrent-Filesharing auf allen Servern, funktioniert mit russischen Webseiten (einschließlich Netflix Russland), bietet exzellente Geschwindigkeiten und verfügt über erstklassige Sicherheits- und Datenschutzfunktionen.

Kann ich mit einer russischen IP-Adresse Netflix streamen?

Netflix hat seine Dienste in Russland wegen des Einmarsches des Landes in die Ukraine eingestellt. In friedlichen Zeiten konntest Du jedoch mit einem guten VPN Netflix Russland entsperren.

Viele der internationalen Streaming-Plattformen bieten je nach Land unterschiedliche Bibliotheken an. Wenn Du also ein Netflix-Konto in Russland hast und in ein anderes Land reist, hast Du möglicherweise keinen Zugriff auf die russischen Inhalte. Aber Du kannst eine russische IP-Adresse verwenden, um von jedem Ort der Welt aus auf russische Serien und Filme zugreifen zu können.

Der beste Weg, Netflix Russland zu streamen (wenn es denn seinen Dienst irgendwann wieder aufnimmt), ist die Verwendung eines VPNs, dass Netflix entsperrt und russische Server bietet. Wir empfehlen Proton VPN da es mehr als 10 Server in Russland betreibt, Netflix Russland entsperrt (zumindest als es noch verfügbar war) und extrem hohe Streaming-Geschwindigkeiten bietet.

Kann ich mit einer russischen IP-Adresse Torrent-Filesharing betreiben?

Ja, Du kannst mit einer russischen IP-Adresse Torrent-Filesharing betreiben. Dazu benötigst Du ein gutes VPN, dass Torrent-Filesharing gestattet und Server in Russland betreibt. Wir empfehlen dafür Proton VPN , da es mehr als 10 russische Server betreibt, auf denen Torrent-Filesharing gestattet ist, mit den Top-Torrent-Clients wie uTorrent und Deluge funktioniert und sehr hohe Download-Geschwindigkeiten bietet.

Kann ich auch mit einem kostenlosen VPN eine russische IP-Adresse bekommen?

Nein, da die meisten kostenlosen VPNs keine Server in Russland haben (auch Proton VPN bietet in der kostenlosen Version keine russischen Server). Selbst wenn Du ein kostenloses VPN mit Servern in Russland findest, wird es andere Beschränkungen mit sich bringen. Kostenlosen VPNs fehlen meist wichtige Sicherheits- und Datenschutzfunktionen. Sie begrenzen Dein monatliches oder tägliches Datenvolumen, sind meist recht langsam und bieten keine ausgereiften Apps.

Statt einem kostenlosen VPN solltest Du Dir ein preisgünstiges Premium-VPN wie Proton VPN oder CyberGhost VPN zulegen.

Ja, es ist legal, sich eine russische IP-Adresse zu beschaffen und am einfachsten geht dies mit einem dieser VPNs. Allerdings betreiben viele VPNs keinen Server in Russland. Und einige der VPNs, die Server in Russland haben, weisen dafür andere Mängel auf. So sind zum Beispiel ihre Verbindungen nicht zuverlässig, die Geschwindigkeiten schlecht oder die Sicherheitsfunktionen nicht ausreichend, was besonders riskant ist, wenn man in einem restriktiven Land wie Russland im Internet surft.

Wenn Du nach den besten VPNs suchst, um eine russische IP-Adresse zu bekommen, solltest Du einen Blick auf diese Liste werfen. Proton VPN ist dank seiner ausgezeichneten Sicherheits- und Datenschutzfunktionen sowie seiner sehr hohen Geschwindigkeit unsere erste Wahl.

Wie kann ich überprüfen, ob ich eine russische IP-Adresse habe?

Es gibt ein paar gute (und sichere) Webseiten von Drittanbietern wie www.whatismyipaddress.com, mit denen Du schnell und einfach überprüfen kannst, ob Du eine russische IP-Adresse hast. Außerdem bieten einige Top-VPNs (wie Private Internet Access and CyberGhost VPN) einen kostenlosen IP-Adressen-Checker oder einen kostenlosen DNS-Leak-Test auf ihrer Website an.

Was sind die Gefahren bei der Nutzung einer russischen IP-Adresse?

Ehrlich gesagt, gibt es kaum Sicherheits- oder Datenschutzrisiken bei der Verwendung einer russischen IP-Adresse.Du solltest Dir jedoch bewusst sein, dass viele Webseiten in Russland blockiert sind, darunter auch Social-Media-Seiten und internationale Nachrichtenseiten. Wenn Du also mit einer russischen IP-Adresse auf solche Seiten zugreifen willst, wird Dir der Zugang wahrscheinlich verwehrt.

Auch einige Streaming-Dienste (darunter Netflix und Amazon Prime) haben ihren Dienst in dem Land aufgrund des Krieges in der Ukraine eingestellt.

Um Zugriff auf die gesperrten Seiten und Dienste zu erhalten, solltest Du eines der VPNs auf dieser Liste benutzen, um an eine IP-Adresse in einem Land zu gelangen, in dem die Seiten und Dienste nicht gesperrt sind.

Für was kann eine russische IP-Adresse verwendet werden?

Wenn Fu eine russische IP-Adresse bekommst, kannst Fu damit russische Webseiten besuchen, die möglicherweise nur in Russland verfügbar sind (darunter russische Nachrichtenmedien und Streaming-Top-Sites wie kinopoisk.ru), sowie russische Online-Games spielen. Die beste Möglichkeit, um an eine russische IP-Adresse zu kommen, ist die Nutzung eines guten VPNs wie Proton VPN.

Welche Webseiten funktionieren in Russland nicht?

Leider gibt es eine Menge Webseiten, die in Russland nicht funktionieren. Hier sind einige der wichtigsten Seiten und Dienste, die Du mit einer russischen IP-Adresse nicht aufrufen kannst:

  • Facebook.
  • Instagram.
  • Twitter.
  • LinkedIn.
  • BBC News Russland.
  • Netflix.
  • Amazon Prime.

Die besten VPNS, um eine russische IP-Adresse zu bekommen (2023) — Finale Wertung:

Platz
Gesamtwertung
Bestes Angebot
1
8.4
Sparen Sie 50 %
2
9.2
Sparen Sie 83 %
3
7.8
Sparen Sie 77 %
4
8.6
Sparen Sie 85 %
5
8.2
Sparen Sie 50 %
Über den Autor
Tim Mocan
Tim Mocan
Führender Autor

Über den Autor

Tim Mocan ist führender Autor bei SafetyDetectives. Er hat mehr als 5 Jahre Erfahrung in der Recherche und im Verfassen von Artikeln über Cybersicherheitsthemen und ist auf VPNs spezialisiert. Bevor er zu SafetyDetectives kam, arbeitete er als Mitarbeiter für andere VPN-Test-Websites und als Autor von Inhalten für mehrere VPN-Anbieter. Während seiner Karriere als freiberuflicher Autor beschäftigte er sich auch mit anderen Nischen, darunter SEO, digitales Marketing, Kundenbindung, Heimwerken sowie Gesundheit und Reha. In seiner Freizeit verbringt Tim seine Zeit am liebsten mit Reisen, Videospielen, Anime-Serien und der Nutzung von VPNs (ja, wirklich!).