5 beste kostenlose VPNs für Torrents 2024

Tyler Cross Tyler Cross

Wenig Zeit? Hier sind die besten kostenlosen VPNs für Torrents 2024:

  • 🥇 ExpressVPN: Es ist zwar nicht kostenlos, aber es bietet eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie für alle Pakete. Erlaubt Torrents auf über 3.000 Servern in mehr als 90 Ländern, hat branchenführende Sicherheitsfunktionen, bietet die höchsten Download-Geschwindigkeiten und sehr benutzerfreundliche Apps für alle populären Betriebssysteme.

Lädst Du P2P-Dateien herunter, solltest Du immer darauf achten, dass persönliche Daten wie Deine IP-Adresse 100 % sicher sind. Die beste Option, um alle Deine Daten bei Torrent-Downloads zu schützen, ist ein hochwertiges VPN, das Deine echte IP-Adresse verbirgt und Deinen gesamten Online-Datenverkehr verschlüsselt. Das gilt auch für die Dateien, die Du herunterlädst. Ein VPN kann außerdem verhindern, dass Dein Internetanbieter Deine P2P-Geschwindigkeit drosselt. Dann kannst Du Dateien immer schnell herunterladen.

Ich weiß jedoch, dass es viele Nutzer gibt, die auf den Preis achten und nur nach einem kostenlosen Torrent-VPN suchen. Deswegen habe ich ein paar Wochen damit verbracht, die beliebtesten kostenlosen VPNs zu testen. Ich wollte sehen, ob es auch gute gibt. Leider waren die meisten von mir getesteten kostenlosen VPNs ziemlich schlecht. Die meisten unterstützten nicht einmal P2P-Datenverkehr. Die, die es taten, hatten keine grundlegenden Sicherheitsfunktionen. Zudem speicherten sie Protokolle über die heruntergeladenen Dateien und/oder hatten sehr langsame Geschwindigkeiten, ziemlich begrenzte Server-Netzwerke, niedrige Datenvolumen und fehlerhafte Apps.

Deswegen rate ich Dir stark zum Kauf eines erschwinglichen Premium-VPNs (meine erste Wahl ist ExpressVPN). Suchst Du allerdings nur nach einem kostenlosen VPN, gibt es eine gute Nachricht. Ich habe einige gefunden, denen ich wirklich vertraue. Jedes der von mir aufgelisteten kostenlosen VPNs bietet die wichtigsten Sicherheitsfunktionen, die ich bei einem Top-VPN erwarte. Zudem gibt es hohe Geschwindigkeiten, gute Server-Netzwerke und benutzerfreundliche Oberflächen.

Lade ExpressVPN jetzt herunter

Beachte bitte: SafetyDetectives duldet die Nutzung eines VPN für illegale Zwecke nicht. Bitte informiere Dich über die örtlichen Vorschriften und Gesetze, um sicherzustellen, dass Du sie bezüglich Filesharing in Deinem Land kennst.

Schnelle Zusammenfassung der besten VPNs für Torrents:

Anmerkung der Redaktion: Intego, Private Internet Access, CyberGhost und ExpressVPN gehören zu Kape Technologies, unserer Muttergesellschaft.

🥇1. ExpressVPN – das beste Vpn für Torrents 2024

🥇1. ExpressVPN – das beste Vpn für Torrents 2024

ExpressVPN ist ganz ehrlich mein favorisiertes VPN für Torrents. Es ist  sehr sicher, extrem schnell und wirklich benutzerfreundlich. ExpressVPN geystattet Torrents auf allen seinen über 3.000 Servern in mehr als 90 Ländern, inklusive Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das ist viel mehr als alle anderen VPNs auf dieser Liste. Zudem funktioniert es mit allen Top-Torrent-Clients wie BitTorrent und Vuze. Zudem bietet es unbegrenzt viele Daten und das bedeutet, Du kannst so viele Dateien herunterladen, wie Du willst. Deswegen ist ExpressVPN als #1 bei den besten VPNs für Torrents bewertet 2024.

ExpressVPN bietet für alle Pakete eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie. Es gibt kein kostenloses Paket, aber dank der Geld-Zurück-Garantie kannst Du das VPN risikofrei testen, indem du einen Monat lang Dateien herunterlädst und dann eine volle Rückerstattung bekommst, wenn Du nicht zufrieden bist.

Zusätzlich zu den branchenüblichen VPN-Sicherheitsfunktionen bietet ExpressVPN eine strikte Keine-Logs-Richtlinie, die unabhängig geprüft und bestätigt wurde. Du kannst Dir also sicher sein, dass der Anbieter keine P2P-Websites aufzeichnet, die Du besuchst oder von denen Du Dateien herunterlädst. Außerdem gibt es einen kompletten Leck-Schutz, der verhindert, dass Deine echte IP-Adresse im Internet veröffentlicht wird. Ich habe ExpressVPN auf Servern in mehr als 10 Ländern getestet und es wurde nur die IP-Adresse von ExpressVPN angezeigt (und nicht meine echte IP-Adresse).

ExpressVPN bietet außerdem fortschrittliche Sicherheitsfunktionen wie Nur-RAM-Server, Perfect Forward Secrecy und das Lightway-Protokoll. Der RAM-Speicher ist ideal für Torrents, weil er sicherstellt, dass keine Daten auf der Festplatte gespeichert werden. Beim Neustart eines Servers werden alle Daten gelöscht. Zudem gefällt mir, dass Perfect Forward Secrecy Deinen Schlüssel nach dem Zufallsprinzip ändert. Selbst wenn Dein aktueller Schlüssel kompromittiert wird, hat ein Hacker keinen Zugriff auf vergangene oder künftige Schlüssel. Lightway ist ExpressVPNs proprietäres Protokoll, das sich durch hohe Sicherheit und blitzschnelle Geschwindigkeiten auszeichnet (es hat sogar eine unabhängige Sicherheitsprüfung bestanden).

Dank Lightway und den modernen Servern mit 10 Gbit/s bietet ExpressVPN die höchsten Geschwindigkeiten in der Branche. Während meiner Tests habe ich auf einem lokalen Server eine Datei mit 6 GByte in unter 7 Minuten heruntergeladen. Das ist wirklich beeindruckend. Als ich versuchte, die gleiche Datei über einen entfernten Server herunterzuladen, dauerte es auch nur circa 10 Minuten.

Mir gefällt, dass ExpressVPN auch andere tolle Funktionen bietet, die Deine Geschwindigkeit erhöhen. Ich habe die Split-Tunneling-Funktion genutzt. Damit kannst Du auswählen, welche Apps durch die VPN-Verbindung geleitet werden. Ich habe alle Apps außer meiner Torrent-Client-App vom VPN ausgeschlossen. Du kannst auch die Portweiterleitung aktivieren (nur in der Router-App von ExpressVPN verfügbar), um Dich mit mehr Peers zu verbinden, was wiederum günstig für die Geschwindigkeit ist.

ExpressVPN bietet erschwingliche Monats- und Jahrespakete, die bei 6,67 $ / Monat beginnen. Verglichen mit anderen Top-VPNs sind die Preise etwas höher, aber ExpressVPN bietet die beste App auf dem Markt, die in mehreren Sprachen verfügbar ist, inklusive Deutsch. Normalerweise gibt es Pakete, die kostenlos zusätzliche Monate enthält. Es sind auch bis zu 8 simultane Verbindungen möglich.

Fazit:

ExpressVPN ist mit Abstand das beste VPN für Torrents. Es unterstützt auf allen Servern in mehr als 90 Ländern P2P-Datenverkehr, hat keine Limits bei den Daten, funktioniert mit jedem der Top-Torrent-Clients und ist das schnellste VPN auf dem Markt. ExpressVPN bietet branchenführende Sicherheitsfunktionen und hat eine strenge sowie geprüfte Keine-Logs-Richtlinie. ExpressVPN ist zwar nicht kostenlos, aber es gibt für alle Pakete eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie.

Lies den kompletten ExpressVPN-Test

🥈2. Windscribe – bestes kostenlose VPN für Torrents mit unbegrenzt vielen Verbindungen

🥈2. Windscribe – bestes kostenlose VPN für Torrents mit unbegrenzt vielen Verbindungen

Windscribe ist mit Sicherheit das beste komplett kostenlose VPN für Torrents. Das kostenlose Paket ist sehr sicher, bietet hohe Download-Geschwindigkeiten, funktioniert mit den wichtigsten Torrent-Clients, bietet ein gutes Server-Netzwerk und erlaubt unbegrenzte gleichzeitige Verbindungen (Du kannst Dateien also auf so vielen Geräten teilen, wie Du möchtest). Hinzu kommt, dass die mobilen Apps Deutsch unterstützen.

Allerdings gibt es ein monatliches Datenlimit von 10 GByte. Es ist also nicht ideal, wenn Du versuchst, mehrere große Dateien via Torrent herunterzuladen. Beachte, dass Du Deine E-Mail-Adresse angeben musst, um 10 GByte pro Monat zu bekommen (andernfalls begrenzt Windscribe Dein Datenvolumen auf lediglich 2 GByte pro Monat). Abgesehen davon sind Datenlimits ein Nachteil der meisten kostenlosen VPNs – Proton VPN ist eines der wenigen VPNs, die ein kostenloses Paket mit unbegrenzt vielen Daten anbieten, aber leider sind damit keine Torrents gestattet.

Eines meiner Lieblingsmerkmale des kostenlosen Windscribe-Pakets ist, dass fast alle Funktionen enthalten sind. Du bekommst zwar nur 10+ Server-Standorte und einen eingeschränkten (dennoch ordentlichen) Werbe- und Malware-Blocker. Windscribes kostenloses Paket bietet andere Zusatzfunktionen, die für Torrents toll sind. Das sind unter anderem Split-Tunneling und Port-Weiterleitung.

In Sachen Sicherheit bietet Windscribes kostenloses Paket erstklassige Funktionen. Es verwendet Nur-RAM-Server und Perfect Forward Secrecy, hat einen vollständigen Leckschutz (und hat alle meine Lecktests bestanden) und eine strikte Keine-Logs-Richtlinie. Es wurde allerdings nicht wie ExpressVPN unabhängig geprüft. Außerdem finde ich es gut, dass Windscribe einen Transparenzbericht veröffentlicht, der die Anzahl der Anfragen von Strafverfolgungsbehörden nach Nutzerdaten anzeigt. Er beweist außerdem, dass das Unternehmen nie etwas herausgibt.

In meinen Geschwindigksitstests hatte Windscribe höhere Geschwindigkeiten als alle anderen VPNs auf dieser Liste, mit Ausnahme von ExpressVPN. Es bietet das beliebte WireGuard-Protokoll, das zwar nicht so schnell wie Lightway ist, aber zu den schnellsten auf dem Markt gehört. Ich konnte die gleiche große Datei mit 6 GByte, die ich mit ExpressVPN heruntergeladen habe, in etwa 13 Minuten via Torrent herunterladen. Das ist für kostenloses VPN immer noch ziemlich gut.

Ein Umstieg auf Windscribes kostenpflichtige Pakete (sie starten bei 5,75 $ / Monat) entsperrt Zugriff auf Server in allen 60+ Ländern und Du bekommst unbegrenzt viele Daten. Allerdings bietet Windscribe nur eine Geld-Zurück-Garantie von drei Tagen an. Eine weitere einzigartige Option ist, dass Du Dein eigenes Paket zusammenstellen darfst. Du wählst hier nur die Funktionen und Server, die Du nutzen willst. Das kann billiger sein als die kostenpflichtigen Pakete, es sei denn, Du willst Zugriff auf mehrere Server. Das kann den Preis dann schnell in die Höhe treiben.

Fazit:

Windscribe ist sicherlich das beste echte kostenlose VPN für Torrents. Es gestattet Torrents auf allen kostenlosen Servern, bietet wirklich gute Sicherheitsfunktionen, hat funktionsreiche Apps, ist schnell und erlaubt unbegrenzt viele Verbindungen. Allerdings gibt es ein monatliches Datenlimit von 10 GByte (stelle sicher, dass Du Deine E-Mail-Adresse angibst). Die kostenpflichtigen Pakete haben eine sehr kurze Geld-Zurück-Garantie von drei Tagen.

Lies den kompletten Windscribe-Test

🥉3. hide.me – benutzerfreundliches VPN, gut für Neulinge

🥉3. hide.me – benutzerfreundliches VPN, gut für Neulinge

hide.mes kostenloses Paket bietet wirklich gute Sicherheitsfunktionen und es gibt anfängerfreundliche Apps auf Deutsch – für alle populären Betriebssysteme. Außerdem ist es zu beliebten Torrent-Clients wie uTorrent und Deluge kompatibel. Du bekommst pro Monat 10 GByte Datenvolumen. Allerdings ist nur eine Verbindung und der Zugang zu Servern in fünf Ländern möglich., inklusive Deutschland.

Mir gefallen all die Sicherheitsfunktionen, die im kostenlosen Paket enthalten sind. Es gibt Nur-RAM-Server, Perfect Forward Secrecy und vollständigen Leck-Schutz. Besonders gut gefällt mir, dass es einen anpassbaren Notausschalter gibt. Damit kannst Du festlegen, welche Apps deaktiviert werden sollen, wenn die VPN-Verbindung ausfällt. Ich habe ihn so eingestellt, dass meine uTorrent-App nur dann Zugriff auf das Internet hat, wenn ich mit einem hide.me-Server verbunden bin. Die Keine-Logs-Richtlinie hat eine unabhängige Prüfung bestanden (allerdings schon 2015). Der Anbieter veröffentlicht außerdem einen Transparenzbericht.

Neue Anwender werden hide.me wirklich mögen. Ich habe die App auf meinem Windows-PC und Mac heruntergeladen und installiert. Das hat weniger als zwei Minuten gedauert. Es dauert nur wenige Minuten, bis Du Dich an die Oberfläche gewöhnt hast und Dich mit dem Server-Menü sowie dem Reiter Einstellungen zurechtfindest.

Meine Download-Geschwindigkeiten fand ich allerdings etwas enttäuschend. hide.me bietet WireGuard und Port-Weiterleitung, allerdings nicht für kostenlose Anwender. Also habe ich OpenVPN benutzt. Es ist immer noch sicher und schnell, aber etwas langsamer als WireGuard. Ich brauchte über 15 Minuten, um die gleiche Datei mit 6 GByte Größe herunterzuladen, die ich auch mit ExpressVPN und Windscribe heruntergeladen habe.

Um unbegrenzt viele Daten und Zugriff auf alle Server von hide.me zu erhalten (in 40+ Ländern, mit Server-Standorten auch in Berlin, Frankfurt, Wien, Zürich und Zug), musst Du auf die Premium-Pakete umsteigen. Sie starten bei (2,22 $ / Monat), enthalten mehr als zehn Verbindungen und es gibt eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie.

Fazit:

hide.me bietet ausgezeichnete Sicherheitsfunktionen für Torrents, bietet einsteigerfreundliche Apps und erlaubt 10 GByte Datenvolumen pro Monat im kostenlosen Paket. Allerdings sind einige Funktionen, die für Torrents gut sind, hinter der Paywall. Dazu gehören Port-Weiterleitung und das kostenlose Paket bietet kein WireGuard. Meine Geschwindigkeiten waren also nicht so schnell wie die der meisten anderen VPNs auf dieser Liste.

Lies den kompletten hide.me-Test

4. PrivadoVPN – gute Geschwindigkeiten für P2P-Datenverkehr

4. PrivadoVPN – gute Geschwindigkeiten für P2P-Datenverkehr

PrivadoVPN bietet ziemlich hohe Geschwindigkeiten für Torrents. Binnen circa 12 Minuten konnte ich eine Datei mit einer Größe von 6 GByte herunterladen und das ist so schnell wie Windscribe, aber wesentlich langsamer als ExpressVPN. Mir gefällt auch, dass PrivadoVPN einen verständlichen Farbcode für die Latenz (wie lange das Internetsignal braucht, um den Server zu erreichen) benutzt, damit Ddu den schnellsten Server auswählen kannst.

Es bietet auch ein ziemlich gutes Server-Netzwerk und damit haben kostenlose Anwender Zugriff auf Server in mehr als acht Ländern. Das ist besser als bei den meisten kostenlosen VPNs. Das kostenlose Paket bietet außerdem 10 GByte Datenvolumen pro Monat (wie Windscribe und hide.me).

PrivadoVPN bietet gute Sicherheit, inklusive kompletten Leckschutz. Allerdings wurde die Keine-Logs-Richtlinie nicht geprüft und der Anbieter veröffentlicht keinen Transparenzbericht. Es gibt also keinen Beweis, dass keine Protokolle über die von Dir heruntergeladenen Dateien geführt werden. Außerdem fehlen bei PrivadoVPN Nur-RAM-Server und Perfect Forward Secrecy – im Gegensatz zu ExpressVPN, Windscribe und hide.me.

PrivadoVPN bietet konkurrenzfähige Pakete und sie kosten nur 1,99 $ / Monat. Jedes bietet unbegrenzt viele Daten, Zugriff auf alle 400+ Server in mehr als 40 Ländern, SOCKS5-Proxy-Servers und 10 Verbindungen. PrivadoVPN bietet für alle Pakete eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie.

Fazit:

Das kostenlose Paket von PrivadoVPN ist schnell und bietet ein gutes Server-Netzwerk. Das monatliche Datenlimit ist zu den anderen hier aufgeführten kostenlosen VPNs ebenbürtig. Allerdings bietet es nicht wirklich viele Zusatzfunktionen und die Keine-Logs-Richtlinie wurde nicht geprüft. Zudem fehlen einige fortschrittliche Sicherheitsfunktionen.

Lies den kompletten PrivadoVPN-Test

5. Hotspot Shield – gut, um kleine P2P-Dateien herunterzuladen

5. Hotspot Shield – gut, um kleine P2P-Dateien herunterzuladen

Hotspot Shield ist ein ordentliches VPN, wenn Du nur ziemlich kleine Dateien herunterladen musst. Das liegt daran, dass das kostenlose Paket Deine Daten auf 500 MByte pro Tag begrenzt und keine ungenutzten Daten auf andere Tage überträgt. Die monatliche Obergrenze liegt jedoch bei 15 GByte und das ist das höchste Datenlimit aller kostenloser VPNs auf dieser Liste.

Ich mag die erweiterten Sicherheitsfunktionen und die hohen Geschwindigkeiten, die Hotspot Shield bietet. Es gibt Perfect Forward Secrecy, DNS-Leck-Schutz und sein eigenes, superschnelles Hydra-Protokoll. Obwohl Hotspot Shield die Geschwindigkeiten kostenloser Abonnenten auf 2 MBit/s drosselt, bietet Hydra Geschwindigkeiten, die mit Windscribe vergleichbar sind (allerdings war ExpressVPN viel schneller).

Hotspot Shield hat allerdings einige Problemzonen. Zusätzlich zu dem niedrigen täglichen Datenlimit bietet das kostenlose Paket nur einen Server in den USA. Mir gefällt außerdem nicht, dass Hotspot Shield die geografische Position der kostenlosen Nutzer mit Werbetreibenden teilt. Allerdings werden keine persönlichen Daten preisgegeben. Zudem gibt es keine Nur-RAM-Server, die Keine-Logs-Richtlinie wurde nicht geprüft und der Anbieter veröffentlicht keinen Transparenzbericht.

Fragst Du Dich gerade, wie die Benutzeroberfläche ist, solltest Du wissen, dass nur die Windows-App auf Deutsch verfügbar ist.

Hotspot Shields Premium-Pakete starten bei 2,99 $ / Monat und bieten Dir unbegrenzt viele Daten, Zugriff auf Server in über 80 Ländern sowie 10 Verbindungen. Alle Pakete enthalten eine großzügige 45-tägige Geld-Zurück-Garantie.

Fazit:

Hotspot Shield eignet sich aufgrund der geringen täglichen Datenobergrenze von 500 MByte nur für das Herunterladen kleiner Dateien. Es bietet zwar hohe Geschwindigkeiten und gute Sicherheitsfunktionen, aber mir gefällt nicht, dass es nur einen Server-Standort (in den USA) gibt. Zudem wird Dein Standort mit Werbekunden geteilt und die Keine-Logs-Richtlinie wurde nicht überprüft. Mit den Premium-Paketen kannst Du Dich jedoch mit Servern in mehr als 80 Ländern verbinden und die Geschwindigkeiten sind wirklich hoch.

Lies den kompletten Hotspot Shield-Test

Vergleich der besten VPNs für Torrents 2024

VPN Premium-Paket (Anfangspreis) Datenvolumen Limits Anzahl der Länder Apps auf Deutsch Split-Tunneling Anzahl der simultanen Verbindungen
🥇1. ExpressVPN 6,67 $ / Monat Unbegrenzt 90+ 5
🥈2. Windscribe 5,75 $ / Monat 2 GByte pro Monat

(10 GByte pro Monat, wenn Du Deine E-Mail verifizierst)

10 Unbegrenzt
🥉3. hide.me 2,22 $ / Monat 10 GByte pro Monat 5 1
4. PrivadoVPN 1,99 $ / Monat 10 GByte pro Monat 8 1
5. Hotspot Shield 2,99 $ / Monat 500 MByte pro Monat 1 (USA)

(nur Windows)

1

Wie wählt man die besten VPNs für Torrents 2024

Risiken & Nachteile bei der Nutzung kostenloser VPNs

  • Keine Torrents-Unterstützung. Es gibt viele kostenlosen VPNs, die keinen P2P-Datenverkehr gestatten. Ich rate immer zur Nutzung eines Premium-VPNs, um sicherzustellen, dass Du auf Server zugreifen kannst, die Filesharing unterstützen (ExpressVPN gestattet etwa Torrents auf allen 3.000+ Servern in 90+ Ländern).
  • Schlechte Sicherheit. Vielen kostenlosen VPNs fehlen wichtige Sicherheitsfunktionen wie Verschlüsselung und Leckschutz. Damit sind Deine Daten und Deine Privatsphäre womöglich wirklich in Gefahr. Ohne Verschlüsselung kann Dein Internetanbieter sehen, welche Websites Du besuchst und welche Dateien Du herunterlädst. Wird Deine IP-Adresse im Internet exponiert, wird die Stadt, in der Du Dich befindest, enthüllt. Die beste Option, Deine Daten und Deine Privatsphäre zu schützen, ist der Einsatz eines Top-Preimiuum-VPNs für Torrents 2024.
  • Sie verkaufen Deine Daten. Viele kostenlose VPN-Anbieter verkaufen Deine Daten aus Profitgründen an Werbetreibende. Deswegen ist es wichtig, immer ein VPN zu benutzen, das eine strikte Keine-Loigs-Richtlinie hat, am besten eine, die unabhängig geprüft und bestätigt wurde, wie die von ExpressVPN.
  • Langsame Geschwindigkeiten. Kostenlose VPNs haben langsame Geschwindigkeiten, weil sie normalerweise nur den Zugriff auf wenige Server gestatten. Das führt zu einem hohen Bandbreitenaufkommen und langsamen Geschwindigkeiten. Zudem drosseln einige kostenlose VPNs die Geschwindigkeiten für kostenlose Nutzer. Die VPNs auf dieser Liste bieten aber alle ausreichend Geschwindigkeiten, um Dateien herunterzuladen.
  • Datenlimits. Die meisten kostenlosen VPNs begrenzen die Datenmenge, die Du pro Tag oder Monat nutzen kannst. Das wirkt sich drastisch auf die Anzahl der Dateien aus, die Du via Torrent herunterladen kannst. Ich empfehle nur kostenlose VPNs, die genügend Daten zur Verfügung stellen, damit Du auf jeden Fall kleines Dateien herunterladen kannst und die auch für eine oder zwei mittelgroße Dateien pro Monat ausreichen.

Erschwingliche VPNs für Torrents

  • Private Internet Access (PIA). Private Internet Access gestattet Torrents auf Servern in allen 80+ Ländern, funktioniert mit allen Top-Torrent-Clients, bietet extrem hohe Geschwidnigkeiten und hat einige der besten Sicherheits-Werkzeuge in der Branche. Du bekommst eine bestätigte Keine-Logs-Richtlinie, einen Transparenzbericht, kompletten Leck-Schutz und Open-Source-Apps. Es gibt auch Zusatzfunktionen, die Dein Torrent-Erlebnis verbessern, etwa Split-Tunneling, Port-Weiterleitung, SOCKS5-Proxy-Server und die besten Werbe- und Malware-Blocker auf dem Markt. Die Preise starten bei nur 2,03 $ / Monat, PIA ist eines der günstigsten VPNs auf dem Markt und jedes Paket enthält eine 30-tägige Geld-ZUrück-Garantie. Du kannst hier den kompletten Test zu Private Internet Access lesen.
  • CyberGhost VPN. CyberGhost VPN ist ein weiteres VPN für Torrents, das ich sehr schätze. Es gibt in mehr als 75 Ländern spezielle Torrent-Server. Es bietet erstklassige Sicherheitsfunktionen und sehr hohe Download-Geschwindigkeiten. Die Pakete starten bei 2,19 $ / Monat und die langfristigen Pakete haben eine großzügige 45-tägige Geld-Zurück-Garantie. Du kannst den kompletten Test zu CyberGhost VPN hier lesen.

Top-Marken, die es nicht geschafft haben

  • TunnelBear. Das kostenlose Paket von TunnelBear unterstützt Torrents in mehr als 45 Ländern, bietet hervorragende Sicherheits- und Datenschutzfunktionen und hat eine intuitive sowie wirklich niedliche Benutzeroberfläche mit Bären. Allerdings gestattet das kostenlose Paket lediglich 500 MByte Datenvolumen pro Monat. Das reicht nur für den Download kleiner Dateien.
  • Proton VPN. Proton VPN bietet das beste kostenlose Paket auf dem Markt, weil es unbegrenzt viele Daten gibt. Das ist zwar toll, aber Torrents (oder Streaming) ist mit dem kostenlosen Paket nicht gestattet.
  • ZoogVPN. ZoogVPNs kostenloses Paket bietet 10 GByte Daten pro Monat, aber Du bekommst nur Zugriff auf die P2P-Server in den USA, Großbritannien und den Niederlanden. Auf weiter entfernten Servern sind die Geschwindigkeiten langsamer. Befindest Du Dich nicht in der Nähe der drei Server-Standorte, hast Du wahrscheinlich langsamere Download-Geschwindigkeiten.

Häufig gestellte Fragen

Was ist das beste kostenlose VPN für Torrents?

Meine erste Wahl ist ExpressVPN, das Torrents auf mehr als 3.000 Servern in über 90 Ländern bietet. Es funktioniert mit allen populären Torrent-Clients wie uTorrent und Deluge, inklusive branchenführenden Funktionen für Sicherheit und Privatsphäre. Zudem ist es das schnellste VPN auf dem Markt. Es ist zwar nicht 100 % kostenlos, aber alle Pakete von ExpressVPN haben eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie, damit Du es selbst risikofrei testen kannst.

Allerdings gibt es meiner Meinung nach auch andere gute und kostenlose Optionen. Windscribe gestattet unbegrenzt viele Verbindungen und hide.mes benutzerfreundliches Design ist toll für Anwender, die Torrents herunterladen, aber die noch nie ein VPN benutzt haben. PrivadoVPN bietet ziemlich hohe Geschwindigkeiten für P2P-Datenverkehr und Hotspot Shield ist sicher sowie gut, um kleine Dateien herunterzuladen.

Sind kostenlose VPNs sicher?

Nein, viele kostenlosen VPNs fehlen häufig die notwendigen Sicherheitsfunktikonen und Deine Daten sowie Deine Privatsphäre sind gefährdet. Während meiner Recherchen habe ich herausgefunden, dass viele kostenlose VPNs keine Verschlüsselung mit 256-Bit AES Verschlüsselung bieten, die Deinen gesamten Internetverkehr für Dritte wie Deinen Internetanbieter unlesbar machen. Zudem bieten die meisten kostenlosen VPNs keinen Notausschalter, sodass die Gefahr besteht, dass Deine Daten ins Internet gelangen, wenn die VPN-Verbindung aus Versehen deaktiviert wir.

Außerdem speichern viele kostenlose VPNs Nutzerdaten und verkaufen sie an Werbetreibende. Ich rate Dir deswegen dringend zur Nutzung eines VPNs, das eine strikte Keine-Logs-Richtlinie hat. Dann kannst Du Dich darauf verlassen, dass der Anbieter keine Nutzerdaten speichert.

Zum Glück bieten alle VPNs auf dieser Liste diese branchenführenden VPN-Sicherheits-Funktionen.

Warum benötige ich ein VPN für Torrents?

Ein VPN schützt Deine Daten und Deine Privatsphäre, wenn Du Dateien herunterlädst. Es wird auf Bank-Niveau verschlüsselt, um Deinen gesamten Online-Datenverkehr (einschließlich der Torrent-Websites, die Du besuchst) und die Dateien, die Du herunterlädst, zu verschlüsseln. Zudem versteckt es Deine IP-Adresse, damit andere Peers nicht sehen, wo Du Dich befindest.

Alle der kostenlosen VPNs auf dieser Liste bieten die notwendigen VPN-Sicherheitsfunktionen, aber mein Lieblings-VPN für Torrents ist ExpressVPN. Es bietet auch erweiterte Sicherheitsfunktionen, hat sehr hohe Download-Geschwindigkeiten und benutzerfreundliche Apps für alle großen Betriebssysteme.

Ja, mit einem VPN Torrents herunterladen ist in vielen Ländern legal. Allerdings sind VPNs in einigen Ländern entweder verboten oder eingeschränkt. Dazu gehören China, Russland, Iran und andere Länder. Deutschland, die USA und Großbritannien gestatten Torrents, aber der Download von kopiergeschützten Inhalten ist nicht gestattet.

Ich rate Dir streng dazu, die Richtlinien und Gesetze in Deinem Land zu überprüfen, bevor Du Torrents herunterlädst, damit Du etwaige Strafen vermeidest.

5 beste kostenlose VPNs für Torrents – finale Bewertung:

Unsere Platzierung
Unsere Bewertung
Bestes Angebot
1
9.8
Sparen Sie 49 %
2
7.8
Sparen Sie
3
7.8
Sparen Sie 74 %
4
7.0
Sparen Sie
5
7.8
Sparen Sie 77 %
Die Angebote auf dieser Website stammen von Unternehmen, von denen diese Website eine Vergütung erhält, und einige gehören zu unserer Muttergesellschaft. Dies hat Einfluss auf: Rang und Art und Weise, wie die Angebote präsentiert werden. 
Weitere Informationen
Über den Autor

Über den Autor

Tyler ist Autor bei SafetyDetectives und recherchiert leidenschaftlich gerne über alles, was mit Technik und Cybersicherheit zu tun hat. Bevor er Teil des SafetyDetectives-Teams wurde, arbeitete er mehr als fünf Jahre lang direkt mit Cybersecurity-Produkten, darunter Passwort-Managern, Antivirenprogrammen und VPNs, und lernte alles über ihre Anwendungsfälle und Funktionen. Wenn er nicht gerade als „SafetyDetective“ arbeitet, interessiert er sich für Geschichte, recherchiert Investitionsmöglichkeiten, schreibt Romane und spielt Dungeons and Dragons mit Freunden.