Professionelle Tests
Eigentümerschaft
Affiliate-Provisionen
Richtlinien für die Reviews

Von Deutschland aus Zugriff auf Binance in 2023

Steven Feeney Steven Feeney
Published on: 29. November 2022

Nur wenig Zeit? So kannst Du in 2023 von Deutschland und jedem anderen Ort auf Binance zugreifen:

  • 1. Installiere Dir ein verlässliches VPN ExpressVPN ist unsere erste Wahl, da es sehr sicher ist, hohe Geschwindigkeiten bietet und über ein großes Servernetzwerk verfügt, sodass Du von jedem Ort aus auf Binance zugreifen kannst.
  • 2. Verbinde Dich zu einem Server — Scrolle durch die Serverliste und wähle einen Server in einem Land aus, in dem der Zugriff auf Binance gestattet ist. Nachdem Du Dich mit dem Server verbunden hast, wird Dir das VPN eine IP-Adresse aus dem entsprechenden Land zuweisen.
  • 3. Logge Dich bei Binance ein — Du kannst jetzt mit dem Kauf und Verkauf von Kryptowährungen beginnen.

Binance ist eine sehr beliebte Website für den Handel mit Kryptowährungen, aber leider ist sie in vielen Ländern verboten. Wenn Du also von einem Land, in dem Binance verfügbar ist, in ein Land reist, in dem es verboten ist, kannst Du Dein Konto nicht nutzen.

Die gute Nachricht ist, dass es einen einfachen Weg gibt, dieses Problem zu umgehen – benutze einfach ein VPN! Ein VPN bietet Server in verschiedenen Ländern an. Sobald Du Dich mit einem VPN-Server verbindest, weist er Dir eine neue IP-Adresse zu, die dem Standort des Servers entspricht. Die von Dir besuchten Webseiten und Online-Dienste werden denken, dass Du Dich tatsächlich in diesem Land befindest.

Unser Team hat viele Wochen damit verbracht, Dutzende von VPNs zu testen, um herauszufinden, wie sie mit Binance funktionieren. Die 3 VPNs, die in diesem Artikel vorgestellt werden, funktionieren zu 100% mit Binance, sind extrem sicher und bieten intuitive Apps für alle gängigen Plattformen.

Jetzt mit ExpressVPN von jedem Ort auf Binance zugreifen

Warum kann ich nicht auf Binance zugreifen?

Es gibt eine ganze Reihe von Ländern, die Binance aufgrund von Sicherheitsrisiken wie möglichem Steuerbetrug und Geldwäsche verboten haben. Wenn Du also in einem solchen Land lebst oder in ein solches Land reist, wirst Du keinen Zugriff auf Dein Konto haben.

Zu den Ländern, die den Zugriff auf Binance verboten/eingeschränkt haben, gehören:

  • UK
  • Deutschland
  • Thailand
  • Südafrika
  • Malaysia
  • Ontario, Kanada
  • Und viele weitere…

Außerdem gibt es einige Länder, welche die verfügbaren Funktionen beschränken. Als US-Bürger hast Du Beispiel nur Zugang zu einer speziell für den US-Markt entworfenen Binance Website, die nur begrenzte Funktionen bietet und auf der Du nur 100+ Kryptowährungen handeln kannst (auf der normalen Seite können 600+ Währungen gehandelt werden).

Warum kann ich nicht auf Binance zugreifen?

Wenn Du aus einem Land, in dem Binance verboten ist, trotzdem auf Binance zugreifen möchtest, musst Du ein VPN verwenden. Indem Du Dich zu einem VPN-Server in einem Land verbindest, in dem Binance verfügbar ist, wird Dir eine IP-Adresse dieses Landes zugewiesen, sodass Du die geografischen Beschränkungen umgehen kannst.

Die besten VPNs, um auf Binance zuzugreifen in 2023

Kurzer Überblick über die besten VPNs für den Zugriff auf Binance in 2023:

🥇1. ExpressVPN — Bestes VPN für den Zugriff auf Binance in 2023

Die besten VPNs, um auf Binance zuzugreifen in 2023

ExpressVPN ist unsere erste Wahl für den Zugang zu Binance von jedem Ort aus. Es bietet starke Sicherheitsfunktionen, extrem hohe Geschwindigkeiten und ein großes Server-Netzwerk. Die mobilen Apps und Desktop-Apps sowie die Browser-Erweiterungen bieten allesamt eine deutschsprachige Benutzeroberfläche und den Zugriff auf 3,000+ Server an mehr als 160 Ländern (in 90+ Ländern inkl. Deutschland und Österreich). Dank des großen Servernetzwerkes gelingt es wirklich verlässlich zu einem Server an einem für den Zugriff auf Binance geeigneten Standort zu finden. Selbst wenn mal ein Server Probleme hat oder überlastet ist, stehen genug andere Optionen zur Auswahl.

Was die Sicherheit angeht, gibt sich ExpressVPN keinerlei Blöße. Es verfügt nicht nur über alle branchenüblichen VPN-Sicherheitsfunktionen, sondern wurde auch von unabhängiger Seite geprüft und für sicher befunden. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in einem datenschutzfreundlichen Land (den Britischen Jungferninseln) und Du kannst darauf vertrauen, dass ExpressVPN keine Deiner Daten protokolliert oder weitergibt. Das VPN bietet außerdem einen umfassenden Schutz vor DNS-, WebRTC- und IPv6-Leaks, wodurch verhindert wird, dass Deine tatsächliche IP-Adresse für andere und insbesondere für Binance sichtbar wird.

Darüber hinaus gehören auch noch einige weitere moderne Sicherheitsfunktionen wie die TrustedServer-Technologie und Perfect Forward Secrecy zur Ausstattung von ExpressVPN. Dank der TrustedServer-Technologie werden alle Daten beim Neustart des Servers gelöscht. Die Perfect Forward Secrecy ändert regelmäßig den Verschlüsselungsschlüssel, um zu verhindern, dass Hacker auf ältere oder zukünftige Schlüssel zugreifen können. Auch der Threat Manager, der Dich vor dem Besuch bösartiger Webseiten schützt, trägt zur Verbesserung Deiner Internetsicherheit bei.

Da ExpressVPN das schnellste VPN auf dem Markt ist, kannst Du Deine Transaktionen auf der Binance-Website garantiert ohne Verzögerungen durchführen. Die extrem hohen Geschwindigkeiten verdankt das VPN dem proprietären Lightway-Protokoll und der modernen 10Gbps-Server. Die App bietet einen integrierten Geschwindigkeitstest, der direkt die schnellsten Server anzeigt, was die Suche ungemein erleichtert.

Die Abos von ExpressVPN starten bei 6,67 $ / Monat und sind alle mit einer 30-tägigen Geld-zurück-Garantie ausgestattet. ExpressVPN gestattet bis zu 5 gleichzeitige Verbindungen.

ExpressVPN jetzt ausprobieren

Hier geht’s zum ausführlichen ExpressVPN Review

🥈2. CyberGhost VPN — Großartiges VPN für Anfänger

Die besten VPNs, um auf Binance zuzugreifen in 2023

CyberGhost VPN bietet eine schlanke, deutschsprachige Oberfläche, die es einem leicht macht, den passenden Server zu finden und sich zu ihm zu verbinden. Die Oberfläche listet die Server in alphabetischer Reihenfolge auf und bietet darüber hinaus auch eine Suchleiste, mit der Du schnell nach bestimmten Servereigenschaften und -standorten suchen kannst. Man kann auch seine Lieblingsserver markieren, die dann in der Registerkarte Favoriten auf der linken Seite des Dashboards zu finden sind.

Wirklich hilfreich ist auch die „Smart Rules“-Funktion, mit der Du die Verbindungseinstellungen anpassen kannst. Du kannst mit dieser Funktion zum Beispiel festlegen, dass CyberGhost Dich automatisch mit einem bestimmten Server verbindet, wenn Du die Binance-App startest.

CyberGhost verfügt über ein großes Servernetzwerk von 9,400+ Servern in 90+ Ländern (mit Servern in Wien, Zürich und Hünenberg). Die große Anzahl an Servern verringert die Wahrscheinlichkeit, dass aufgrund einer zu hohen Serverlast Verzögerungen bei der Nutzung von Binance auftreten, da es immer Alternativen gibt.

Apropos Geschwindigkeit: Die Server von CyberGhost sind extrem schnell. Ich habe während meiner Tests keine nennenswerten Verlangsamungen erlebt. Auf nahegelegenen Servern wurden alle Seiten quasi sofort geladen und auch auf weit entfernten Servern dauerte es nur 3-4 Sekunden (etwas langsamer als ExpressVPN).

CyberGhost bietet auch hervorragende Sicherheitsfunktionen. Es verfügt über einen DNS- und WebRTC-Leak-Schutz und deaktiviert automatisch den gesamten IPv6-Datenverkehr. Außerdem betreibt der Anbieter nur „RAM-only“-Server und nutzt Perfect Forward Secrecy.

Die Abos von CyberGhost sind recht erschwinglich (sie starten bei 2,19 $ / Monat). Eine Besonderheit ist die großzügige 45-tägige Geld-zurück-Garantie für Jahresverträge (für die Monatsabos gilt ein 14-tägiger Rückerstattungszeitraum). CyberGhost gestattet bis zu 7 gleichzeitige Verbindungen.

CyberGhost VPN jetzt ausprobieren

Hier geht’s zum ausführlichen CyberGhost VPN Review

🥉3. Private Internet Access (PIA) — Hochgradig anpassbare Apps & starke Sicherheitsfunktionen

Die besten VPNs, um auf Binance zuzugreifen in 2023

Private Internet Access (PIA) ist sehr sicher und bietet Apps mit einer wirklich durchdachten deutschsprachigen Oberfläche, die sehr viele Anpassungen an den Verbindungseinstellungen zulässt. Die App bietet Dir mehr als 20 Möglichkeiten, um die Einstellungen anzupassen und verschiedene Funktionen zu aktivieren bzw. zu deaktivieren. Dank der guten Benutzeroberfläche ist es wirklich nicht schwer, selbst erweiterte Einstellungen zu finden und an die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Du kannst unter anderem die Protokolle, die Konfigurationsmethoden und die Port- und Proxy-Einstellungen ändern sowie zwischen 128-Bit-AES- und 256-Bit-AES-Verschlüsselung umschalten, um die richtige Balance zwischen Sicherheit und Geschwindigkeit zu finden.

Mit Servern in etwa 80 Ländern (auch in Österreich und der Schweiz) ist das Servernetzwerk von PIA zwar etwas kleiner als das von ExpressVPN und CyberGhost VPNbietet aber trotzdem mehr als genug Optionen, um überfüllte Server zu meiden und unnötigen Verlangsamungen vorzubeugen.

In puncto Sicherheit bietet PIA umfassenden Leak-Schutz, „RAM-only“-Server, Perfect Forward Secrecy und Open-Source-Apps, was bedeutet, dass der Code für jedermann zugänglich ist und auf Sicherheitslücken geprüft werden kann. PIA ist zudem sehr schnell. Der Ping (die Zeit, die das Internetsignal bis zum Server benötigt) jedes Servers wird direkt in der Serverliste anzeigt. Außerdem wird ein einfaches Farbleitsystem verwendet, um die schnellsten Server anzuzeigen.

Private Internet Access bietet so ziemlich die attraktivsten Abopreise auf dem Markt (die bei 2,19 $ / Monat starten und gestattet 10 gleichzeitige Verbindungen (ist also ideal für Haushalte mit vielen Geräten. Für jeden Kauf wird zudem eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie gewährt.

Private Internet Access ausprobieren

Hier geht’s zum ausführlichen Private Internet Access Review

Vergleich der besten VPNs für den Zugriff auf Binance in 2023

VPN Einstiegspreis OS-Versionen mit Kill-Switch Deutschsprachige Apps # der Länder mit Servern Leak-Schutz Geld-zurück-Garantie
🥇1. ExpressVPN 6,67 $ / Monat iOS, Android, macOS, Windows, Chrome und Linux 90+ DNS, WebRTC, und IPv6 30 Tage
🥈2. CyberGhost VPN 2,19 $ / Monat Windows, macOS, iOS und Android 90+ DNS, WebRTC, und IPv4 Bis zu 45 Tage
🥉3. Private Internet Access (PIA) 2,19 $ / Monat iOS, macOS, Windows Chrome und Linux 80+ DNS, WebRTC, und IPv4 30 Tage

So wählst Du das beste VPN für den Zugriff auf Binance

Du kannst trotzdem nicht auf Binance zugreifen? Dann versuche die folgenden Problemlosungsansätze

Überlastung/Ausfälle

Wenn Du die vorangegangen Anweisungen befolgt hast, aber trotzdem noch nicht auf Binance zugreifen kannst, könnte dies auch mit Problemen bei Binance zusammenhängen. Der Dienst könnte überlastet sein, es könnte zu Serverausfällen gekommen sein oder es wird gerade eine planmäßige Wartung vorgenommen.

In einem solchen Fall solltest Du die Social-Media-Kanäle von Binance checken (der Twitter-Account wird regelmäßig aktualisiert), Dich auf Webseiten wie isitdownrightnow.com über einen möglichen Ausfall informieren oder den Kundensupport kontaktieren. Binance bietet FAQs und Anleitungen zur Fehlerbehebung sowie die Möglichkeit, einen Live-Chat-Mitarbeiter zu kontaktieren und diesem die Probleme zu schildern.

Überprüfung noch nicht abgeschlossen

Nachdem Du Dein Binance-Konto eingerichtet hast, musst Du noch eine Identitätsprüfung abschließen. Tippe in der App auf das Konto-Symbol in der oberen linken Ecke, um zu den Kontoeinstellungen zu gelangen. Wenn dort oben rechts “Nicht verifiziert” steht, bedeutet das, dass Du Deine Identität noch verifizieren musst. Solltest Du Probleme mit der Identitätsverifizierung haben, findest Du auf der Binance-Website eine nützliche Schritt-für-Schritt-Anleitung mit einem Video-Tutorial.

So legt man ein Binance-Konto an (Schritt-für-Schritt-Anleitung)

  1. Öffne die Binance-Seite. Klicke auf die gelbe Schaltfläche “Registrieren” in der oberen Ecke.

So legt man ein Binance-Konto an (Schritt-für-Schritt-Anleitung)

  1. Richte ein neues Konto ein. Wähle zuerst die gewünschte Anmeldemethode (Binance akzeptiert E-Mail, Telefon, Google-Konto oder Apple ID) und befolge dann die Schritte auf dem Bildschirm, um Dein Konto einzurichten.

So legt man ein Binance-Konto an (Schritt-für-Schritt-Anleitung)

  1. Verifiziere Dein Konto. Sobald Du Dich eingeloggt hast, öffne über das Dropdown-Menü die Option “Identifizierung”. Folge den Anweisungen, um die Registrierung Deines Kontos abzuschließen.
Hinweis: Binance bietet ein hilfreiches Video-Tutorial sowie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie zum Abschluss der Verifizierung über die Website oder die App vorzugehen ist.

So legt man ein Binance-Konto an (Schritt-für-Schritt-Anleitung)

Häufig gestellte Fragen

Wie kann ich von jedem Ort aus auf Binance zugreifen?

Die beste Möglichkeit, um von jedem Ort aus auf Binance zugreifen zu können, ist die Nutzung eines VPNs. Wenn Du Dich mit einem VPN-Server verbindest, wird Dir eine IP-Adresse des Serverstandorts zugewiesen (bei einem englischen Server also eine IP in UK). Dadurch sieht es für die Webseiten und Webdienste so aus, als ob Du Dich tatsächlich in diesem Land befindest. Das ermöglicht es Dir auf Dein Binance-Konto zuzugreifen, auch wenn der Dienst an Deinem aktuellen Standort eigentlich geblockt wird.

Hier erfährst Du, wie Du in 3 einfachen Schritten ein VPN einrichtest.

Welches ist das beste VPN, um von jedem Ort aus auf Binance zuzugreifen?

ExpressVPN ist unsere Top-Empfehlung, weil es ein Servernetzwerk in mehr als 90 Ländern bietet, sodass die Du wirklich immer einen Server in der gewünschten Region finden wirst. Außerdem ist es das VPN mit den höchsten Geschwindigkeiten auf dem Markt.

Es bietet auch die besten Sicherheitsfunktionen für die Nutzung von Binance. Zu diesen gehören unter anderem ein hervorragender Kill-Switch, der Dich vom Internet trennt, wenn die VPN-Verbindung abreißt. Außerdem bietet es umfassenden Leak-Schutz. Beide Funktionen sorgen dafür, dass Deine Daten und Deine IP-Adresse für Binance zu keinem Zeitpunkt sichtbar werden.

Ja, aber das könnte gegen die Nutzungsbedingungen von Binance verstoßen. Binance ist es in bestimmten Ländern nicht gestattet, seine Dienste anzubieten. Zu diesen Ländern gehören unter anderem Thailand, Deutschland und UK. Die US-Version von Binance ist stark eingeschränkt und bietet nur eine geringere Anzahl an Kryptowährungen zum Handeln an. Wenn Binance feststellt, dass Du ein VPN benutzt, um Deinen wahren Standort zu verschleiern, kann Dein Konto gesperrt oder sogar gelöscht werden. Aus diesem Grund solltest Du auch unbedingt eines der Top-VPNs wie ExpressVPN nutzen, um auf Binance zuzugreifen.

Kann ich mit einem kostenlosen VPN auf Binance zugreifen?

Wir würden nicht empfehlen, ein kostenloses VPN für den Zugriff auf Binance zu verwenden. Der Hauptgrund ist, dass die meisten kostenlosen VPNs nicht mit Binance funktionieren. Es gibt zwar einige kostenlose VPNs, die auf Binance zugreifen können, aber diese bringen dann wieder andere Probleme mit sich. So haben sie entweder nur kleine Servernetzwerke, keinen verlässlichen Leak-Schutz, keinen Kill-Switch oder lassen sonstige wichtige Sicherheitsfunktionen vermissen. Zudem gibt es kostenlose VPNs, die Deine Daten protokollieren (einschließlich Deiner Aktivitäten auf Binance) und diese sogar an Dritte weiterverkaufen.

Daher empfehlen wir, ein Premium-VPN wie ExpressVPN zu nutzen. Das preiswerteste Abo (6,67 $ / Monat) ist zwar etwas teurer als bei anderen VPNs, aber dafür erhältst Du auch das beste VPN auf dem Markt und kannst dieses dank der 30-tägigen Geld-zurück-Garantie sogar risikofrei ausprobieren.

Wenn Du nach einem wirklich guten und gleichzeitig preiswerten Premium-VPN suchst, solltest Du einen Blick auf CyberGhost VPN (Abos ab 2,19 $ / Monat) oder Private Internet Access (Abos ab 2,19 $ / Monat) werfen.

Wieso kann ich auf Reisen nicht auf Binance zugreifen?

Dein Binance-Konto ist mit dem Land verknüpft, von dem aus Du das Konto erstellt hast. Websites wie Binance nutzen Geoblocking-Technologien, um sicherzustellen, dass die Nutzer immer aus dem Land, von dem aus sie ihr Konto registriert haben, auf die Dienste zugreifen. Wenn Du auf Reisen bist, musst Du dementsprechend ein VPN verwenden und Dich mit einem Server im Land der ursprünglichen Kontoerstellung verbinden, um auf Dein Konto zugreifen zu können.

Ein weiterer möglicher Grund für einen verwehrten Kontozugriff oder eine verwehrte Anmeldung ist der Fakt, dass Binance in bestimmten Ländern (darunter Großbritannien, Deutschland, Thailand, Ontario und Kanada) seine Dienstleistungen nicht anbieten darf.

Platz
Gesamtwertung
Bestes Angebot
1
9.6
Sparen Sie 49 %
2
9.2
Sparen Sie 83 %
3
9.4
Sparen Sie 82 %
Über den Autor
Steven Feeney
Published on: 29. November 2022

Über den Autor

Steven ist ein absoluter Technologieexperte (und -enthusiast) und preisgekrönter Autor mit akademischen Ehren. Wenn er nicht gerade in die Welt der Cybersicherheit eintaucht, schreibt er gern auch mal Geschichten und Gedichte.